Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühle mich als Versager, Prüfung=Durchgefallen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Misoe, 5 Mai 2004.

  1. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Nun muss ich aber auch mal meinem Kummer platz machen......

    Hatte gestern schriftl. Abschlussprüfung für meinen Beruf und obwohl ich gelernt habe und das echt viel, konnte ich dann meine Prüfungsangst nicht bekämpfen. War super nervös und wusste die einfachsten dinge nicht mehr und habe die komplette Schriftliche in den Sand gesetzt. Ich fühl mich einfach nur noch schlecht, mein Herz rast immer noch und manchmal hat man ja dann doch so etwas wie suizid Gedanken, obwohl man weiß das es keine Lösung ist. Habe einfach nichts schreiben können. Die Minuten wurden zu Sekunden und ich wurde hektischer und hektischer. Im Ernstfall und davon gehe ich aus, muss ich noch weitere 6 Monate Azubi sein, wäre der erste Azubi, der in 20 Jahren Firmengeschichte im ersten Anlauf scheitert und mein Chef hat mich ohnehin auf dem Kiker. Fühle mich als Versager und bekomme auch erst in 6 Wochen das Ergebnis mit, nach der ohnehin mündl. Prüfung. Was soll ich denn nur machen, denn ich war vorbereitet, kann den Stoff, habe alles selber erarbeitet, weil ich in der Firmenabteilung nichts an Ausbildungsinhalten vermittelt hab bekommen. Ich fühle mich einfach nur schlecht und weiß nicht was ich machen soll. Kann mir nicht jemand einen Rat geben, auch wenn ich feststellen musste (Umfrage) das es viele Leute ohne Prüfungsangst gibt! Würde mich freuen, was zu hören, auch gern per PN. Warum nur, muss es Privat so toll bei mir Laufen, im Geschäftsleben auch, aber durch Prüfungen ist dann immer wieder Ende!

    LG misoe
     
    #1
    Misoe, 5 Mai 2004
  2. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab selber zwar keine Prüfungsangst, aber ein guter Freund von mir hat es auch. Wir haben zusammen auf die letzten Semesterprüfungen gelernt und er konnte es so gut...! Und dann hat er wegen seiner Aufregung alles versemmelt... :frown: Die Nachschreibeklausur hat er dann aber ganz gut hinbekommen, warum auch immer. Ich glaub, da war er selbst am überraschtesten... Und jetzt (diese ganze Woche täglich) haben wir wieder Semesterprüfungen und bei ihm lief es anscheinend schon wieder so schlecht. Nur, wenn er die auch alle versemmelt, muss er wieder in die Nachklausuren und wenn er die auch versemmelt, muss er mit dem Studium aufhören... :frown:

    Was ihm bei der (dann ja guten Nachklausur) geholfen hat, könnte Dir ja die mündlichen Prüfungen vereinfachen und vielleicht für die die nächsten Prüfungen helfen (aber jetzt wart mal ab, vielleicht war es ja gar nicht so schlimm!): Ich hab ihm geraten, schon länger vorneweg alles gut zu lernen, dass er es wirklich im Schlaf auswendig kann. Nicht reinhämmern, sondern alles VERSTEHEN. Ich denke, das kannst Du, denn Du klingst ja so, als hättest Du auch dieses Mal eigentlich alles gekonnt. Und dann - und das ist das wichtigste - so 3 Tage vor den Prüfungen gar nichts mehr machen. Kein Buch aufschlagen, nichts nachlesen, nichts lernen, nicht an die Prüfungen denken. Unternimm was mit Freunden, lenk Dich ab, IRGENDWIE, aber mach Dich nicht verrückt. Die Angst kurz vor den Prüfungen kommt wieder - aber bei den Prüfungen selbst schwirrt dann nicht alles so durcheinander in Deinem Kopf, sondern ordnet sich nach und nach selbst.

    Und dann halt so die üblichen Tipps: Ruhig durchatmen. Erstmal lesen, was gefragt ist. Mach Dir klar, auf was die raus wollen. Dann überlegst Du Dir, WO Du es gelesen hast. Und dann fällt Dir nach und nach auch ein, WAS Du gelesen hast. Zwischendurch den Stift mal weglegen, durchatmen, wenn die Panik droht zurückzukommen, mal einen Schluck trinken und vielleicht nen Traubenzucker essen, der hilft für die Konzentration.

    Kopf hoch, Du schaffst das schon! *tröstendknuddel*
     
    #2
    SottoVoce, 5 Mai 2004
  3. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Danke SottoVoce! Stimmt! Ich habe viel gelernt und konnte bis auf Datenbanken alles, denn es gibt nunmal auch Themen, die man einfach nicht begreifen kann. Ich habe leider nur auch die einfachsten Sachen nicht mehr drauf gehabt und das ärgert mich total, denn wie soll man das anderen Beibringen, das man solche Angst vor Prüfungen hat. Das versteht kaum einer und ich kann nur sagen, es schnürt Dir die Kehle zu und du erlebst einen totalen Blackout.

    Vielleicht hilft es wirklich einige Tage davor nichts mehr zu machen, denn ich habe selbst am Montag noch 4 Stunden lang alte Prüfungen gemacht. Ein weiteres Problem ist, das ich ein totales Kurzzeitgedächtnis habe und daher nie 2 Monate vor der Prüfung mit lernen anfangen kann, sondern soetwas innerhalb von 14 Tagen mir begreifbar machen muss.

    Was mir vielleicht helfen könnte, ist das die Prüfung eventuell neu geschrieben werden muss, da sie mal wieder vorab im Internet war.

    Aber diese Ungewissheit es quelend! 6 Wochen warten, dann mündliche Prüfung und dann wird einem wahrscheinlich gesagt. "Herr xy, sie haben in Wirtschaftspolitik eine 2, in der mündlichen eine 1, aber leider in G1 und G2 nur eine 5 oder 6". Ich weiß wirklich nicht wie ich mit dieser Ungewißheit umgehen soll. Ich habe irgendwie Angst, davor etwas blödes zu machen und mich vielleicht zu gefähren oder anderen noch mehr weh zu tun. Irgendwie kann ich mit dieser Schande nicht umgehen, denn wenn es meine Eltern auch nie sagen würden zu fühle ich von ihnen, meiner Freundin und allen anderen doch, dass sie mich in dieser Hinsicht für einen Versager halten. Das macht mich echt total fertig!!!

    LG misoe
     
    #3
    Misoe, 5 Mai 2004
  4. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Manchmal gibt es doch die Möglichkeit, aus gesundheitlichen Gründen Prüfungserleichterungen zu beantragen (z. B. mehr Zeit zum Lösen der Aufgaben). Wäre das nicht eine Möglichkeit? Vielelicht könntets Du Dir die Angst v. Arzt / Psychologen bescheinigen lassen?
     
    #4
    Kathi1980, 5 Mai 2004
  5. Long
    Long (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Also erstmal, solltest du dir nicht einreden lassen, ein Versager zu sein. Ich weiss, es sagt sich so einfach. Aber in unserem Schulsystem, und da gehört die Ausbildung dazu, ist alles auf "Auf-den-Punkt"-Lernen ausgelegt. Der Nachteil ist, dass Leute, die keine Ahnung von der Materie haben, aber total "Auf-den-Punkt" lernen können, eine sehr gute Note erzielen können. Und andere, die sich im Prinzip mit dem Fach gut auskennen (Erfahrung im Job), bringens in der Prüfung dann nicht so, weil sies eben mit dieser Art des Lernens nicht haben. Aus dem Umfeld heisst es dann, derjenige könnte nichts. Wenn du nicht faul gewesen bist (und das warst du deinen Ausführungen nach nicht!), dann ist dieses Urteil einfach quatsch.

    Zu der Vorbereitung:

    Wenn du ein totales Kurzeitgedächtnis hast, dann liegt das Problem vermutlich in der Masse des Stoffs. Für kleinere Arbeiten reicht das Kurzeitgedächtnis, für Abschlussprüfungen meist aber nicht, aufgrund der Masse des Stoffes. Du könntest daher versuchen, den Stoff erstmal zu gliedern. Will heissen, du schaffst dir verschiedene sinnvolle Oberpunkte, die du nach und nach verfeinerst. Zuerst lernst du nur die Gliederung. Die kann man sich meist ganz gut merken, weil sie nicht so umfangreich ist. Dann lernst du häppchenweise die nötigen Details. Das hat den Vorteil, dass es schneller geht und besser zu behalten ist, weil du die Struktur des Stoffes im Kopf hast. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kopf ein absolutes Chaos in der Prüfungssituation ist, geringer, weil du immer dann, wenn alle Informationen durcheinanderwirbeln, die Gliederung als Gerüst und Leitfaden nehmen kannst

    Ein Versuch kann ja nicht schaden! :smile:
     
