Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühle mich "nicht erwachsen"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von NickiNova, 5 Januar 2009.

  1. NickiNova
    NickiNova (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    Single
    Guten Morgen,

    erstmal ein paar kleine Infos zu mir, ich bin 20 Jahre alt, studiere Psychologie im 1. Semester, das 2. fängt ja jetzt in 3 Wochen an, wohne "noch bei Mutti" und habe einen vielleicht eher unnormalen Lebensstil.
    Ich hatte bisher erst eine Beziehung, das letzte Mal feiern war ich vor einem Jahr, einen Freundeskreis habe ich nicht wirklich, es gibt zwar Leute, die ich anrufen kann und auch eine beste Freundin, die wohnt allerdings sehr weit weg, hat Mann und Kind und ist deswegen unflexibel.

    Ich selbst würde mich nicht als sonderlich unreif, kindisch oder ähnliches bezeichnen, aber vielleicht als anders, kürzlich gab es deswegen sogar den Verdacht des Asperger-Autismuses, was aber, glaube ich, genau mein Problem ist.

    Trotz allem fühle ich mich nicht erwachsen. Ich bin zwar auch erst 20, habe aber keinerlei Gefühl mehr zu meinem Alter deswegen, mit 14/15 war das anders.
    Ich habe keinen Führerschein, durch meine Selbstständigkeit kommt mein Honorar so spät und unkalkulierbar, dass ich nicht damit rechnen kann und zu allem Überfluss sehe ich auch noch recht jung aus, mit 13-15 hat man mich auf Anfang 20 geschätzt, nun werde ich auf 16 bis max. 18 geschätzt (wobei 18 schon die Ausnahme ist).

    Lange war mir das alles ziemlich egal, da es ja auch mal anders war, aber mittlerweile nagt es doch ziemlich an meinem Selbstbewusstsein.

    Über kurz oder lang werde ich wohl auch eine Psychoanalyse beginnen wegen anderer - aber damit verbundener - Probleme, aber ich möchte JETZT etwas ändern, alleine, ohne Psychoanalytiker. Weiß wer Rat? Oder fühlt sich wer genauso?
    (Die fehlende Beziehung ist übrigens nicht der springende Punkt, sondern eher positiv zu werten)
     
    #1
    NickiNova, 5 Januar 2009
  2. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also bezüglich dem Aussehen... mit ca 16 wurde ich bis zu 24 geschätzt und jetzt mit 19 werde ich auf 16 geschätzt... ich persönlich finds nicht schlimm oder so, sehe es eher als Vorteil weil man mich dann ja auch später (so mit 40) auch für jünger hält. Allerdings komme ich auch sehr erwachsen und "vertrauenswürdig" rüber, insofern hab ich da kein Problem.

    @ Zuhause wohnen
    Such dir doch eine eigene Wohnung? Ev auch nur ein Zimmer oder sowas in der Art.

    @ Führerschein
    Würd ich an deiner Stelle in den nächsten Ferien machen.

    Was den Rest betrifft... wenn du so große Selbstzweifel hast würd ich an deiner Stelle zu einem Psychologen gehen und mal mit dem reden. Manchmal tut das ganz gut und der kann dir ev. auch Tipps geben.
     
    #2
    Kiya_17, 5 Januar 2009
  3. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    hmmmmm....

    aber wo genau ist denn da jetzt dein problem?
    okay, du siehst nicht aus wie 20 sagst du. ich wurde vor ein paar tagen gefragt, ob ich SCHON 18 bin.
    naja, seh ich eher positiv. seh ich also nicht so alt aus.

    ich bin jetzt 28, habe aber, genau wie du, keinen bezug dazu. mir doch egal, wie alt ich bin :smile:

    wenn mir danach ist, dann mach ich ohrringe rein, wo lauter würfel dranhängen.
    ich bin auch nicht kindisch oder unreif, ganz im gegenteil.

    mit 20 noch bei mama zu wohnen finde ich vollkommen normal.

    warum ist das für dich so belastend, dass du keinen führerschein hast? ist doch nicht wirklich schlimm. den kannst du ja machen, sobald du genug geld hast. das seh ich jetzt nicht als problem.

    was genau hindert dich denn daran, darüber zu lächeln?

    jünger aussehen ist nicht schlimm, mit 20 bei mama wohnen auch nicht, noch keinen führerschein zu haben sowieso nicht, sich nicht wie 20 fühlen macht auch nix.... :smile:

    also, wieso ist das so eine belastung für dich?
     
    #3
    CrushedIce, 5 Januar 2009
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich werde in 3 Monaten 20, werde auf 15 geschätzt, habe keinen Führerschein, hohle erst jetzt meinen Realschulabschluss nach und wohne bei Mami und Papi. So na und? ^^. Das bedeutet GAR NICHTS:smile:. Ich habe eine Beste Freundin und sonst nur Bekannte.

    Weißt du was? Ich bewundere dich sogar etwas! Weil du Psychologie studierst !WOW! Finde ich total super!

    Lass doch deinen Kopf wegen sowas nicht hängen ^^. Ich habe auch noch ein persönliches Problem aber das Leben geht weiter:zwinker:.
     
    #4
    Party_Girl, 5 Januar 2009
  5. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Das Gefühl, was du da beschreibst, kenne ich auch.
    Und zu allem Überfluss kommt auch noch das junge Erscheinungsbild, wie bei dir :zwinker:

    Aber mach dir da nicht so viel draus. Klar, es ist echt nervig, aber man kann es auch akzeptieren und nicht so ernst nehmen.


    Manchmal fühle ich mich wie 12 mit meinen Ideen und Gedanken. Nach außen wirkt das vielleicht nicht so stark, aber als Spielkind bin ich schon bekannt.
    Ich denke oft, die anderen sind alle so super erwachsen, haben schon seit langem eine Freundin, wohnen nciht mehr bei den Eltern, verhalten sich so erwachsen, gelassen.
    Das ist echt komisch...

    Hast du denn die Möglichkeit auszuziehen? Das wär doch ein großer Schritt in die Selbstständigkeit und somit ins Erwachsenenleben.
    Ich fange jetzt im Januar an neben dem Studium als Werksstudent zu jobben und hab mir vorgenommen nächstes Semester auszuziehen. Da wird sich ziemlich viel ändern. Wahrscheinlich flieg ich auf den Arsch, aber da muss wohl jeder durch!

    Also was ich sagen will ist, dass du dir vielleicht mehr zutrauen solltest und realisieren, dass das alles, was so "erwachsen wirkt", für die anderen auch nicht so selbstverständlich ist.

    Und Freunde sich wichtig. Hast du denn schon ein paar Leute im Studium kennengelernt, oder warst du zu schüchtern?
    Versuch es einfach mal dich neben die Leute in der Vorlesung zu setzen und ein Gespräch anzufangen. Kannst ja übers Studium reden!
    Auf jeden Fall musst du mal unter mehr Leute kommen, das wirkt sich auch gleich aufs Selbstbewusstsein aus.
     
    #5
    Mitbewohner, 5 Januar 2009
  6. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau da liegt der Fehler: Wenn Du schon die Notwendigkeit erkannt hast, dann mache es sofort! Dann kannst Du JETZT etwas ändern. Und ja, es gibt nicht nur Therapeuten mit Wartelisten, sondern durchaus sehr gute, die einem sofort und gut helfen.
     
    #6
    dummdidumm, 5 Januar 2009
  7. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Also ich bin 21, habe jetzt erst meine erste Beziehung, wohne noch für die nächsten 1,5 Jahre daheim, bis ich meine Ausbildung habe.
    Ist doch vollkommen im normalen Bereich.
     
    #7
    Rosenmädchen, 5 Januar 2009
  8. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    4
    Verlobt
    also wenn ich das lese, denk ich sehr an mich...
    ich setz deiner situation mal noch einen drauf:

    -ich bin 25, wohne noch zuhause (in meinem zimmer, nicht in einer kleinen wohnung im haus oder so)
    -meinen ersten wirklichen freund hatte ich mit 21
    - ich werd heut noch nach meinem ausweis gefragt wenn ich bier(!) holen will

    probleme habe ich eigentlich damit auch, aber naja, ich könnte es nicht wirklich ändern...
    am aussehen geht nichts zu drehen, ich liebe meinen jetzigen freund und geld zum ausziehen habe ich nicht neben der uni. aber ich will eigentlich auch nicht ausziehen, ich fühle mich trotz meiner 25 jahre nicht reif genug, auszuziehen. ich hab es schonmal ausprobiert, aber zuhaus ist es eben doch schöner :zwinker:

    zitat meines vaters "du bist volljährig, aber nicht erwachsen..." und das kann ich nur schmunzeld bestätigen :zwinker:
     
    #8
    Aeldran, 6 Januar 2009
  9. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    deine Biographie kann man genauso gut auf mich übertragen! :grin:
    Ich bin 20 und studiere ebenfalls Psychologie im 1. Semester.

    Viele schätzen mich jünger ein, als ich in Wirklichkeit bin.
    Früher als ich noch 13-14 Jahre alt war, wurde ich schon auf 18 geschätzt. Seit ich mein 18. Lebensjahr überschritten hab, werde ich nur noch jünger eingeschätzt, als ich bin.

    Und ich wohne ebenfalls noch bei meinen Eltern.
    Ich finde das einerseits nicht schlimm, ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Aber andererseits sehne ich mich danach, selbstständig zu sein und mein Leben mit eigener Faust in Ordnung zu bringen. Deswegen werde ich auch im Sommer ausziehen.

    Wenn du auch so eine Sehnsucht danach hast, dein Leben auf eigene Faust zu bewältigen, ohne bei deinen Eltern zu wohnen, dann zieh doch demnächst aus?! Beantrage Bafög und wenn du Glück hast, kriegst du etwas Geld...

    Das was du fühlst, fühlen glaube ich viele. Und das ist normal. Einen Bezug zum wirklichen Alter verlieren wahrscheinlich auch sehr sehr viele Menschen. Schließlich heißt ein zunehmendes Alter nicht, dass man auch im Kopf alt wird. Das man seine Interessen dem Alter anpasst. Psychisch ist man meistens ganz anders als man physisch erscheint!

    Aber, wenn du damit wirklich nicht gut zurecht kommst, dann geh zum Psychologen. Das ist ein guter Schritt von dir! Ich gehe morgen selbst auch zu einer Beratung, aber aus anderen Gründen!

    Liebe Grüsse,
    Drache
     
    #9
    Drachengirlie, 6 Januar 2009
  10. Loisel
    Loisel (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Sei froh das du dich "noch nicht erwachsen" fühlst.

    Ich fühle mich leider schon erwachsen, mit 16, das is ein komisches Gefühl. Hört sich echt unglaubwürdig an, oder?

    Naja ich freu mich auf jedenfall über jeden der halt schon erwachsen ist und dennoch sich wie ein Kind verhält.
    Meine Freundin zum Beispiel die ist 18 und ist wie ein Kind :grin: Das macht sie auch so besonders für mich.


    Ich werde übrigens auch jünger geschätzt, 13 oder 14, kommt auch durch meine Größe, gerade mal 1,63m.

    Ich glaube ich sollte hier die Probleme haben, nicht du ^^

    Bleib so wie du bist, wenn du dich ändert machst du was verkehrt :zwinker:
     
    #10
    Loisel, 6 Januar 2009
  11. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich glaube erwachsen fühlt man sich erst, wenn man die Verantwortung für sich selber übernehmen muss, wenn man etwas alleine auf die Beine gestellt hat ohne Hilfe von Mutti oder Vati und ich glaube auch man sollte seine "Kindheit" bzw "Jugend" ausgelebt haben.

    Es ist nicht schlimm sich nicht erwachsen zu fühlen, ich selber fühle mich zb sehr erwachsen.

    Ich kann dir ja mal was von mir erzählen, vielleicht weißt du dann warum ich mich erwachsen fühle und du dich nicht.

    Ich musste seit der Grundschule 4Klasse selbstständig aufstehen und mein Schulbrot schmieren, ich musste mich selber um meine Hausaufgaben kümmern und darum für Arbeiten zu lernen, mir hat niemand geholfen geschweige denn Druck gemacht gute Noten zu schreiben. Im Nachhinein ist es traurig, aber vielleicht auch ein Grund dafür das ich sehr selbstständig bin.

    Mit 15 habe ich angefangen auf Partys zu gehen, sogar in der Woche. Ich habe gesoffen wie sonst was.... aber ich hatte meinen Spaß und habe meine Grenzen ausgelebt. Heute brauche ich nur noch ganz selten Party...

    Mit 18 bin ich von zuhause ausgezogen, da meine Eltern von Harz 4 leben, war es mir nicht möglich dort zu bleiben. Mein Gehalt wollte ich für mich behalten um den Führerschein zu machen.

    Wenn man seinen Führerschein macht und diesen auch selbst erarbeitet hat, gibt einem das sehr viel Selbstvertrauen, mir jedenfalls. Den man muss Verantwortung tragen.

    Warum sparst du nicht für deinen Führerschein? Sobald du 500 Euro zusammen hast kannst du dich ja anmelden und jeden Monat etwas zurück legen.

    Ich fühle mich in dem Sinne erwachsen, dass ich auch lebe wie ein erwachsener.

    Ich verdiene mein eigenes Geld, ich lebe in meiner eigenen Wohnung, koche für mich, plane meinen Einkauf, muss mit meinem Geld wirtschaften...

    Naja jetzt weiß ich auch nicht ob dir das weiter hilft.

    Zb die Schwester meines Freundes (18Jahre alt) lässt sich morgens noch von Mama wecken, der Vater macht teilweise ihre Hausaufgaben und ihr wird alles hinterhergetragen, das zb nenne ich nicht erwachsen
     
    #11
    stella2002, 8 Januar 2009
  12. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Vielleicht sieht es sich leichter, wenn man die Einstellung hat, dass man "nur" älter wird und nicht erwachsen.

    Je älter man wird, desto mehr Eindrücke bekommt man, welche das sind, liegt unweigerlich an Deinem Umfeld, in dem Du aufwächst. Vielleicht solltest du dich auch nicht so darauf konzentrieren erwachsen sein zu wollen. Sei einfach so wie du bist, egal ob erwachsen oder nicht.
     
    #12
    *Luna*, 9 Januar 2009
  13. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Gute Aussage - das Alter hat (in sehr vielen Fällen) wenig mit der Erfahrung zu tun! Und die macht einen Menschen aus. Früher oder später sammelt man gewisse Erfahrungen, ob du willst oder nicht.

    In dem menschlichen Bereich etwas als "normal" zu definieren ist meiner Meinung nach ziemlich schwer, bis unmöglich. Ich dachte eigentlich, dass Menschen die sich mit der Psyche beschäftigen am ehesten darüber Bescheid wissen.

    Wenn du etwas ändern möchtest - ändere es :zwinker:
     
    #13
    Fluxo, 9 Januar 2009
  14. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Wenn mich jmd fragt, wie alt ich bin, antworte ich meistens instinktiv 18. Je nach dem mit wem ich zu tun habe, merke ich meine 21 Jahre *g* Es ist sehr situationsabhängig.

    Ich bin ein großes Kind - den Spaß am Leben, Blödsinn machen usw, werd ich wohl mit 25 noch nicht ablegen - und ich glaube, dass ich mich auch niemals wirklich älter fühlen werde als 18. Nicht solange ich nicht definitiv auf eigenen Beinen stehe (Familie, Beruf usw)
     
    #14
    User 64981, 9 Januar 2009
  15. Joppi
    Gast
    0
    Na schau mal...so viele Leute, die sich mit dir verbunden fühlen und ähnliches durchmachen.

    Ich würde mir von dir mal eine Liste wünschen mit all dem, was du an deiner Lebensweise nicht leiden kannst. Meinst du, du kannst uns sowas zeigen?
     
    #15
    Joppi, 10 Januar 2009
  16. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Es ist absolut nichts ungewöhnliches oder gar verwerfliches, mit Anfang 20 noch zu Hause zu wohnen - gerade als Student mit wenig Geld.

    Selbständigkeit schön und gut, aber ich hätte ein schlechtes Gewissen gehabt, wenn ich früher ausgezogen wäre und mir die Wohnung von den Eltern hätte finanzieren lassen müssen, während zu Hause Platz genug war. Dann auszuziehen und Papa zahlen zu lassen, nur um stolz die "eigene" (haha) Wohnung rumzeigen zu können, finde ich peinlich.
    Anders siehts natürlich aus, wenn man auswärts studiert.

    Ich hab während meines Studiums auch drei Jahre bei meinen Eltern gewohnt und natürlich war das nicht immer angenehm. Aber Selbständigkeit definiert sich nicht ausschließlich über die Wohnsituation.
    Es ist beispielsweise ein großer Unterschied, ob du im "Hotel Mama" wohnst oder ob du dich so gut es geht in den Haushalt einbringst, deine Wäsche selber machst, auch mal auf eigene Kosten Essen kaufst, kochst und putzt, wenn es die Zeit zulässt und eventuell sogar einen kleinen "Mietbetrag" beisteuerst, und wenn es nur 50 oder 100 Euro sind.

    Das mit dem Führerschein kenn ich auch. Mit 18 war ich so grün, dass ich ihn unter keinen Umständen machen wollte. Mit Bahn und Rad kam ich auch prima zu recht. Mit 22 hab ich ihn dann schließlich gemacht und es hat in der Tat vieles erleichtert, auch im Kopf.

    Und dass du erst eine Beziehung hattest ... komm, das ist doch wurscht. Die Zahl der Partner sagt nichts über den Wert eines Menschen aus und solange du dich im Moment nicht einsam fühlst ohne festen Freund, ist doch alles in Ordnung :knuddel_alt:

    Und ernsthaft: jünger aussehen als man ist, ist eine feine Sache. An guten Tagen werde ich auch auf Anfang 20 geschätzt und ich finds klasse. Ich hab zwei jüngere Schwestern und wer uns nicht gut kennt, denkt oft ich sei das Nesthäkchen :-D
    Wart mal ab, in ein paar Jahren findest du das auch prima, spätestens mit dem ersten grauen Haar :zwinker:


    Vielleicht versuchst du einfach die nächste Zeit mal, dich bewusst mehr unter die Leute zu mischen. Du sagst, du hast Leute, die du anrufen kannst. Prima, das ist schon mal was. Mach das und verabrede dich für so harmlose Sachen wie Kino oder Kaffeetrinken. Muss nicht gleich die wilde Party sein, wenn dir dabei unwohl ist. Oder Sport, Lerngruppen, was auch immer.

    Wenn du mehr aus dir rausgehst und dich in ein paar Monaten immer noch nicht besser fühlst, kannst du den Therapeuten ja immer noch in Erwägung ziehen.
    Aber nur weil du jung aussiehst und noch zu Hause wohnst, fände ich das ein bisschen übertrieben. Aber jeder wie er mag, wenn du das Gefühl hast, dir würde das jetzt schon gut tun, dann ist das natürlich auch jetzt schon okay.
     
    #16
    Miss_Marple, 10 Januar 2009
  17. User 38521
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    4
    Single
    hm ... was macht den das Erwachsensein aus? Das mein ein Auto hat, sein eigenes Geld verdient ... ich glaube nicht.

    Wenn ich zurückdenke über die letzten 10 Jahre ...die Zeit ist blitz schnell an mir vorbei gegangen. Und eigentlich hat sich nicht viel geändert. Vielleicht die ein oder andere Lebenssituation, man kann vielleicht mit der ein oder anderen Sache anders umgehen. Aber letztlich .... was bedeutet schon erwachsen zu sein? - Ist es so wichtig wie erwachsen man ist?
     
    #17
    User 38521, 13 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühle mich erwachsen
Salamander
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
19Biene96
Kummerkasten Forum
19 September 2016
14 Antworten