Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Familie, insbesondere Mutter spielen zu große Rolle

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Pepperline, 3 Februar 2008.

  1. Pepperline
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Hallo,

    wende mich mal weider an dieses Forum da ich im Moment eine kleine Kriesenstimmung wegen meinem Freund habe.
    Er ist eigentlich der liebste Mensch, den ich kenne. Ich liebe ihn auch über Alles :herz: aber in letzter Zeit muss ich immer häufiger feststellen, dass er zu sehr auf seine Familie, insbesondere seine Mutter, hört und denen so ziemlich Alles recht macht. Mich ärgert das tierisch :mad: .

    Ein Beispiel: Er ist momentan auf Wohnungssuche. Gestern hatte er eine Besichtigung die Wohnung gefiel ihm auch gut. Mit der Hausverwalterin hat er sich auch sofort nett verstanden. Jetzt wollten die sich heute melden, ob er die Wohnung nun bekommt. Das Ganze sollte heute Vormittag geschehen. Er hatte nur die Festnetznummer dort angegeben. Heute um 11 sagt er mir dann aufeinmal er sei mit seinen Eltern zu seinem Bruder und dessen Freundin gefahren. Die 2 Kinder von denen abholen um spazieren zu gehen. Der Bruder und die Freundin sind krank. Da lässt ers eine Eltern nicht alleine gehen... nein er rennt mit. Ich sag was ist denn mit dem Anruf wegen der Wohnung. Ach naja ist nicht so wichtig, wenn dann sprechen die mir schon auf den AB! Ahhhh :angryfire . Gestern konnte er die Antwort kaum erwarten, heute lässt er sich belabern und rennt mit denen mit! Warum?

    Anderes Beispiel: Seine Mutter hat Donnerstag Geburtstag. Ich wollte ihr eine Kleinigkeit mitbringen, nix Großes. Ich bin noch nicht lange mit ihm zusammen und kenne die Familie noch nicht. Ihm ist das Alles nicht gut genug. Mutter könnte das ja zu wenig finden oder es gefällt ihr einfach nicht oder so :ratlos: . Jetzt will er sie entscheiden lassen, was ich ihr mitbringen soll. Was sie denn noch so brauchen könnte. Ich finde das nen Witz!

    Am Samstag gehen wir Essen mit der Familie. Er ist schon ganz besorgt, was ich denn wohl anziehe. Ob es auch passend ist, nicht zu "schlampig" ....!

    Wer von kennt Ähnliches und was kann ich tun?

    Will nicht immer im Schatten der Familie stehen :kopfschue

    LG pepperle
     
    #1
    Pepperline, 3 Februar 2008
  2. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Bist du mit seiner Mutter zusammen oder mit ihm?

    Sei einfach so wie du bist und zieh dich eben angemessen an. Du wirst ja nicht in einer Latzhose zum essen gehen :smile:

    Das wird schon :zwinker:
     
    #2
    Ron15, 3 Februar 2008
  3. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Na herzlichen Glückwunsch. Wen haste Dir denn da geangelt?! :eek:

    Du sollst Dich nicht zu schlampig anziehen?! Dein Freund sollte Dich und Deinen Kleidungsstil doch wohl kennen. Er ist doch wohl nicht mit Dir zusammengekommen, wenn er Deinen Kleidungsstil furchtbar findet. Also was will er nun seiner Mutter vorführen, seine Freundin (die ER so liebt wie sie ist) oder das, was seine Mutter eventuell gern hätte?
    Und zum Geschenk... uff. Man schenkt, um eine Freude zu machen. Das soll vom Herzen kommen. Wenn Du etwas aussuchst im Glauben / in der Hoffnung, es könnte ihr gefallen, dann sollte das das perfekte Geschenk sein. Stattdessen will er, dass Du ihr kaufst, was sie haben will?

    Aus meiner Familie kenne ich das so, dass meine Eltern GAR NIX haben wollen. Und wenn sie einfach so (also außerhalb von Geburtstagen) etwas mitgebracht bekommen, dann ist ihnen das unangenehm. Meiner Mutter braucht man keine Blumen und Pralinen anschleppen (mir auch nicht :grin: ) und genauso hab ichs immer bei anderen Familien gemacht. Habe jetzt aber auch eine schwierige "potentielle Schwiegermutter", die mich nicht akzeptiert.

    An Deiner Stelle würde ich mal klar und deutlich mit Deinem Freund reden. Warum sollst Du Dich für seine Mutter verstellen? Hat er SOLCHE Angst, dass Du ihr nicht gefallen könntest?
     
    #3
    Flowerlady, 3 Februar 2008
  4. Pepperline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    Single
    Off-Topic:
    Du sollst Dich nicht zu schlampig anziehen


    Na ja das ganze habe ich ja in "" gesetzt. Er will nen schwarzes Hemd anziehen. Ich bin nicht dafür, so überfein zu gehen. Ich will was rot schwarzes anziehen.

    Off-Topic:
    Stattdessen will er, dass Du ihr kaufst, was sie haben will?


    Ja, leider :geknickt: . Sie hat sich was ausgesucht....


    Off-Topic:
    Also was will er nun seiner Mutter vorführen, seine Freundin (die ER so liebt wie sie ist) oder das, was seine Mutter eventuell gern hätte?


