Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühle mich abartig und ekelig wegen letzer Nacht!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MethoS, 3 April 2005.

  1. MethoS
    Gast
    0
    Tja, ich war noch gar nicht so oft hier, aber ich muss dringend eine Geschichte loswerden, die mich schon den ganzen Tag ständig quält und das wahrscheinlich auch noch lange tun wird... :geknickt:

    Also, kurz zu mir, wie ich bis gestern war:
    - Langzeitsingle und suchend (4 Jahre), stehe mir da aber meist selbst im Weg
    - zur Zeit so gut wie verliebt, aber noch etwas unsicher diesbezüglich (werde sie im folgenden als "mein Schwarm" bezeichnen)
    - sexuelle Erfahrung nur begrenzt vorhanden, richtigen Sex hatte ich erst einmal
    - nahezu homophob, Schwule etc. fand ich immer schon irgendwie ekelig
    - meine größte Angst war es, irgendwann mal herauszufinden, dass ich doch schwul bin...

    Und jetzt zu dem, was letzte Nacht passiert ist:
    - Ich war hackenstramm, König Alkohol hat regiert, an einige Sachen auf der Party kann ich mich heute nicht mehr wirklich erinnern.
    - Ich hatte grade meinen Schwarm zum Bus gebracht, als mich auf dem Heimweg (etwa halb vier morgens) eine Frau ansprach (sowas passiert mir eigentlich nie).
    - Natalia, 24, vor einem Jahr erst aus Venezuela nach Deutschland gekommen, sprach kaum Deutsch, wurde aber recht schnell anhänglich - ich sollte sie plötzlich nach Hause bringen, der Weg wäre wohl nicht weit.
    - Natürlich war ihr kalt, ich sollte sie wärmen... plötzlich blieb sie stehen, küsste mich, ich machte mit, sie kam in Fahrt, öffnet meine Hose und fing an mir einen zu blasen... das mitten auf der Straße!! Ich dachte, ich träume oder bin in 'nem schlechten Porno gelandet...
    - Nun, sie war nicht schlecht, wir waren inzwischen auch ein wenig in eine dunkle Ecke geflüchtet, aber ich hatte langsam so eine schleichende Befürchtung. Ich versuchte zwischen ihre Beine zu gelangen, um mich zu vergewissern, woran sie mich hinderte: "Habe Mensstruassion".
    - Naja, irgendwann gelang es mir doch und befühlte flüchtig eine deutliche Ausbeulung zwischen ihren Beinen... Klartext: Eine Transe!!!
    - Erster Schock meinerseits... aber ich versuchte noch freundlich zu sein: "Ähm, nee, lass mal...", sie machte weiter, ich zog sie langsam weg: "Bist oder warst du mal ein Mann?"... ihre Antwort: JA! Zweiter Schock meinerseits, jetzt hatte ich es offiziell...
    - Ich war schon deutlich 'erschlafft', mir war saukalt und ich wollte wirklich nicht mehr, was sie jedoch nicht davon abhielt, einfach weiterzumachen, was ja nun wirklich nicht unangenehm war...

    Naja, und jetzt geht das Unglück los, was ich jetzt etwas abkürzen werde: Ich ließ mich irgendwie überreden, zu ihr zu gehen, sie zog sich bis auf den Slip aus (sodass ich mir vorerst weiterhin gut vorstellen konnte, dass sie 'ne richtige Frau ist), blies weiter und plötzlich hatte ich ein Kondom drauf und fing an, sie in den Arsch zu poppen. Während die Shemale-Pornos weiter im Hintergrund liefen, ging's dann später weiter mit Blasen und gegen Ende hatte ich tatsächlich ihren Schwanz im Mund und wurde kurz darauf sogar selbst anal penetriert, was ich vielleicht eine Minute ausgehalten habe, dann unterbrochen habe. Habe mich dann wieder angezogen, mich verabschiedet, trotz ihres Drängens gesagt,dass ich wahrscheinlich nie wiederkommen werde, bin nach Hause gegangen und hab mich etwa eine halbe Stunde geduscht... :frown:

    Okay, soviel zu den Vorkommnissen. :geknickt:
    Ich hab zwischendurch mehrmals versucht, das Ganze abzubrechen, aber sie hat ständig einfach weitergemacht. Erfolg hatte sie ja eh nicht, ich bin einfach nicht gekommen, hatte da echte Probleme mit meiner Männlichkeit. Sie ist zum Glück auch nicht gekommen...

    Ich stell mir jetzt und heute auf jeden Fall schon den ganzen Tag einige Fragen:
    - Bin ich bescheuert?
    - Bin ich abartig?
    - Bin ich pervers?
    - Warum mach ich sowas mit?
    - War das einfach nur Neugier?
    - War ich zu besoffen, um zu raffen, was da vor sich geht?
    - Bin ich schwul?
    - Oder ist die Tatsache, dass ich währenddessen arge Probleme mit meiner Männlichkeit hatte (selbst eigenes Handanlegen hat nicht wirklich geholfen, obwohl ich mir richtige Frauen vorgestellt habe) Beweis genug, dass ich stock-hetero bin?
    - Oder war auch wieder der Alkohol daran schuld?
    - Brauch ich professionelle Hilfe? (siehe weiter unten)
    - Warum fühlt sich mein Arsch so komisch an? :grrr:

    Aber das weiß ich jetzt schon:
    - Das war gestern meine allerletzte Abiparty, da ich auf solchen Parties immer so viel trinke, um Publikum & Musik halbwegs ertragen zu können!
    - Analsex ist sowas von abartig... Frauen, ich fühle mit euch!
    - Das werde ich in 50 Jahren noch bereuen!

    ...

    Es gibt zwei Leute auf dieser Erde, denen ich genügend vertraue, um ihnen das erzählen zu können: Mein bester Kumpel und meine beste Freundin. Er hat's heute erfahren, sie seh ich leider erst in ein paar Monaten wieder und per Telefon find ich doof...
    Er hat's mir erst nicht geglaubt, war dann glaub ich ziemlich schockiert, meinte, dass er sowas nie im Leben jemals von mir gedacht hätte (aber nicht abwertend), war allerdings danach diesbezüglich enorm schweigsam und hat mich nicht an seinem Gedankengang teilhaben lassen. Mache mir zwar etwas Sorgen, hoffe aber dass das seine Meinung von mir nicht geändert hat... wir haben danach erstmal 'ne DVD geguckt, um uns abzulenken.
    Ich frage mich echt, was mich dazu getrieben hat. Ist da doch irgendwo eine gewisse Homosexualität in mir? Wie oben beschrieben, ist das - jetzt mehr denn je - meine allergrößte Angst. Und auf jeden Fall bin ich jetzt homophober denn je...
    Ich mache mir außerdem Sorgen um meinen Geisteszustand. Ich hatte heute einen sehr schönen Nachmittag mit oben genanntem Schwarm, die Sonne schien, wir haben gegrillt und wir sind uns teilweise sehr nah gekommen. Berührungen mit ihr habe ich sehr genossen, aber Berührungen mit männlichen Wesen habe ich absolut vermieden und wenn's doch mal passiert ist, hab ich mich sofort geekelt. Habe nicht mal meinem besten Kumpel die Hand geben wollen aus denselben Gründen.
    Außerdem wird mir jedes Mal schlecht, wenn ich an letzte Nacht denke. Während ich das hier alles schreibe, ist mir wahnsinnig heiß und bin trotzdem am Zittern. Zwischendurch kommt mir das alles so unwirklich vor und ich hoffe, dass alles nur ein fieser Albtraum war, aber dann brauch ich nur nach dem Knutschfleck auf meiner Brust zu suchen. :geknickt:
    Ich konnte letzte Nacht kaum schlafen, hab mich nur rumgewälzt und hab Angst vor'm Einschlafen gleich, weil mich dann immer wieder dieselben Gedanken quälen. Selbst nachdem ich mich eine halbe Stunde geduscht hatte, fühlte ich mich immer noch dreckig. Hab eben von Weitem Pornobilder erblicken können und hab mich schon vor Ekel abgewandt. In meiner Hose rührt sich sowieso nichts. Wollte heute den ganzen Tag nicht auf's Klo gehen, aus Angst dieses abartige Gefühl des Analverkehrs würde wiederkehren. Ich fühl mich einfach nur krank und abartig, mir geht's total dreckig... und ich schaffe es nicht, mich dauerhaft abzulenken. In Anwesenheit meines Schwarms ging das ja noch ganz gut, aber eben bei dem Film (der eigentlich verdammt gut war) musste ich ständig daran denken.
    Und als wär das alles noch nicht genug, hatten wir auch noch teilweise ungeschützten Verkehr. Werde also dringendst einen AIDS-Test machen müssen, die Quote ist in Venezuela bestimmt nicht von schlechten Eltern... Stimmt das, dass man das erst in 5 Wochen nachweisen lassen kann? Hab mir heute schon ausgemalt, wie es wäre, wenn ich nur noch 10 Jahre zu leben hab.

    Und das Schlimmste daran: Ich hab alles freiwillig getan! :kotz:

    Ich weiß nicht, was ich machen soll, wie ich mit der Situation fertig werden soll. Schreibt mir bitte eure Meinung! Und wenn's geht ohne zu Lachen...

    Gruß, MethoS :frown:
     
    #1
    MethoS, 3 April 2005
  2. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    also mich mich klingt das alles stark nach sexuellen missbrauch...
    du hast es nur bedingt freiwillig getan was auf deinen alkoholspiegel zurrück zu führen ist...wärst du nüchtern gewesen wärst du nie mit in die wohnung gegangen....
    ausserdem hast du mehrmals darum gebeten das sie aufhören soll
    du fühlst dich dreckig und benutzt...das sind für mich alles anzeichen...
    du solltest psychologische hilfe in anspruch nehmen, ansonsten wirst du diesen abend wohl nicht so schnell verarbeiten können
    das alles tut mir sehr leid für dich

    lg schaky
     
    #2
    Schaky, 3 April 2005
  3. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Au wei, was Alkohol alles anrichten kann..
    Du hast ja einiges erlebt. Behalt es in Erinnerung, so in etwa fühlt es sich an, wenn eine Frau ins Bett gequatscht wird und sie eigentlich gar nicht will, aber aus Gutmütigkeit dann eben doch nachgebend mitmacht. Schaky hat da schon richtig von sexuellem Mißbrauch gesprochen.
    Was die Transe betrifft - dieser Mensch ist dabei, sich in eine Frau zu verwandeln, weil er sich weiblich fühlt, aber in einem männlichen Körper steckt. Er ist rundum unglücklich und würde fast alles tun dafür, gelegentlich sich wie eine Frau zu fühlen - begehrt und weiblich - und sich so eben auch zu verhalten, - sogar wenn es bedeutet, irgendwelche Alkoholisierten von der Straße abzuschleppen. Wie tief muß man sinken, bis die eigene Selbstachtung bereit ist, so etwas mit zu machen :rolleyes2
    Ein Recht, mit Dir zu machen wonach der Sinn steht, ergibt sich daraus natürlich nicht. Vergessen können wirst du es nicht so schnell, aber du kannst dir daraus den Grundsatz schmieden, dich entschiedener abzugrenzen in künftigen Situationen. Der Vorsatz, zukünftig weniger zu saufen ist da schon mal ein guter Anfang....
     
    #3
    Grinsekater1968, 3 April 2005
  4. Keks1323
    Gast
    0
    also du um mal was klar zu stellen nen aids test kannst du 5 tage nach dieser aktion machen das ergebnis bekommst du dann 2 wochen +/- zurück...
    keine panik hak es einfach unter ERFAHRUNGEN ab da du es ja nicht geil fandest (außer das blasen da das ja nicht was mit der tatsache zu tun hatte das das keine frau war so was hat ja auch nicht was mit männlein und weiblein zu tun nen mund haben beide...)und es nicht wiederholen möchtest denke ich du bist nicht schwul !!!! also keine panik...manchmal erkennt man transen echt nicht...hab auch schon einen gesehen bei dem ich nicht im traum dran gedacht hätte das das keine frau ist.... :grin:
     
