Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühlt ihr euch manchmal auch alleine gelassen und einsam!?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 35148, 10 September 2005.

  1. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Ich bin mal wieder, wie schon fast immer, allein, und abends und Wochenends ist es immer am Schlimmsten.
    Ich bin kein Typ, der in die Disco geht, und oft etwas unternimmt,
    weil ich nur sehr schwer aus meiner Haut rauskann :frown:
    Neue Leute kennelernen ist schwierig, weil ich zu schüchtern bin.
    Ich versuche es, aber ich bin auch ein Gewohnheitsmensch
    und muss mir alles tausendmal vorher überlegen und zurechtlegen, bis es einigermassen passt.

    Nur: das Leben läßt sich nicht zurechtbiegen und daran gehe ich grad irgendwie zugrunde :frown:

    Immerhin war ich heute in Stuttgart etwas einkaufen,
    hab zufällig einen netten Kollegen getroffen und bin mit ihm etwas trinken gegangen, das war gut.
    Später habe ich bei Bekannten etwas installiert, zumindest hab ich das versucht, aber das ist eine andere Geschichte :zwinker:

    Doch danach, zuhause, war wieder diese Leere...
    "alle" (die wenigen die ich dachte, zu haben) Freunde nicht da oder beschäftigt,
    die wenigen, die im ICQ online waren, haben mich über eine Stunde ignoriert, bis ich dann enttäuscht abgeschaltet und etwas anderes gemacht hab.

    Als ich es gerade eben noch mal probiert hab, waren auch die weg,
    die sonst immer erst um die Zeit da waren. *seufz*

    Die Arbeit macht mir doch weiterhin Spass, das Projekt läuft grad gut,
    ich kann mich da eigentlich nicht beklagen.
    Ich bin sicherlich urlaubsreif, aber so wie es jetzt in mir drin ist... so schlimm war es noch nie.
    Zwei Freunde haben gemeint, ich könnte sie während meines baldigen Urlaubs besuchen... nett...
    Aber sie müssen trotzdem arbeiten... also wäre ich doch dort auch wieder allein, was macht das überhaupt für einen Sinn!?

    Wenn meine Eltern da sind, halte ich ihre künstliche und übertriebene Fürsorge nicht aus,
    und wenn sie weg sind, halte ich die Einsamkeit doch nicht aus.

    Warum ruft mich niemand an, warum gibt es niemanden,
    keinen Freund, die sich auch nur einmal fragt, wie es mir geht,
    keine Freundin, die mich in den arm nimmt, oder auch nur mit mir spatzieren geht?

    Ich verstehe das alles nicht.
    Warum fühl ich mich grad so mies, so alleingelassen, so müde, so fertig?
    Warum muss ich immer meinen Freunden hinterher rennen?
    Ich hab dazu keine Lust mehr, das immer ich es bin, der sich meldet,
    oder der angerufen wird, wenn ich mal wieder was reparieren soll.

    Bin ich solch ein schlechter Mensch? Warum haben mich zwei als Engel bezeichnet, wenn ich doch keiner bin?
    Habe ich mich immer ausnutzen lassen? War ich immer zu nett, zu freundlich, zu sehr zuvorkommend?

    Ist totale Vereinsamung mein Schicksal? Alleingelassen und ignoriert von allen?

    Ich kann es und will es nicht glauben!

    Nur warum macht sich gerade jetzt dieses eigenartige Gefühl,
    das anscheinden schon länger tief in mir drinsitzt, sich mehr und mehr breit? Warum schaffe ich es nicht, es zu bekämpfen?
    Warum fühle ich mich schon seit Tagen, als ob ich weinen müßte,
    doch kommt keine Träne raus?

    Ich hab das Gefühl, als müsste ich irgendwie raus,
    raus aus meiner Haut, aus meinen 4 Wänden,
    doch ich weiss nicht wie, traue mich gar nicht erst.

    Ich habe Angst, was aus mir wird, wenn es so weitergeht :frown:
     
    #1
    User 35148, 10 September 2005
  2. hottie
    hottie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    759
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmm.. ich weiß jetzt grad nicht was ich dazu sagen soll... :geknickt:
    normalerweise würde ich sagen: geh raus, treff dich mit freunden etc.
    aber das scheint bei dir ja was "komplizierter" zu sein... ?!

    hmmm... fühl dich einfach mal :knuddel: :gruppe: :smile:
     
    #2
    hottie, 10 September 2005
  3. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    In solch auswegslosen Situationen pflege ich immer zu fragen:
    Gegeben deiner Situation, was würdest du am liebsten machen? Was müsste sich erfüllen, damit du dich besser fühlst? Und dann finde einen Weg, das zu erreichen. Du musst dir einfach ein Ziel setzen. Ich denke, deine Leere kommt daher, dass du eigentlich nicht weisst, wozu du überhaupt lebst.
     
    #3
    gad-jet, 11 September 2005
  4. dietah
    Gast
    0
    Richtig. Das Leben nicht, aber DEIN Leben schon. Wein nicht rum das du doch so arm dran bist und alles scheiße ist, wenn etwas scheiße ist, dann brauchst du lediglich einen neuen Skill:

    - Gelassener werden
    - endlich die Zügel des Lebens in die eigene Hand nehmen
    - wahre Freunde suchen/finden und wenn du keine findest, dann liegt es mit Sicherheit nicht daran, dass alle so scheiße sind, du suchst nur falsch.

    "Warum ruft mich niemand an?" ... Warum rufst du niemanden an? Warum bist du nicht mal der Chef? Du wirst auch nicht ignoriert, du lässt dich ignorieren.
    Pack´s doch einfach neu an. Du hast einen Job, Wohnung ist eine prima Basis. Was würdest du gerne mal machen, was du noch nie getan hast? Schießverein? Gokart fahren? Kotzt dich dein Wohnzimmer an? Sperrmüll anrufen und ins Möbelhaus. Beleg Kurse, usw.

    Hol dich mal wieder näher ans Leben, du bist total auf dich fixiert.

    Du hast doch jetzt Zeit (hört sich kalt an ich weiß) mach worauf du Bock hast. Stell dir mal vor du müsstest Freunde abwimmeln, weil du auf was anderes mehr Bock hast. Nutz doch die vermeintliche Scheiße zu deinem Vorteil.

    In einem Satz: Werde ein Mann!
     
    #4
    dietah, 11 September 2005
  5. thelonesome
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Weiss das überhaupt ein Mensch?

    Diese Frage muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Die meisten würden wohl sagen für Ihre Familie/Kinder.

    Das macht mich oft nachdenklich. Wenn man keine Partnerin und keine Kinder hat, kommt einem das Leben manchmal ziemlich sinnlos vor. Da ist eben eine Leere, und man versucht sie zu füllen. Aber nicht jedem gelingt das.
     
    #5
    thelonesome, 11 September 2005
  6. dietah
    Gast
    0
    Das Problem hat man nur, wenn man Frauen an erste Stelle setzt.
    ManN muss sich an erster Stelle stellen. Du bist nicht hier um mal zu poppen und mit deinem Kind Fußball zu spielen, du bist hier um zu wachsen. Du kommst im 30 cm Format auf die Welt und stirbst mit >170cm und dein Geist?
    Es geht darum das Leben kennen zu lernen, sich fortzubilden in jeglicher Hinsicht. Kampfsportarten -> Körpergefühl, Wissen -> Wie funktioniert der Mensch?, Frauen ist auch ein Thema, das wäre sicher nicht so kompliziert, wenn man sich nicht damit beschäftigen sollte.

    Als kleiner Wurm geboren - Als großer, Alter Mann gestorben
    Dumm auf die Welt kommen - Erfahren, weise, schlau und klug im Grab verschwinden

    Und sich in den Sekunden vor dem Tod sagen können: "Scheiße, ich habe mein Leben gerockt. Ich hatte so viel Sex, das ich froh bin, das er noch dran ist, ich hab so hart gearbeitet, das ich mein Vermögen nicht selbst ausgeben kann und es veerben muss. Ich hab das Leben geliebt und das Leben liebte mich."
     
    #6
    dietah, 11 September 2005
  7. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    bist du mit dir selbst ansonsten zufrieden? abgesehen von der einsamkeit? machst du manchmal was mit deinen 'freunden' zusammen? sonst schlag doch von dir aus mal vor, dass ihr ja mal wieder... ich weiß ja nicht was ihr so macht, sonst lad sie doch mal wieder zu dir ein?
    manchmal denkt man keiner will einen, und wenn man sich aber mal selbst nen tritt in den hintern gibt... freuen die sich auch :zwinker: es ist nämlich irgendwann anstrengend wenn man immer nur auf die person zugehen muss, nie mal etwas von ihr aus kommt.
    weiß nicht ob das bei dir so ist, wenn ja, könnt ich s verstehen - wohl die angst, zurückgewiesen zu werden - so wie bei mir :zwinker: aber es lohnt sich!
    ansonsten: lern neue leute kennen, komm aus deine höhle raus - wenn du nur bei dir in der wohnung hockst, bringt dich das nicht weiter, so fies das ist. und mach mal was neues, sei es sport, freizeit, irgendwas in der wohnung oder an dir verändern. das kann viel bewirken.
     
    #7
    fruchtzwergi, 11 September 2005
  8. sarah611
    sarah611 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    gelöscht
     
    #8
    sarah611, 11 September 2005
  9. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    ja ich fühle auch einsam und alein, manchmal mehr manchmal weniger. ich leb jetzt einfach mal in den tag hinein ohne groß zu planen. ist mir doch alles egal.seit einem monat bin ich arbeitslos, jetzt gehe ich eben notgedrungen wieder zu schule. mal sehen was da kommt.

    @treadstarter: wann hattest du deine letzte Beziehung?
     
    #9
    cactus jack, 11 September 2005
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    @ hottie: es ist nicht so kompliziert, ich behindere mich grad nur selber.
    Danke für's Knuddeln, wenns blos wirklich fühlbar wäre :zwinker:

    @ gad-jet: wofür ich lebe? derzeit nur für mich selber. aber das scheint mir selber grad keinen grossen Wert zu haben. Weiss auch nicht, warum.

    @ thelonesome: genau :frown:

    @ dietah: Mit der Fixierung auf mich selber könntest du Recht haben.
    In meinem Kopf dreht sich immer alles nur um mich...

    Was ist Leben, was ist Liebe, was macht das alles aus?
    Wofür lohnen sich die Anstrengungen, wenn wir am Ende doch noch sterben? Alles sehr philosophisch...

    @ Fruchtzwergi: 100% Volltreffer, mit allem was du geschrieben hast.
    Und es ist nicht fies, sondern "traurige" Wahrheit.
    Ich komme nicht drumherum, selber etwas zu verändern.

    @Sarah611: zwei regelmäßige Hobbies hab ich ja schon (Chor und Volleyball), aber die sind schon so sehr Routine, neue Leute lerne ich da nicht mehr kennen,
    daß ich mich frage, ob ich die überhaupt weiterbetreiben soll.
    Oder macht das Zurückziehen und Verkriechen doch nur alles schlimmer?

    @cactus jack: ist schon ne Weile her, falls man das überhaupt so ("Beziehung") nennen kann.
    Ich suche wohl etwas, was ich so schnell nicht haben kann,
    oder ich stelle mich einfach nur zu dumm und falsch an...
    Ich lebe auch nur von Tag zu Tag, hab keine großartigen Perspektiven, laß alles auf mich zukommen.
    Bisher war ich immer einigermassen glücklich damit.

    @ alle: sehr interessante Antworten, Denkanstöße und ideen! Danke [​IMG]
    Ich weiß, ich mach mir immer zuviele Gedanken, stell mir die Beine selber in den Weg...
    Ihr habt alle Recht, wenn ich an meinem aktuellen Zustand etwas bessern will,
    kann mir niemand helfen außer ich mir selbst!
    Es geht mir aber längst nicht so schlecht, wie den meisten anderen traurigen Fällen hier im Forum.
    Manchmal schüttele ich echt den Kopf, was da für Probleme angeführt werden, aber jeden belastet seines nunmal am meisten.

    Ich weiss nicht, ob ich einfach alles hinschmeissen kann,
    neu anfangen, das bisherige verdrängen... mich so drastisch verändern.
    Bisher hab ich immer gedacht, ich müsste mich nicht verändern.
    Meine Freunde mögen mich schon so wie ich bin,
    und gesagt haben sie mir nie etwas.
    Ok, nur einmal hat jemand Kontaktlinsen empfohlen,
    hab die sogar ausprobiert, aber irgendwie nicht vertragen.

    Wenn da blos nicht so viele unerledigten Dinge wären...
    ...Sachen, die ich angefangen, aber nie wirklich zuende gebracht habe.

    Ich werd nächsten Monat erstmal Abstand - Urlaub - nehmen,
    und alleine verreisen, so als Art Selbstfindungstrip :zwinker:

    :engel:
     
    #10
    User 35148, 11 September 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  11. dietah
    Gast
    0
    Klar kannst du dich verändern. Du entscheidest was du denkst!

    Zitat: "Was ist Leben, was ist Liebe, was macht das alles aus?
    Wofür lohnen sich die Anstrengungen, wenn wir am Ende doch noch sterben? Alles sehr philosophisch..."

    Das aber auch nur, weils dir grade Scheiße geht. Wenn´s dir gut geht, denkst du darüber nicht nacht und dir geht es besser, wenn du deine Persönlichkeit entwickelst und wächst. Warum es das Leben gibt, ist scheiß egal, wenn wir es wüssten kämen wir vllt darauf das alles nur eine riesen verarsche ist.

    Edit: Es geht auch nciht daraum sich selbst zu finden, sondern sich zu erschaffen. Jeder kann alles was ein anderer auch kann. Wachstum!!! Nicht einfach nur das Leben verpennen, wie 98% der Menschen
     
    #11
    dietah, 11 September 2005
  12. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    gute einstellung - so gefällt mir das schon viel besser :zwinker:

    es ist nun mal so dass man meist selbst was tun muss. von allein geht das wenigste. und hinterher kann man stolz sein! und währenddessen? ist man beschäftigt und hat nicht so viel zeit sich selbst zu bemitleiden :gluecklic strahlt dadurch gleich viel positivere signale aus.
    so seh ich das :schuechte
     
    #12
    fruchtzwergi, 11 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühlt euch manchmal
SweetHoney
Kummerkasten Forum
23 Januar 2016
12 Antworten
Schafmithut
Kummerkasten Forum
14 Januar 2016
6 Antworten
NickZ
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2015
7 Antworten
Test