Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Familie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Vertigo, 7 November 2004.

  1. Vertigo
    Gast
    0
    Wie soll ich anfangen. Es ist wieder ein Wochenende für mich wo ich am ende meiner Kräfte bin, ich weiß einfach nicht weiter und wünschte es würde alles irgendwann vorbei gehen. Ich weiß irgendwie nicht, wieso ich anfange das hier zu tippen oder ob ich es in den nächsten sekunden nicht einfach Löschen werde. Gestern war es einfach wieder soweit, nachdem ich von meinem Vater nach Hause gefahren wurde, fing er wieder an zu Trinken, es ist nichts neues für mich, da er das wirklich sehr oft macht, nur jedesmal wenn ich ihn dabei erwische, weiß ich selber nicht was ich machen soll, im betrunkenen Zustand hört er mir einfach nicht zu, gibt Unsinn von sich und lacht immer nur. In diesen Momenten empfinde ich eigentlich hass, doch er verschwidet schneller als er kam, den er ist mein Vater, der Vater mit dem ich viele tolle Tage hatte und sogar haben werde. Ich liebe ihn und halte ihn eigentlich für den besten Vater der Welt, tja so ist das doch bei uns, wir lieben sie eigentlich im inneren immer. Und da ist noch meine Mutter, sie ist gestern bei den Verwandten geblieben aus Familieren Gründen. Ich weiß noch wie sie mir sagte, ich soll aupassen, dass der nicht zu viel trinkt um sie Morgen wieder abzuholen. Doch in dem Augenblick wo ich OK sagte, in dem wusste ich auch, dass ich eigentlich nichts machen könne um ihn dran zu hindern. Als wir dann zu Hause waren setzte ich mich an den Rechner und übte ein bischen Gitarre. Schon nach einer Stunde kam er zumir ins Zimmer und redete Blödsinn, in solche Momenten bleibt mir nichts anderes als ihm agressiv und beleidigend zu sagen, dass er schlafen gehen soll. Doch es wirkt nie mir bleibt einfach nichts übrig bis zu warten, dass er von alleine schlafen geht. Am nächsten tag wachte ich auf und ein Freund kam zu mir. Wir hatten eigentlich nen tollen Tag. Wir sind zwar noch Anfänger, aber wir Stimmten unsere Gitarren, hörten Musik und versuchten das, was unser Lehrer und in den Stunden beibrachte, so oft wie möglich zu wiederholen. Dann reden wir auch manchmal so in den pausen, was wir vielleicht später machen werden, was für ne Gitarre wir uns noch besorgen werden, und nebenbei auch urteilen wir über Bands, wie gut deren Gespiel ist und was für einen sinnlosen Geschmack einfach andere leute haben. Als er dann so gegen Abend weg ging, dacht ich mir nix dabei, schließlich hatten wir einen normalen Tag. Doch Abends brachte mein Vater meine Mutter nach hause, beide schiene am Anfang erst ganz normal. Doch später als ich an der Küche vorbei ging, sah ich wie mein Vater wieder ein glas Wodka trank, und nochmal und nochmal. Meine Mutter find natürlich wieder anzu Schreien, das ist wirklich eine der Eigenschaft die ich an ihr hasse. Ich versuche sie immer zu beruhigen und ihr klar zu machen, dass wir in einer Wohnung leben und sie nicht so laut Fluchen und Schreien soll. Ich will einfach nicht, dass alle mitbekommen, was für Probleme manchmal in unser Familie herschen. Und das geschreie ging von 18 Uhr bis 21 uhr. Sie schrie und er lachte. Dann kam sie wieder mit ihren Drohungen und sagte er soll einfach abhauen. Er nahm sie nicht Ernst und guckte einfach weiter Fernsehen. Doch dann kamen wieder ihre Attacken, wo sie ihn gelegentlich Schlug oder mit irgendwelchen Sachen nach ihm werfte. Bei sowas komme ich eigentlich meistens und veruch beide von einander fern zu halten. Denn bei unzähligen Malen wars schon so, dass ihr rumgeschreie und ihre attakacken ihn gereizt haben und er auch agressiv wurde. Die ganze zeit muste ich bei ihm sein und sie von ihm fernhalten , so dass es nicht zu mehr wird. Als meine Mutter dann mich anschrie und meinte ich solle weggehen, weil ich ständig ihre schläge und würfe von ihm abwehre war ich leicht verletzt. Noch mehr weh tat es als sie sagte, dass ich lernen gehen soll weil ihr meine Noten eh nicht gefallen und dass sie viele kenne die einfach besser sind. In diesem Momenten war ich wieder schwr getroffen, sowas sagt sie eigentlich immer in solchen Situationen, doch das mindert es nicht. Das einzige was ich ruhig antwortete war:“Dann nimm doch die als deinen Sohn..“. Nachdem ich meinem Vater auf der Couch einen Schlafplatz fertig gemacht habe, da brachteich ihn dazu sch schonmal hinzulegen. Meine Mutter nahm in ihren bett platz, doch öfter kam sie rüber zu ihm und versuchte wieder irgendwas zu machen. Darum nahm ich in der Küche platz um sie immer aufzuhalten. Rund ne halbe Stunde Saß ich dah in Stille und passte auf, dass keiner auf den anderen draufging. Später ging ich dann in mein Zimmer und ging an meinen Rechner. Mit offener Tür tippe ich hier diesen Text. Ich kann nicht eher Schlafen gehen, bis ich sicher bin dass beide schlafen. Ich weiß auch jetzt nicht wieso ich das hier schreibe. Am leibesten würde ich das alles meinen Freunden erzählen. Der eine ist zwar kurz verreißt, aber der andere war ja heute da. Wir sind nun schon solange Freunde, dass wir locker ne bessere Beziehung haben als ich zu meinem Opa oder Onkel. Doch ich kann ihnen das nicht sagen. Ich spiele immer die Rolle, des typen der ganz ok drauf ist und keine probleme hat. Ich weiß noch nichtmal wo ich das hier hinschicken soll.
    Vielleicht finde ich mal kurz n Forum und poste das nur mal eben so weil ich das brauche.
    Ich hoffe ihr habr nicht auch solche probleme....
     
    #1
    Vertigo, 7 November 2004
  2. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Ich kann es zwar nicht das nachempfinden was du in dieser Situation fühlst, doch hat ein sehr guter Freund von mir das gleiche Problem.

    Selber kann man nicht viel machen als mit beiden drüber reden (zu dritt ohne Alkohol). Wenn sie nicht sprechen wollen kannst du leider auch nichts machen. Sie müssen selber wissen was verkehrt läuft.
     
    #2
    NenNetter, 7 November 2004
  3. Ine
    Ine
    Gast
    0
    ich finde, du solltest da so schnell wie möglich raus. wie alt bist du denn? das macht dich doch kaputt da. deine eltern müssen alleine klar kommen, eigentlich bist du das kind, um das sie sich kümmern sollten, nicht umgekehrt.
    oder red echt mal mit deinem kumpel darüber, das kann dir auch helfen. oder frag jemanden, der sich mit sowas auskennt, ne beratungsstelle oder so?
     
    #3
    Ine, 7 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Familie
Prof. Platin
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
5 Antworten
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
H3rbie
Kummerkasten Forum
1 Mai 2016
0 Antworten
Test