Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Führerschein für Eltern

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tinkerbellw, 17 März 2006.

  1. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Also hab gestern abend wieder eine dieser furchtbar seriösen Sendungen auf RTL 2 gesehen aber nachdem die vorbei habe ich mich wirklich gefragt, on es nicht Einrichtungen in Deutschland geben müsste um kinder vor ihren eltern zu schützen oder den Eltern erst mal eine gewisse Erziehungsfähigkeit beizubringen.
    Eine Familie in dieser Serie bestannt aus drei Personen:

    Kind 3 Jahre alt

    Mutter 20 Jahre ohne Schulbschluss, sozialhilfeempfängerin

    Vater auch so um die 20 Arbeiter(???) nach der siebten KLasse von der Schule abgegangen Hilfsarbeiter ohne Ausbildung.

    Im verlauf der Sendung erzählt dann die junge Mutter aus ihrem Leben:
    Es wird nur Fertigessen gekocht, Spaghtetti Bolognese "frisch" zumachen war ihr nicht möglich
    der Junge soll viel fernsehen, das fördert die Sprachentwicklung (der größte Bockmist den ich je gehört habe!!!!!)
    Sie wollte das KInd mit 17 haben, es war geplant, weil sie sich schon immer eine Familie gewünscht hat!

    Danach hab ich mich echt gefragt ob man da nicht etwas unternehmen kann. ICh meine ja, es ist wichtig, dass man sein Kind liebt,aber wenn man sonst alles falsch macht, reicht halt nur Liebe nicht aus! IRgendwie müsste der Staat doch dafür sorgen das Eltern gewisse Dinge über Kindererziehung wissen!
    Und wenn es ein Erzieherführerschein wäre den man halt ähnlich wie nen Geburtsvorbereitungskurs besucht.
    Die Familie hat mich gestern einfach nur geschockt !!!! ich war echt sprachlos!!!!was denkt ihr darüber?????


    ps: wenns das falsche Forum war bitte verschieben :engel:
     
    #1
    Tinkerbellw, 17 März 2006
  2. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Ich finde, dass es sowas geben sollte. Es gibt für alles mögliche heutzutage Führerscheine oder sowas in der Art, für Hunde z.B. und jetzt müssen Ausländer die einen deutschen Pass wollen, auch noch unmengen dämlicher Fragen beantworten, aber jeder kann Kinder in die Welt setzen.

    Ich frag mich nur, was mit ungewollten Schwangerschaften passiert!?

    Wenn jemand, der durch so einen Elternführerscheintest fällt, ungewollt schwanger wird, kann man ihn ja schlecht zur Abtreibung oder so zwingen.
     
    #2
    Chocolate, 17 März 2006
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Irgendein Politiker (ich glaub von der FDP) hat letztes Jahr doch gesagt: "In Deutschland bekommen die falschen Leute die Kinder".
    Der Aufschrei über die Aussage war damals groß, aber ich finde so ganz unrecht hat er damit nicht...:schuechte

    Aber wenn die Leute nur noch Kinder nach ne bestandenen "Elternführerschein" bekommen dürfen is auch net richtig. In Deutschland herrscht sowieso schon Kindermangel.

    Meiner Meinung nach ist die Gesellschaft im Allgemeinen an der Situation schuld. Das Niveau sinkt halt immer mehr bei uns - und das in jedem Bereich...:kopfschue
     
    #3
    brainforce, 17 März 2006
  4. AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Leider gibt es solche Familien viel zu oft.
    Kann man da nicht Leute vom Jugendamt dazuziehen, die die Erziehung überwachen?
    Oder es sollte Super Nannys für diese Familien geben.
     
    #4
    AshtrayGirl, 17 März 2006
  5. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Jemandem verbieten Kinder zu bekommen, kann man fast nicht machen. Was wären denn das für Zustände? Wir sind ja schließlich nicht in china...

    In der Realschule hatt ich in der 9. Klasse eine stunde Erziehungskunde die woche. Ein Ansatz, wenn auch nicht ausreichend. Inwiefern das an Hauptschulen und Gymnasien unterrichtet wird, ist mir nicht bekannt, kann mir aber kaum vorstellen dass es da mehr ist - bzw. eher gar nichts. Hauptfächer wie Mathe, Englisch, Deutsch stehen im Vordergrund und wie soll man denn da noch so ein - für den Beruf - unwichtiges Nebenfach einflechten, wenn durch G8 eh schon alles gequetscht ist?

    Das Wichtigste ist, dass man der Kindererziehung mehr beachtung schenkt und sie auch als Arbeit und Lebensaufgabe anerkennt. Mehr Informations- und schulungsmöglichkeiten für Eltern wären wünschenswert. Ein Kind zu erziehen ist eben nichts, was man "mal schnell so nebenbei" macht.
     
    #5
    User 12370, 17 März 2006
  6. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Ich hab gestern auch Frauentausch geguckt, das war wirklich haarsträubend! Anfangs fand ich das Mädel ja noch ganz sympathisch, aber was die da von sich gegeben hat, brachte mich echt zum Grübeln...

    Dass die nicht mal allein Nudelsoße kochen kann... Was will die denn ihrem Sohn später beibringen? Der wird ja mit Sicherheit genau son Pascha wie sein Vater. :wuerg: Und wenns dann mal Probleme bei den Hausaufgaben gibt - ojemine...

    Der Kerl war übrigens tatsächlich erst 20, wirkte aber wie 10.
    Und diese Aussage mit dem Fernseher! Alles klar, das braucht ihr Kind, fördert die Sprachentwicklung... Gottogott, sowas hab ich noch nie gehört!


    Allerdings fand ich die andere Familie auch etwas vermurkst. Da sind das schon so viele Kinder und kein einziger ist auch nur ein Fünkchen hilfsbereit! Alle die große Klappe, aber wenns ans Selbermachen geht, sindse sooo klein! Mannmann.

    Außerdem haben die auch nur davon geredet, dass die andere ja garkein Geld hat - also sooo wichtig ist das nu auch nich.
    Dabei fand ich die Eltern richtig nett, muss wohl an deren Schule liegen.


    Ja, so ein Führerschein wär wirklich was Tolles! Wie du schon meinstest, sowas wie ne "Geburtsnachbereitung" halt. ^^
     
    #6
    User 20526, 17 März 2006
  7. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Find ich auch!
    Man kann natürlich niemandem verbieten, Kinder zu bekommen. Von daher sollte man wohl einen anderen Weg wählen als einen Erziehungsführerschein, um bei manchen Eltern zumindest ein bißchen Erziehungskompetenz zu erreichen.
    Man sollte kostenlose Erziehungskurse o.ä. einrichten.
    Das Problem ist nur: Vermutlich würden genau diejenigen, die es am meisten nötig hätten, nicht einsehen, diese Kurse zu besuchen.
     
    #7
    Sunflower84, 17 März 2006
  8. AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Weiteres Problem: wer soll das finanzieren?
    Besagte Familien haben ja (meistens) kein Geld.
     
    #8
    AshtrayGirl, 17 März 2006
  9. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ganz einfach das Kindergeld sollte an den Besuch solcher Kurse gekoppelt werden. Es könnte erst einmal ein GEspräch mit einer Pädagogin anstehen, die beurteilt ob so ein Kurs notwendig ist oder nicht.
    So ein Kurs sollte dann man grundlegende Informationen über die Entwicklung von Kindern vermitteln und auch über solche Sachen wie die angemessene Ernährung von Kindern!


    ZU der Serie , die Kinder der zweiten FAmilie hatten auch einen leicht asozialen Touch voralllem die Jungs, aber die hatten trotzdem noch sowas wie grundlegende Manieren.

    Wir konnten in der 9, 10 KLasse ien schwerpunktfach wählen und bei mir wars dann halt Deutsch/Ew (wobei der Deutschanteil das war das wir auf deutsch drüber gesprochen haben:zwinker: )
    in der 11 konnte man dann ew wählen und auch als LK nehmen.
     
    #9
    Tinkerbellw, 17 März 2006
  10. Nachtlicht
    Gast
    0
    Oh man, bei so einem Thema sträuben sich ja schon meine Nackenhaare.
    Ich werde total agressiv bei so Leuten, ich mein wie soll aus unserer Gesellschaft, aus den Kindern auch was werden, wenn sie einfach nicht lernen wie man sich richtig verhällt und wenn sie keinerlei Werte kennen.

    Am liebsetn würde ich mir so was wünschen, wie das man allen weiblichen Kindern die Eieleiter abklemmt und die Klemmen erst dann abmacht, wenn sie einen Erziehungsführerschein haben!

    Und bevor mich jetzt alle kleinhacken, dass sage ich in Rage. Ich weiß genau, dass es ein Menschenrecht ist Kinder zu bekommen und das diese Idee nicht zu verwirklichen ist in unserer Gesellschaft.
    Owohl wünschen tue ich es mir schon manchmal, wenn ich sehe wie Mütter ihre Kinder verhungern lassen und sie anschließend zu den anderen drei in die Gefriertrue stecken :angryfire

    Zu dem Vorschlag, von der Idee ist er ja wundervoll, aber wie Sunflower84 schon sagte, gerade die die es nötig hätten, werden meinen sie bräuchten es nicht.
    Und die Kostenfrage ist natührlich auch da.

    liebenGruß...dasNachtlicht

    P.S. Ich habe Erziehungswissenschaften (ew) als Fach in der Oberstufe. Aber wenn man nach der 7. von der Schule abgeht, nützt das nun mal auch herzlich wenig.
     
    #10
    Nachtlicht, 17 März 2006
  11. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich wäre dafür.
    Allerdings finde ich das "für sehr junge Eltern" nicht unbedingt passend. Ich weiss auch mit 18 sehr gut, wie man gesung kocht und auch, dass das Fernsehen bei der Sprachentwicklung nun gar nicht hilft. :zwinker:
     
    #11
    Numina, 17 März 2006
  12. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Meinst du, daß jemand der keinen Schulabschluss hat, in der Lage ist bei so einem Kurs etwas zu lernen...?
     
    #12
    Schlumpf Hefti, 17 März 2006
  13. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ja man kann ja das Niveau der Veranstaltung dem Publikum anpassen.
    Ich muss auch öfters Eltern aus unteren Bildungsschichte oder ausländischen Eltern erklären wie sie zu hause mit ihrem Kind üben können. Dann muss man das halt so erklären das sie es verstehen können.
     
    #13
    Tinkerbellw, 17 März 2006
  14. büschel
    Gast
    0
    das thema ist ziemlich schwierig.. aber ok, packen wirs an:

    nachteile:
    -pädagogisch-ideologische bevormundung durch den staat
    -die erwähnten schwierigkeiten bei unfreiwilligen schwangerschaften
    -keine garantie für spätere "qualität" der eltern
    -persönlickeitsrecht etwas angekratzt..
    -riesen verwaltungsaufwand

    vorteile:
    -pädagogisch-philosophische aufklärung und inspiration / übung
    -austausch zwischen erziehungsberechtigten / kontaktmöglichkeiten
    -möglichkeiten der erziehungsverbesserung

    so.. alles in allem, find ich kann man ruhig sowas machen.. allerdings, sollte es eher aufklärend, vorschlagend, inspirierend, und ne prüfung geben über wissenschaftlich nachvollziehbare aussagen..
    die kulturelle "bevormundung" sollte nicht in die falsche richtung gehen..

    interesant wäre vermittlung von wissen & erfahrung in den bereichen:
    -ernährung (auch austeilung von ernährungstipps, für die verschiedenen phasen des kinderlebens)
    -lernen mit kindern (verdammt wichtig; lernen allgemein und charater- & persönlichkeitsentwicklung sind untrennbar miteinander verbunden)
    -balance zwischen autoritätsausübung und überzeugungsethik (hauen, hilft oft genung weniger als erklären)
    -soziale "spielregeln" erklären; für eltern & für kinder
    ..

    -kritisch-wissenschaftliche & soziale mentalität erklären und verbreiten (um dumme einflüsse peinlicher und/oder verbrecherischer religionen zu vermeiden)

    -aufklären über die gesetze diese belange betreffend (jugendämter.. schulen usw..)

    -------------

    ich finde an schulen muss es auch ein kummerkasten für kinders geben, die von den eltern schlecht behandelt werden..
    und mit diesen muss so umgegangen werden, dass die eltern es nicht zur falschen zeit mitbekommen, da sonst die noch schlimmer werden.. der staat sollte da eingrifen können, und es notfalls auch tun

    -und schulunabhängige berater..
     
    #14
    büschel, 17 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Führerschein Eltern
kinkyvanilla
Umfrage-Forum Forum
22 Oktober 2016
32 Antworten
anonym27
Umfrage-Forum Forum
28 Oktober 2013
74 Antworten
Marcel2604
Umfrage-Forum Forum
12 Januar 2013
31 Antworten
Test