Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    19 Januar 2008
    #1

    Fahrschule - Prüfung - Einparken

    Ohje habe bald meine Prüfung und total Angst, weil ich mir beim KORRIGIEREN vom rückwarts quer einparken total unsicher bin :geknickt:
    D.h. wenn ich nicht durch normale Lenkbewegungen richtig drin steh (zwischen 2 Autos), sondern wenn ich nochmal vor o.ä. muss :cry:

    Habt ihr da Tipps? Mein Fahrlehrer ist schon richtig sauer, mit dem kann ich da nicht mehr groß drüber sprechen..
     
  • Antonella
    Antonella (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    Single
    19 Januar 2008
    #2
    Üben, üben, üben :zwinker: ...Einparken ansich kann eigentlich fast nicht schief gehn, ein Gefühl für die Maße des Autos und des zur Verfügung stehenden Platzes sollte vorhanden sein, und der Trick mit dem im Beifahrerseitenrückspiegel auftauchenden Bürgersteig..ich denke Einparkschwierigkeiten liegen an der Unsicherheit des Einparkenden, er wird nervös und da fehlt dann die Konzentration und dann wird das, grade als Fahranfänger (oder wenn man sich nie dran gewöhnt hat ala "ich kann das eh nicht"), eben nix
     
  • kitzi
    Gast
    0
    19 Januar 2008
    #3
    Dein Fahrlehrer muss es dir beibringen, auch wenn es nicht auf Anhieb klappt. Wenn er nicht die Geduld dafür hat, hat er den falschen Beruf gewählt, an deiner Stelle würde ich mir einen anderen Fahrlehrer suchen!

    Du könntest vielleicht mit Jemandem (Freund, Vater) auf ein Ubungsgelände fahren und trainieren. Wenn du die Punkte respektierst wo du einlenken musst, kann nichts schiefgehen. Ich hab schon ein paar Jahre den F-schein und bei mir klappt es auch nicht immer.
     
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    19 Januar 2008
    #4
    Ja, er hat es auch mit mir geübt, aber das Korrigieren hat er mir nur einmal vorgeführt und heute nach längerem musste ichs selber machen und konnte es halt nicht mehr... wusste nich wie/welche Richtung korrigieren usw. (z.B. wenn ich zwar gerade stehe, aber auf einer Seite mehr Platz habe)
    Es geht um's quere Einparken nicht seitlich!
    Ja, üben tun wir's schon noch vorher, aber er dreht komplett durch, wenn ich jetzt nicht wenigstens WEISS wie ichs machen muss...
    Wechsel wäre auch zu kurzfristig Prüfung is sehr bald
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    19 Januar 2008
    #5
    Dann musst du nochmal ein Stück nach vorne fahren und auf die Seite lenken wo noch Platz ist. Dann Reifen wieder gerade stellen und dann wieder rückwärts in die Lücke.
    Das ist gar nicht so schwierig :zwinker:
     
  • vanillaDeluxe
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2008
    #6
    Hast du denn kein Lehrbuch für den Führerschein? Da ist auch super beschrieben wie das geht und an welchen Punkten du dich orientieren musst.

    Außerdem bist du ja nicht gleich durchgefallen bei der Prüfung nur wenn du das Einparken nicht schaffst. Also bei mir hat der Prüfer da noch ein Auge zugedrückt, ich stand da nämlich auch nicht sooo optimal drinnen in der Parklücke :tongue: .
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    19 Januar 2008
    #7
    Wenn Dein Fahrlehrer keine "Nerven" für Dich hat, dann übe es zB mit deinem Vater, der Dir das nochmal genau erklärt!
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    19 Januar 2008
    #8
    eben...

    als ich so einparken musste war ich auch vieel zu weit weg von dem anderem Auto- aber ich musste neben einem einzelnem parken... und da bin ich noch mal vor und rückwärts wieder zurück und war alles in Ordnung :smile2: ..

    nur wenn du da drei mal korrigierst wird es schwierig.. denke ich ^^ .. ich hatte halt in nem Wohngebiet zwischen zwei Garagen"zeilen" ne Müllabfuhr vor mir und musste warten.. da stand n Auto und er dann "ja dann parken sie hier mal rückwärts.. dann haben wir das schon mal :grin:"

    vana
     
  • kitzi
    Gast
    0
    20 Januar 2008
    #9
    Heut ist doch Sonntag, wie wärs wenn du mit einem Bekannten mit sehr viel Geduld, auf ein Supermarktgelände fährst und übst??
    Lass den Kopf nicht hängen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen:zwinker:
     
  • User 30029
    User 30029 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    761
    103
    11
    nicht angegeben
    20 Januar 2008
    #10
    Off-Topic:

    Auf dem Supermarktgelände gilt genauso wie auf den Straßen die StVO. Das bedeutet, dass sie dort nur fahren darf, wenn sie ihren Führerschein hat. Solange sie den nicht hat, sollte sie auf ein spezielles Übungsgelände, wo explizit das Fahren ohne Führerschein erlaubt ist.
    Wird ziemlich teuer, wenn man auf dem Supermarktgelände erwischt wird. Ist jemandem aus meinem Umfeld nämlich so ergangen. Sie hatte Glück, musste lediglich 600€ zahlen und das Gerichtsverfahren wurde eingestellt.
     
  • kitzi
    Gast
    0
    20 Januar 2008
    #11
    I know!! Man darf sich nur nicht erwischen lassen :zwinker:, nee im Ernst in SleepingBeauty's Fall wäre es besser aufs Ubungsgelände zu fahren! Und üben...
     
  • Sydoni
    Gast
    0
    20 Januar 2008
    #12
    Und lass dir es von deinem Fahrlehrer noch einmal zeigen - er wird dafür bezahlt, dass er dir das beibringt; falls nötig, muss er es eben mehrere Male machen.
    Wenn er dazu nicht bereit ist, dann würde ich mich bei der Fahrschule beschweren. :grin:
     
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    20 Januar 2008
    #13
    Ich wollte auch noch auf den Übungsplatz, aber wir haben nur ein Automatikauto... Mein Vater hat zwar ein normales, aber da passt nichts (Sitz kann man kaum gescheit einstellen und des wäre dann eindeutig zu gefährlich)...
    Da ich von meinem Freund getrennt bin, fiel er auch weg :geknickt:

    Also ich weiß, dass man eben dann stark in die entsprechende Richtung lenken muss und ein STück vorwärts halt. Aber dann bin ich mir nicht mehr sicher... kann ich sicher gleich gerade lenken und schon wieder zurück? Muss ich nicht erst wieder vor oder so? Oder nochmal gegenlenken in die andere Richtung?
     
  • User 30029
    User 30029 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    761
    103
    11
    nicht angegeben
    20 Januar 2008
    #14
    Mit dem kannst du aber doch ganz genauso das Einparken üben? :confused:
     
  • Joppi
    Gast
    0
    20 Januar 2008
    #15
    Och du armes Ding!

    Fahrlehrer sind leider ziemlich oft, ziemlich bekloppt. Vielleicht beruhigt es dich: Ich fahr jetzt seit 5 Jahren Auto und kann nicht gescheit einparken. Jaja, als Mann darf man das ja nicht sagen, aber hier kennt mich ja keiner *g*. Und ich kam trotzdem beim 1. Mal durch die Prüfung. Niemand erwartet von dir Autofahrkünste par excellence. Selbst wenn du durchfällts, mein Gott, dann machst du es eben nochmal.

    Und wenn du wirklich ganz sicher sein willst, dann geh auf einen Übungsplatz, wie es dir hier auch schon ein paar Male ans Herz gelegt wurde.

