Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Falscher Partner?Beziehung weiterführen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Knutscha, 24 Januar 2006.

  1. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Hallo!
    Es heißt ja immer, dass man im ersten Jahr der Beziehung den meisten Sex hat.
    Nun, wenn man aber von Anfang an wenig Sex hat, ist es dann vielleicht sogar der falsche Partner, weil man diesen dann ja wohl nicht "erregend" oder "sexuell anziehend" findet? Lohnt sich so eine Beziehung eurer Meinung nach dennoch oder würdet ihr eine Beziehung mit wenig Sex (höchstens ein mal die woche sex oder ähnliches) beenden?

    Oder ist das eurer Meinung nach Schwachsinn und hat nichts mit dem ersten Jahr zu tun?
    Ist euer Sex mit der Zeit weniger oder mehr geworden?
     
    #1
    Knutscha, 24 Januar 2006
  2. regen_bogen
    Verbringt hier viel Zeit
    971
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Meiner Meinung nach ist das Schwachsin, da mein Freund und ich morgen 1 Jahr zusammen sind und noch ziemlich wenig Sex hatten. Das hängt damit zusammen, dass wir beide von unsere Beziehung noch Jungfrauen waren und als wir beide endlich wollten, hattes bei mir nicht geklappt.
     
    #2
    regen_bogen, 24 Januar 2006
  3. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Also, wenn Du Deinen Freund nicht sexuell anziehen findest, dann hast Du ein Problem, denke ich. Ich meine, ich bin scharf auf meinen Freund wie nichts gutes und könnte mir demnach nicht vorstellen mit jemandem zusammen zu sein, den ich nichtmal sexuell anziehend finde...
    Und das ganze Gerede mit dem ersten Jahr und Blah Blah halte ich für Schwachsinn, denn erst mit der Zeit wird der Sex besser und das hat dann nichts mehr mit Quantität zu tun. Ich frag mich auch ständig, warum immer alle so nach der Quantität gehen und nicht nach der Qualität. Das ist doch viel wichtiger...

    Die Knalltüte [​IMG]
     
    #3
    Knalltüte, 24 Januar 2006
  4. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich denke, ganz verallgemeinern kann man das nicht... wenn es beide Partner okay finden, wenn sie nicht so oft Sex haben, ist das in Ordnung. Ich fände das wahrscheinlich nicht befriedigend. Ob ich eine Beziehung deswegen beenden würde... keine Ahnung, ich finde es schwierig, so etwas aus dem Stehgreif zu beurteilen, wenn man sich gar nicht in der Situation befindet.
    Ich vermute, ich würde nicht wegen der Tatsache selbst Schluss machen. Aber: Jede Unzufriedenheit macht sich in einer Beziehung bemerkbar... ich wäre sicher sehr frustriert und wenn einige Versuche fehlgeschlagen sind, würde ich sicher auch sauer werden ... und dauerhaft würde das sicher einer Beziehung schaden.

    Generell würde ich aber nicht sagen, dass wenig Sex = keine sexuelle Anziehungskraft vorhanden heißt. Man sollte ja eigentlich davon ausgehen, dass es die in jeder Beziehung gibt... auch, wenn man Dates hat, sich einfach trifft und verabredet, muss ja eine gewisse Anziehungskraft da sein, die auf Sympathie etc. beruht, aber sicher nicht zuletzt auch auf dem Sexuellen... denke ich mir jedenfalls.
    Ich kann das aber auch nicht so genau beurteilen... leider bin ich in einer Fernbeziehung - was heißt leider, es wäre eben viel schöner, wenn wir immer zusammen sein könnten bzw. dass man sich einfach schnell treffen kann, wenn man gerade Lust hat oder ein Problem, oder, oder, oder. Daher habe ich nur alle 1-2 Monate regelmäßig Sex, dann aber schon 1-3 Mal am Tag... danach aber immer sehr auf Entzug :zwinker: Da mir Sex aber schon sehr wichtig ist, verweis ich nur noch mal auf oben...
     
