Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Facharbeit Englisch

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 91619, 25 November 2009.

  1. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Hat zufällig jemand das Buch Fahrenheit 451 von Ray Bradbury gelesen und hat Ideen für einen fiktiven chapter zu dem Buch?
    Ausgangspunkt soll das letzte Kapitel sein.
    Ich hatte mir überlegt,dass alle Bücher vernichtet sind und die Leute wieder in die Stadt ziehen können,da der Krieg vorrüber ist,allerdings bekomme ich damit keine 8 Seiten voll.:ratlos:
    Daher wenn ihr Ideen habt ich würde mich freuen.
     
    #1
    User 91619, 25 November 2009
  2. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ich muss zugeben, ich hab das Buch nicht gelesen, kenne nur ganz grob den Inhalt.
    Meine Idee: Ein, zwei Generationen weiter (vielleicht auch mehr) - was könnte dann passieren?

    Könnte Literatur sich wieder zu entwickeln beginnen ? Heimlich? Oder ist längst vergessen, dass Bücher verboten waren? Vielleicht ein paar Kinder, die ganz unschuldig eine Art Büchlein zusammenbasteln und dann massig Ärger kriegen? Oder hat doch ein Buch "überlebt" - und was dann? Wird es entdeckt und ein (neuer) Krieg entbrennt, eine Art Hexenjagd auf die (vermeintlichen) Retter?

    Off-Topic:
    Wenn das alles absolut keinen Sinn ergibt, entschuldige bitte :zwinker:
     
    #2
    drusilla, 25 November 2009
  3. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Also die Leute,die ehemaligen book burner,ich kann es schon nicht mehr ins deutsche übersetzen,haben in dem letzten Kapitel ja alle versucht sich ein Buch,also den Inhalt von einem Buch in Erinnerung zu halten.
    Also könnte ich schreiben,dass diese Bücher neu aufgeschrieben werden würden.
     
    #3
    User 91619, 25 November 2009
  4. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ach so, die Bücher sind vernichtet, aber die feindliche Einstellung dazu ist weg?

    Ja, dann könnten sie neu aufgeschrieben werden. Aber ein bisschen Konfliktpotential wär schon nett, finde ich. Muss ja kein offenes Ende werden, aber einen kleinen Konflkt würde ich schon versuchen, einzubauen.
     
    #4
    drusilla, 25 November 2009
  5. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Nur ein bisschen schlecht,wenn man keine Woche mehr Zeit hat,ich muss sagen ich bin ein bisschen spät dran und irgendwer muss dass auch noch zur kontrolle lesen,dass bei meinem Englisch.
     
    #5
    User 91619, 25 November 2009
  6. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Ich hab den Inhalt jetzt nicht mehr soo genau im Kopf, aber du könntest den dystopischen Charakter beibehalten (was dem Buch ja gerecht würde) und die Konkurrenz der Massenmedien zu den Büchern thematisieren; WOLLEN die Leute überhaupt wieder lesen?

    Off-Topic:
    Mich würde jetzt dochmal interessieren, wie das "Danke" für diesen Beitrag zustande kam, der von der TS selbst ist. :ratlos:
     
    #6
    User 67771, 25 November 2009
  7. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Kann zufällig jemand Englisch und hat Interesse diese Facharbeit dann Fehler zu lesen?
     
    #7
    User 91619, 25 November 2009
  8. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.683
    348
    3.374
    Verheiratet
    Klar, kostet allerdings auch Geld. :zwinker:
     
    #8
    User 39498, 26 November 2009
  9. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Ich habe jetzt nur bei Wiki gelesen, worum es in diesem Buch geht.
    Vielleicht wäre auch ein Ansatz, dass die Definition von Buch in Frage gestellt wird.
    Dass sie anfangen, die Texte auf Papierrollen o.Ä. niederzuschreiben und so "das geschriebene Wort" wieder verbreiten. Wie dann das Interesse an Büchern schrittweise wiederbelebt wird und die "Zelle" sich immer weiter ausbreitet... Vielleicht aber auch "eine Zweiteilung der Gesellschaft" entsteht: Diejenigen, die "verdummen wollen" und sich mit dem Fernsehen zufrieden geben (u.A. die Ehefrau von Montag) und jene, welche das freie Denken wiederentdecken?
     
    #9
    User 85905, 26 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Facharbeit Englisch
tweety27
Off-Topic-Location Forum
25 Januar 2011
5 Antworten
Linguist
Off-Topic-Location Forum
23 November 2008
2 Antworten