    Aber mach dich bitte nicht verrückt! Das ist wirklich nur kontraproduktiv und verschlechtert deine Leistung nicht nur beim Einparken :zwinker:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    21 Januar 2008
    #16
    wenn du gerade stehst und zu weit vom Auto weg bist dann kommt es darauf an wie viel Platz du nach vorne hast- wie viel du in die Richtung "zu viel Platz" lenken musst.. wenn du weniger Platz hast musst du natürlich erstmal in die Richtung der Lücke und dann wieder ein Stück von der Lücke weg beim vorwärts setzen... wenn du nur in die Richtung der Lücke lenkst und schief stehst- nützt dir dein gerade lenken und rückwärts setzen nix.. also du musst gerade, rückwärts in die Lücke reinsetzen können... mein Fahrlehrer hat mir gesagt dass ich mich dabei eher mit der Aussicht nach vorn orientieren soll- statt hinten aus der Heckscheibe zu schauen und prüfen zu wollen ob man gerade steht..

    letztendlich kann es ja auch sein dass du so gar nicht einparken musst..

    aber mein Lehrer erklärte mir auch das Einparken so: ... man fährt ein Stück an dem Auto vorbei mit einem Abstand von ca. einer Armlänge (ist ja sehr variabel :grin:) und hält an, legt den Rückwärtsgang ein und fährt soweit zurück bis man in der hinteren Scheibe auf der Beifahrerseite die "Ecke" des parkenden Autos in der linken Ecke der Scheibe sieht... (also beim parkenden Auto mein ich natürlich die Ecke zur Parklücke hin :zwinker: ) dann kurbelt man komplett ein und fährt zurück.. je nach dem reicht es dann schon... ansonsten NICHT lenken sondern einfach den ersten Gang einlegen und nach vorne fahren- das Auto müsste dann von allein gerade stehen :grin: und dann eben die ganze + halbe Umdrehung damit die Räder gerade stehen, rückwärtsgang und los :smile2:

    damit hat es bei mir geklappt- in der Prüfung wusste ich nur nicht mehr welche Ecke des Fensters nun die richtige ist :schuechte deswegen stand ich was weiter weg.. war aber am Ende ja auch kein Problem..

    vana
     
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    23 Januar 2008
    #17
    Hab die Prüfung leider nicht bestanden, lag aber an was anderem :cry:
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    932
    Verheiratet
    23 Januar 2008
    #18
    Oh je... :knuddel: Das tut mir Leid für dich.
    Wieso bist du denn durchgerasselt?

    Aber mach dir nich so nen Kopf (ich weiß, is leichter gesagt als getan), verdammt viele fallen beim ersten Mal durch :smile: Da kann man wirklich Pech haben...
    Ich drück dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt! :smile:
     
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    23 Januar 2008
    #19
    Dankeschön :smile:
    Ja, sind tatsächlich mehr als man glaubt oder gesagt bekommt.
    Naja bei mir war's schon selbstverschuldet:
    Wollte aus höherer Geschwindigkeit abbiegen und da die sehr eng war musste ich natürlich außer bremsen noch runterschalten. Dann hab ich Probleme mit den Gängen bekommen, Panik gekriegt und somit Schulterblick vergessen.
    Danach war ich total fertig und konnte gar nix mehr...
    Prüfer hat aber gesagt, an dem ersten lag es :geknickt:

    Achje, jetzt mach ich mir so Sorgen wegen der zweiten Prüfung - der Druck wächst ja :ratlos:
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    932
    Verheiratet
    23 Januar 2008
    #20
    Aber vor der nächsten Prüfung hast du ja noch ein paar Fahrstunden :smile: Da kriegst du sicher wieder ein bisschen mehr Sicherheit, dann ist die Prüfung vielleicht nicht mehr ganz so schlimm.
    Außerdem hast du das Ganze schon mal gemacht und weißt dann, wie's abläuft :grin:
    Und wirklich, bis zur nächsten Prüfung ist ja noch ein bisschen hin. Lenk dich erst ma bisschen ab, und dann kannst du wieder dran denken. Ich versteh dich gut, dass dein innerer Druck wächst - aber nicht nur der Druck wächst, auch deine Fähigkeiten wachsen :smile: Du wirst sehen, dass du in ein paar Wochen sicher viel besser Auto fährst als vorher und dann bestehst du dir Prüfung sicherlich :smile:
    Und den Fehler, den du gemacht hast, finde ich jetzt nicht gaaanz so schlimm, das kann mal passieren... wenn du die Situation einfach noch ein bisschen übst, passiert dir das bei der Prüfung nicht und du bestehst :smile:
    Sag Bescheid wenn du wieder dran bist!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste