Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Familienplanung: Nie der richtige Zeitpunkt?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Cake, 10 Mai 2007.

  1. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!
    Mich würde mal interessieren, zu welchem Zeitpunkt ihr euch dazu entschieden habt, ein Kind zu bekommen und aus welchem Grund. (TroPis usw. lasse ich jetzt mal außen vor:zwinker: )

    Ich habe im Moment irgendwie das Gefühl, dass wir uns alles etwas zu gut überlegen. Wir sind beide mit dem Studium fertig. Mein Lebensgefährte hat einen gutgehenden Betrieb, sodass wir nicht gerade am Hungertuch nagen. Ich schreibe noch an meiner Diss und arbeite nebenher als Privatlehrerin.
    Ok, man könnte sagen: mach mal erst die Doktorarbeit fertig. Aber dann kommt wieder: Arbeite erstmal ein paar Jahre in einer guten Position. Und dann bin ich irgendwann alt und verschrumpelt und kann keine Babys mehr rauswutschen. :flennen:
    Mich irritiert vor allem, dass ich im Bekanntenkreis von ca. 12 Müttern nur eine kenne, die das Kind zusammen mit ihrem Partner bewusst geplant hat. :hmm_alt:
    Hält zu viel Selbstreflektion vom Kinderkriegen ab?
    Habe gestern (ganz toll...) auf RTL den Schuldnerberater gesehen. Die Muddi hatte fünf Kinder, das sechste im Bauch, und zusammen mit ihrem Partner 150.000 Euro Schulden. Nicht dass Geld das Allheilmittel ist, aber die Grundversorgung sollte doch sichergestellt sein, oder? Die gute Frau musste sogar das Erziehungsgeld für das erwartete Baby an ihre Mutter abgeben, die ihr Geld geliehen hatte, weil die sonst verelendet wäre.
     
    #1
    Cake, 10 Mai 2007
  2. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    naja wenn man sich alles immer genau zurecht überlegt gibt es wohl nie den perfekten zeitpunkt dafür. wenn man pech hat ist dann wirklich irgendwann der zug abgefahren

    aber eure situation ist ja schonmal annähernd perfekt für baldige planung und umsetzung :tongue:
    es gibt genügend wesentlich schlechter gestellte paare die trotz diverser widrigkeiten kinder planen - mit viel fleiß, willen und power geht das dann eben auch.
     
    #2
    hatschii, 10 Mai 2007
  3. Larissa333
    Gast
    0
    Genau die selben Überlegungen plagen mich zur Zeit auch oft.

    Ich will zwar jetzt noch keine Kinder, aber in paar Jahren könnt ich es mir sehr gut vorstellen.

    Frage ist halt dann auch: wann???

    ich studiere Lehramt, hab noch 7 Semester vor mir, dann bin ich 24/25. danach hab ich 2 Jahre Refenderiat, bin dann also, bis ich fertig bin, mindestens 26/27.
    Dann wird ja immer geraten, erstmal in den Beruf einzusteigen, erstmal zu arbeiten, Geld zu verdienen.

    Und dann bin ich (fast) 30 und hab immer noch keine Kinder....

    Ich wollte aber eigentlich immer vor 30 schwanger werden.

    Bin also auch der Meinung, dass Kinder eigenlich nie ganz in den Zeitplan passen, zumindest nicht in meinen :zwinker:
     
    #3
    Larissa333, 10 Mai 2007
  4. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt
    Den perfekten Zeitpunkt gibts in der Regel nicht, irgendwas ist immer. Wenn beide dazu bereit sind, sollte man es versuchen. Ist ja nicht gesagt, das es überhaupt was wird oder es dauert länger und bis dahin können auch ganz neue Umstände einteten. Wenn man die Situation perfektionieren will, steht man vllt. tatsächlich irgendwann mit nem eingerichteten Babyzimmer und nem fetten Sparbuch für den Nachwuchs da, aber der Zug ist abgefahren.

    Wir haben einfach mal drüber geredet ( sie 30, ich 34) und dann gings los und hat gleich super geklappt. Außerdem ist es auch so, das sich das Leben mit Kind so total ändert, das kann man als Nichtmitglied im Elternclub gar nicht realisieren, und schon gar nicht planen oder für jegliche Variante die Vorraussetzungen schaffen.

    Aber es geht immer irgendwie, und wenn zumindest einer nen einigermaßen bezahlten Job hat, schafft man das auch. Letztlich entschädigen Kinder für alles und viele Sachen ändern ihre Position auf der Prioritätenliste. Und es ist auch nicht so, das Kinder einen Job verhindern oder einen Abschluß unmöglich machen. Aber immer dieses, erstmal paar Jahre im Job arbeiten usw., dann wirds nie was und was ist heutzutage schon so sicher, das man das über Jahre im Voraus planen kann.

    Wenn beide innerlich bereit sind und man das Kind nicht als Belastung (was es aber tw. ist, gerade in finanz. Hinsicht) empfindet, dann los...
     
    #4
    Staubsauger, 10 Mai 2007
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    die gute frau von gestern ist das typische hartzIV-bild.. kinder kriegen um nich arbeiten zu müssen.. das hat man spätestens gemerkt, als sie sagte: ja aber wenn mein freund jetz hier einzieht, nehmen sie ihm alles weg!! hallo?? gehts noch??
    und dass SIE sich vom staat betrogen fühlt.. noch nie gearbeitet aber jeden monat über 2000 euro vom betrügerischen staat beziehen.. nee is klar.... :mad:

    sorry.. bin vom thema abgekommen

    wir haben eigentlich nicht wirklich bewusst geplant.. wir waren 1,5 jahre verheiratet, beide einen guten job und plötzlich war das gefühl da, dass wir jetzt ein kind kriegen müssten.. das kam von innen und nich weil die äußeren umstände passten.
    wenn wir es nich innerlich gefühlthätten, wären wir vll immer noch kinderlos...
    also aufs herz hören...
     
    #5
    Beastie, 10 Mai 2007
  6. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Den richtigen Zeitpunkt wird es bei mir zumindest in den nächsten 8-10 Jahren wohl nie geben und dann ist es auch schon fast zu spät. Vor Abschluss meines Doktors käme für mich aber gar nicht in Frage. Während der Postdoc Zeit wäre genauso blöd...
    Zum Glück stellt sich momentan die Frage mangels passenden Partners sowieso nicht.:zwinker:
     
    #6
    User 29290, 10 Mai 2007
  7. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Tja, habe irgendwie das selbe problem.
    Da ich immer erst über alles tausendmal nachdenke habe ich auch
    immer das gefühl irgendwas stimmt noch nicht.
    Wobei auf der anderen Seite auch der wunsch nach nem Kind
    da ist.
    Und da mein mein in diesem jahr die magische Grenze (30)
    überschreitet überlegen wir doch ob wir es nicht in angriff
    nehmen sollten.

    Aber ich denke die Zweifel wegen dem Zeitpunkt werden wohl erst
    weg sein wenn das kind da ist.
     
    #7
    Sassenach82, 10 Mai 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    @ TS:
    Ich würde sagen der richtige Zeitpunkt ist jetzt :smile:
    Die Diss kannst du auch mit Bauch/Baby fertig schreiben (je nach dem wielange du noch brauchst) mit Baby dauerts zwar etwas länger aber was solls :zwinker:

    Arbeite erstmal ein paar Jährchen... Naja, klar, das wäre ideal, aber die biologische Uhr einer Frau tickt leider und was das Kinder kriegen betrifft, ist das mit 60 zu spät.
    Man kann auch mit Kind(ern) arbeiten und Karriere machen.

    Überlege dir, was dir wichtiger ist. Ihr habt nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.

    Bei uns war es so, dass wir uns dachten, wir wollen beide Kinder, warum also nicht jetzt schonmal üben? Wegen Fernbeziehung und dem Job meines Verlobten hat keiner von uns dran geglaubt, dass es so schnell geht. Zumal ich dauernd hörte: Das dauert, bis sich der Zyklus eingependelt hat.... etc
    So wars halt so früh nicht geplant, aber gewollt :smile:
    Mit Arbeit und Ausbildung: Ich denke, mit einem festen Willen geht das alles. Ich habe es mir fest vorgenommen, also schaffe ich das! :smile:
     
    #8
    User 69081, 10 Mai 2007
  9. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Oh jaaaa, die Frage nach dem perfekten Zeitpunkt :kopfschue !

    Ich habe auch schon seit ein paar Jahren einen sehr starken Kinderwunsch, mein Freund fühlt sich jedoch noch nicht reif genug für Kinder :schuechte .

