Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Für Girls: Gleichberechtigung!? (Musterung)

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Pat18, 13 März 2009.

  1. Pat18
    Gast
    0
    Stell Dir vor:

    Kurz nach Deinem 18.Geburtstag erhälst Du eine Aufforderung, Dich bei einem Amt zu einem bestimmten Termin zu einer ärztlichen Untersuchung einzufinden. Das Ergebnis dieser Untersuchung entscheidet darüber, wie 9 Monate Deines Lebens aussehen werden. Der einzige Grund, warum Du diesen Brief erhälst: Du bist 18, weiblich und Deutsche.
    Du gehst also hin, zusammen mit jeder Menge anderer Frauen in der gleichen Lage. Nach dem Papierkram bei der Anmeldung wirst Du zusammen mit denen in einen großen kahlen Raum geschickt, wo ihr euch bis auf die Unterhose bzw. Shorts entkleiden müsst und dann wartest Du lange halb frierend, während von Zeit zu Zeit Menschen ein- und austreten und jedes Mal wird der Blick vom Gang frei zu euch Wartenden.
    Endlich wirst Du aufgerufen, um von einem älteren männlichen Arzt, den Du noch nie in Deinem Leben gesehen hast und den Du natürlich nicht selber wählen konntest und seinem jungen regelmäßig Dich anschauenden Arzthelfer daraufhin beurteilt zu werden, ob Du in der Lage bist, Dein Land zu schützen. Der Typ schaut Dich von oben bis unten an, hört Dich ab, lässt Dich ein paar gymnastische Übungen machen, während Du bis auf Deinen Slip nichts an hast. Er stellt Dir nebenbei Fragen zu Deiner Gesundheit, Krankheiten etc. und das nicht immer sehr nett und freundlich. Gegen Ende Deiner Untersuchung fordert er Dich auf, Deinen Slip runterzuziehen, um dann mehr oder weniger fest Deine Scheide zu berühren, wobei Du just in diesem Moment wieder bemerkst, dass der Arzthelfer Dich anguckt. Danach darfst Du wieder zurück und Dich anziehen, bevor du dann, nachdem Du wieder lange Warten musstest, zu einer Kommission geschickt wirst, die Dir erklärt, ob sie Dich brauchen können oder ob Du untauglich bist.

    Wie findest Du diese Vorstellung?
    Genau das passiert tagtäglich hundertfach in den Deutschen Kreiswehrersatzämtern mit jungen Männern....

    Gleichberechtigung 2009 bei uns???
     
    #1
    Pat18, 13 März 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich zähle die Beiträge bis jemand kommt mit: "Wenn Männer Kinder kriegen, dann finde ich das ok!" :zwinker:
     
    #2
    Subway, 13 März 2009
  3. Lenny84
    Gast
    0
    Sorry, ich bin kein Mädel, aber bist du klingst wie eine beleidigte Leberwurst. Ich bin ausgemustert, bin nie gemustert worden, da ich zwei Brüder hab, die Zivildienst gemacht haben. Aber:

    Stell dir vor, du kommst nach der Schule in eine dir fremde Stadt, weil du dort studieren möchtest. Nach wenigen Monaten musst du dir dringend einen Arzt suchen oder dich ins Krankenhaus begeben, weil du dich beim Onanieren unter der Dusche verletzt hast.
    Der dir völlig unbekannte Arzt fordert dich auf, dich komplett auszuziehen, seine noch junge Arzthelferin wirft einen Blick auf dein blutendes Glied (und grinst in sich hinein, als du die Ursache erklärst)...

    Wo ist dein Problem?
     
    #3
    Lenny84, 13 März 2009
  4. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ich finde, dass der Themenstarter die sehr kalte und alles andere als schöne Atmosphäre wirklich sehr gut beschrieben hat. Genau so habe ich es auch erlebt, als ich vor ca. 10 Jahren gemustert wurde.

    Sonderlich gefreut habe ich mich über die Einberufung zur Musterung auch nicht, da es in einer Zeit, in der angeblich geschlechtstypische Hürden abgebaut werden, alles andere als überzeugend klingt, dass die Frage "Mann oder Frau" darüber entscheidet, ob ich meine Pflicht zu erfüllen habe oder nicht. Letztlich profitiert nunmal eine Gesellschaft als Ganzes davon, dass junge Männer z. B. im Zivildienst (der ja an die Wehrpflicht gekoppelt ist) Demenzkranke versorgen oder behinderte Kinder füttern.
    Das viele dieser Aufgaben von irgendwem gemacht werden müssen, steht ja ausser Frage...das man allerdings nicht unbedingt überzeugt seine Sache nachgeht, sondern letztlich ein grundgesetzlicher Zwang dahinter steht, gibt dem Ganzen doch einen sehr seltsamen Beigeschmack.

    Mädels können ein Praktikum im Altenheim machen etc., junge Männer müssen lt. Gesetz im sozialen Bereich ran, falls sie nicht zum Bund gehen. Gerecht ist was anderes.
     
    #4
    MrShelby, 13 März 2009
  5. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich denke mal, wenn es so etwas gäbe, dann hätten wir eine Ärztin und eine Arzthelferin und dann wäre das auch okay.
    Frauen dürfen ja auch nicht von männlichen Polizisten "befummelt" werden, sondern eine weibliche Kollegin übernimmt dies.
    Übrigens, warst du schon mal beim Frauenarzt? Das ist wesentlich unangenehmer, man liegt breitbeinig da, bekommt irgendwelche Instrumente eingeführt (die sich nicht angenehm anfühlen) und fühlt sich total ausgeliefert!

    Allgemein finde ich es allerdings ungerecht, das junge Männer zur Musterung müssen und Frauen nicht!
    Entweder sollten beide müssen oder beide Geschlechter freiwillig zum Bund dürfen!
     
    #5
    User 75021, 13 März 2009
  6. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    :grin:
    Genau! Stell Dir mal vor Du musst, weil Deine Freundin über Errektionsprobleme wegen ein paar Gramm Latex jammert, alle 6 Monate zum Frauenarzt, um Dir da breitbeinig, nackt, kaltes Metall einführen zu lassen. Und dann jammer bitte nochmal über die eine Untersuchung in Deinem Leben :grin:

    Dennoch: Ich hab nichts dagegen, wenn auch Mädels einen Dienst ableisten müssten. Ich hätte - wenn meine Eltern nicht absolut dagegen gewesen wären - sogar ein freiwilliges soziales Jahr gemacht. Obwohl ich die Bundeswehr prinzipiell auch interessant fände. Und wenn da ne Untersuchtung dazugehört, gehört sie nunmal dazu.
     
    #6
    Flowerlady, 13 März 2009
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Wobei man schon sagen muss, dass eine hat was mit dem Geschlecht zu tun und zwar nur mit dem Geschlecht. Männer gehen nicht zum Frauenarzt, weil ihr Geschlechtsorgan anscheinend nicht so viel "Wartung" benötigt. Dafür kann keiner was.

    Die Frage ist: Gehört zur Gleichberechtigung, dass der Staat den Frauen einen "Ausgleich" dafür gibt, dass sie den Körper einer Frau haben?
     
    #7
    Subway, 13 März 2009
  8. Pat18
    Gast
    0
    Das würde sicherlich die Situation entspannen, stimmt! Wir Männer haben aber kein Recht, auf einem männlichen Arzt und Arzthelfer zu bestehen... Also wieder ungerecht, oder?

    Interessant, dass Dir bei einer Musterung der Vergleich zu einer Leibesvisitation kommt. So empfinden es wir Männer manchmal auch beim Bund...

    Nein, war ich natürlich nicht :smile: Sicherlich ist das auch keine schöne Situation, aber Deinen Frauenarzt suchst Du Dir aus (oder auch Frauenärztin, wenn Dir das angenehmer erscheint), Du bist freiwillig dort, weil Du Hilfe haben willst und ich denke, dass dort auch mehr auf die Privatsphäre geachtet wird. Oder sitzt Du dort auch schon ausgezogen im Wartezimmer?
    Finde, der Vergleich hinkt...
     
    #8
    Pat18, 13 März 2009
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos: Naja freiwillig ist anders. Wenn ich nicht jedes halbe Jahr dahingehe, dann krieg ich kein rezept für meine Pille. Also gleicht das eher einer Erpressung :tongue:
     
    #9
    User 75021, 13 März 2009
  10. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Also ich finde diese Anstellerei wegen Musterung megapeinlich, da ist nun wirklich nix besonders schlimmes oder außergewöhnliches dran. Jeder Frauenarztbesuch verletzt die Intimsphäre wohl 10x mehr als die Musterung.

    Nichtsdestotrotz ist die Wehrpflicht überholt.
     
    #10
    Schweinebacke, 13 März 2009
  11. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    liest sich traumhaft. ziemlich respektloses vorgehen. und genauso fragwürdig ist die tatsache, dass die zeit eines jungen mannes einfach vom staat verplant wird für irgendwelche dinge, mit denen man sich nicht identifizieren kann. wer zum bund will, bitte schön. und wer sich sozial engagieren möchte, prima sache. aber zu solchen dingen genötigt werden? absolut daneben!
     
    #11
    wellenreiten, 13 März 2009
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Die Untersuchung selbst fänd ich sicher nicht so schlimm, dann eher die Zei bei der Bundeswehr. <g>
    Naja - wenn man in einem kleinen Ort wohnt, kann man das Pech haben, dass es keine große Auswahl gibt, vor allem, wenn manche Ärzte keine neuen Patienten aufnehmen. Dann muss man je nach Verhütung mehrmals im Jahr zu einem Arzt, den man vielleicht nicht sonderlich mag. Die Untersuchung kann auch durchaus schmerzhaft sein und bei manchen Praxen ist es Uses, dass die Arztherlferin daneben steht, die man sich noch weniger aussuchen kann als den Arzt ... Und diese Prozedur ist halt nicht einmal im Leben, sondern über Jahrzehnte hinweg regelmäßig.
     
    #12
    Ginny, 13 März 2009
  13. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Schlimm fand ich es damals auch nicht. Würde ich allerdings heute noch einmal hin müssen, dann würde ich mich nicht mehr ausziehen. Das hat dann nichts mit Scham, sondern mit meinen Prinzipien zu tun. Was wären denn da die Konsequenzen, weiß das jemand?
     
    #13
    Subway, 13 März 2009
  14. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Der Unterschied ist ja weiterhin, dass die Untersuchung zur Wehrpflicht sowie der Dienst später in letzter Instanz auf gesetzlichem Zwang basieren. Dies alles ist eine gesellschaftliche Entscheidung, die insbesondere vom bürgerlichen Lager (CDU/CSU) beibehalten wird, da in diesem bürgerlichen Weltbild die Wehrpflicht dazu gehört, da man dort den "Schliff fürs Leben" bekommen soll. Das frauen aus ideologischen Gründen zum Frauenarzt müssen, wäre mir neu...
     
    #14
    MrShelby, 13 März 2009
  15. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Nein, nicht aus ideologischen Gründen oder "Gesetzeszwang", aber während Männer ihre Kondome in der Drogerie kaufen können, müssen Frauen für fast jede Verhütung dort regelmäßig aufkreuzen - das ist auch nicht toll.
     
    #15
    Ginny, 13 März 2009
  16. Peter007
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    93
    8
    Single

    Quelle?


    zum thema:
    ich seh da insgesamt kein problem. bevor du in die grundschule gekommen bist, musstest du auch ne untersuchung beim amtsarzt machen und dich da nackt ausziehen. ist doch alles kein drama...

    und was machste wenn du zum urologen gehst? das problem nur beschreiben?^^
    Also ich geh nicht erst da hin und guck mir den Typen an. Jeder Arzt sollte zumindest die selbe Ahnung haben von seinem Fachgebiet und ob das jetzt Herr oder Frau Doktor ist, ist mir sowas an egal.
    Hast du dann auch ein problem damit, wenn man dich für lebensrettende Maßnahmen weitgehend entkleidet?
     
    #16
    Peter007, 13 März 2009
  17. Lenny84
    Gast
    0
    Also einige Sätze hier... "ziemlich respektloses Vorgehen", "kalte Atmosphäre"... es ist halt Massenabfertigung, was erwartet ihr? Dass ihr mit dem Arzt erst noch einen Kaffee trinkt?
     
    #17
    Lenny84, 13 März 2009
  18. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Wie alt ist man da? 5? Glaube da besteht ein kleiner Unterschied.

    Die Frage ist: Warum geht man zum Urologen? Weil man ein Problem hat und Hilfe möchte.
    Warum geht man zum Musterungsarzt und lässt sich die Eier kraulen? Weil man dazu gezwungen wird.
     
    #18
    Subway, 13 März 2009
  19. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Off-Topic:
    Gib mal CDU und Wehrpflicht ein. Das dort jemals die Wehrpflicht in Frage gestellt wird, wäre mir neu. Und das die Befürworter (und Lobbyisten) der Wehrpflicht aus dem links-alternativen Lager kommen, willst du nicht ernsthaft in erwägung ziehen, oder?
    Und wenn ich mich noch an die Debatten um Zivis als "Drückeberger" erinnere, und woher diese Anschuldigungen kamen...ist das alles doch recht klar.
     
    #19
    MrShelby, 13 März 2009
  20. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich bin dafür, dass die Wehr- bzw. Zivildienstpflicht sowohl Männer als auch Frauen betreffen sollte und generell auch Personen betreffen sollte, deren ältere Geschwister den Dienst bereits abgeleistet haben.
     
    #20
    happy&sad, 13 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Girls Gleichberechtigung Musterung
shorty25
Umfrage-Forum Forum
27 Januar 2016
10 Antworten
Markus806
Umfrage-Forum Forum
2 Dezember 2014
11 Antworten
the ghost
Umfrage-Forum Forum
12 Juni 2009
31 Antworten