    #5
    Long, 5 Mai 2004
  6. bianka21w
    Gast
    0
    Hallöchen,

    also ich muß sagen, ich kenne das Gefühl, versagt zu haben sehr gut, denn ich hatte bei meiner Abschlußprüfung genau dasselbe, habe total lange dafür gelernt, sogar bis spät in die Nacht und als es dann soweit war, wußte ich kaum noch was und bin schließlich beim 1. Mal auch durchgefallen, dazu kam natürlich auch, daß ich auch so wie du die meisten Sachen gar nicht auf Arbeit hatte. Am schlimmsten sind natürlich die 6 Wochen Wartezeit!!! Ich hatte, als ich erfahren hatte, daß ich durchgefallen bin, mich nicht einmal richtig nach Hause getraut und unter die Augen meiner Eltern, aber als sie mich gesehen haben, haben sie mich erstmal in den Arm genommen und getröstet. Mein zweiter Anlauf ist nachher Gott sei Dank geglückt nach einem halben Jahr, hatte aber trotzdem genauso viel Angst wie bei der ersten Prüfung, hatte aber vorher zum Frühstück zwei Beruhigungstabletten genommen und vor der Tür erstmal sehr oft tief ein und ausgeatmet. Leider gibt es dagegben kein richtiges Rezept!!

    Sorry, konnte dir damit bestimmt nicht viel helfen, aber wollte es bloß mal loswerden! Aber mache dich auf keinen Fall vorher so fertig, das bringt es nicht! Nachher ist es vielleicht doch nicht so schlimm und du hast dir umsonst Sorgen gemacht!

    Liebe Grüße und noch viel Glück!
    Bianka
     
    #6
    bianka21w, 5 Mai 2004
  7. Miezerl
    Gast
    0
    Bin mir sicher das es beim 2 Anlauf klappen wird..
    Ich war damals bei meiner Abschlussprüfung auch sehr fertig mit den Nerven..tat mir bei der schriftlichen leichter als wie bei der mündlichen..weil einen einfach die Prüfer zerfleischten..kaum fiel dir mal ein Wort nicht ein hackten sie sofort auf dieser einen kleinen Kleinigkeit rum..das man Nervös war und einige Dinge so vergessen konnte war denen Relativ egal..gaben mir mit zum Abschied noch auf dem Weg sie lassen mich grade mal so durch rutschen durch die Prüfung er könne mir aber nicht sagen ich sei eine gute Verkäuferin!Solche Fragen wie einen dort gestellt würden würde dir ein Kunde so nie stellen oder dich so dermaßen löchern..Zumal ich mir in meiner Lehre alles selbst anlernen durfte Teamwork gabs nicht wirklich in meiner Ex Firma..Im Gegenteil ich hasste meinen Abteilungsleiter umso froher war ich von dort wech zu kommen und die Prüfung wenn auch mit Ach und Krach hinter mir zu haben..Bei uns in Warenkunde wurde alles bunt durchgenommen aber nicht wirklich mal lange Zeit das was ich gebrauchte hätte..dadurch das sich selbst anlernen..Wir Waren eine ziemliche gemischte Klasse mit verschiedenen Branchen im Verkauf..was normal nicht vorkommt oder selten..Worauf ich hinaus will egal wie du nun die Prüfung schaffen wirst..ob du nun rausgehst und dir denkst das ging ja easy und stolz bist.oder ob du nun rausgehst und dich mies fühlst..Lass dir von niemand dein Selbstwertgefühl nehmen, Prüfer können zeitweise echt unmenschlich sein..nur nimm dir das nicht Zu Herzen..Das ist mein Tipp an dich und Viel GLück..
     
    #7
    Miezerl, 5 Mai 2004
  8. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo,

    in Wiso hast bestimmt was zusammen bekommen denn das war alles aus alten Prüfungen. Und die zweite war einigermaßen okay.
    Lass mal den Kopf nicht hängen, in der Präsentation schaffst bestimmt ne zwei, das bekommt man schon hin mit ein wenig Vorbereitung.
    Ich hab zwar momentan auch ein totales Tief aber normalerweise fällt man da nicht so leicht durch!
    Aber ich kann dich sehr gut verstehen (wie auch die meisten denke ich, die die Prüfung hatten, denn die war teilweise ein Hammer!) aber warte wirklich ab, noch ist nichts verloren!
     
    #8
    Schnuckl20, 5 Mai 2004
  9. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Erst einmal DANKE an alle die mir mit ihren Texten helfen oder helfen wollen. Derweil nimmt meine Depri laune stark zu. Meine Freundin ist nicht bei mir, die hatte sich nänlich für den Prüfungstag frei genommen und derweil habe ich den Telefonstecker gezogen, um nicht mit Freunden reden zu müssen. Das ist absolut nicht meine Art, denn ich bin sowas wie der Cliquen-Guru und bin immer da für andere. Habe meistens gute Laune und ein gefestigtes Selbstvertrauen, aber im Moment ist davon nichts mehr da!!! Mein Herz rast noch immer, mein Kopf schmerzt und ich habe ständig das Gefühl mich übergeben zu müssen.


    @ Bianka21w: Nein! Sorgen mache ich mir begründet. Ich konnte es nie leiden, wenn einige Leute, die grundsätzlich immer Topnoten in Klausuren oder so hatten meinten, "oh weh, ich hab bestimmt ne gaaanz schlechte Note". So einer bin ich nicht, ich weiß, wie ich es einschätze und dröhne damit auch nicht überall rum, sondern versuch einfach das Forum und die netten Leute hier zu nutzen, mit meiner Lage zurecht zu kommen.

    @ Schnuckl20: Klar, in Wiso habe ich bis auf die Geschichte mit dem OLypol (?) eigentlich ein gutes Gefühl. Für Wirtschaft und Politik habe ich mich schon immer interessiert und da wird sicherlich auch ne 2 drinn sein, aber das ändert nichts daran, dass ich 2 Handlungsschritte streichen konnte und dennoch zusätzlich noch 2 Handlungschritte gar nicht gemacht habe und bis heute unendlich weitere Fehler gefunden habe.
    Nur mal so als Bsp: Rückgaberecht/Gewährleistung, Abbildung Netzwerk -> waren Router und Switch, hab den Router vermasselt, WLAN fehlt über die Hälfte, Deckungsbeitrag und BAB gar nicht gemacht, Downloadfrage (leider in Min und nicht in Sekunden errechnet), Struktogramme, DB in 3. Normalform -> gar nicht erst angefangen.

    Ganz ehrlich ich weiß nicht, was ich machen soll!? Klar, ich kann mich jetzt volllaufen lassen, aber das bringt ja trotzdem nichts, weil morgen sind meine Ängste wieder da. Oh man, ich weiß einfach nicht weiter! Die mündliche Prüfung, die in 6 Wochen ansteht macht mir da weniger sorgen, weil ich gut präsentieren kann, aber zeitlicher druck und schriftl. Prüfungen, das kann ich einfach nicht. Denke da nur an die theor. für den Führerschein zurück, da musste ich auch 3x an treten und die prakt. hatte ich dann nach 30 min ohne Probleme erledigt.

    Und wie soll ich mich den auf die Präsi vorbereiten? Am Ende heißt es dann, Herr xy, sie haben sie haben eine tolle Präsentation gemacht und auch ihre Note in Wiso ist gut, aber mit zwei 5 bzw. 6 .... Wir sehen sie dann in 6 Monaten wieder. Das halte ich echt nicht durch zu dem mein Chef mir das Leben ohnehin zur Hölle macht und da sind bis heute schon echt Dinger gelaufen, die weit in Richtung Mobbing oder pers. Beleidigungen gehen, aber was willst Du machen in einer kleinen Firma, wo jeder nur an sich denkt!?

    Ich danke allen, die sich meine langen texte hier antun und danke für die netten Beiträge, auch wenn es mir wirklich nicht besser geht. Na toll, habe schon wieder so ein bedrücktes Gefühl, ab ins Bad.

    LG misoe
     
    #9
    Misoe, 5 Mai 2004
  10. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Hey mir gings genauso wie dir! Ich hatte nac hder schriftlichen das Geühl total versagt zu haben, ich wusste auch fast nix, so kams mir vor! Ich habs auch erst nach 6 Wochen gesagt bekommen, und mich in Ruhe auf meine mündliche vorbereitet. Die gute Vorbereitung hat sich gelohnt, ich hab meine schriftliche Präsentation mit 92% und meine mündliche Räsentation mit kapp 70% bestanden, die schristliche Prüfung gerade so. Hab aber mit knapp 68% immerhin noch ne 3 rausgeholt. Also mach dir keinen Kopf und bereit dich in Ruhe auf die mündliche vor, denn wenn du die packst, dann hast du am Ende nur noch die schriftliche vor dir!


    P.S. Selbst wenn dich dein Chef aufm Kiker hat und die Ausbildung nicht zuende machen lässt, kannst du trotzdem die schriftliche machen und hast dann ne volle Ausbildung, zumindest wars bei uns so, denn das hätte nem Mitschüler auch gedroht!
     
    #10
    nighti, 5 Mai 2004
  11. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich hatte in der Regelschulzeit auch eher Probleme.
    Wohl auch, weil ich mich so gut wie nie auch nur halbwegs vernünftig vorbereitet habe *g*
    Das hat sich dann so eingespielt, mit dem Druck, der sich bei Prüfungen aufbaut !

    Was machte ich falsch ?
    Erst mal die Symptome:
    So ne Art Tunnelblick, man sieht nicht die Aufgabe, sondern dachte schon zuviel an das Ergebnis und die Konsequenzen eines Scheiterns.
    Das wiederum versucht man bewußt zu verdrängen, aber die große Leere bleibt (natürlich).

    Erst nach meiner Schulzeit in der Lehre bekam ich überhaubt Spass am lernen, ich merkte, hey, bin überhaubt nich doof (jetzt keine Kommentare, ja :link: ), und erzielte große (persönliche) Erfolge.
    Und auf einmal hatte ich auch vor wichtigen Prüfungen nicht mehr diesen Bammel.
    Ich wußte, wie sich einige der anderen fühlen mußten, beobachtete sie.
    Sogar den ultracoolen merkte man Nervosität an, wenn man trotz das man in der selben Stresssituation ist, sowas tun kann, ist das schon sehr interessant.
    Durch dieses Wissen, dass ich eigentlich momentan bewußter in der Situation stehe, wie andere, fiel so gut wie jegliche Angst ab.
    Leistung und beweisen meines erlernten Wissens machte richtig Laune.
    Seit dem hab ich sogar eine regelrechte Lust auf diese Situationen.
    Ich lächelte völlig entspannt den einen oder anderen Prüfer an.
    Machte die ersten 5 Minuten mal nix, sondern entspannte mich, und schaute dem regen, nervösen, hektischen Treiben zu.
    Einfach unvorstellbar erhaben, ... (na ja, nun nicht übertreiben ... :cool1: ).

    Ich würde nun gerne zeigen, wie es geht, aber meine Blockaden müssen ja nicht deine sein.
    Dennoch wäre es sicher lohnenswert, denen nachzuspüren ?
    Liegt es an erlernten, eingefahrenem Verhalten aus der Vergangenheit, wie bei mir, oder sind Ängste auch in anderen Lebensbereichen, die da ausstrahlen, oder wat weiß ich ? :wuerg:
    Auf jeden Fall (m.E.) ist deine Angst eine Art Überreaktion, vergleichbar mit ner Allergie.
    Durch Auseinandersetzung mit dieser, und sich darauf einlassen (keine Angst vor der Angst/Allergie zulassen), kann man viel gewinnen.
    Der Körper/das Hirn ist fehlprogrammiert, aber es läßt sich eigentlich (mit den richtigen Gedankengängen und Maßnahmen) schnell (oft sehr schnell) wieder richten.
     
    #11
    emotion, 6 Mai 2004
  12. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Hi Misoe !

    Yepp, mir geht's genauso wie Dir... !

    Ich studiere Informationstechnologie / -Management und schaffe es meistens NICHT beim ersten Anlauf eine Klausur zu bestehen (es gab da nur wenige Ausnahmen), auch wenn ich den Stoff richtig gut beherrsche ! :geknickt:

    Darum steht bei mir im Profil ja auch nur "mäßig erfolgreicher Student" ! :zwinker:

    Ich nehme mir deshalb, insbesondere vor meinen "Horrorveranstaltungen" wie "Vertiefende Mathematik", "Informatik 2 - Sortieralgorithmen und Aufwandsrechnung bei Implementation", Buchhaltung, etc..., extra vorher eine Auszeit (nur zur Vorbereitung und zum Relaxen) oder nehme gleich erst den Nachschreib-Termin wahr wenn's geht... :jaa:

    DAS hilft... meistens, aber leider nicht immer...
     
    #12
    Shin-Ai, 6 Mai 2004
  13. SchwarzeFee
    0
    Fühlst du dich deswegen als ein Versager?

    Glaub mir, irgendwann ist für jeden Betrieb das erste mal. Sicher kannst du dich jetzt fragen, warum ausgerechet du der "Auserwählte" bist, aber dich deswegen jetzt selbst so fertig zu machen, bringt rein gar nichts.
    Ich selbst habe auch eine lange Zeit sehr an Prüfungsangst gelitten. Bin aus diesem Grund auch bei meiner praktischen Führerscheinprüfung durchgefallen, weil ich einfach super aufgeregt und schweißgebadet war. Ich hab dann mal mit meiner Hausärztin über mein Problem gesprochen und die verschrieb mir so ne kleinen Homöopatischen Kügelchen, von denen ich immer kurz davor welche nehmen sollte. Beim zweiten Anlauf bestand ich die Prüfung.
    Vor gut einer Woche habe ich meine schriftlichen Abiturprüfungen geschrieben und hatte auch da Angst, wieder in diese Prüfungsangst zu gehen. Aber ich hab mir dann gesagt: "Mein Gott, wenn du es nicht schaffst, versuchst du es nochmal, deswegen reisst dir keiner das Bein aus."
    Ich weiß noch nicht, wie sie ausgefallen sind, aber mein Gefühl ist kein Schlechtes, da ich mir (gerade beim schwersten Fach) relativ sicher war und mit dem, was gefordert war auch gut klar kam.
    Ich möchte dir einfach sagen, das du in dieser Hinsicht mehr an dein Selbstbewusstsein arbeiten solltest und dich da nicht verrückt machen brauchst. Wenn du gelernt hast, kann doch eigentlich nichts schief gehen.

    Glaub an dich selbst und lass dir bitte nichts von deinem Chef einreden. :zwinker:
     
    #13
    SchwarzeFee, 6 Mai 2004
  14. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!

    Der zweite Tag nach der Prüfung. Mir gehts irgendwie kaum besser. Ich habe erneut die ganze Nacht nicht geschlafen und es empfiehlt sich, dass das WE bald kommt.
    Tja, was soll ich sagen. Ich habe gestern Abend noch mal alle Themen die in etwa dran kamen aufgeschrieben und mit den Ergebnissen anderer verglichen und das Ergebnis hat mich in keiner Weise beruhigt. Es ist so, dass ich selbst bei einer Aufgabe 1+1=5 ermittelt habe. Toll! Von meinem Chef musste ich mir schon heute Morgen direkt anhören "Mein Gott, sehen sie scheiße aus, haben sie überhaupt geschlafen oder hatten sie mal wieder Hunger während der Nacht" (Was so ein spruch soll weiß ich nicht, aber als ich meinte, dass ich im Moment einwenig angespannt bin wegen der schriftl. Prüfung meinte er nur "ach stellen sie sich doch nicht an, ich gehe davon aus, dass sie uns noch eine Weile erhalten bleiben, habe mir nichts anderes gedacht". So was zieht mich eht total runter. Ich meine der ist fast nie da und bekommt auch von meiner Arbeit nicht mit und dann sowas. Ich meine ich habe eben das Problem nicht ausgebildet worden zu sein und musste mir alles selber erarbeiten. Das kann der doch nicht mir jetzt anlasten.

    Sicherlich reißt mir wegen der vermasselten Prüfung niemand wirklich ein Bein aus, aber die Angst wächst und wie soll es dann erst sein, wenn ich die 2. Prüfung habe!? Ich versuche die ganze Zeit irgendwie zur Ruhe zu kommen und einfach nicht mehr daran zu denken, aber es gelingt mir nicht, im Gegenteil unaufhöhrlich steiger ich mich da hinein und werde noch wahnsinnig. Kleinste Fehler passieren mir, weil alle Gedanken nur noch um diese Prüfung gehen und ich nicht abschalten kann.

    Nein, oder vielleicht doch... Ich fühle mich als Versager, weil ich erstens der erste Azubi bin, dem das in dieser Firma passiert, zweitens alle meine Freunde erfolgreich ihr Abi geschafft haben und ich da auch schon durchgefallen bin und jetzt alle ihre schriftl. Prüfung mit einem sehr guten Gefühl im Bauch geschrieben haben. Ok, ich bin im Moment der einzige, der in der Clique eine Beziehung führt, aber soll das etwa die Lösung sein. Sich nach fast 4 Jahren vom privaten Glück trennen, damit man die Augen auf den beruflichen Erfolg lenken kann? Das kann doch eigentlich nicht wahr sein. Meine Mutter konnte auch nie Prüfung schreiben und trotzdem hat sie ihr Studium am Ende mit Auszeichnung bestanden. Mein Vater redet schon seit 2 Tagen eigentlich nur ungern mit mir, weil er vom Typ ganz anders ist und ihn wohl auch die Bundeswehr geprägt hat. Denn er hat das Motto: Man fällt nicht durch, dass ist ein Zeichen von Faulheit und er ist seinem Leben alles geworden was er wollte. Alle um mich herum sind im beruf, gerade wo es auf dem Arbeitsmarkt zu übel aussieht erfolgreich, nur ich bestehe nicht einmal die A-Prüfung. Wie soll das denn dann erst im Leben werden. Manchmal bezweifeil ich ob ich aus irgendeiner Dummheit heraus das nicht mehr erfahren werde.

    LG misoe
     
    #14
    Misoe, 6 Mai 2004
  15. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ich weiß es ist immer leichter gesagt als getan aber Kopf hoch und auf die ergebnisse warten.
    Ich mußte 4 Monate auf die ergebnisse warten und war mir sicher es net gepackt zu haben.
    Hab es dann mit haengen und würgen aber doch geschafft.
    Also erstens kommt es immer anders zweitens aln man denkt

    Kopf hoch du bist kein Versager und jeder kann mal ne prüfung versemmeln.

