Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #1

    Fahrrad-Spezialisten hier?

    Einen wunderschönen guten Morgen an die Fahrrad-Spezis hier!
    Ich habe ein Problem: Und zwar will ich mir ein Fahrrad kaufen und will jetzt natürlich nicht die Katze im Sack bekommen.
    Hier mal meine Kriterien:

    Preis: maximal 400€
    Aufbau: MTB Hardtail

    Es sollte schon halbwegs brauchbar sein und nicht das billigste vom billigen (also so ein Real-Großmarkt-Fahrrad), denn es sollte schon ein paar Jahre halten.
    So, jetzt bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.
    achso, von eBay wollte ich in diesem Fall die Finger lassen, da man da nie so genau weiß was man bekommt...

    Danke schonmal!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 November 2006
    #2
    ich denke, dass du in einem fahrradforum besser aufgehoben bist mit spezieller kaufberatung.

    in ein paar fahrradzeitschriften schauen, die haben auch immer wieder tests - wenns auch ein auslaufmodell vom vorjahr sein darf, kannste dich in älteren zeitschriften umschauen, wie die räder getestet wurden.

    oder offline: mal in ein paar fahrradläden gehen und probefahren. 400 euro als obergrenze sind nicht wirklich viel, wenn du qualität willst.
     
  • Nabla
    Nabla (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    1
    vergeben und glücklich
    8 November 2006
    #3
    Tip: Auf so viele bewegliche Teile, wie es nur geht verzichten: gute, haltbare Federung kostet richtig Geld und von da her würde ich in deinem Budget dringend auch zur Starrgabel raten - die ist nicht so starr, wie es der Name vermuten lässt und von der Haltbarkeit und Stabilität unerreicht. Dazu dannwenn es irgendwie geht einen Lenker aus Stahl, da musst du dir dann praktisch keine Sorgen machen wegen Lenkerbrüchen, die es bei Alu immer noch gibt und die richtig ungesund werden können. Ach ja - die Sache mit dem Gewicht - ein Stahllenker wiegt vielleicht 200g mehr als einer aus Alu und bei der ganzen Fuhre aus Fahrer und Fahrrad macht das vielleicht 0,2% wenn nicht weniger aus, du wirst also nix davon merken.

    Ansonsten - Auslaufmodelle fahren ganau so gut, so groß ist der Fortschritt nun mal nicht und du sparst ne Menge Geld.
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #4
    also für so ambitionierte Geländefahrten taugt ein MTB für 400 Euro sicher nicht...:schuechte
    Und für den Alltagsgebrauch (Bäcker hin und zurück) ist es wohl ziemlich egal welches du nimmst in der Preisklasse - fahren tun sie alle.
    Für 400 Euro gibts nur Stangenware denke die verbauten Teile sind im allgemeinen nicht soooo hochwertig bei dieser Preisklasse.

    Wichtig ist: Egal welches du nimmst - schau das du ne Proberunde drehen darfst mit dem Teil!:zwinker:
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #5
    Ja gut, was soll ich machen? Hab halt im Moment nicht mehr Geld zur Verfügung, es sei denn das Weihnachtsgeld fällt großzügiger aus, als ich denke. Wenn dem so ist, würde ich auch nochmal 200€ draufpacken oder so...

    In Prinzip will ich mit dem Ding vielleicht am Wochenende mal ne Tour machen, so um die 30km rum. Da gehts dann nicht nur auf der Strasse, sondern auch schonmal über Split- und Feldwege, also etwas holpriger. Dass ich dazu kein Fully brauche, ist mir klar. Ein solides Hardtail wäre gut. Für 600€ sollte ich da aber schon was bekommen, oder?
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #6
    ich bekomme für 10Tsd. Euro auch keinen neuen Mercedes.:schuechte :zwinker:

    Mit einem Fahrrad für 400 Euro sollte man schon 30km am Stück bewältigen können - auch mal Feldwege usw.

    Falls wirklich was zu Bruch geht hast du ja ne Garantie auf das Fahrrad und ne Krankenversicherung für dich.:zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 November 2006
    #7
    ein gebrauchtes rad wär auch ne idee.
    vielleicht mal auf die seite vom adfc in deiner region gehen, dort sind durchaus auch fahrradläden mit gebrauchtradangebot verlinkt.

    trekkingbike dürfte für deine vorhaben genügen. mit meinem trekkingrad fahr ich auch über holprige wege :zwinker:.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #8
    Ich will kein Trekkingrad. Das hört sich schon scheisse an und so sieht es auch aus... :zwinker:
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #9
    Ich hab meines von Mongoose. Am ebsten mal danach googeln.
    Sind zwar sicherlich nicht die billigsten, leifern aber super Qualität.
    Vielleicht reichts ja für nen kleines Vorjahresmodell.
     
  • mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    8 November 2006
    #10
    recht guts preise haben z.b. bulls räder. gibt von mehreren herstellen preiswertere und teure.

    ums anschauen kommste nicht drumrum. achte dabei auf sauber verarbeitete schweissnähte. desweiteren würde ich auf ne komplette xt-ausstattung (deore ?) achten. bei dem dämpfer sollten nicht die ganz schmalen verbaut sein, sondern welche eine dämpfungseinstellung zulassen und eine wartung ermöglichen. vielleicht gibts einen hersteller der schon hydraulische bremsen in deine preisklasse anbietet.

    und lass dir net einreden, das du nen 2,5 k euro ausgeben musst, um nur nen berg hoch und wieder runterzukommen. ist das gleiche, wenn leute sagen ich kann nur mit nem canon L objektiv gescheite fotos machen.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #11
    Hi!
    Hab nochmal bisschen rumgeschaut und bin auf das hier gestossen:
    http://www.canyon.com/mountainbikes/index.html?b=58
    Canyon BigBear mit ziemlich kompletter Shimano Deore Austattung und hydralischen Scheibenbremsen für 600€.

    Was haltet ihr davon?
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #12
    Was du brauchst ist ein Cross-Bike, eine Mischung aus Trekking- und Mountain Bike.
    Mit einem Hard Tail fährt man Rennen, aber ganz gewiss keine 30km Sonntagsspazierfahrt. Zumal du für max. 600€ ein solches auch nicht wirklich bekommen wirst. Gebraucht vielleicht (Ich hätte noch ein schickes von Heavy Tools, Rahmengröße 50, komplett XT usw...). Mit einem Hard Tail wirst du auch nicht den Komfort finden, den du für deine Feld- und Kieswege brauchst.
    Da nimm lieder ein gescheites Trekkingrad, Cross Bike mit 28 Zoll Reifen => Komfort + Schnell + dein Budget reicht


    Für ein neues HardTail mit guten Komponenten kannst du locker über 1000€ (Auslaufmodell) rechnen. Kauf dir keinen Krempel von so Marken wie, Corratec. Da tritt man einmal geschmeidig rein und der Rahmen ist hinüber.
    Ein Fully fängt ab 1500€ (Auslaufmodell) an interessant zu werden.

    Ich würde ruhig mal mehrere Händler auf suchen und ich beraten lassen. Allerdings musst du aufpassen, dass dir die keinen Müll andrehen, manche haben da echte Restposten die unbedingt weg müssen. Achte auf Geometrie des Rahmens, so dass du die richtige Sitzposition einnimmst, gute Ausstattung (unter XT würde ich mir nix kaufen für das Geld), gucken ob der Rahmen was taugt.

    Außerdem sollte dein Händler sich selber gut auskennen. Das sind meist eher die kleineren (kaufe niemals bei Sport Scheck & Co), die dir dann auch den Service bieten wenn mal was ist.

    Bei mir ist das erste Kriterium zur Händlerauswahl schon immer, wie der Sitz eingestellt wird. Jemand der sich auskennt und weiß wie man aufm Rad zu sitzen hat und wird es ziemlich gut abschätzen können.

    Wenn du dennoch ein Hard Tail willst würde ich mir was gebrauchtes holen. Dabei solltest du gucken, wieviel damit gefahren wurde. Du solltest keinen Schemel kaufen der schon 10.000km runter hat oder extrem sportlich gefahren wurde.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #13

    Volle Zustimmung!

    Wenn du mal was zum Schwärmen (aber leider teuer :zwinker: ) sehen willst:

    http://www.diamondback-germany.de/

    Ciao

    Jan
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #14

    Noch ein Tipp:
    Bestelle dir niemals ein Rad aus dem Internet, wo du noch nicht drauf gesessen hast. Ohne Scherz, ein Rad was nicht passt kann ganz schön weh tun (Rücken + Schultern zb) und mindert den Fahrspaß enorm.

    Auf Billigangebote, 600€ mit na Scheibenbremse...haha, ehrlich das klingt so richtig billig, ne gute Scheibenbremse kostet ja schon fast soviel wie das komplette Rad. Sowas würde ich mir nichtmal in den Keller stellen. Wegen der Scheibenbremsen würde ich mir den Drahtesel sicher nicht kaufen... Für deine Sonntagsfahrten würds auch ne Rücktrittsbremse tun :tongue:
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #15
    Hui! Nicht schlecht die Bikes auf der Seite!
    Aber sowas ist völlig überdimensioniert für meine Anforderungen.
    Und ich sage es nochmal: Trekking möchte ich nicht haben, da es sich doof anhört und auch noch doof aussieht. Cross hört sich zwar besser an, sieht aber genauso doof aus. Und bissl was sollte es schon hermachen...

    Ich denke, ich werde mal das Weihnachtsgeld abwarten und dann evtl. das Canyon kaufen. Denke, das passt ganz gut, denn es sind annehmbare Komponenten verbaut und der Preis ist in Ordnung...

    Haha, verarschen kann ich mich selber... :zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 November 2006
    #16
    du willst kein trekkingrad, weil sich trekkingrad doof anhört? was hermachen soll es? :engel::grin:

    ich dachte, du suchst ernsthaft nach einem fahrrad - aber hier scheint es, als gehts dir ums angeben und coolsein und den "lifestyle-faktor" und nicht um die funktion.

    geh in einen fahrradladen und probiere fahrräder aus, das ist die beste lösung.
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #17

    Eine Schwanzverlängerung also ja? LoL.
    Naja wenn du meinst, du musst damit glücklich werden :zwinker:

    Stilsicher ist man übrigens mit einem Hollandrad, bekommt man auch gut trainierte Oberschenkel.

    Mein Lieblingsteil ist von Bergamont, aber da stimmt die Geometrie für mich nicht, da ich zu lange Beine für das kleinere Modell hab aber einen zu kurzen Oberkörper für das größere. Deswegen werd ich weiterhin mit meinem schweren Werkzeug durch die Gegend kurven. 17.678km übrigens :grin:
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #18
    Quatsch! Schwanzverlängerung! Son Müll!

    Meiner ist so klein, da bin ich fast schon stolz drauf, dann werd ich den sicher nicht verlängern wollen, noch dazu mit nem blöden Fahrrad! :zwinker:

    Nee, ich will auch mal bisschen Gelände fahren können, ohne Angst zu haben, dass gleich der Rahmen bricht oder die Gabel das nich aushält... Ganz einfach. Nich mehr und nicht weniger.
    Und jetzt mal ernsthaft: Besonders ästhetisch sehen diese Trekkingdinger doch wirklich nicht aus, oder?
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2006
    #19

    Also du willst doch Gelände fahren? Richtig auf'm Berg oder was, wo es auch mal brachial zur Sachen geht?
    Wenn du das willst solltest du dir kein Canyon kaufen!

    Ich prüfe den Rahmen immer folgendermaßen:
    Rad hinstellen, Bremsen anziehen und volle Kanne reintreten. Wenn sich der Rahmen biegt isses Schrott. Sowas brauchst du gar nicht kaufen wenn du ambitionierter fahren möchtest.

    Was hast du an einem Trekkingrad auszusetzen? Ich achte trotz meiner hohen Affinität zu coolen Rädern doch immer zuerst auf das was da oben drauf sitzt :zwinker:

    Jemand der sich ein Rad nach dem Aussehen kauft und nicht nach den Ansprüchen halte ich für oberflächlich und zudem noch total naiv. Mit einem Cross Bike wirst du glücklicher und das wird dir jeder Händler bestätigen. Du bekommst definitiv mehr für's Geld wenn du ein Cross Bike nimmst.
    Zumal ich das Canyon jetzt auch nicht sonderlich cool finde. Schau dir mal die heißen Teile von Bergamont an, die sind echt erste Sahne.

    Was auch noch ein Auswahlpunkt ist:
    Fährst du mit anderen Leuten zusammen? Wenn ja richte deine Wahl nach den ihren Rädern. Aus meiner Clique in NRW haben die meisten ein Hard Tail aus den guten alten Zeiten und die Kombination ist mit uns allen recht harmonisch.
    In Bayern ist es schon schwieriger, da haben die meisten heiße Fullys und da komme ich mit meiner alten Kaschemme kaum über die Runden, erst recht nichts wenn's in die Kapaten geht.

    Gleiche Ausstattung ist da schon ne coole Sache, da gibts weder Schwache noch Starke.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    9 November 2006
    #20
    Ja, ich habe schon vor in einer Gruppe zu fahren.
    Die Leute, die dort mitfahren haben größtenteils Fullys, bis auf wenige Ausnahmen, die mit Hardtails unterwegs sind. Da ich ihre Strecken und Fahrgewonheiten halbwegs kenne, würde ich sagen, dass ein Fully vielleicht sogar zu viel des Guten ist (also kein Downhill, keine Sprünge, nix extremes). Von daher würde ich sagen, dass ich mit einem Hardtail gut dabei bin und vielleicht an Steigungen sogar die Nase vorn habe, da keine Kraft durch die Federung verloren geht.

    Ich werde evtl. am Samstag mal in ein Fahrrad-Geschäft fahren und mich dort mal umschauen. Und auch zu Canyon wollte ich mal fahren, da deren Sitz genau in der Stadt ist, in die ich eh zum guggn wollte.
    Ich werde dann nochmal über meine Eindrücke/Erfahrungen berichten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste