Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fahrschule heute nur chaos weiß gar nix mehr brauch eure tipps + bin ich zu doof?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von nettesie20, 12 Dezember 2005.

  1. nettesie20
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    ch hatte heut meine 7+8 Fahrstunde (hab immer Doppelstunden). Erstmal was bisher war: 1+2h ging so hatte problem mit breite des Fahrzeugs einschätzen und lenken somit(bin mehr Schlangenlinien gefahren) und war ziemlich im Stress mit gucken. Sind immer 30 er Zone gefahren. 3+4 gings ganz gut auch ohne ein einziges abwürgen (lehrer hat best. ab und an geholfen) sind auch landstraße gefahren hat soweit geklappt. 5+6 ähnlich aber wieder etwas mehr Stress und wieder das Schlangenlinienprob., was sich aber in der 6ten total verbessert hat Lob des Fahrlehrers wäre fast perfekt gewesen dann und viel besser.
    Heut 7+8h war dann die Totale Katastrophe sind hier nur durch 2 Kleinstädte gefahren und zwischen denen hin und her alles 30 er Zone viel 50 und ab und an 60 oder mehr. dauernd abgebogen. Ich war total im Stress. Hab alles falsch gemacht: oft abgewürgt aus stress oder so, viel zu weit in Kreuzung reingefahren bevor ich geschaut hab,oder beim abbiegen gar nicht geschaut und angehalten, Seitenstraßen komplett übersehen, verschaltet, zu schnell gewesen, Gegenverkehr gucken vergessen Fußgänger und Radfahrer vergessen, im 2ten angehalten und dann im 2ten anfahren wollen eben alles und das dauernd..(erwähnen muss man eventuell noch das Fahrlehrer kaum selbst mitgeholfen hat und mich im sicheren Rahmen wohl auch mal Fehler spüren lassen wollte oder so)..bin jetzt auch total verwirrt..ist das normal dass ich so schlecht bin? wie weit wart ihr nach der 8ten h?wie komm ich damit klar?
    außerdem hab ich jetzt einige Fragen wie macht man das am besten mit dem Abbiegen? also auf was achte ich zuerst(z.b.hab ich vorfahrt etc.) was mach ich zuerst(blinken,bremsen, seitenspiegel runterschalten etc.) was dann? Wie macht ihr das wenn ihr wo drauf zu fahrt und wollt z.b. links abbiegen was macht ihr da genau? also bitte auch mit bremsen runterschalten spiegel schauen etc beschreiben(und fahrschulmäßig beschreiben) weiß grad gar nix mehr..blink ich nehm dann den Fuß vom Gas,und schalte nach ner Zeit runter in 2ten, roll dann mit kupplung vor bis ich was sehe mach dann nochmal seitenspiegel und schulterblick und roll dann um kurve oder wie?? brauch dringend nochmal ausfrühlich anleitungen zum abbiegen. mein Fahrlehrer sagt zwar immer was aber war alles gleichzeitig und bin jetzt im nachhinein verwirrt und unsicher und down und würd hier gern nochmal nachlesen und drüber nachdenken vorm nächsten mal!
    danke für eure mühe und sorry, dass es so lange geworden ist!!
     
    #1
    nettesie20, 12 Dezember 2005
  2. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Poste es doch in den Thread "erstes Mal Auto gefahren......"

    :zwinker:
     
    #2
    ACID-ANGEL, 12 Dezember 2005
  3. ~Cassandra~
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal:

    Immer mit der Ruhe!

    Das geht den meisten so, dass sie erstmal total überfordert sind, wenn sie das erstemal durch viel Straßengewühl müssen.
    Viel Zone 30 fahren ist gut, weil du dann lernst auf Vorfahrtregelungen zu achten. Glaub mir, auch wenn das heute erschreckend gewesen ist, irgendwann ist das reine Routine für dich. Jetzt sind das für dich noch richtige Denkvorgänge: Oh Vorfahrt achten Schild! Muss ich jetzt schon bremsen oder hab ich noch ein paar Meter? Wann schalte ich runter? Wohin muss ich gucken? Blinker is da ja auch noch... uiuiui. Mit zunehmender Übung werden solche Dinge einfach selbstverständlicher für dich.

    Wenn ich jetzt sagen sollte, was ich in welcher Reihenfolge beim abbiegen mache... *kratz* Naja... Das erfolgt so automatisch und hängt auch von der Kreuzung und vom Verkehr ab.

    Mach dir keinen Kopf, das wird schon noch. Dein Fahrlehrer hat dich jetzt eben mal ins eiskalte Wasser geworfen. Nächstes Mal wird es schon besser klappen.

    Mein Ratschlag wäre, geh einfach grundsätzlich ganz langsam an die Sachen ran. Fahr langsam an Kreuzungen heran, bremse frühzeitig (aber bitte keine spontanen Vollbremsungen :grin: ) und schalte frühzeitig runter. Ja, dann brauchst du eben etwas länger an der Kreuzung, aber dafür kommst du dann auch nicht so in Stress. Setz dich nicht unter Druck, wenn du das Auto mal abwürgst. Das passiert jedem Mal. :zwinker:

    Mag einigen vielleicht dämlich vorkommen, aber ich habe in meiner Fahrschulzeit immer "Trockenübungen" gemacht. :karate-ki Immer wenn ich als Beifahrer mit meiner Mum unterwegs war, hab ich in Gedanken Gas gegeben, gebremst, geschaltet, habe an jeder Kreuzung gedanklich die nötigen Schritte vollzogen. Hat mir viel geholfen um die anfänglichen Schwierigkeiten zu überwinden.

    Das wird schon, mach dir bloß keinen Druck,
    ~Cassandra~
     
    #3
    ~Cassandra~, 12 Dezember 2005
  4. Nominus
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    1
    nicht angegeben
    oh oh frau am steuer :link:

    nee ist nur spass, ich fahre gerne bei frauen mit kein problem.
    und du mach dir blos nicht so viele gedanken,du lernst das sicherlich noch und wirst sicherer,also kein problem.
    dafür ist ja auch der fahrlehrer da,um dir zu helfen und im notfall einzugreifen.
    also keep cool,beim nächsten mal klappt es sicher wieder besser.

    gruss micha
     
    #4
    Nominus, 12 Dezember 2005
  5. toemack
    toemack (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    nicht angegeben
    mir gings genau wie dir...ich war auch nach 10 fahrstunden in der stadt noch ziemlich überfordert.
    ich habe nach einiger zeit immer mehr automatsch gemacht, erst schalten, dann zusammenspiel vom kuppeln und bremsen und dann schulterblick und so.
    Gründsätzlich gilt beim abbiegen die reihenfolge: spiegel+ampel+schulterblick!
    Wobei der schulterblick dann nicht dein letzter blick sein sollte bevor du lenkst und natürlich nur ganz kurz über die schulter schauen.
    an kreuzungen immer langsam heranfahren, dann hast du genug zeit dir alles anzusehen und wenn du erstmal die verkehrssituation im blick hast, dann kannst du dich auf bremsen usw. konzentrieren.
    der schulterblick hat bei mir sehr lange gebraucht, bis ich ihn regelmäßig gemacht habe...

    die vorgänge beim abbiegen weisst du ja, die brauch ich dir halt ned erklären, v.a. predigt die dir dein fahrlehrer ständig (war bei mir zumindest so). das übliche halt: auf GEGENVERKEHR achten beim linksabbiegen und vor allem auf radfahrer und fussgänger, weil die ja machen, was sie wollen,blablabla..
    ich weiss nicht ob du beim abbiegen auf di kupplung trittst und dann in den richtigen gang schaltest oder die gänge der reihe nach runterschaltest, es gibt menschen die machen es so, die anderen so, ich bevorzuge letzteres, weil es benzinsparender ist und weil es beim lernen irgendwie leichter und beruhigender war(kA warum..war son gefühl).

    naja..vielleicht konnte ich dir ja helfen...viel glück auf jeden fall bei den nächsten fahrstunden:zwinker:
     
