Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

fachgebundene Hochschulreife, Frage!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 37284, 4 Juli 2007.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich hab mich schon überall durchgesucht, egal ob in Studienforen oder anderen Seiten aber nirgens eine Antwort gefunden.

    Es geht darum, dass ich die fachgebundene und allgemeine Hochschulreife besitze. Die fachgebundene ist um 0,2 besser und ich wollte mich in der Uni bewerben und weiß jetzt aber nicht mit welchem Zeugnis. Ich habe dann direkt dort mal angerufen und die wussten es selbst nicht (??), da sie angeblich noch nie gehört hatten, dass man beides besitzt.

    Jetzt geht es darum, ob die fachgebundene Hochschulreife auch in anderen Bundesländern gültig ist (Bin aus RLP und wollte mich in BaWü bewerben).

    Normalerweise müsste das schon gültig sein aber ich finde einfach nichts drüber, der Mann am Tele hat mir nur gesagt, dass es nicht möglich ist beide Zeugnisse hinzuschicken.

    Wisst ihr was?
     
    #1
    User 37284, 4 Juli 2007
  2. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Öhm ich kenn nur dass man die "allgemeine Hochschulreife" hat und die "Fachhochschulreife"

    Was ne "fachgebundene Hochschulreife" sein soll erschleißt sich mir nicht so ganz.

    Fachhochschulreife kann man nicht alles mit studieren sondern nur, das worin man bereits Vorkenntnisse hat.
     
    #2
    Henk2004, 4 Juli 2007
  3. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Wo willst du dich denn für was bewerben? Die württemberger haben manchmal nicht so ganz die Peilung welches Abi was ist. Ist ja manchmal echt verwirrend.

    Für ne BA brauchst du zwingen die Allgemeine, bei manchen unis kannst deine schlechte fremdsprachennote rauslassen :zwinker:

    falsch, das ist die fachgebundene Hochschschulreife.
    Mit der Fachhochschulreife darfst du alles studieren aber nur an den FHs :smile:
     
    #3
    User 12370, 4 Juli 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Mit der Fachhochschulreife kannst du alles auf Fachhochschulen studieren, da kommt es auf keine Vorkenntnisse an.

    Ich war auf der Berufsoberschule Sozialwesen und habe zwei Zeugnisse bekommen, eins mit der 2. Fremdsprache und eins ohne 2. Fremdsprache. Mit dem Zeugnis der fachgebundenen (ohne 2. Fremdsprache) darf ich Pädagogik, Biochemie, Biologie etc. und alles was mit sozialem zu tun hat auf Universitäten studieren.

    Ich will mich für Pädagogik in der Uni Karlsruhe bewerben und habe die BOS II Sozialwesen gemacht...
     
    #4
    User 37284, 4 Juli 2007
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Für welche Fächer bist du mit der fachgebundenen Hochschulreife überhaupt studienberechtigt? Man darf mit der fachgebundenen Hochschulreife ja nur bestimmte Fächer studieren, die thematisch zum BOS Schwerpunkt passen.

    Ich persönlich würde auf jeden Fall das Zeugniss des höchsten Abschlusses nehmen und bei nur 0,2 Punkten Unterschied ist das doch gar kein Problem, wenn du nicht gerade ein Fach mit strengem NC studieren willst.
     
    #5
    User 29290, 4 Juli 2007
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich

    mh ja wie gesagt:

    "Fachrichtung Sozialwesen:

    a) Diplom- und Magisterstudiengänge:

    -Pädagogik einschließlich Schul-, Sonder- und Sozialpädagogik
    -Psychologie
    -Biologie
    -Biochemie"


    Dieser Bereich betrifft mich und es geht mir nur um eine Hochschule, da ich mich für die anderen Fächer mit der allgemeinen bewerben muss.

    Ich will mich jetzt noch für Pädagogik einschreiben aber ich finde, dass 0,2 schon ein relativ großer Unterschied macht, da mein Schnitt auch nicht gerade der Beste ist und es eben einen Nc hat.
     
    #6
    User 37284, 4 Juli 2007
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Wenn es einen NC gibt und das Fach passt, kannst du ja dann in dem einen Fall die fachgebunde Hochschulreife nehmen.
     
    #7
    User 29290, 4 Juli 2007
  8. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Haben die den irgendwo angegeben? Ich hab mal keinen gefunden. Die seite ist ja echt furchtbar unübersichtlich. Also tendenziell würd ich auch eher den besseren abschluss nehmen...
     
    #8
    User 12370, 4 Juli 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja aber der Mann am Tele hat mir gesagt, dass er selbst nicht wisse ob die fachgebundene von rlp auch in bawü gültig ist.


    Das geht irgendwie nach Punkten und man muss noch einen Einstellungstest machen, das ist auch sehr unübersichtlich :ratlos:
     
    #9
    User 37284, 4 Juli 2007
  10. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm dann hab ich auch nochmal ne Frage. Meine Schwester hat die Fachoberschule für Sozial und Gesundheitswesen besucht.
    Was kann sie denn damit studieren? Auch Psychologie?
     
    #10
    Purzel, 5 Juli 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Fachoberschule bedeutet eigentlich, dass sie die Fachhochschulreife hat, damit kann sie alle studiengänge an jeder FH studieren, Psychologie gehört da meines Wissens nicht dazu, da man das glaub nur an der Uni studieren kann.
     
    #11
    User 37284, 5 Juli 2007
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Alles, was eine Fachhochschule anbietet.
    Studiengänge wie Medizin, Psychologie, Jura und Lehramtsstudiengänge sind meines Wissens nicht dabei.
    Da kommt man nur mit Abitur dran. :smile:
     
    #12
    Numina, 5 Juli 2007
  13. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also:

    Mit der allgemeinen Fachhochschulreife kannst du an einer Uni studieren, weil dort eine zweite Fremdsprache die Voraussetzung ist.
    Wenn du die normale fachgebundene Hochschulreife erworben hast, dann kannst du nur an einer FH studieren, weil du hierzu keine zweite Fremdsprache benötigst.
     
    #13
    Dasmaedl, 5 Juli 2007
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    das stimmt nicht, mit der fachgebundenen kann man auch auf die uni aber nur spezielle bereiche sutdieren.
     
    #14
    User 37284, 5 Juli 2007
  15. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Und mit Fachhochschulreife und Vordiplom hat man auch die allgemeine und kann die 2. Fremdsprache umgehen. Aber das modell ist ja gerade am aussterben...
     
    #15
    User 12370, 6 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fachgebundene Hochschulreife Frage
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Henk2004
Off-Topic-Location Forum
6 Dezember 2005
7 Antworten
Test