    Das meinte ich: Er macht sich viel zu viele Gedanken, ob die mich doof, toll, hässlich, niedlich oder sonst was finden :kopfschue

    Vom Verstellen halte ich aber auch gar nichts
     
    #4
    Pepperline, 3 Februar 2008
  5. glashaus
    Gast
    0
    Kennst du die Familie denn oder hast du sie zumindest mal kurz gesehen?
    Es hört sich in deiner Beschreibung so an, als ob dein Freund sich evtl. auch viel zu viel Gedanken über seine Familie macht. Vielleicht finden sie dich ja auch total in Ordnung wie du bist und er macht sich unbegründet Sorgen?

    Ich für meinen Teil würde ihm sagen, dass seine Familie mich so kennen lernen soll wie er auch - immerhin hat er sich ja auch so verliebt?!
     
    #5
    glashaus, 3 Februar 2008
  6. Pepperline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    Single
    Off-Topic:
    Kennst du die Familie denn oder hast du sie zumindest mal kurz gesehen?


    Nein, ich kenne die Familie noch gar nicht. Werde sie jetzt am Freitag zum ersten Mal sehen :schuechte .
    Ja, er macht sich leider zu viele Gedanken... schämt er sich vielleicht, oder so? Ich weiß es nicht :kopfschue
     
    #6
    Pepperline, 3 Februar 2008
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich frag mich gerade was dein Freund für eine Mutter hat, die auch noch so dreist ist, sich das Geschenk auszusuchen... immerhin kennt ihr euch noch garnicht... meine Eltern würden da garkein Geschenk erwarten und wenn dann was Kleines, was DU ausgesucht hast.
     
    #7
    Malin, 3 Februar 2008
  8. glashaus
    Gast
    0
    Nun ja, weiß man ja nicht wie er das mit seiner Mutter geregelt hat. Auf die Frage "Sag mal, gibt es vielleicht noch was, was du dir zum Geburtstag wünschst?" ist ja an sich nichts einzuwenden.

    Ich würd ihm sagen dass mich das nervt.
     
    #8
    glashaus, 3 Februar 2008
  9. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oh mein Gott! :eek: Mamasöhnchen-Alarm!

    Mein Ex war auch so einer. Tat zwar immer so, als ob er sonst wie unabhängig ist, aber im Grunde hat er immer das gemacht, was Mami wollte. Daran ging nach anderhalb Jahren mehr oder weniger die Beziehung auch kaputt.

    Mein jetziger Freund hat trotz Job und so immernoch zu Hause gewohnt (obwohl man auch ohne dem gemeinsamen Wohnort trotzdem Mamakind sein kann!). Ich hab ihm ganz schnell klar gemacht, welche Vorzüge so ein Leben ohne Mama und Papa im Hintergrund hat. Als wir zusammen gezogen sind, nach 5 Monaten, war seine Mutter irgendwie dagegen. Was heißt dagegen, sie wollte es uns eben ausreden. Ich hab mich aber durchgesetzt. Es hat allerdings einige Zeit gedauert, bis sie die Zügel mal lockerer gelassen hat. Männer können, glaube ich, ihren Müttern nur schwer was abschlagen. Mutti ist eben doch die Beste. :kopfschue Warum gibt es wohl immer so viele Konflikte zwischen Schwiegermüttern und Freundinnen? Weil man es der Mutter des Freundes irgendwie nie recht machen kann. Bei uns jetzt z.B: Mein Freund hat wegen mir (wegen uns eigentl.) seine Sportkarriere beendet. Sonst hätten wir nie Zeit füreinander gehabt. Muttern war stocksauer, obwohl sie sich angeblich so sehr Enkel wünscht. Von daher war unsere Entscheidung eigentlich pro ihrem Wunsch. Anderes Beispiel: Bevor ich ihn kennen gelernt habe, hat er nichts selbstgekochtes gegessen. Ich hab ihm das mehr oder weniger einfach serviert, nach und nach mochte er das und heute liebt er mein Essen! Seine Mutter ist deswegen irgendwie angefressen, vielleicht Eifersucht, weil er nie ihr sondern jetzt mein Essen ist? Ich weiß nicht.
    Schwiegermuttis können sich irgendwie oft nicht für ihre Schwiegertöchter freuen... dass die Freundin sie bloß nie ersetzen kann.

    Ich würde an deiner Stelle aber erstmal abwarten. Mit einem fährt man immer sehr gut: Ehrlichkeit. Sage ihm, was dich stört. Muss ja nicht gleich böse sein, aber offen und ehrlich. Habe das genauso gemacht und es entwickelte sich dann in eine mir angenehme Richtung. Sprich mit deinem Freund darüber. Mach dir jedoch nicht zu viel Stress wegen dem 1. Treffen und so. Kaufe ein kleines Geschenk (war bei uns auch so mit dem Geburtstag, habe damals einen Pralinenkasten und ein Blümchen mitgebracht, hauptsache nicht mit leeren Händen!!!) und lass dir von ihm nicht irgendwas einreden. Sollte sich allerdings rausstellen, dass er wirklich ein Mamasohn ist, heißt es Erziehungsversuche und wieder Ehrlichkeit.
    Alles gute!
     
    #9
    Chococat, 3 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Familie insbesondere Mutter
Nivalina
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Oktober 2016
8 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
mohair500
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2013
1 Antworten