Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Für alle Idioten!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Steve19, 26 Juni 2005.

  1. Steve19
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    Single
    Ich dachte mir, dass ich mal einen Thread aufmache für alle Leute die quasi die eigene Beziehung durch Fehler kaputt gemacht haben und diese hier veröffnetlichen. :frown:

    Dann fange ich mal an und ich weis, dass es viele gibt die mich für ein Arschloch halten und ich kann diese auch absolut verstehen.

    Ich habe meine 1 1/2 J. Beziehung zerstört, indem ich meine Ex-Freundin 4 mal geohrfeigt habe und einmal den Kopf gegen die Heizung gehauen habe. :frown:

    Zudem habe ich sie des öfteren wie meinen persönlichen Laufburschen behandelt, sie angelogen und sie auch mal verbal vor meinen Freunden fertig gemacht.

    Das einzige positive was ich daraus ziehe ist, dass ich mich um 180 Grad gedreht habe und ich jetzt quasi ein neuer Mensch bin, auch wenn mich viele für ein Arschloch halten, was ich auch zu 100 % verstehen kann.

    Ich hoffe, dass andere auch die Eier in der Hose haben und zu ihren Fehlern stehen, denn ich habe diesen Schritt schon lange getan.
     
    #1
    Steve19, 26 Juni 2005
  2. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    ich bin ein kranker mensch und hab' meiner ex vorgehalten, dass sie mir nicht helfen konnte/wollte. ausserdem war ich zu sehr auf rache aus

    ist nicht viel, aber das ist alles, was ich mir vorzuwerfen habe
     
    #2
    Dillinja, 26 Juni 2005
  3. Mitschi
    Gast
    0
    ok, und jetzt das einzige mit dem man frauen fast noch sicherer loskriegt als mit fremdgehen( also denk ich jetzt mal):

    Mir war meine arbeit ohne wenn und aber wichtiger als sie---vielleicht hab ich zu viel schiss vor dem arbeitslos sein in der heutigen zeit- is aber keine entschuldigung, ich weis.
     
    #3
    Mitschi, 26 Juni 2005
  4. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    denn grössten fehler den ich begangen habe?

    Ich habe meine Liebe damals verlassen wegen einem arroganten Arschloch der mir einredete er sei nicht gut genug für mich... :frown: und nur damit er mich ficken konnte... ich werde diesen Mann bis an mein Lebensende verachten... völlig hinterhältig und skrupellos :wuerg:
     
    #4
    zasa, 26 Juni 2005
  5. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    wie funktioniert sowas denn? ich dachte, gegen die mitleidstour sei man inzwischen immun
     
    #5
    Dillinja, 26 Juni 2005
  6. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Also obs zu Ende ist weiss ich noch nicht - aber wir haben uns erstmal getrennt. Ich seh alles auch plötzlich aus einem anderen Blickwinkel und bin ein denke ich anderer Mensch geworden. Was ich rausgefunden habe :

    - mangelnde Kommunikation

    Ich bin ein Denker-Typ und unzerstörbarer Optimist. Ich kannte und kenne schlicht und einfach zu viele Leute, zu denen ich den Kontakt pflegen und aufrecht erhalten wollte. Das sind einige verschiedene Freundeskreise, kleinere Grüppchen und einzelne Menschen - dann natürlich meine Freundin und irgendwo ich selber. Ich hab alles versucht unter einen Hut zu bringen, ich selber kam mal sowieso zu kurz (banal gesehen - mir hats aber immer gefallen wegzugehen). Wir beide waren Schüler, die Zeit beschränkte sich mehr oder weniger auf die Wochenenden. (beide machten Abitur). Im Endeffekt fehlte uns die reine Zeit zu zweit, wodurch auch ein akuter Mangel an Kommunikation / Gedankenaustausch entstanden ist. Ich habs ohne Scheiss kaum gemerkt, meine Freundin hat mich erst darauf aufmerksam gemacht, als sie mir ihre Fremdküss-Geschichte aufgetischt hat :cry:

    - Zu wenig Aufmerksamkeit

    Obiger Punkt führt zu einem weiteren Fehler. Ich hab nicht klar genug getrennt zwischen allen Leuten. Dann war ich in der Stadt mit meiner Freundin (war fix abgemacht), treff an dieser und äiner Ecke jemand, an diesem und jenem Tisch. Immer bissl gequatscht, vielleicht sogar hingesetzt und was getrunken. Ich hab ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, obwohl sie nicht jemand ist, dem man "vollumfänglich gehören muss". Sie gab mir stets diese Freiheiten, was ich nicht als selbstverständlich sehe im Nachhinein.

    - Mangelnder Flow

    Ich war ein halbes Jahr im Militär und wurde gleichgültig / abgestumpft. Ich denke, man könnte sagen, ich hätte sehr viel durchmachen müssen. Der Wiedereintritt ins zivile Leben hat mir Mühe bereitet, ich blieb aber gleichgültig. Im Endeffekt fehlten die Aktivitäten, der Flow. Zu viel Alltag.
    Das machte sich dann auch in der Sexualität bemerkbar - es fehlte etwas die Inspiration. Ich habs eigentlich nicht bemerkt - ich war mir Langeweile gewohnt inzwischen von der Armee.


    Ich muss sagen, dass ich diese Fehler von meiner Seite aus erkannt habe - obs wirkliche Fehler sind, sei mal dahingestellt. Ich hab das Gefühl, dass der grösste Fehler die mangelnde Kommunikation war - das wohl wichtigste Fundament einer Beziehung. Ich muss Teile davon auf meine Kappe nehmen, aber nicht alle. Meine Freundin hätte mich ja früher darauf aufmerksam machen können, hats aber leider in ihrem Stress versäumt. Na mal schauen, ich denke wenn wirs noch mal probieren könnten, würds komplett anders aussehen. Dafür müssten wir uns aber fast noch einmal neu kennenlernen.
     
    #6
    XhoShamaN, 26 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alle Idioten
besucha
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
3 Antworten
Muhaha
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2015
9 Antworten
Skatefreaky
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2014
1 Antworten