    #4
    Kuri, 24 Januar 2006
  5. Shinigami
    Gast
    0
    Seh ich nicht so. Bin mit meinem Freund jetzt knapp über ein Jahr zusammen, und Sex hatten wir bis jetzt eher selten...das liegt nicht daran, daß ich ihn nicht anziehend finde (wär ja dann nicht mit ihm zusammen), sondern eher daran, daß Sex für mich allgemein einen geringeren Stellenwert hat in der Beziehung.

    Ob ich eine Beziehung deshalb beenden würde, weiß ich nicht, da ich halt selbst wenig Sex bevorzuge.

    Weniger ist manchmal eben mehr...
     
    #5
    Shinigami, 24 Januar 2006
  6. büschel
    Gast
    0
    spontan:
    klar, wenn der sex nicht stimmt, ist es für die katz..
    vernünftig:
    hängt von der partnerschaft ab..
    im zweifelsfall:
    siehe spontan
     
    #6
    büschel, 25 Januar 2006
  7. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.410
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    wieder nen beitrag von kuri, den ich quasi genaso verfasst hätte.. nur dass ich dabei alles kleingeschrieben hätte :zwinker:
     
    #7
    User 12529, 25 Januar 2006
  8. Dreamerin
    Gast
    0
    Hallo Knutscha,

    also dass man im 1. Jahr am meisten Sex hat, mag sein. Meine Freundin hat erzählt, sie hat es damals mit ihrem Freund bis zu 6 mal täglich gemacht und sie hatten dann noch immer Lust. Bei mir war das nie so. Wir hatten von Anfang an immer so 3-4 mal die Woche Sex und das ist noch immer so. Es hat sich also nichts verändert! Rein gar nichts.

    Wenn man von Anfang an wenig Sex hat, dann sollte man sich selbst fragen, woran das liegt. Ob man den Partner nicht schön genug findet oder ob einfach beide Partner damit zufrieden sind oder nicht. Wenn euch das reicht, 1 mal die Woche Sex zu haben, dann ist es meiner Meinung nach kein Problem.

    Ich würde die Beziehung wegen 1 mal die Woche Sex nur beenden, wenn das für mich zu wenig wäre und wir unterschiedliche Vorstellungen haben. Aber wenn wie gesagt beide zufrieden sind, passts und wieso sollte man sich da trennen? Nur wegen dem Druck von außen?

    Sex ist nicht (immer) der Indikator für ne gute Beziehung. Oder sagen wir so: Nicht die Häufigkeit von Sex...
     
    #8
    Dreamerin, 25 Januar 2006
  9. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    er ist eher weniger geworden, der Sex. Aber das hat doch nichts mit falschem Partner zu tun
     
    #9
    Unicorn1984, 29 Januar 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich habe mit meiner Frau allgemein wenig Sex. (Für 2 Kinder hats aber gereicht..:grin: :knuddel: )
    Es ist in den letzten Jahren noch weniger geworden, aber weshalb sollte ich meine Frau als falsche Partnerin einschätzen? Auch wenn der Sex nicht intensiv ist, so spielen doch andere Dinge eine nicht minderwertigere Rolle. Ich finde meine Frau noch genauso attraktiv wie zuvor, das hat meiner Meinung nach mit mehr/weniger Sex nix zu tun.
     
    #10
    User 48403, 30 Januar 2006
  11. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Wieso sollte man dann schluß machen, wenn das für dich ok ist dann ist doch gut. wenn nicht rede mit ihm und versuche was zu ändern.
     
    #11
    Tinkerbellw, 30 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Falscher Partner Beziehung
Matthias.Mur
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 Dezember 2016 um 16:34
7 Antworten
David0918
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 Januar 2015
18 Antworten
catch_me
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 April 2008
17 Antworten