Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühl mich unter Druck gesetzt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wayneman, 3 Juni 2010.

  1. wayneman
    wayneman (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    88
    0
    in einer Beziehung
    Hallo Leute,

    Es ist folgendes Problem. Meine Freundin und ich sind seit einem halben Jahr zusammen und ich habe echt noch nie eine so intensive Verliebtheit gespürt.

    Nur gibt es da ein paar Sache. Und zwar ist sie ziemlich vereinnahmend, das sagt auch sie von sich selbst. Anfangs hat mich das sehr gereizt und auch beeindruckt, meine Ex-Freundin nämlich war eher der distanzierte Typ, ging mit ihrer Zuneigung nicht so aus sich heraus und wollte in manchen Dingen eben ihre Distanz wahren; das gab manchmal Konflikte.

    Aber mittlerweile komm ich mir echt schon kontrolliert vor. In den letzten Wochen gab es etwa immer wieder das Problem, dass sie es mir übel genommen hat, wenn ich an einem Abend lieber was mit meinen Freunden machen wollte, als mit ihr. Dazu muss man sagen, dass das meist am Wochenende war, also höchstens zweimal pro Woche und auch da war sie dann trotzdem öfters dabei und wir sind dann noch zu ihr in die Wohnung gefahren. Und sonst bin ich wirklich fast ausnahmslos jeden Abend bei ihr, seit dem Tag, an dem wir zusammen gekommen sind.
    Aber wenns mal darauf hinausläuft, dass wir uns gar nicht sehen am Abend, dann ist echt Feuer am Dach. Dann kommt anfangs meist eine Mischung aus traurig sein und mir ein schlechtes Gewissen einreden wollen, dass ich jetzt nicht bei ihr sein will, das meine Freunde wichtiger seien etc. Manchmal wird sie aber richtig wütend. So geschehen z.B. gestern. Ich war unterwegs und hab gemeint, ich fahr später (so gegen 23 h) noch zu ihr. Dann hat sie mir aber um neun schon geschrieben, dass sie so müde sei, wir haben telefoniert und es lief darauf hinaus, dass sie wahrscheinlich bald schlafen gehen würde und wir uns vielleicht nicht sehen an dem Abend. Kurz nach zehn hab ich dann noch einmal angerufen und da es grad eine recht lustige Runde war und ich halt echt gern bei meinen Freunden bin, hab ich ihr dann definitiv gesagt, dass wir es an dem Abend lieber bleiben lassen. Zugegeben: ich hätte ihr nicht so kurzfristig absagen sollen, auch ich bin da der Typ, der dann recht enttäuscht und nicht unbedingt erfreut ist.
    Aber was dann noch kam an dem Abend war wirklich unglaublich. Kurz nach zwölf bekomm ich ein sms, dass es ihr wahnsinnig schlecht geht, dass sie Kopfschmerzen hat und ihr übel ist, dass das alles meine Schuld ist, dass sie so etwas nicht mehr mitmacht etc.

    Heute haben wir telefoniert und sie hat gemeint, sie fühlt sich sehr zurückgestuft, wenn ich lieber mit meinen Freunden etwas mache, dass sie das nicht aushält, dass sie sehr eifersüchtig wird, wenn ich so kurzfristig absage (zu allem Überfluss war nämlich auch mein Handyakku dann bald leer an jenem Abend, das machte sie auch misstrauisch), dass es sicher nicht das letzte Mal war, dass es ihr deswegen so Scheiße ging, ob ich andere Pärchen kenne, die auch getrennt ausgehen etc.

    Also ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Ich mach wirklich viel für meine Freundin, bin quasi jeden Tag bei ihr, helf ihr bei Sachen in der Wohnung, schenk ihr immer wieder kleine Aufmerksamkeiten etc, teilweise mein ich, ich übertreibs vielleicht sogar mit meiner Nettigkeit.

    Und wenn ich dann mal meinen Freiraum will, sag, ich möchte heute Abend ausgehen, was mit Freunden machen, dann muss ich mich immer rechtfertigen und unter Druck setzen lassen. Überhaupt, ich will nicht der Typ sein, der ständig auf Abruf zur Verfügung steht. Ich muss mir ja sogar was anhören, wenn ich auf einer Party mal länger als eine halbe h "weg" bin. Und wie selbstverständlich lässt sie sich von A nach B nach C führen, ich bekomm öfters mal sms in dem Tonfall "Abholen!"

