Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Falls dem Papa des Kindes was zustoßen sollte...

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Schokokeks, 10 November 2006.

  1. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    898
    103
    22
    Verheiratet
    ...und man wäre nicht verheiratet, kriegt man dann IRGENDEINE finanzielle Unterstützung, die mit dem Vater des Kindes zu tun hat? Also ich meine nicht das ganz normale Kindergeld oder so, sondern ne Art Unterhaltszahlung oder so in die Richtung...

    Und NEIN ich bin nicht schwanger und habe auch nicht vor, es in absehbarer Zeit zu werden :tongue:
     
    #1
    Schokokeks, 10 November 2006
  2. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also ich wüsste nur, dass dann Unterhaltsvorschuss gezahlt würde. Diesen gibt es maximal 3 Jahre lang.

    Ne Halbwaisenrente gibt es da wohl nicht, vor allem, wenn der Vater das Kind nicht anerkennen konnte.
     
    #2
    CassieBurns, 10 November 2006
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Nein Halbweisenrente gibts da nicht, ebenso wenig andere Leistungen vom Staat.

    Der Vater könnte höchstens ne Lebensversicherung abschließen die er auf auschreibt.

    Kat
     
    #3
    Sylphinja, 10 November 2006
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    is das neu?
    sonst gabs den immer 6 jahre lang bis höchstens zum 12. lebensjahr
     
    #4
    Beastie, 10 November 2006
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    gibts den Unterhaltsvorschuß echt auch wenn der Vater stirbt?

    Ich dachte der ist für den Fall gedacht das der Vater im Falle der Trennung von der Frau nicht zahlen kann oder will?

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 11 November 2006
  6. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist eine gute Frage, eine Lebensversicherung ist immer gut, er kann ja angeben das du das Geld bekommst. Ob man da noch was anderes bekommt weiß ich nicht
     
    #6
    Marie83, 11 November 2006
  7. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    unterhaltsvorschuss gibt es auch wenn der vater nicht mehr lebt oder unbekannt ist.
    ich bekomme unterhaltsvorschuss weil mein ex angeblich nicht zahlen kann und diesen bekomm ich bis zu 6 jahre
     
    #7
    Ceraphine, 11 November 2006
  8. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Dann hab ich das jetze mit dem Elternurlaub verbuchselt. :grin:
     
    #8
    CassieBurns, 11 November 2006
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Und wenn der Vater das Kind anerkannt hat, erbt das Kind ja auch (falls es was zu erben gibt, und der Vater kein gegenteiliges Testament gemacht hat, sonst gibts halt nur den Pflichtteil - den KANN er dem Kind nicht wegnehmen!).

    Wieso gibt es eigentlich keine Halbwaisenrente? Wenn der Vater das Kind anerkannt hat (was er ja normalerweise schon tut, egal, ob er sich kümmert oder nicht, ansonsten kann mans ja mit nem Vaterschaftstest "erzwingen"), dann ist es doch Halbwaise, wenn der Vater stirbt?
     
    #9
    SottoVoce, 11 November 2006
  10. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also ein ganz guter Link dazu verweist auf ein anderes Forum:

    http://forum.jurathek.de/archive/index.php/t-668.html

    Und ich war von etwas anderen Vorraussetzungen ausgegangen, nämlich, dass dem Vater vor der Geburt des Kindes etws passiert. :engel:

    P.S. Nachdem ich mal kurz das durchgelesen habe, kann ich nur zwei Sachen empfehlen, wenn ein Kind geplant oder unterwegs ist.

    1. Heiraten
    2. den späteren Hauptverdiener mit ner ziemlich hohen Risikolebensversicherung über 20 Jahre Laufzeit absichern. Die kriegt man im Verhältnis zum Schutz für'n Appel und 'n Ei.

    Heiraten kann man dabei im Notfall weglassen. :grin:
     
    #10
    CassieBurns, 12 November 2006
  11. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    mein patenkind hat seinen vater vor ein paar wochen verloren, die vaterschaft war anerkannt, er hatte aber keinen kontakt zu ihm, kannte ihn also gar net.
    und der kleine bekommt jetzt halbwaisenrente,auch wenn die mutter und der vater net verheiratet waren.
     
    #11
    Browneyedsoul, 12 November 2006
  12. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    898
    103
    22
    Verheiratet
    vielen dank für eure antworten!
    noch mal zur erklärung: ich habe NICHT vor, in nächster zeit ein kind zu bekommen, die frage hat sich lediglich in einer kürzlich geführten diskussion ergeben
    was genau muss der vater denn tun, um das kind anzuerkennen?

    liebe grüße
     
    #12
    Schokokeks, 14 November 2006
  13. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Die freiwillige Anerkennung der Vaterschaft durch den Vater Ihres Kindes erfolgt in Form einer öffentlichen Urkunde, die bei folgenden Stellen aufgenommen werden kann:
    • Beim Jugendamt
    • beim zuständigem Familiengericht (Rechtspfleger)
    • beim Prozessgericht des Vaterschaftsverfahrens
    • beim Standesamt
    • beim Notar
    • deutschen Auslandsvertretungen
     
    #13
    Numina, 14 November 2006
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Bei meinem Ex und mir wars so, dass wir das Baby angemeldet haben (muss man ja beim Standesamt machen, nachdems geboren ist) und dabei hat der Vater dann gleich die Vaterschaft anerkannt.
     
    #14
    SottoVoce, 14 November 2006
  15. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Wieso seid ihr da beim Standesamt gewesen? Ich war zwar schon oft beim Standesamt, aber deswegen nicht. Bei uns gibt es den Service, dass das Krankenhaus die Unterlagen beim Standesamt abliefert und die Urkunden dann auch annimmt, so dass man das dann beim Krankenhaus wieder abholen kann. Die haben ja auch bessere Öffnungszeiten... :grin:
     
    #15
    CassieBurns, 14 November 2006
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    bei uns kann man die sachen nur im kh abgeben, abholen muss man sie dann im standesamt (und auch da bezahlen :zwinker:)
     
    #16
    Beastie, 15 November 2006
  17. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt

    kann man auch vor der geburt machen! :smile: so machen wir das nämlich! beim standesamt, in der stadt, in der das kind geboren werden soll!
     
    #17
    KleinerEngel83, 15 November 2006
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Unser KH hat uns gesagt, dass wir zum Standesamt gehen müssten. Die haben das gar nicht erst angeboten. Und es ist eins der größten Krankenhäuser in Stuttgart. :ratlos: Scheint hier nicht üblich zu sein... Naja, wie gesagt, die Vaterschaft musste ja auch anerkannt werden und wir haben ja auch das gemeinsame Sorgerecht gewollt, wir mussten also eh zum standesamt. :zwinker:

    (Und auf gemeinsames Sorgerecht bei nem unehelichen Kind werd ich mich NIE WIEDER einlassen!)
     
    #18
    SottoVoce, 16 November 2006
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Besteht das denn heute noch, wenn man fragen darf? Bzw. kann man das nachträglich nochmal irgendwie ändern lassen, wenn der andere Elternteil einverstanden ist bzw. vielleicht sogar wenn er sich gar nicht kümmert? Nur mal so aus Interesse, weil man vom Keks-Papa ja gar nichts hört... :schuechte_alt:
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 16 November 2006
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Man kann es nur durch ein gerichtliches Urteil wieder ändern. wenn beide Elternteile zustimmen, geht das schnell über die Bühne. Der eine stellt nen Antrag vor Gericht, der andere stimmt dem Antrag zu und fertig. Kostet halt logischerweise was. Aber normalerweise gibt man sowas ja nicht wieder freiwillig her, und dann fangen die Probleme an...

    Beim Keks war es unmöglich, dem Vater das Sorgerecht zu entziehen, OBWOHL der sich nicht gekümmert hat. Es wird zum Wohle des Kindes entschieden, und nicht-kümmern schadet dem Kind nicht, also behält der Vater in aller Regel das Sorgerecht. Erst dann, wenn der Vater seinen Anteil am Sorgerecht dazu benutzt, dem Kind zu schaden, hat man eine Chance. Der Vater vom Keks war zum Glück so bescheuert - der Keks sollte operiert werden, und nur um seine Macht auszuüben, hat der Vater halt einfach mal nicht unterschrieben. Da die OP sehr dringend war und der Vater nicht dazu zu bringen, seine Unterschrift unter die verdammten OP-Unterlagen zu setzen, bin ich mit ner Eilverfügung vor Gericht und dann mussten wir beide vor Gericht antanzen und der Vater musste vor Gericht dann bestätigen, dass er sein Einverständnis zu der OP gibt. Als die OP dann vollends vorbei war, und die Aufregung etwas abgeebt, bin ich zum Anwalt und hab ein Verfahren wegen dem alleinigen Sorgerecht in die Wege geleitet. Das Gericht hat dem Vater dann zu verstehen gegeben, dass ich sowieso Recht bekomme und das alleinige Sorgerecht und "auf Einwirken des Familiengerichts" hat der Vater dann "freiwillig" meinem Antrag zugestimmt und jetzt hab ich das alleinige Sorgerecht.

    Aber wie gesagt, sowas werd ich mir nie wieder antun. Natürlich darf der Vater auch ohne formelles Sorgerecht mitreden, wenns um Entscheidungen geht, die sein Kind betreffen. Aber rechtlich gesehen möchte ich die einzige sein, die was zu sagen hat, solange ich mit dem Vater nicht verheiratet bin!
     
    #20
    SottoVoce, 16 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Falls Papa Kindes
Bria
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 November 2013
11 Antworten
catwild
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
7 Februar 2013
10 Antworten
Duffy3872
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
29 Oktober 2012
13 Antworten
Test