Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

fühle mich so ausgeschlossen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kuschelschnecke, 3 Februar 2005.

  1. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    hi ihr da

    bevor ich einen freund hatte hatte ich ein wirlich gutes verhältnis zu meinen freunden, wir haben alle einfach über alles geredet und das wirklich gut. doch jetzt habe ich einene freund, das eigentlich schon länger, aber es wird immer schlimmer. meine freunde haben angefangen mir nicht mehr so viel zu erzählen, haben angefangen über mich zu lästern, haben neuerdings geheimnisse vor mir und reden nicht mehr wirklich mit mir. es wird von woche zu woche schlimmer. immer mehr werde ich ausgeschlossen und das komischer weise auch von der klasse. was habe ich denn falsch gemacht? ist es so ein verbrechen einen freudn zu haben? es haben doch mehrere aus der klasse einen (ok, insgesammt 4). sind sie eifersüchtig? benehme ich mich falsch? was ist passiert, was ist los? ich verstehe das nicht. es läuft einfach alles schief
    ein rat wäre lieb
    danke
    mfg
    kuschelschnecke
     
    #1
    kuschelschnecke, 3 Februar 2005
  2. Blackcat
    Gast
    0
    hm.. durch deinen freund hast du vielleicht nicht mehr so viel zeit mit ihnen verbracht und dadurch fühlen sie sich nun immer mehr vernachlässigt. ist ja irgendwie auch normal .. das ein anderer mensch jetzt bei dir im mittelpunkt steht und wahrscheinlich deine ganze aufmerksamkeit raubt :zwinker: ??
    nuja .. musst du dich halt langsam wieder an sie rantasten und mal fragen ob sie was mit dir unternehmen wollen oder so.. bei mir wars so ähnlich gewesen doch ich hab mein freund und er ist mein ein und alles :smile2: mein bester kumpel mit dem ich über alles reden kann , meine beste freundin, die mit mir shoppen geht und mein geliebter schatz :zwinker: :herz: da brauche ich die anderen nich mehr so !!
     
    #2
    Blackcat, 3 Februar 2005
  3. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    das hab ich ja schon versucht. erst haben sie daraufhin gelächelt und meinten total begeistert "ja!" und dann, kurze zeit später kamen alle an mit: ne sorry, hab da gar keine zeit. draufhin auf das we danach angesprochen und wieder ein nein und immer so weiter -.- und nu?
    das macht mich irgendwie auch sauer
    mein schat ist auch alles für mich, viel bedeutender als die adneren, aber wenn ich ihn mal verliere, wen hab ich dann?...
     
    #3
    kuschelschnecke, 3 Februar 2005
  4. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Mhh bei meiner besten freundin wars anfangs auch so, dass sie nicht wirklich damit umgehen konnte, als ich einen neuen Freund hatte. In der Zeit haben wir uns auch relativ auseinander gelebt. Aber inzwischen machen wir wir mehr und es hat sich wieder eingependelt. :smile:

    Vielleicht solltest du mit einer deiner Freundinnen drüber reden? Die mit der du am besten auskommst.. Du kannst ihr ja sagen dass es dir weh tut und dass du gerne mal wieder was mit ihr machen würdest, auch wenn du einen
    Freund hast...
     
    #4
    ping_pong, 3 Februar 2005
  5. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, Nee und nochmals Nee !!!

    Muß leider meinen Vorrednern widersprechen! Deine Problematik zeigt nur
    eins:

    !!! ÜBERDENKE DEINE DEFINITION VON FREUNDEN !!!

    Mein bester Freund war zum Beispiel mit der Wahl meiner letzten Lebensgefährtin (6,5 Jahre) gar nicht einverstanden. Er hatte mir am Anfang schon gesagt, dass es aus den und den Gründen nichts werden kann. Natürlich war ich auch nicht happy mit seiner Aussage, aber auch das gehört zu einer Freundschaft dazu. Er sollte sogar übernächsten Monat Trauzeuge sein! Und er hat sein Verhalten mir gegenüber trotzdem nicht verändert!
    Freundschaft ist i.m.A. nahezu bedingungslos, und was Deine "Freunde" gerade tun, kann ich nicht als Freundschaft empfinden, sorry!!!
     
    #5
    Traveller79, 4 Februar 2005
  6. Honda-Alex
    Honda-Alex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschliessen..
    Echte Freunde würden sich eher freuen, wenns dir gut geht..
    Mein bester Freund hat auch nen Hass auf meine Freundin, er denkt auch dass sie mich doch nur hinters Licht führt, aber er sagts mir, wir reden auch darüber, und eigentlich macht er das auch nur weil er sich eben Sorgen um mich macht, das ich halt ins offene Messer laufe und sie mir irgendwann total weh tut.
    Aber er verändert sein Verhalten mir gegenüber nicht, wie es manche "Kumpels" machen.
    Freunde sind ehrlich zu dir, und wenns echte Freunde wären würden sie dir zumindest sagen das sie ichts von deinem Freund halten oder das sie sich vernachlässigt fühlen, aber dir nicht die kalte Schulter zeigen und dich abweisen, sondern sich freuen das du trotz Freund nocj gerne was mit ihnen unternehmen möchtest.
     
    #6
    Honda-Alex, 4 Februar 2005
  7. CreamPeach
    Gast
    0
    also ich würde dann dankend verzichten. ich würde mich nie so zum toastbrot machen, indem ich jemandem hinterherrenne- erst recht nich, wenn ich merke, das gelästert und getuschelt wird.
    für mich grenzt sowas schon immer an eine art demütigung- und wer hat darauf schon bock?

    zeig ihnen, daß du auch ohne sie glücklich sein kannst und verbringe die zeit des hinterherrennens lieber sinnvoll mit deinem freund. von deiner seite aus kam genug, um es wieder ins gleichgewicht zu bringen.
     
    #7
    CreamPeach, 4 Februar 2005
  8. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    leider geht das nicht so einfach, also, einfach ihnen die freundschaft zu kündigen.
    ich finde nur ganz ganz schwer gute freunde und bin sehr kritisch. ich erzähle nicht sofort jemanden alle privaten dinge von mir.
    und dann wär da noch ein problem. ich würde ja liebend gerne mehr zeit mit meinem freund verbringen, leider geht das aber nur an wochenenden und das noch nichtmals an allen, da wir eine fernbeziehung führen.
    mein leben ist schonnoch ziemlich kompliziert...
    aber dnke für eure meinungen!
    mfg
    kuschelschnecke
     
    #8
    kuschelschnecke, 4 Februar 2005
  9. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single

    Also ein grundlegender Fehler ist sich jedem Menschen anzuvertrauen. Wenn es keine wahren Freunde sind, wird das gegen DICH verwendet werden, was du Ihnen erzählst. Sie sind nur darauf aus aus deinen Problemen einen Nutzen zu ziehen.

    Ein Anfang wäre es gut mehr Abstand zu nehmen und sich nicht auf sie zuverlassen (sonst bist du verlassen). Mit ihnen abends mal weggehen Ok aber nichts persönliches erzählen. Niemals! Da kannst du Dich nur wahren Freunden anvertrauen.

    Und was Dein Leben angeht:
    Leben ist nunmal kompliziert, da kannst du nichts daran ändern. Aus den schlechten Dingen des Lebens lernt man am meisten. Es bildet den Charakter und macht einen auf lange Sicht stark.
     
    #9
    NenNetter, 4 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fühle mich ausgeschlossen
19Biene96
Kummerkasten Forum
19 September 2016
14 Antworten
canon
Kummerkasten Forum
30 Juni 2005
4 Antworten