    Stonic
     
    #15
    Stonic, 6 Mai 2004
  16. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    GENAU !

    Rede Dir bloß nicht so einen Mist ein !

    Das wird schon irgendwie... und ausserdem :

    Auch wenn Du's nicht bestehen solltest, bist DU deswegen alleine noch lange kein Versager !!!

    Mache jetzt bloß nicht den Fehler Dich noch in irgendetwas hineinzusteigern (das hört sich für mich nämlich fast so an...) !
    und in allem Dinge zu sehen, die Dich noch mehr zweifeln lassen.
    (Bin mir sicher, dass es nicht ganz so schlimm ist, wie's im Moment scheinen mag !) :zwinker:

    Sondern ziehe es jetzt einfach durch... verwende die letzten freien Stunden vorher, wenn's geht, auch lieber mit "relaxen und entspannen" um 'nen klaren Kopf zu bekommen als mit SOO 'nem Kopf in die Prüfung zu gehen (das bringt es nämlich auch nicht!) ! :jaa:

    Trotzdem und gerade deshalb :

    VIEL ERFOLG ! :bier:
     
    #16
    Shin-Ai, 6 Mai 2004
  17. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Danke Leute! Ihr baut mich echt auf! Danke!


    Mir geht langsam wieder besser, wenn da manchmal diese Deprischübe nicht währen! Habe jetzt auch eine Mail an meine Lehrer geschickt, in wie weit denn eigentlich meine guten Leistungen in der Berufschulzeit begrücksichtigt werden, und ihnen auch von meiner Prüfungsangst geschrieben. Ich hoffe das hilft, so dass sie verstehen, was mit mir los ist.

    Ansonsten versuche ich mich nicht weiter dahinein zu steigern, denn ich kann ja doch jetzt nichts mehr daran ändern und versuche mich hier im Forum abzulenken, um mal einfach an was schönes zu denken o.s. Generell werde ich aber wohl nicht darum kommen, mich im Moment erst einmal einzuigeln und den Kontakt zu den "erfolgreichen Menschen" meiden, sonst gehts mir gleich wieder dreckig! Ich hoffe jedoch derweil nicht mehr auf Gnade, sondern akzeptiere, dass es das war und ich wohl ab Sonntag wieder mit lernen anfange, in den Bereichen, wo es am schlimmsten war, obwohl ich es kann. Übung macht den Meister, bis ich alles auch im Schlaf kann, eine andere Möglichkeit habe ich ja wohl nicht! Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn ich mal eine Hürde ohne Probleme überwinde.

    Zu all dem Kummer kommt nun noch, dass einen Tag vor der Prüfung erfahren habe, dass ich einen Chromosomfehler habe und wohl ewig unfruchtbar bin. Das hebt nicht unbedingt meine Glücksgefühle zur Zeit! Im Moment scheint es wohl so, als ob es das Leben nicht leicht mit mir gemeint hat. Ist doch alles Mist im Moment!

    LG misoe
     
    #17
    Misoe, 6 Mai 2004
  18. Tropical_Night
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    1
    vergeben und glücklich
    so büble... ich bin jetzt bös :link: jetzt fass dir mal an kopp und denk nicht mehr nach... prüfung ist vorbei, passeeee, ändern kannste nichts mehr... gut, dass du mal dem lehrer noch 'bescheid' gegeben hast, evt. berücksichtigen die das etwas...
    ich war genau in der gleichen situation... bloss meine zwischennoten (halbjahresnoten) waren schon immer miserabel durchschnitt etwa 3.5 (bin aus der schweiz, da ist die 6 die beste note :tongue: ) naja, LAP (lehrabschlussprüfung) dacht ich dann, ich raffs nicht... auch nach den prüfungen hat ich n scheiss gefühl... hab auch wie du die ergebnisse verglichen und mir nur sorgen gemacht... naja, nach 8 wochen kam das ergebnis und ich bin doch knapp durchgekommen!
    aaaaaalso mach jetzt keinen kopp... es ist vorbei, konzentrier dich nun auf die mündlichen... mach mal ne woche pause und befrei deinen kopf... dein schef sollte dir am arsch vorbei gehen :jaa: und dass du evt. durchfliegst, deswegen reisst dir keiner den kopf ab, am ende zählt nur, dass du den abschluss hast... ob jetzt beim 1ten oder 2ten anlauf, interessiert niemanden! alsooo, mach dich nicht selber schlechter...

    UND DU BIST KEIN VERSAGER :bier:
     
    #18
    Tropical_Night, 6 Mai 2004
  19. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Muss gleich als erstes Mal loswerden: DU BIST KEIN VERSAGER!

    Und das mit Deinem Chef würd ich positiv sehen: Wenn Du tatsächlich durchgefallen sein solltest (glaub ich erst, wenn Du die Ergebnisse hast!), dann ist er wenigstens vorgewarnt. Der scheint einfach überhaupt kein Taktgefühl zu haben. Vergiss den, wenn der nicht so oft im Geschäft ist, ists doch grad gut!

    Ich würd jetzt auch mal ne Woche lang erstmal nichts tun. Ausspannen nach dem Stress der letzten Zeit. Mal ne Runde schwimmen gehen, oder spazieren oder sonstwas. Und danach ist Dein Kopf dann wieder "leer" und du kannst wieder neues aufnehmen. Aber wenn Du jetzt gleich weiter machst, überforderst Du Dich doch nur total. So viel Lernerei kann ja keiner verkraften!

    Und Deine Eltern werden auch nicht denken, dass Du ein Versager bist. Wenn Deine Mutter das von sich kennt, dann versteht sie sich, ganz egal, wie sie ihre Abschlussprüfung bestanden hat. Rede doch einfach mal mit ihr. Mütter sind meistens verständiger, als man glaubt (bin selber Mama :zwinker:). Vielleicht hat sie Dir einen Tipp, wie Du besser gegen diese Angst ankommst.

    Und rede doch mal wirklich mit Deinem Hausarzt, vielleicht hat er irgendwas homöopathisches, da sollen es echt gute Sachen geben, die wohl toll helfen, wenn man so viel "blinde Angst" hat.

    Und vielleicht hilft es ein kleines bisschen, wenn Du Dir "einbildest", dass eine schriftliche Prüfung ja eigentlich nichts anderes ist als eine mündliche. Wenn Dir diese Fragen jemand mündlich stellen würde, dann könntest Du doch wohl eher antworten, oder? Wenn du das nächste Mal so in Panik gerätst, stell Dir jemanden vor, der Dich das mündlich fragt und dann antworte in Deinen Gedanken ganz spontan. Und DANN ERST nimmst Du den Stift in die Hand und schreibst genau das hin. Es nützt nämlich nichts, wenn man die ganze Zeit den Stift in der Hand hält und sich wild auf die Prüfung stürzt, nimm Dir davor die Ruhe, ein bisschen zu entspannen. Du hast viel mehr Zeit als Du glaubst!
     
    #19
    SottoVoce, 6 Mai 2004
  20. Clairexxy
    Gast
    0
    eine schulkameradin von mir hat schlimme prüfungsangst. Sie ist hochbegabt, aber sié kann eben unter druck nichts machen, erstarrt dann wie aus angst oder inneren hemmungen.

    Wenn man selbst nie prüfungsangst hatte, kann man das sehr schwer verstehen, und die Freundin hat sehr drunter gelitten, dass die lehrer immer locker meinten "Sie sind ja sooo begabt, das wird schon wieder, die nächste Klausur wird besser, JEDER hat mal nen schlechten Tag".
    Aber das ist eben ne Lüge. Das ist vielleicht bei anderen Menschen so, aber bei ihr wurde es immer schlimmer, die empfand die aufmunternden worte fast wie eine drohung, die nächste arbeit hätte jetzt aber echt besser zu werden. Dadurch, das von ihr ERWARTET wurde, dass sie besser wurde, stieg der druck und es ging garnichtsmehr.

    das schlimmste, meinte sie, ist, das man es so ungerecht findet. Wenn man nicht auf eine Klausur lernt, und man dann versagt, dann ist das irgendwie ok, weil man ja auch keine zeit aufgewendet hat.
    Wenn man aber mehr als alle anderen gelernt hat, den stoff mehr als alle anderen kann, dann ist es ungerecht das alle viel mehr punkte kriegen als man selbst.

    Die Freundin hat jetzt 3 mal schon an einem seminar gegen Prüfungsangst teilgenommen, und es ist zwar nicht weg, aber sie ist zumindest schon etwas besser geworden.
    Sie hat gesagt, sie lernen da sowas wie "versuch lediglich, die hälfte der aufgaben zu erledigen. versuche auf keinen fall, ALLE zu lösen, sonst kommt der druck zurück"...klingt für mich unlogisch, wenn du interesse hast sie was zum thema zu fragen könnte ich dir ihre mailadresse geben.
     
    #20
    Clairexxy, 6 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühle mich Versager
Salamander
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Ksatomueaksaschji
Kummerkasten Forum
8 September 2013
22 Antworten
Test