Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Für alles und wieder nichts...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von dead_poet, 29 Juni 2003.

  1. dead_poet
    Gast
    0
    So jetzt muss ich hier mich mal wieder melden...

    Ich sitze hier auf meinem Sofa alleine und verlassen. Beruflich und schulisch erfolgreich. Für was das alles? :kopfschue

    Ich habe diese Jahr für meinen Erfolg vieles geopfert, unter anderem eine Beziehung und viele Freunde. Es gab viel Neid und Leid dieses Jahr.
    In den letzten Wochen merke ich es bei Mensche die ich zu kennen glaube. Ich versuche mit diesen Menschen zu reden, doch ich merke das ich auf Ablehnung stoße. Es tut weh so behandelt zu werden. Selbst meine Ex-Freundin die mir versprochen hat mich heute zu besuchen und was mit mir zu unternehmen, hat sich nicht gemeldet. Ich werde gerade von jedem entäuscht und ignoriert.
    Zur Zeit beginne ich meine Arbeit mit einem Gefühl es nicht schaffen zu können. Das ist ehrlich keine Phase, weil es schon seit 3 Monaten so geht.
    Morgen werde ich erwachen und meine Welt ist immer noch die selbe wie vorher. Vom Erfolg verwöhnt, von seinen Mitmenschen verlassen... :flennen:
     
    #1
    dead_poet, 29 Juni 2003
  2. Mazzi
    Gast
    0
    Mh wie viel hast du dich denn in letzter Zeit mit deinen ,,Freunden" beschäftigt???

    Es hört sich nämloch so an, als hättest du dich zu erst kaum um sie gekümmert und dann kann es passieren, dass man vergessen wird. Sorry wenn ich das so hart sag
     
    #2
    Mazzi, 29 Juni 2003
  3. Rihab
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    nicht angegeben
    ich finde aber, die Redewendung "Aus den Augen, aus den Sinn", gehört sich nicht. Eine Freundschaft ist viel mehr. Und Freunde müssen auch Verständnis haben, wenn man viel für das berufliche machen muß. Freunde die einfach abhauen, nur weil man mal keine Zeit hat, sind keine Freunde!!!

    aber natürlich sollte man die Freundschaften auch pflegen, und 5 Min. Zeit zum anrufen hat jeder mal. Aber man kann ja nicht jeden Tag für seine Freunde Zeit haben, oder???

    Freundschaft ist ein geben und nehmen, habe auch sehr gute Freunde, wo man sich mal einmal im Monat sieht, und das mit Freude. Ne Freundschaft macht nicht aus, wie oft man sich sehen sollte.... das macht viel mehr aus.

    Und jeder hat mal andere Dinge zu erledigen, oder???

    Okay, wenn man sich einfach ein Jahr gar nicht mehr meldet, dann würde ich auch denken, derjenige hat kein Interesse mehr.
     
    #3
    Rihab, 30 Juni 2003
  4. Mazzi
    Gast
    0
    Daher hab ich Freunde auch in ,," gesezt!
     
    #4
    Mazzi, 30 Juni 2003
  5. Rihab
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    nicht angegeben
    ja ich muß auch immer wieder lernen zu begreifen, wer meine wirklichen Freunde sind, und wer nicht!! Ist leider wirklich nicht immer so einfach. Aber wenn man richtige Freunde hat, dann sind sie auch für einen da, wenn man sie braucht, ungekehrt genau so natürlich.

    Jedenfalls ist mittlerweile mein Motto: besser keine Freunde, als falsche Freunde!!! Mußte auch damals aussortieren, so habe ich jetzt auch mehr Zeit, meine Freizeit mit den richtigen "Freunden" zu verbringen.
     
    #5
    Rihab, 30 Juni 2003
  6. Engelchen212
    0
    tja es ist manchmal echt schwer richtige freunde zu finden, die erfahrung habe ich auch gemacht. kann dir nur den einen rat geben, halt dich von leuten fern die nicht wirklich für dich da sind. da widmest du deine zeit echt besser anderen sachen.
     
    #6
    Engelchen212, 1 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten