Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Führerschein weg?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von flash123, 27 April 2009.

  1. flash123
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    ich bin fahranfänger ( noch 3 wochen probezeit) und wurde noch nie geblitzt oder hattte irgendein vergehen begangen...nun bin ich auf der autobahn mit ca. 120-130 in der 100 zone geblitzt worden.. und weiss gar nicht was auf mich zukommen könnte..das auto gehört meinem vater..wird also die strafe auf sein "konto" in flensburg verbucht?
    Danke
     
    #1
    flash123, 27 April 2009
  2. BeowulfOF
    BeowulfOF (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    103
    11
    Single
    Dann bist du etwa 20km/h zu schnell, nach abzug der Meßtoleranz. Dürfte bei einer Geldstrafe bleiben.
     
    #2
    BeowulfOF, 27 April 2009
  3. DarkSilver
    Gast
    0
    außerhalb geschlossener Ortschaften (z.B. Landstraße, Autobahn, auch in Baustellen)
    bis 10 km/h 10,- EUR
    11-15 km/h 20,- EUR
    16-20 km/h 30,- EUR
    21-25 km/h 70,- EUR, 1 Punkt
    26-30 km/h 80,- EUR, 3 Punkte

    31-40 km/h 120,- EUR, 3 Punkte

    Toleranz: vom gemessenen Wert abgezogen: meist 3 km/h bei weniger als 100 km/h, darüber 3%.
    Im Normalfall zeigt der Tachometer des Autos mehr an als die tatsächliche Geschwindigkeit.

    Wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht und einen Führerschein auf Probe hat, wird zusätzlich zur Maßnahme aus dem Verwarnungsgeld- bzw. Bußgeldkatalog folgendermaßen bestraft:

    Beim ersten Mal
    verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre.
    Ein Aufbauseminar (ASF = Aufbauseminar für Fahranfänger) wird angeordnet.
    Dieses Seminar muss an einer dafür zugelassenen Fahrschule absolviert werden.
    Es besteht aus einer Nachschulung von insgesamt 4 Sitzungen zu 135 Minuten.
    Zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gibt es eine Fahrprobe von mindestens 30 Minuten Dauer.
    Diese Fahrprobe hat keinen Prüfungscharakter.
    Der Kurs wird in Gruppen von 6 bis 12 Teilnehmern abgehalten, die durch
    aktiven Erfahrungsaustausch und gemeinsame Analysen ihres Fahrverhaltens
    lernen sollen, wie sie Unfallrisiken künftig vermindern können.
    Eine durchgehende Teilnahme an allen Stunden ist Pflicht.
    Die Kosten betragen durchschnittlich 250 Euro, maximal etwa 400 Euro.
    Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Seminare nicht durchgehend angeboten werden.
    Eine Fristüberschreitung wird als Weigerung angesehen und hat den Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge.

    A-Verstöße sind:
    Unfallflucht, Nötigung, Vorfahrtsverletzung mit Gefährdung eines anderen, verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften, Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h, zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit, an Kreuzungen und Einmündungen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen, zu dichtes Auffahren, "Geisterfahren" auf Autobahn oder Kraftfahrstraße, Rotlichtmißachtung, Fahren unter Alkoholeinfluß, Überholen im Überholverbot.

    Die Chance, ob man Dir den Verstoß nachweisen kann, wird Dir der Rechtsanwalt Deines Vertrauens für nur wenige hundert Euro beantworten..... wobei sich das für Dich lohnen könnte, da Du bei einem Nachweis der Fahrereigenschaft mit 2 Jahren Probezeit und ca. 400 Euro Gesamtkosten dabei bist.
     
    #3
    DarkSilver, 27 April 2009
  4. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    In diesem Fall bekommt dein Vater das Schreiben. Wenn er bezahlt, geht das (inkl. des eventuellen Punktes) auf seine Kappe. Alternativ kann er stellung beziehen und denen schreiben, dass du gefahren bist. Dann schreiben die dich nochmal an.
     
    #4
    User 64931, 27 April 2009
  5. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Die Bilder sind mittlerweile sehr gut, könnte also sein dass die gleich erkennen, dass nicht dein Vater am Steuer saß.
     
    #5
    Julezzz, 27 April 2009
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Als es bei 'ner Freundin von mir um ein Aufbauseminar ging, kam sogar ein Polizist mit dem Foto vom Blitzer zu ihren Eltern nach Hause. Darauf war dann eindeutig zu erkennen, dass die Fahrerin keine 50 Jahre alt war. :zwinker:
     
    #6
    User 18889, 27 April 2009
  7. Nutt3la
    Benutzer gesperrt
    114
    0
    0
    nicht angegeben
    Also in der Regel ist es so, dass die erstmal den Halter des KFZ-Fahrzeuges anschreiben. Dieses wäre nunmehr dein Vater.

    Wenn dein Vater das Bußgeld bezahlt dann hast Du Glück gehabt und gebst ihm das Geld dann einfach wieder und es kommen keine weiteren Folgen auf dich zu. Solltest Du aber mehr als 20Km/H zu schnell gefahren sein, so bekommt dein Vater dann auch einen Punkt in Flensburg. Ob er dann auch immer noch sagt, dass er es auf seine Kappe nimmt kannst nur Du uns sagen.

    Aber 3 Wochen noch... Mensch höre mal, gerade dann muss man doch noch mal so richtig ordenlich fahren :zwinker:
     
    #7
    Nutt3la, 27 April 2009
  8. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Man beachte mal die fettgedruckten Textteile...130 bei Tempolimit von 100 kann man fahren, aber keine Ahnung über die Folgen haben.

