Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Familie zu streng?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von BlutendesHerz, 25 März 2008.

  1. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Leute.

    Ich weiß nicht warum, aber anscheinend ziehn mich die Probleme magisch an.

    Also ich erzähl mal von anfang an (wird länger).
    Undzwar hab ich (20 Jahre) ein Mädl (16 Jahre) kennengelernt, welches ich von anfangan sehr interresant fand. Da sie aber nen Freund hatte, wollte ich die Finger von ihr lassen. Schließlich kam es soweit, dass sie Kontakt mit mir gesucht hat. Immer öfter. Wir trafen uns gute 3 wochen fast täglich. Bis sie eines abends dann bei mia schlief. Wir feierten und hatten spaß (sie, ich und en freund von mia und ihr). Ihrem Freund passte es wohl nicht. Sie machte schluss! Was wohl auch damit zusammenhing, dass sie sich in mich verliebt. Mir ging es genauso. Noch in der selben nacht knutschten wir sehr viel rum. Wir kamen schließlich zusammen! Nach nur einer Woche schlief sie wieder bei mir. Nur ihre Eltern wussten davon nichts. Die dachten, sie wäre bei ihrem ex. nuja des erste we ging alles gut. Dann das zweite. Schließlich ging es nicht mehr gut. Ihre mutter rufte nämlich bei ihrem ex an, welcher ihr erklärte sie hätte schluzz gemacht. Der ärger war groß. Mit viel überredungskünste meines Freundes durfte sie dann dennoch bei mir schlafen (von mir und ihr wussten ihre eltern trotzdem nichts).
    Naja sie kam zu mir. In der nacht von donnerstag auf Freitag war alles perfekt. Nur dann freitag. Meine Freundin wollte die SAche mit ihrem ex klärn (warum er alles gepetzt hat etc). Als der aber nix sagte ging mein Freund ran. Es wurde nur noch beschimpft und gedroht. schließlich war es soweit dass wir Ort angeben sollte wo wir uns aufhalten. sie kämen aus Bamberg (ca 70 km von mir) vorbei. Wir hatten falschen ort genannt.
    Sie sagten sie wäre dort was aber nicht so war (stellte sich später raus). Da es eine lüge war dachten wir, wir könnten ruhig sagen wo wir sind die wollen und ja eh nur angst machen.
    Gesagt, getan! es passierte über eine std nichts. Als wir dann alle sturz drunken (bis auf meine Freundin) schlafen gingen, ging das telefon. ihr ex war dran! Er meinte sie (er und 2 Freunde) wären da. wir glaubten es nicht und gingen im rausch dorthin. Und wirklcih sie waren da! Mein Freund nahm sofort ne leere bierflasche (zur sicherheit hat er 2 mitgenommen, wussten ja net was uns erwartet) und schellte sie auf das Auto. Der Beifahrer stieg aus und bekam die 2. Flasche auf den Kopf. Ich war wie geschockt. Hab mit der Reaktion meines Freundes nicht gerechnet. Es kam zum gerangel. Der Ex meiner Freundin ging auf mir los. VOn da an hab ioch nen Filmriss. Aber aufeinmal stand der Freund von mir vor mir und meiner Freundin! Blutbeschmiert! Die Idioten hatten ein Messer dabei! 4 mal zugestochen. Er kam mit lebensgefährlichen verletzungen ins KH. Aber heute gehts ihm schon viel besser.
    Das Problem bei der Sache ist: Die Eltern meiner Ex wollen ihr jetzt verbieten bis zur Verhandlung wegzugehn! Das sind 6-10 Monate! Dürfen sie, sie solange einspeern?????
    Bis gestern durfte ich wenigstens noch zu ihr. Doch heute. Wir hatten nicht aufgepasst. Ihre Mutter sah uns..küssen :cry:

    Sofort ging sie zu ihrem Vater. Der haute mich auf der Stelle aus der Wohung -.-
    Aber warum? Ist denn sie Schuld, dass ein Freund ihres Ex ein Messer dabei hatte und es benutzte??? Und sie konnte doch auch nix für die Reaktion meines Freundes (welcher übrigens 17 ist)!?!?

    Warum das ganze nur!? -.- Kann man da hilfe beim Jugendamt holn?
    Die können sie doch nicht von mir fern halten, nur weil ihnen meine Visage net passt?????

    Ich blick des net :flennen:
     
    #1
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  2. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Die Eltern deiner Freundin können ihr unter solchen Umständen sehr wohl den Kontakt zu dir verbieten. Ich denke nicht, dass es darum geht, dass ihnen deine "Visage" nicht gefällt - sie haben schlicht und einfach berechtigte Angst um ihre Tochter, denn immerhin ist eine Messerstecherei kein dummer Jungenstreich, sondern eine schwere Straftat! Ich weiß absolut nicht, was ihr euch dabei gedacht habt, euch sturzbetrunken auf so einen Kampf einzulassen - wirklich selten dämlich und unverantwortlich. Ganz unschuldig an der ganzen Sache seid ihre beide (deine Freundin und du) also nicht.

    Noch hinzu kommt dass ihr ihre Eltern angelogen habt. Warum überhaupt? Wie sollten sie unter den Umständen ein Vertrauensverhältnis zu dir aufbauen? Die Eltern deiner Freundin machen sich eben Sorgen um sie, die meiner Meinung nach sogar ziemlich berechtigt sind, nach dem, was vorgefallen ist. Kannst du das denn nicht nachvollziehen?

    Das einzige, was man dir in der Situation raten kann, ist das Gespräch mit ihren Eltern zu suchen und ihnen klar zu machen, dass du in diese Gewalttat nur indirekt involviert warst und selbst nicht wolltest, dass jemand verletzt wird.
     
    #2
    khaotique, 25 März 2008
  3. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn meine Tochter mit solchen Leuten zu tun hätte würde ich in dem Moment auch nicht unterscheiden wer der böse ist.
    Da geht es nicht um zu streng das wird sich sicher noch "lockern" das war die 1. Reaktion.

    Versuch dich auch mal an die genaue Situation errinern. Vllt hilft das etwas. Ist dein Freund immer so auf Schlägerein aus ?
    Wer wurde nun eig "niedergestochen" ?

    Ihr Ex hat ja im Prinzip nicht gepetzt sondern wurde ja von ihrer Mutter gefragt. Da hätte glaub ich jeder ehrlich geantwortet.
     
    #3
    D!883Z, 25 März 2008
  4. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wir (ich und meine Freundin) wollten keinen Kampf! Es ging alles von meinem Freund aus. Er war die Flasche. Ohne vorwarnung! Er hat nicht mal uns vorher gesagt, dass er derartiges vorhat. Wir waren selbst total überrascht -.-

    2. Ich hab nie gesagt, dass wir 100 Pro unschuldigt sind! Klar, wir hätten es vermeiden können. Aber konnte ja keiner mit derartigen Reaktionen rechnen.

    3. Ich kann die Sorge verstehn, ja! Aber: Ihre Eltern hatten schon vor der Sache etwas gegen mich!

    4. Ich hab mit ihrem Vatter schon versucht zu reden. Aber es hat kein Sinn. Er gibt ja ihr die komplette Schuld! Wenn sie nicht schluss gemacht hätte....
    Wenn sie nicht als handy wär....
    Wenn, wenn, wenn....
    Ja der Fehler is passiert...Ja, wir bereun es und haben gelernt.
    All das hab ich ihren Vater gesagt.

    5. Als guten Kumpel durfte ich sie seh. Als Freund nicht mehr? Was ändert das an der Situation??? Wenn wir bei ihr sind...was soll denn da passiern?



    Die 1. Reaktion? Ja, des hab ich verstanden. Aber nach 5 Tagen? Der schuldige ist festgenommen, wir haben mit ihrem Vater geredet. Alles erklärt. Die totale Wahrheit gesagt!

    Das Opfer ist mein Freund (welcher auch der Auslöser für die Schlägerrei war)
    Ich und meine Freundin gingen nicht mit dem Gedanken zu schlägern da vor. Wir wollten uns nur ausreden und das war´s!
     
    #4
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Wenn man so betrunken zu eine Aussprache geht, dass man sogar einen Filmriss hat, wie kann man dann glauben, dass etwas Sinnvolles dabei herauskommt? Vor allem da ihr ihren Exfreund sogar an einen völlig falschen Ort gelotst habt. Da muss man doch mit Aggressionen rechnen. So naiv kann doch niemand sein. Aber was geschehen ist, kann man nicht rückgängig machen. Ihr müsst nun eben mit den Konsequenzen klar kommen, das merkst du nun ja selbst.

    Ihre Eltern wussten doch vor dem Vorfall noch gar nichts von eurer Beziehung, da ihr sie ja verschwiegen hattet.
    Wieso sollten sie also vorher ein Problem mit dir gehabt haben?

    Lasst doch ersteinmal etwas Gras über die Sache wachsen und versucht, euch mit ihren Eltern gut zu stellen. Die ganze Sache ist immerhin erst 5 Tage her, da sitzt der Schock in der Regel gerade bei den Eltern noch tief. Wartet ab, bis sich die Wogen etwas geglättet haben und startet dann nochmal einen Versuch, mit den Eltern in Ruhe zu sprechen.
     
    #5
    khaotique, 25 März 2008
  6. Süßejana
    Benutzer gesperrt
    207
    0
    0
    Single

    tja aber ihr wart bei der schlägerei dabei, ihr wart sogar der auslöser, sag mir mal nen grund warum ihr euch noch sehen dürfen sollt? du hast das mädel in gefahr gebracht bei der "aussprache" hätte es auch passieren können das sie verletzt oder getötet wird und schon die tatsache das ihr waffen in form von bierflaschen dabei hattet ist schon ein tatvorsatz,
     
    #6
    Süßejana, 25 März 2008
  7. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja ich glaub du hast deinen Freund einfach etwas falsch eingeschätzt. Wenn er direkt 2Bier aufs Auto schmeisst. Da würde bei mir auch der Spaß aufhören zumal der Fahrer ja nichtmal der Ex-Freund zu sein schien, oder ?
    Auf einem guten Fuß hätt ich euch nur die Bullen auf den Hals gehetzt aber ansonsten wär es auch sicherlich nicht nur ein Blaues Auge gewesen. Natürlich kein Waffen sowas ist lächerlich und mit Messer mit SIcherheit kein Spaß.

    Ich, oder anscheinend wir, können dir nur Raten lass dem ganzen einfach erstmal Zeit. Du kannst nach 5Tagen nicht erwarten das du jetzt der Vorzeigeschwiegersohn bist, zumal ja eure Beziehung ja nur so rausgekommen zu sein scheint.
     
    #7
    D!883Z, 25 März 2008
  8. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja des is mir klar. Aber was heißt konsequenzen? Sie wochenlang nicht sehn und daheim einspeern? Hälst du das für richtige erziehung?

    Ihre mutter meinte, dass ihr mein Aussehn nicht passt (ich bin punk)

    Wie denn, wenn ich nicht zu ihr darf?

    Aber wie lang soll das dauern? Ich will nicht wochenlang warten, bis ich sie wieder sehn kann -.-


    Damit hast du ja auch recht. Und ich versteh voll und ganz wenn sie sagen, ihre tochter bleibt sicherheitshalber erst mal daheim. Aber dann sollten sie mich doch wenigstens zu ihr lassen?
    Auch ein Kompromiss müsste doch zu finden sein? Dass ich sie halt beispielsweise nur 2-3 mal die Woche besuche (am besten am Wochenende) oder ähnliches?


    Weil wir uns lieben? Ich bin sonst nicht Negativ aufgefalln dort! Davon abgesehn hab ich den Streit nicht gesucht! Es war dumm, ist klar! Aber kann doch nicht alles noch schlimmer machen?
    Sind durch diese Sachen denn nicht schon genug Menschen unglücklich geworden?
    Und etz machen ihre eltern weiter -.- Es ist schon schockierend genug was passiert ist....Und etz auch noch dennen die Schuld geben, die einfach dabei warn und nicht mal schlägern wollten? Wir wusste nicht was uns erwartet..drum die Bierflaschen...aber nicht um nen schlägerrei zu beginnen.....
    ich weiß auch nicht warum mein Freund plötzlich so ausgetickt ist..
     
    #8
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  9. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Kranke scheisse, sturz hacke zur Aussprache zu gehen, bewaffnet und gleich loszuprügeln.

    Gut das ihre Eltern dem Treiben ein Riegel vorschieben. Ausserdem wart ihr ja immerhin nicht ehrlich, dir würd ich als Vater auch nicht mehr glauben ..
     
    #9
    Prof_Tom, 25 März 2008
  10. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe ihren Vater nie angelogen. Auch sie hat, nachdem des passiert ist sofort ihre Eltern angerufen und gesagt was passiert ist. Also was die Tat angeht haben wir kein bisschen gelogen.
    Unsere Beziehung haben wir nur nicht zugegeben, weil ihre eltern mich von vornerein nicht leiden konnten.

    Schöne Zitat von Renate Valtin:

    "Tenor dieser Arbeiten war, dass die damals festgestellte "Verlogenheit" des Kindes nicht angeboren, sondern durch die Androhung und die Verabreichung harter Strafen in der Erziehung bedingt sei."

    Ich glaube nicht, dass in der Erziehung alles einwandfrei geklappt hat, wenn das Kind schon angst vor dem eigenen vater hat...
     
    #10
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ganz ehrlich?

    Bei den Umständen, die du schilderst - gewalttätige Konflikte jugendlicher Gockel, massiver Alkoholkonsum, das ganze garniert mit einer Beziehungskiste - würde ich als Vater meine minderjährige Tochter auch erst mal eine Weile aus dem Ganzen heraushalten, ob sie will oder nicht.
    Und was einer der beteiligten Schläger davon hält (das soll jetzt nicht gegen dich sein, aber vermutlich ist es den Eltern erst mal egal, wer genau zuerst wen mit welchem Instrument angegriffen hat, also werden sie alle Beteiligten unter "Schläger" abbuchen), wäre mir mal sowas von egal, das glaubst du gar nicht.

    Da bleibt dir wohl erstmal nur, abzuwarten und Tee zu trinken und irgendwie zu versuchen, zu ihren Eltern einen einigermaßen zivilen Kontakt herzustellen (wenn das natürlich auch irgendwelche Prügelproleten sind - du hast ja geschrieben, man habe dich "aus dem haus geprügelt" - wird das sicher schwierig).

    Es wäre vielleicht eine Maßnahme, zu versuchen, das negative Bild, was man jetzt zweifelsohne von dir hat, ein bisschen positiv zu korrigieren. - Außerdem solltest du rausfinden, wie die Beziehung zwischen den Eltern deines Mädels und ihrem Exfreund war. Wenn da gutes Einvernehmen herrschte, wirst du nach allem, was passiert ist bei ihnen wohl eher keine Chance haben.
     
    #11
    many--, 25 März 2008
  12. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ne sry ich muss erst mal eins klar stellen.
    er hat mich nicht rausgeprügelt. er sagte nur in nem ziemlich rauhen ton, dass ich gehn soll.

    Aber was ich nicht versteh. Warum durfte ich als kumpel zu ihr, als freund aber nicht? Diese Tatsachen ändern doch nichts an meinen Eigenschaften? Ich war immer Ordentlich und freundlich bei ihnen zuhause.
    Hab mich von meiner besten Seite gezeigt.
    Und dazu muss ich noch sagen, dass ihre Eltern wohl eher enttäuscht sidn, weil mein Kumpel zuvor versprochen hat, es passiert nichts. Da war ich ja net mal dabei wie er des versprochen und auch er ist der eigentlich grund dafür, dass es eskaliert ist.

    Ich glaub ihr hört mir net richtig zu :geknickt:

    Ich habe bei ihren Eltern alles klar gestellt. erzählt wie es war. Ich vater meinte auch, dass er sie daheim lässt um zu verhindern dass in nächster zeit noch mehr passiert, ich aber darf zu ihr. Stell ich eine größere Gefahr dar, weil ich ihr fester freund bin???? Des spielt doch keine Rolle....
    warum müssen ihre eltern ihr das Leben etz noch schwerer machen?
    Glaubt ihr, es war leicht für ihr, dass ein guter Kumpel abgestochen wurde? Glaubt ihr, sie bereut nicht, was passiert ist?

    Ich glaub ihr vater denkt zu sehr an ihr wohl und vergisst dabei ihre gefühle
     
    #12
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  13. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ich glaube fast, du liest nicht richtig. Mehr als abwarten, bis sich die Wogen glätten, kannst du nicht tun. Oder willst du sie gegen den Willen ihrer Eltern treffen und somit dafür sorgen, dass sich euer Verhältnis noch verschlechtert? Vielleicht sieht es in ein paar Wochen schon wieder ganz anders aus und ihr dürft euch auch als Paar treffen.

    Warum ihre Eltern nichts dagegen haben, dass ihr euch als Freunde trefft, kann dir hier wohl niemand beanworten. Immerhin können wir nicht wirklich nachvollziehen, was in den Köpfen der Eltern vorgeht, deren Tochter mit so einer Gewalttat konfrontiert wurde bzw. in gewisser Weise auch Auslöser dafür war. Vielleicht wollen sie einfach nicht, dass sie mit "so einem" eine Beziehung führt? Das Ganze ist erst ein paar Tage her, da ist es doch kein Wunder, dass sie momentan zumindest noch nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden und alle die dabei waren über einen Kamm scheren, ob sie nun mitgeschlägert haben oder nicht. Immerhin seid ihr sturzbetrunken zu diesem Treffen gekommen, schon bewaffnet für den Fall, dass ihr euch verteidigen müsst.
     
    #13
    khaotique, 25 März 2008
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Mag ja sein, dass Du es ungerecht findest, dass Deine neue Freundin und Du Euch nun nicht sehen dürft, obwohl Ihr selbst die Schlägerei nicht angezettelt habt und "nur dabei wart".

    Aber mir würde schon die Tatsache, dass meine sechzehnjährige Tochter in Begleitung von zwei "sturzbetrunkenen" Männern nachts unterwegs war, genügen, um erst einmal Einhalt zu gebieten - die mögen Eure Schilderungen des Ablaufs kennen, aber Dein suffbedingter Filmriss und die Tatsache, dass eben Dein Kumpel mal eben mit Bierflaschen als Waffe loszieht und losprügelt, nähmen mich sicher nicht FÜR Dich ein. Es ist Dein Freund, der da so aggressiv war - dass ihre Eltern nicht wollen, dass ihre Tochter "in solcher Gesellschaft" ist, kann ich verstehen. Ihr habt Euch im Gespräch mit dem Ex ziemlich dämlich benommen, die irgendwohin lotsen - und dann auch noch nachts mitten im Vollrausch auftauchen... keine Meisterleistung!

    Klar mögen da auch Vorurteile der Eltern ne Rolle spielen, wenn Du als Punk eben etwas aus dem Rahmen fällst. Du hast Dich halt nicht gerade gut eingeführt bei ihren Eltern...

    Vermutlich sieht es für die Eltern auch so aus, als habest Du die Tochter aus der bestehenden Beziehung "abgeworben", womit sie vielleicht nicht gerade glücklich sind. Die Tatsache, dass Du nicht mehr ihr Kumpel, sondern der neue Freund bist, ist auch ziemlich neu für sie. Wer den Eltern letztlich verschwiegen hat, dass ihr schon ein Paar seid, dürfte ihnen egal sein.

    Wie auch immer: Statt jetzt zu jammern, dass Ihr Euch nicht sehen dürft, erst einmal Ruhe einkehren lassen. Nicht jetzt sofort versuchen, den Vater umzustimmen. Der hat vermutlich einen Groll gegen seine Tochter, auch weil er eben Angst um sie hat und nicht gutheißen kann, was sie in den letzten Tagen so veranstaltet hat mit ihren "neuen Freunden". Jetzt zu insistieren, wär keine gute Idee. Also nimm hin, dass die Eltern derzeit nicht wollen, dass Ihr Kontakt haltet. Und abwarten.
     
    #14
    User 20976, 25 März 2008
  15. Ewi Silver
    Ewi Silver (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also wenn das meine Tochter wäre, hätte ich wohl genauso gehandelt. Du solltest dich mal in ihre Eltern versetzen. Sie kennen dich nicht wirklich und dann passieren solche Sachen!!!

    Sie wollen ihre Tochter nur beschützen und sie damit sicher nicht schikanieren. Da wird das Jugendamt kaum was ausrichten können, tja. Du solltest es akzeptieren und das beste aus dieser Situation machen. Vielleicht könnt ihr euch ja kurz mal sehn, fang sie von der Schule ab oder so. 10 Monate gehen auch mal vorbei, auch wenn das ne lange Zeit ist. Ich frage mich wirklich, wieso es dazu kommen konnte. Muss man denn alles mit Gewalt lösen?
     
    #15
    Ewi Silver, 25 März 2008
  16. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    aber ich liebe sie doch -.-

    denkt mal einer an unsere gefühle??? Werden gefühle wegen ner shice sache einfach abgelehnt und vergessen?

    Soll man die Zeit zurück drehn und alles besser machen? Grenz ein 10 monatiges einspeern nicht an Freiheitsberaubung??? Dürfen eltern denn alles machen???? Wo ist der rechtsstaat deutschland??? Wo ist §1 (Die würde des Menschen ist unantastbar)??? Wo sind die Rechte der Jugendlichen? Darf man den keine Fehler machen??? Haben denn Eltern immer recht? Ist alles richtig was sie machen?? Haben die keine Fehler gemacht?

    Was ist mit all diesen Fragen?? Ich hör immer nur widerspruch!

    Was sind das für Eltern, die Fehler nicht verzeihn? Was sind das für Eltern, die der Tochter den Kontakt verbieten zu dem menschen, den sie liebt? Was sind das für Eltern, die mir nicht mal die Chance geben zu beweisen, dass ich nicht so schlecht bin, wie sie mich hinstelln????

    WAS IST DAS FÜR EIN DEUTSCHLAND????? WO VERDAMMT NOCHMAL SIND DIE RECHTE VON JUGENDLICHEN HIN????


    Aber ihr stellt immer nur die Frage: Wie fühln und denken die Eltern?
    Könnt ihr die Fragen mal mir und meiner Freundin stelln?????
     
    #16
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Krieg Dich mal wieder ein.

    Das ist gerade erst passiert. Ja, Ihr habt Gefühle und seid halt frisch verknallt und wollt Euch sehen. Eure dumme Aktion mit dem Ex und der Schlägerei, in die Ihr verwickelt wart, sorgt nun dafür, dass die Eltern der erst Sechzehnjährigen nun sich Sorgen um ihre Tochter machen. Versetz Dich in ihre Lage, um nachvollziehen zu können, warum sie so handeln - statt hier mit dem Grundgesetz anzukommen. Die Aktion mit dem Saufen und dem Treffen war ein absolutes Eigentor - Ihr habt einen Fehler begangen, dafür gibt es Konsequenzen.

    Ihr könnt sicher nicht rückgängig machen, dass Du Dich besoffen hast etc. - aber mach die Lage nun nicht schlimmer, indem Du ihre Eltern ggf. zulaberst oder ihnen mit der Menschenwürde zweier Liebender kommst. Damit würdest Du Dich jetzt lächerlich machen aus ihrer Sicht.

    Also mach mal keine Wellen, sondern warte ruhigeren Seegang ab. Dürft Ihr denn telefonieren oder Mails schicken? Dann müsst Ihr Euch damit begnügen. Und fühlt Euch bitte nicht zu sehr als Opfer, denen die bösen Eltern ach so übel mitspielen.

    Ob das Kontaktverbot nun tatsächlich bis zur Verhandlung besteht, wird sich herausstellen, erstmal sollten alle - auch und gerade Du - etwas zur Ruhe kommen.

    Die Eltern wollen ihre Tochter schützen - dass Du als "sturztrunkener" Erwachsener, dessen guter Freund bei einem nächtlichen Treffen aggressiv auf Leute losgeht, nicht als guter Umgang erscheinst, ist doch wohl LOGISCH. Auch verständlich, dass sie jetzt keine Lust haben, Dich "beweisen" zu lassen, dass Du so übel nicht bist. Wart erst mal ab!

    Und was das nun mit "Deutschland" und den "Rechten der Jugendlichen" zu tun hat... immerhin hatte neulich Deine Freundin das Recht, bei ihrem Freund oder auch bei EINEM Freund zu übernachten. Das ist NICHT selbstverständlich bei einer Sechzehnjährigen. Nun gabs Ärger und eine Schlägerei bzw. sogar Messerstecherei - dass sie nun erstmal ihrer Tochter nächtliche Eskapaden nicht zugestehen, ist verdammt verständlich.

    Stell Deine Verliebtheit da mal etwas zurück, wenn Du willst, dass die Eltern sich wieder beruhigen...
     
    #17
    User 20976, 25 März 2008
  18. BlutendesHerz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja des hab ich ja alles kapiert was du geschrieben hast. Aber stell dir mal vor man würde dich mehrer wochen einspeern, dir den kontakt (mit ausnahme von tel und e-mail bzw chat) komplett verbieten. Keine Freunde sehn, kein Freiraum, keine Privatsphäre. Und das für eine Sache für der du nur indirekt was kannst.
    Ich kann ihre Eltern verstehn. Mein Vater hat damal ähnliches mit mir durchgemacht.. Aber mich nie eingeschränkt in meiner Freizeit, in meinem Spaß. Er hat mit mir geredet. Ich musste mich zur Polizei quälen, zu Therapien. Aber meinen Freiraum hatte ich! Und hat es geschadet? Ich war im Alter von 14-18 21 mal vor gericht. Aber ich hab die kurfe bekommen..auch ohne freiheitsentzug...Das ganze war der Liebe meiner Eltern zu verdanken....und nicht den Strafen.
    Heute hab ich arbeit, ein soziales umfeld, ein auto + führerschein und genug geld.
    Kleine ausrutscher wie die Sache am wochendende passiern eigentlich nicht. auch im rausch kann ich mich beherrschen ... Das mein freund so ausrastet wusste ich nicht..hab ich bei ihm noch nie gesehn -.-
     
    #18
    BlutendesHerz, 25 März 2008
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich würd mich auch unfair behandelt fühlen. Aber vielleicht wär ich in der Lage, mit entsprechendem Zuspruch meiner Freunde zu erkennen, dass sie das nicht als STRAFE machen, sondern weil sie sich Sorgen machen und das als Lösung sehen?

    Vielleicht würde ich das Gespräch suchen, Einsicht zeigen, um Entschuldigung für mein Verhalten bitten...

    Du solltest derzeit abwarten. Dass Du kein übler Kerl bist, kannst Du eben erst später zeigen. Lass den Eltern Zeit. Und stifte Deine Freundin keinesfalls zu Aktionen an, um die Verbote zu umgehen!

    Wie lange die Eltern so streng sein werden, wisst Ihr doch noch nicht. Ach ja, Thema: "nur indirekt was dafür können" - sie hat sich nicht geprügelt, aber sie wollte mit ihrem Ex reden (von wegen "petzen"), es kam zum Treffen, wobei ein guter Freund von Dir (und ihr?) eine Schlägerei anfing. Was genau ablief, wissen die Eltern nicht - auch nicht, ob da nicht ggf. was anders erzählt wird, als es war. Jetzt wollen sie ihre Tochter aus diesem Umfeld erst einmal raushalten.

    Versucht bitte beide, das zu akzeptieren, auch wenns schwerfällt, und seht Euch nicht zu sehr als die gestraften unschuldigen Opfer. Ihr wart in eine Schlägerei inkl. Messereinsatz verwickelt, Du hast außerdem einen Filmriss und weißt gar nicht genau, was war - das ist nicht ohne, da ist ein "Einsperren" erst einmal die Notbremse.

    Und wenn ich das richtig verstehe, ist das alles erst jetzt am Osterwochenende passiert?
     
    #19
    User 20976, 25 März 2008
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    An der Stelle der Eltern deiner Freundin würde ich genau so handeln wie sie es tun.

    Du sagst, ihr habt Bierflaschen eingepackt, da ihr nicht wusstet, was euch erwartet...
    Das ist für mich schon mal ein deutliches Anzeichen von Gewaltbereitschaft.
    Ich denke, ein "normaler" Mensch würde niemals auf die Idee kommen, eine Art von Waffe einzupacken, bzw. gerade Bierflaschen als Waffe zu verwenden, wenn er nicht schon Erfahrungen mit solcher Form von Gewalt gemacht hat.

    Du bist zusammen mit deiner Freundin zu diesem Treffen, obwohl du stockbesoffen warst (Filmriss) und hast gleich mal vorsichtshalber eine Waffe eingepackt. - Damit hast du wohl damit gerechnet, dass es zu irgendwelchen Kampfhandlungen kommen könnte.
    So etwas ist für mich eindeutig gewaltbereit und wäre mit Sicherheit nicht der richtige Umgang für meine 16jährige Tochter.

    Natürlich liegt die Hauptschuld an der Eskalation dieser Auseinandersetzung bei deinem Kumpel.
    Aber schon dass du mit deiner Freundin auch nur zu diesem Treffen gegangen bist und vorsorglich auch noch eine "Waffe" mitgenommen hast, halte ich für äußerst unverantwortlich.

    Deine Vorgeschichte (21 mal vor Gericht, etc.) hört sich auch wirklich nicht nach einem friedliebenden Menschen an...

    Natürlich ist es durchaus möglich, dass du dich gebessert hast.
    Diese Messerstecherei erweckt aber eher den gegenteiligen Eindruck.
    Anscheinend hast du ja immer noch gewaltbereite Freunde...
    Auf jeden Fall hast du deine Freundin in eine ziemlich gefährliche Situation gebracht, auch wenn die Eskalation nicht absehbar war.

    An der Stelle der Eltern würde ich mit allen Mitteln versuchen, zu verhindern, dass meine Tochter mit Leuten aus solch einem Millieu zu tun hat.
    Da wäre es mir scheißegal, ob es sich in diesem Fall um Liebe handelt.
    Es geht hier um die Sicherheit und letztendlich um das Leben ihrer Tochter! - Nach einer solchen Messerstecherei hätte ich wirklich große Sorgen, wenn sich meine Tochter weiterhin mit solchen Leuten trifft.
     
    #20
    User 44981, 25 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Familie streng
Nivalina
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Oktober 2016
8 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Hiddan
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2014
22 Antworten