    #5
    toemack, 12 Dezember 2005
  6. -fleur-
    -fleur- (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    also, ersteinmal ist es echt völlig normal, dass man in der 8. fahrstunde noch nicht alles beherschen kann. ebenso war es glaub ich bei jedem so, bzw ist bei jedem so, dass mal die ein oder andere fahrstunde eine völlige katastrophe ist :zwinker: ...
    ich selbst bin in der 15. oder 16. so schlecht gefahren, dass meine fahrlehrerin mich sowas von angemault hat und ich glatt angefangen bin zu heulen *peinlich* :grin: , also mach dir keine sorgen, das ist echt normal!!
    zu deiner frage mit dem abbiegen, ich mache das immer so:
    1. Innenspiegel/Außenspiegel
    2. blinken
    3. abbremsen und bei circa 30 runterschalten
    4. schulterblick und dabei eben aufpassen, dass da keine radfahrer oder fußgänger kommen

    und das wichtigste ist sowieso, immer ruhe bewahren! mach es am besten langsam, dann vergisst du auch nichts, und egal, wenn du abgewürgt hast und die hinter dir hupen, die vergessen alle, dass sie selbst mal fahrschüler wahren :zwinker:

    lieben gruß, fleur
     
    #6
    -fleur-, 13 Dezember 2005
  7. nettesie20
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    ja danke fleur deine Aufzählung hilft schon, aber irgendwie fehlt eben das ganz zur Verkehrssituation passende also wo ich hin schau wenn ich vorfahrt hab oder nicht und eben rechts oder links abbiege.. das überblicke ich einfach nicht wie oben genannt und rolle und rolle und weiß nicht was ich tun soll und kriegs einfach nicht auf die Reihe (wie sagte mein Fahrlehrer rolle "ohne bedenken einfach in mein Verderben").. :-(
    hatte nun Stunde 9+10 und 11+12. (9+10 sind wir in die nächste Großstadt rein und da bißchen und Landstrasse. Das hat für meine Begriffe find ich gut geklappt.) Aber 11+12 sind wir wieder Stadt gefahren hier unsere kleinstadt mit 30 und 50 und lauter Vorfahrt, Vorfahrt gewähren und rechts vor links und kleinere und größere Strassen und viele parkende Autos und unübersichtlich auch oft..und es war wieder Chaos..(Ich komm mir echt bescheuert vor weil ich denke 11+12h sollt ich das langsam drauf haben :-()
    Langsamer werden und schalten klappt so langsam einigermaßen und auch Anfahren vorausgesetz ich hab keine andren Problem oder komme in Stress. aber auf jede Kreuzung die ich zukomme, (ohne Ampeln) komme ich immer viel zu schnell und hab dann keine Zeit zu schauen.
    Hab es dann einigermaßen geschaftt früh auf 30 runter zu bremsen in Ruhe in den 2ten zu schalten die Kupllung langsam los zu lassen und dann weitervorzu rollen um zu gucken was weiter zu machen ist (eventuell in 1ten Gang schalten und Kupplung rauslassen; bremsen etc). Aber dann roll ich da im 2ten Gang hin und überblicke nichts ich check einfach nicht wonach ich zuerst gucken soll, selbst wenn ich weiß ob ich Vorfahrt hab oder nicht oder rechts vor links und weiß ob ich rechts oder links abbiegen soll (oder gradaus), ich brings nicht zusammen wo ich zuerst hinschau und wie weit ich wie schnell wohin rolle...ich schaffe das nicht im drauf zu rollen zu überdenken und richtig zu machen :-( (und kann auch nicht abschätzen wann ich lieber anhalt oder weiterrollen kann)komm mir so dumm vor..
    Gibt es nicht im Inet irgendwo eine Zusammenstellung von Kreuzungssituationen (eventuell mit Bildchen), wo dann dabei steht nach wo ich zuerst schaue in welcher Situation auf wen ich zuerst achten muss? Das würde mich echt ziemlich helfen wenn ich mir das dann immer wieder ansehe und dann von weitem sehe aha da kommt das jetzt schau ich da und da.
    Oder könnt jemand von euch mir vielleicht das mal Fahrschulmäßig aufschreiben wohin ich zuerst schau, würde mir echt helfen!! bin am verzweifeln..
    Ich stell mir das so vor z.B.

    Situation 1 Vorfahrtstrasse

    a) geradeaus
    b) rechts abbiegen
    c) links abbiegen

    Situation 2 Vorfahrt gewähren

    a) geradeaus
    b) rechts abbiegen
    c) links abbiegen

    Situation 3 rechts vor links

    a) geradeaus
    b) rechts abbiegen
    c) links abbiegen

    (Fußg Radfahrer nicht vergessen)

    und eben bitte Fahrschulmäßig mir ist klar das der eine oder andre nicht mehr so genau schauen muss oder in die Spiegel da er die Situation längst vorher überblickt hat aber ich muss es erstmal sicher lernen und bin da noch nicht soweit. Würdet mir echt helfen mit einem Link oder einem solchem AUfschreiben eben!!
     
    #7
    nettesie20, 16 Dezember 2005
  8. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es reicht übrigens auch vollkommen, wenn du nur in einem Thread postest :zwinker:
     
    #8
    ACID-ANGEL, 16 Dezember 2005
  9. ~Cassandra~
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Du machst ja ein richtiges Theater ums Fahren. Der einzige richtig gute Tipp den man dir geben kann ist, dass du lernst dir Ruhe zu bewahren.

    Wenn du nicht weißt wohin du schauen sollst, dann sag genau das deinem Fahrlehrer. Bitte ihn, dir mal an einer nicht ganz so großen Kreuzung alles Schritt für Schritt zu erklären.

    Weißt du, du kannst dir hier noch so viele Theorie-Tipps einholen. In der nächsten Situation werden sie dir nicht helfen, weil wieder eine völlig andere Reaktion erforderlich ist. Es ist in der Praxis auch nicht hilfreich für dich, wenn du immer nur versuchst eine Liste abzuarbeiten. Am Ende bist du so damit beschäftigt, bloß alle Punkte abzuarbeiten, dass dir etwas anderes wichtiges entgeht.

    In der Praxis sieht Autofahren nunmal ganz anders aus, als in den Theoriestunden. Und das weiß auch dein Fahrlehrer.

    Versuche ruhig zu bleiben, wenn du unsicher bist, dann fahr langsam. Du sitzt in diesem Auto mit dem fetten "Fahrschule" Schild, damit jeder weiß, dass es schonmal dauern kann, dass da ein Fahranfänger sitzt und der vielleicht unsicher ist. Lass dich nicht stressen, stress dich selbst nicht so. Die Routine kommt halt nicht von heute auf morgen, sondern die entwickelt sich erst.

    Versuch es doch mal als Beifahrer, dich genau auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren und dir zu überlegen, was du jetzt wie machen würdest, wenn du am Steuer sitzen würdest. Das kannst du auc machen, wenn du zu Fuß unterwegs bist. Man kann auch viel lernen, indem man einfach mal beobachtet.

    Ruhig Blut.
     
    #9
    ~Cassandra~, 16 Dezember 2005
  10. b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    üben üben üben. Das wird schon.
     
    #10
    b123, 16 Dezember 2005
  11. Mirabella18
    0
    da mein papa nebenberuflich fahrlehrer ist kann ich dir n tip bezüglich schlangenlinienfahren geben.
    fahr einfach mal mit einer hand am lenkrad, so lernt man wenn man große probleme aufweist geradeaus zu fahren.naher musst du dann wieder umsteigen zu deinen händen. also bist jetzt das bei allen geklappt. :smile:
     
    #11
    Mirabella18, 17 Dezember 2005
  12. nettesie20
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    naja ich denk mir eben dass ich bei allen vorfahrtstraßen zuerst nach links gucken muss und bei rechts vor links erst rechts (die links dürfen ja nicht) aber an der Kreuzung hab ich dann entweder vor lauter Schalten die Situation nicht überblickt oder ich schau trotzdem irgendwo hin. Gefragt hab ich meinen Fahrlehrer natürlich und er meint immer nur kommt auf Situation an und was zuerst gefährlich ist. Aber das check ich so schnell meist nicht und machs dann falsch...vielleicht fahr ich wirklich zu schnell..ich wollt mich eigentlich auch nicht stressen aber ich hab nun 13te 14te Fahrstunde und das Thema klappt net seit 3 Doppelstunden da komm ich mir schon nen bissel dumm vor..
     
    #12
    nettesie20, 19 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fahrschule heute nur
goldstück
Off-Topic-Location Forum
30 November 2016
47 Antworten
Diorama
Off-Topic-Location Forum
13 Oktober 2009
10 Antworten
quietscherle20
Off-Topic-Location Forum
23 September 2009
19 Antworten