    Da Zweifel ich an der Reife fürs Autofahren.

    Mit Folgen meine ich nicht nur die Bussgelder sondern insbesondere den Anhalteweg, der nahezu doppelt so lang ist...

    Unabhängig davon ist es im Verwarngeldbereich so, dass meistens Niemand die Photos auswertet, denn dann wäre die ganze Verwarnung nicht mehr kostendeckend.
    Wenn wirklich nur ca. 20-30km/h auf dem Tacho zuviel drauf waren, dann liegt die Übertretung wohl noch im Verwarngeldbereich.
    Ausser dem Brief mit der Zahlungsaufforderung dürfte dann nichts kommen.

    Dein Vater kann natürlich trotzdem angeben, dass er nicht gefahren ist. Dich muss er dann noch nicht mal angeben, schließlich muss er keine Angehörigen belasten.
    Dann muss die Polizei versuchen zu ermitteln wer gefahren ist.

    Nur wirds dann deutlich teurer.

    Gruß
     
    #8
    Koyote, 27 April 2009
  9. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Habe ähnliches erlebt (Tempoverstoß in der Probezeit).
    Wenn du schneller als 21 km/h warst, hast ein Problem.

    So leicht geht das nicht, dass dein Dad einfach zahlt und gut ist.

    Bei mir stand schluss endlich auch der Polizist vor der Tür zum Fotoabgleich.
     
    #9
    xikitito, 27 April 2009
  10. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    @Koyote

    Was hat denn ein bischen zu schnell fahren mit der Reife fürs Autofahren zu tun??? Bis du Jurist????
     
    #10
    webjunkie, 28 April 2009
  11. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Bisschen? Wir reden hier nicht von 5-10km/h, sondern 20-30! Das ist doch kein "bisschen", sondern schon sehr viel. Auch wenn es Autobahn war, ist es eindeutig nicht nur ein bisschen.
    Und übrigens hatten wir damals im Theorieunterricht behandelt, ab wie viel km/h zu viel man Punkte kriegt und somit Probezeitverlängerung. :zwinker: Und das man bei 21km/h zu viel mit einem Punkt rechnen kann (außerhalb der Ortschaft), ist eigentlich all meinen Freunden und Bekannten bewusst.
     
    #11
    Guzi, 28 April 2009
  12. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Also die Aussage "ca. 120-130" bei erlaubten 100 ist kein bisschen zu schnell, sondern deutlich zu schnell.

    Dazu noch in der Probezeit.

    Hinzu kommt aber, dass jemand, der noch nicht mal in der Lage ist, solch eine einfache Frage entweder direkt dem Halter des Fahrzeugs zu stellen oder eben zB Google zu bemühen, scheinbar keine Verantwortung übernehmen kann.
    Zusätzlich ist das Thema Bussgeldkatalog, bzw. dessen Verschärfung gerade erst vor kurzem durch die Presse gegangen, denn es hat sich vor kurzem wieder einiges geändert.

    Von einem Autofahrer kann man also erwarten dass er sich der Regeln, die er zu beachten hat, bewusst ist.
    Und dementsprechend eben auch den "Strafen" wenn er sie missachtet.

    Hinzu kommt hier eben noch die Gefährdung anderer.

    Überhöhte Geschwindigkeit ist die häufigste Unfallursache bei Fahranfängern...warum wohl?
    Eben weil sie glauben alles im Griff zu haben und meinen "etwas" schneller schadet schon Niemanden und dann eben nicht wissen, was sie eigentlich gerade tun.

    Es macht eben einen Unterschied ob du mit 130 einem überraschenden Stauende näherkommst oder mit den erlaubten 100!
    Während du bei erlaubter Geschwindigkeit (gleiches Bemerken des Staus mal angenommen, obwohl man bei höheren Geschwindigkeiten eher länger braucht sowas wahrzunehmen) nach 130m stehst, bist du bei 130 eben erst nach 210m am stehen.
    Und diese 80m können darüber netscheiden ob du knapp hinter dem Stauende zum stehen kommst oder mit ca. 80km/h aufs Stauende krachst.

    Wenn man schon zu schnell fährt, dann sollte man sowas alles wissen!

    Gruß
     
    #12
    Koyote, 28 April 2009
  13. DarkPrince
    Gast
    0
    Da wirst du nochmal mit nem Bußgeld davon kommen.
    Generell kriegst du bei Bußgeld Dingen immer nur ein Schreiben mit Überweisungsträger, daß der Halter des Fahrzeugs zu schnell gefahren ist. Man überweist und die Sache ist erledigt.
    Wenn du allerdings im Punkte Bereich bist, kommt ein Anhörungsbogen wo der Fahrzeughalter gefragt wird wer der Fahrer ist. Wenn dein Vater da "Ich" angeben würde, wäre er schön blöd. Wenn nämlich irgendwann ein Polizist mit nem Foto vor der Tür steht, oder die Nachbarn fragt und rausbekommt, daß du gefahren bist ist die Kacke am Dampfen. Das wird richtig teuer.

    Also falls du wirklich im Punkte Bereich liegst, sei lieber ehrlich und mach das Aufbauseminar. Da kommst du auf jeden Fall billiger bei weg.:zwinker:
     
    #13
    DarkPrince, 28 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Führerschein weg
Chris1995
Off-Topic-Location Forum
2 März 2016
53 Antworten
Hennessy92
Off-Topic-Location Forum
16 November 2014
11 Antworten