    #4
    Keks1323, 3 April 2005
  5. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    genau das hab ich auch gedacht, und aus sochen gründen trinke ich auch nicht viel wenn ich alleine auf partys bin...

    und diese frau wird dann hinterher noch als schlampe hingestellt...*kopfschüttel*

    Um ganz sicher zu gehen mußt Du drei Monate warten um einen Test zu machen (das letzte Infektionsrisiko muß also 12 Wochen zurückliegen)

    Du kannst den Test beim Hausarzt (teilweise kostenlos, ca. 2 - 3Tage Wartzeit), in einem Labor (rund 20,- €, Ergebnis gibts am nächsten Tag) oder anonym beim Gesundheitsamt/Aids-Hilfe (kostenlos, Wartezeit je nach Stadt/Land 1 bis 2 Wochen) !

    quelle: http://www.med1.de/Forum/Archiv/Infektionen/79593/

    gruß schaky
     
    #5
    Schaky, 3 April 2005
  6. DickesD
    Gast
    0
    Mach dir mal keinen zu großen Kopp. Den AIDS-Test würd ich auf jeden Fall mitnehmen. Sicher is sicher. War das nich, einen machen u dann nach 3 Monaten noch einen?!

    Ein Kumpel hat ma nach einer Nacht mit einem Mann gesagt: Ein Mal in den Arsch gefickt is noch lange nich schwul. Ich hoffe, die Wortwahl is für dich ok. Aber so isses doch. Naja, sich von einer Tante auf offener Strasse abschleppen zu lassen is irgendwie...strange. Aber wer hat noch keine sexuellen Ausbrüche im Alk.-Rausch gehabt, die am nächsten Tag bereut wurden?! Belass es bei einem Experiment mit Tagtraum Charakter. Die Dinge werden seltsam unwirklich, wa?!

    In 2 Tagen kannste wieder ohne Schmerzen auf'm Popo sitzen, dann is das meiste vergessen.

    Alles kein Grund an deiner Männlichkeit oder Heterosexualität zu zweifeln!

    LG D
     
    #6
    DickesD, 3 April 2005
  7. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich hüte mich davor über eine solche vergewaltigung zu lachen, und in menen augen ist es das! jedes gericht wird mir recht geben, wenn das mit einer frau passiert gilt es auch als missbrauch!

    und an deiner heterosexualität brauchst du ciht zu zweifeln, nicht so viel saufen und du bist wieder auf frauen fixiert!

    ich würde mir trotzdem psychologische hilfe für dich wünschen damit du auch nur irgendwie schaffst das ganze zu verarbeiten!

    viel glück und es tut mir leid für dich! :frown:
     
    #7
    keenacat, 3 April 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ui, du armer.... :geknickt:

    Ich kenn das Gefühl, wenn man etwas getan hat, oder etwas mit einem gemacht wurde, was man absolut zum :kotz: findet, und es im Nachhinein nicht verstehen kann! Ich würde auch zu nem Psychologen gehn, der kann Dir helfen, alles zu verarbeiten.

    Wegen Deiner Homosexualität brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
    Erstens: Wer von uns hatte nicht schonmal die Vorstellung, es mit dem gleichen Geschlecht zu machen?
    Zweitens: Dass Dus nicht wieder machen würdest, ist Beweis genug, dass Du nicht schwul bist...

    Mit dem AIDS-Test ist es so, dass die HIV-Viren erst nach 3 Monaten im Blut nachweisbar sind. Jetzt ein Test zu machen bringt absolut nichts!

    Und "sie" müsste man eigentlich anzeigen, den es war nur bedingt freiwillig, denn eigentlich müsste sie beim ersten "Ich will nicht mehr" aufhören.....
    Alles andere geht in den Missbrauch hinein, vorallem wenn Du besoffen warst.

    Und da würd ich an Deiner Stelle auch ein bisschen aufpassen: Weniger Alkohol tuts auch und ist angenehmer: Weniger böse Überraschungen, weniger Kopfschmerzen und weniger Filmrisse. :zwinker:

    Und Dein Popo wird schon wieder besser. Nach meinem ersten Analverkehr wünschte ich mir den ganzen Tag, dass ich Durchfall bekomme, weil alles andere zu sehr wehgetan hätte..... :zwinker: Aber das geht vorbei, bestimmt. :zwinker:

    Wünsche Dir viel Glück und Kraft....
    *dich knuddel*

    Lass Dich nicht unterkriegen.
     
    #8
    patensen, 3 April 2005
  9. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Krasse Sache!

    Aber das auf den Alkohol zu schieben halte für schwachsinnig, immerhin weißt du noch alles und das auch noch in Details.

    Wenn ich mal knallvoll bin, dann raff ich gar nichts mehr und dann weiß ich auch nicht mehr was ich gemacht habe.

    Wenn ich halbvoll bin oder so dreiviertel, dann bringt mich nichts und niemand dazu irgendwas zu tun, was ich nicht will.

    Anscheinend warst du ja nicht wirklich abgeneigt und wenn du gewollt hättest, hättest du ja gehen können, sie hat dich ja nicht gewaltsam zu irgendwas gezwungen, oder?

    Das du schwul bist halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, schließlich stehst du ja auf Frauen, wenn du jetzt anfängst Männer geil zu finden bzw als Partner in Betracht zu ziehen, DANN würd ich mir Gedanken machen...

    Verbuch es als ne "geile" Erfahrung (Blowjob mitten auf der Straße, das werden andere nie erleben) und gut is.

    Das du dir irgendwas eingefangen hast, mmmmh, Tja, aber anscheinend hat sie oder er ja doch nen bisschen drauf geachtet das sie sich auch nichts einfängt.

    Es ging hier doch "nur" um sexuelle Handlungen. Neugier war es mit Sicherheit auch, wenn einen die Geilheit packt, dann übernimmt der Schwanz das Denken, ist halt so, dann will der Trieb befriedigt werden, dir war es ja nicht wirklich unangenehm, von daher.

    Psychologische Hilfe kannst du dir m.M. sparen. Ich hab auch nen pubertäres homosexuelles Erlebnis (das weiß allerdings keiner außer meinem Cousin als Beteiligter und mir) Ja und? Stehe trotzdem auf Frauen, war zweimal ernsthaft verliebt, bin also soweit ganz normal.

    Die "richtigen" Schwulen die sich lieben finde ich auch abartig, kein Plan warum, aber rein sexuell betrachtet ist es völlig egal ob dir nen Mann oder ne Frau einen bläßt oder du demjenigen einen "versenkst". Da geht es dann nur um den Trieb.
     
    #9
    Henk2004, 3 April 2005
  10. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    ich kann nicht nachvollziehen wieso hier soviele von missbrauch reden ... er war trotz alkohol noch klar genug um sich an alles zu erinnern also war er relativ nuechtern ... und sie hat ihn auch nie wirklich zurueckgehalten bloss einfach weitergemacht was ihm offenbar so gefallen hat dass er dann doch dageblieben ist ... laut seiner erzaehlung hat sie ihn nie mit kraft oder sonstwie zurueckgehalten und die einzige macht die sie ueber ihn hatte war sexueller natur ... und kein mann kann mir erzaehlen dass sex im nicht vollkommen besoffenen zustand gegen den eigenen willen funktioniert ...
     
    #10
    beefhole, 3 April 2005
  11. 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    mit der aktion musst du dich jetzt halt abfinden. gibt aber schlimmeres, oder? also davon geht die welt nun wirklich nicht unter.

    noch was zum alk: wer im vollrausch schlimme dinge erlebt, braucht sich danach nicht zu beschweren. das gilt übrigens gleichermaßen für frauen wie für männer.
     
    #11
    8vw3z45vzw, 3 April 2005
  12. rockmaster
    rockmaster (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    Ich höre hier immer Missbrauch. Das könnte ich nachvollziehen, wenn er nun als Schnapsleiche völlig hilflos gewesen wäre. Aber danach klingt der Beitrag eigentlich nicht...

    @ threadstarter: Ein Erlebnis macht dich noch nicht schwul. Sie es so: du hast einfach mal etwas angetestet, und es war nichts für dich, also wirst du es wohl eher nicht wiederholen.
    Aber auch so etwas kann sinnvoll sein: dadurch findest du genauer heraus, was du willst und was nicht. Verbuche es unter "Erfahrungen" und mache dir nicht so viel Gedanken darüber!
     
    #12
    rockmaster, 4 April 2005
  13. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    @Threadstarter
    ich würd es auch als Erfahrung abhaken, wenn du dir so sicher bist, dass das nix für dich war, dann bist du wohl auch nicht schwul.
     
    #13
    such-ender, 4 April 2005
  14. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    Persönliche Meinung hin oder her: das sind immer noch MENSCHEN und keine Subjekte. Die meisten von denen sind einfach arm dran, im falschen Körper geboren zu werden, stell ich mir nicht so lustig vor. Die Chancen, in Venezuela eine fachgerechte Operation zu bekommen, sind wohl auch nicht besonders groß.
    Fazit: Bevor man hier losschreit, wie ekelig und abartig das doch ist, sollte man lieber mal über das Schicksal dieser MENSCHEN nachdenken.
     
    #14
    such-ender, 4 April 2005
  15. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Zum einen entfernt ihr euch immer weiter vom Thema, bzw. von dem Problem des Erstellers und zum anderen werde ich hier keinen weiteren menschenverachtenden Kommentar stehen lassen...

    Beschwerden, Anmerkungen o.Ae. entweder per PN oder in den Board-Support, nicht hier im Thread
     
    #15
    daedalus, 4 April 2005
  16. leer
    leer (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Verheiratet
    also kurz ein paar Worte dazu:
    1) Eine Anzeige kannst du vergessen. da hast du 0 Chance! Schließlich hast du es ja (anfangs) gewollt. Und da war es ja noch eine "Frau".
    2) Du und schwul: Nie und nimmer!!!
    Es war ja anfangs eine Frau. Und darauf hast du dich eingestellt. Und als du das gegenteil gesehen hattest, wars schon zu spät und deinen Hormonen egal.
    3) HIV Test: Würd ich auf jeden Fall machen. Und wie ja schon gesagt wurde: Nach frühestens 12 Wochen!!! Aber ich kann dich beruhigen: Die Chance bei ungeschützem Verkehr mit einer Infinzierten (Nehmen wirs jetzt einfach mal an!) sich mit HIV zu infizieren ist 1 : 10000.
    Und wenn es echt dein erstes mal mit ungeschützem Verkehr war, ist die Chance noch kleiner. Also eigendlich 100% dass du nichts mitgenommen hast.
    4) Natürlich ist das ganze ein seelischer Schock für dich, da du nicht darauf vorbereitet warst.
    nehmen wir mal an, es wäre eine Frau gewesen und es gäbe nur vagibalverkehr. Wäre sicherlich kein Schock für dich, da du dich schon seit jahren mit diesem Wollen und tun befasst hast. Mit deinem erlebten aber nicht. Aber mach dir nichts drauß. Es ist werde unnormal noch pervers noch sonstwas. Als ich so alt wie du warst, hatte ich auch solche gedanken. Aber das vergeht mit der Zeit.
    Denk mal z B. an 8 jährige Schulkinder: Wenn du die fragst, ob sie heiraten wollen, sagen die generell: NEIN.
    Und paar jahre später sieht das schon anders aus.

    Also: Take it easy
     
    #16
    leer, 4 April 2005
  17. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich weiss nicht, dass mit der Anzeige ist so ne Sache, auch wenn du zu Beginn wolltest, heisst das nicht, dass du nicht aufhören kannst, wenn du später doch nicht willst. Sie/Er hat also schon gegen deinen Willen gehandelt. Rede mit jemanden, dem du dahingehend vertrauen kannst und der dich beraten kann. Da gibts doch bestimmt so Sorgehotlines! Das würde ich ausserdem so schnell wie möglich machen.

    Glaub nicht, dass du schwul bist. Dafür hast du zu viel Interesse an dieser einen Frau!

    Lg
    Biestig
     
    #17
    Biestig, 4 April 2005
  18. leer
    leer (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Verheiratet
    > Ich ließ mich irgendwie überreden, zu ihr zu gehen, sie zog sich bis auf den Slip aus (sodass ich mir vorerst weiterhin gut vorstellen konnte, dass sie 'ne richtige Frau ist), blies weiter und plötzlich hatte ich ein Kondom drauf und fing an, sie in den Arsch zu poppen. Während die Shemale-Pornos weiter im Hintergrund liefen, ging's dann später weiter mit Blasen und gegen Ende hatte ich tatsächlich ihren Schwanz im Mund und wurde kurz darauf sogar selbst anal penetriert, was ich vielleicht eine Minute ausgehalten habe dann unterbrochen habe. Habe mich dann wieder angezogen, mich verabschiedet, trotz ihres Drängens gesagt,dass ich wahrscheinlich nie wiederkommen werde, bin nach Hause gegangen und hab mich etwa eine halbe Stunde geduscht... <

    Vergewaltigung ist GEGEN DEINEN WILLEN !!
    Und das ist hier nicht der Fall.

    Es gab mal den Fall, dass eine 90 jährige die schon Pflegestufe III war im Delirium von ihrem Pfleger vergewaltigt wurde. Und weil sie sich nicht gewehrt hat, galt das nicht als Vergewaltigung !!! :angryfire :madgo:
     
    #18
    leer, 4 April 2005
  19. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich stell mir jetzt und heute auf jeden Fall schon den ganzen Tag einige Fragen:
    - Bin ich bescheuert? nein
    - Bin ich abartig? nein
    - Bin ich pervers? und nochmals nein
    - Warum mach ich sowas mit? manchmal machen wir menschen einfach sachen die wir später bereuen und uns fragen wir es überhaupt zu so einer dummheit kommen konnte
    - War das einfach nur Neugier? das kann auch ein grund sein, einfach nicht wirklich stopp sagen zu können, weil man neugierig ist, was als nächstes passiert
    - War ich zu besoffen, um zu raffen, was da vor sich geht? wenn du dich noch so gut an jede szene erinnern kannst, dann warst du nicht zu besoffen um zu raffen was du tust. alkohol verlangsamt den denkgang, aber stoüüt ihn nicht völlig.
    - Bin ich schwul? nein, nicht wenn du es nicht toll fandest. was bei 30 min. duschen wohl ausgeschlossen ist.
    - Oder ist die Tatsache, dass ich währenddessen arge Probleme mit meiner Männlichkeit hatte (selbst eigenes Handanlegen hat nicht wirklich geholfen, obwohl ich mir richtige Frauen vorgestellt habe) Beweis genug, dass ich stock-hetero bin? das kann zwar auch einfach so vorkommen und hat nix mit homo oder heterosexuell zu tun. aber du kannst es doch schon als ein beweis dafür ansehen.
    - Oder war auch wieder der Alkohol daran schuld?
    - Brauch ich professionelle Hilfe? (siehe weiter unten) ich würde eine woche abwarten und wenn es dich dann immer noch so sehr belastet, dann solltest du die hilfe holen.
    - Warum fühlt sich mein Arsch so komisch an? wahrscheinlich dein erstesmal analverkehr, kam unvorbereitet und jetzt folgt das komische gefühl.
     
    #19
    xoxo, 4 April 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    warum ist die chance so gering das er sich angesteckt haben könnte? wenn sie ungschützten verkehr hatten und die andere aids hat kann ich mir kaum vorstellen das er sich nicht angesteckt hat. und das mit dem wenn es das erste mal war, das da die chance noch kleiner ist kann ich mir kaum vorstellen. das hört sich ja genauso an als wenn man nem mädel sagt sie kann beim ersten mal nicht schwanger werden... :link:
     
    #20
    Angel312, 4 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühle mich abartig
Salamander
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
19Biene96
Kummerkasten Forum
19 September 2016
14 Antworten