    Ich meine, sicher möchte ich meiner Freundin das Gefühl geben, sie auf Händen zu tragen, aber ich möchte nicht mit Füßen getreten werden (wenn etwas nicht nach ihrer Pfeife geht, dann wird sie nämlich auch recht schnell mal wütend). Es ist ja wohl nicht so, dass ich mir alles gefallen lasse, aber wenn jedes Stück Autonomie und Freiheit zu einem Machtkampf wird, dann weiß ich auch nicht. Ich bin ja kein Haustier.
     
    #1
    wayneman, 3 Juni 2010
  2. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    na immerhin merkst dus noch rechtzeitig..
    höchste zeit, dass du ihr mal klare grenzen aufzeigst. ja, es ist dein gutes recht, alleine wegzugehen. es ist auch dein gutes recht, einfach mal nen abend ohne expliziten grund keine lust zu haben, sie zu sehen. und wenn sie deswegen terror macht, ist das ihr problem, nicht deins.
     
    #2
    Nevery, 3 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    nimm die beine in die hand und lauf. solche sprüche nennt man emotionale erpressung und hat sicher nichts mit liebe zu tun.
     
    #3
    hennahlein, 3 Juni 2010
  4. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Hallo!

    Also ich kann auch nur sagen, es wird höchste Zeit, dass sich da bei euch etwas ändert.

    Ich kenn übrigens ein Pärchen, das getrennt ausgeht- mein Freund und ich :grin:.

    Ich find da auch nichts dabei, wenn er mal einen Abend mit seinen Kumpels verbringt, ist ja doch was anderes als immer und überall mit der Freundin aufzutauchen. Und ich denk mir halt auch, grad wenn man immer und überall miteinander Zeit verbringt, hat man sich ja auch nie mehr was zu erzählen.

    Nur weil man in einer Beziehung ist, gibt man doch nicht das "Ich" zugunsten des "Wir" auf. Grad das ist die Kunst beides parallel zu erhalten.

    Ich würde die Sache deiner Freundin so erklären, wie du sie hier geschrieben hast. Notfalls würde ich ihr einen Brief schreiben, denn so wie du sie beschreibst glaub ich nicht, dass sie auf ein Gespräch über dieses Thema ruhig und gelassen angehen würde, sondern die Situation bald eskalieren würde.

    Ich würd ihr halt Kompromisse vorschlagen: z.B. ein Abend in der Woche gehört deinen Kumpels, da kommst du auch nachher nicht mehr zu ihr, aber du schreibst ihr dafür ein SMS wenn du gut zuhause bist, damit sie sich keine Sorgen deswegen machen muss. Sie kann ja diesen Abend ebenfalls dazu nützen sich mit ihren Freundinnen zu treffen und da einen schönen Mädelsabend zu machen- da wär sie dann auch abgelenkt und hat nicht so die Zeit sich die wildesten Gedanken auszumalen was du grad machst!
     
    #4
    Moonlightflower, 3 Juni 2010
  5. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Was ich mich als erstes gefragt habe, als ich deinen Text gelesen habe war, ob deine Freundin keine Freunde hat, mit denen sie mal was unternimmt. Sie scheint ziemlich auf dich fixiert zu sein und das kann in meinen Augen auf Dauer nicht gut gehen.

    Ich denke du weißt auch, dass du dich "im Recht" befindest und du hast erkannt, dass sich was ändern muss.
    Hast du deine Freundin schonmal hingesetzt und wirklich mit ihr über die Sache geredet? Ihr ruhig erkärt, wie du dich fühlst, was du empfindest, wie es dir damit geht, dass sie dich so massiv einengt? Ich denke, dass du um so ein ernstes Gespräch nicht drumerhumkommen wirst, denn von alleine wird deine Freundin wohl nicht darauf kommen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist und euer Beziehung auf Dauer schadet.
     
    #5
    dollface, 3 Juni 2010
  6. schneeball10
    0
    Hast du ihr schon einmal versucht zu sagen, was du hier geschrieben hast?

    In emotionalen Situationen neigen wir doch immer dazu die gleichen Geschehenisse verschieden zu sehen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie die Sache nie aus deinen Augen gesehen hat. Versuche es ihr doch mal nahe zu bringen, was du uns jetzt gesagt hast. Und vielleicht sieht sie aus ihren Blickwinkel auch andere Dinge, die bis jetzt noch nicht bei dir angekommen sind. Ich glaube, sie würde einen Schritt zurücktreten, wenn sie dich versteht und du könntest auch gezielter drauf achten, wenn du weißt, worum es ihr wirklich geht.
     
    #6
    schneeball10, 4 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühl mich Druck
Earl von H
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
11 Antworten
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
Ein_Mann
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2016
8 Antworten