    Wir haben uns jetzt "vorgenommen", noch 1-2 Jahre mit dem Kinderkriegen zu warten (hoffentlich fühlt er sich dann reif genug :zwinker: ). Dann wäre der Zeitpunkt m.M.n. auch "ideal": ich wäre gerade am Schreiben meiner Magisterarbeit, er an seiner Diplomarbeit, d.h. wir hätten beide relativ viel Zeit. Dann könnte ich auch nach dem Studium bereits anfangen zu arbeiten (bis man einen Job gefunden hat, dauert es ja auch noch ein bisschen), da das Kind, wenn es ca. 1 Jahr alt ist, hoffentlich pflegeleichter ist. Meine Mutter hat auch schon angeboten, während meiner Arbeitszeit auf das Kind aufzupassen (das ist sie mir schuldig, nachdem ich meine zwei kleinen Geschwister jahrelang gehütet habe :tongue: ) oder zur Not arbeite ich eben Teilzeit.

    Jaaaa, so habe ich mir das Ganze gedacht. Mit 25 Mutter zu werden finde ich auch einen ganz guten Zeitpunkt. Mal gucken, wie es dann tatsächlich wird :smile: ...
     
    #9
    User 15352, 10 Mai 2007
  10. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Ich denke so ganz genau planen sollte man das nicht, aber so ein grober Plan schadet sicher nicht. Eine Grundsicherung sollte schon da sein. Ich hab das bei ner ehemaligen Klassenkameradin gesehen, die hat zwei Kinder, 3 und 5, keine Ausbildung und gar nix. Is auf ihren Mann und das Kinder-/Erziehungsgeld angewiesen. Für sie wird es sicher schwierig irgendwann ne Ausbildung zu machen, weil sie ja immer wen braucht der auf die Kinder aufpasst.
    Von daher ist es sicher nicht schlecht, wenn man sich vorher schonmal ein Standbein geschaffen hat.
     
    #10
    Deufelinsche, 10 Mai 2007
  11. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    früher habe ich mir oft gedanken darüber gemacht - karriere oder familie. leider muss frau diese entscheidung meistens ja immernoch treffen. mein herz war immer eher für familie (vllt deswegen gar nicht erst studiert?) und im kopf hatte ich mir immer so zurecht gesponnen dass ich mit 23-26 rum kinder will. viel geld verdienen war mir nie wichtig, ich wollte einfach "normal" leben.

    ich hatte ja schonmal vor 3 jahren mit der "idee" angefangen, aber wir waren schnell einig dass nur eine beendete ausbildung nicht ausreicht. es ist ja noch sooo viel zu tun...

    mitte letzten jahres - wir waren in den hochzeitsvorbereitungen, mein mann steht fest in nem guten job, ich habe gerade einen neuen bekommen nach der schlimmen arbeitslosigkeit, das haus ist fertig gebaut, alles war schön, die stimmung sehr gut, es ging bergauf...

    warum nicht ein kind ums perfekt zu machen? im spätherbst habe ich "einfach" keine neuen pillen mehr geholt und ließ die Verhütung so ausklingen... schwupps da wars schon passiert. wir dachten nicht dass es SO schnell geht, haben auf mitte-ende diesen jahres spekuliert. Gut, dann sind wir um diese zeit eben schon eltern. So kanns gehen :engel: :drool:
     
    #11
    hatschii, 10 Mai 2007
  12. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Einerseits würde ich sagen, der Zeitpunkt ist perfekt, denn ich habe ein gutes Alter, fühle mich fit und reif für ein Kind und mit meinem schatz läuft auch alles.... und andererseits würde ich sagen, garnichts ist perfekt: Wir haben noch nicht zusammengewohnt, das wird jetzt also ne Crashtherapie... Er zieht her - aus ner fernbeziehung heraus, wir ziehen zusammen und dann schlüpft das Krümelchen, er gibt seinen sicheren Job auf, macht das Elternjahr, was danach Jobtechnisch ist, weiß der Geier und ich bin selbständig... meine beiden Angestellten müssen quasi für 3 arbeiten... tja, man kann sich jetzt streiten, ist das jetzt der richtige Zeitpunkt oder nicht, aber ich denke, wir packen das! Immer positiv denken! Im Moment ist alles sehr wuselig, mein Schatz ist mit seinem Umzug beschäftigt und beschwert sich, wenn ich zuviel über die Babyausstattung nachdenke, anstatt über nen Umzug, aber andersrum ist es auch so! aber egal, das wichtige ist jetzte rstmal, das wir uns lieben und Eltern werden und das lassen wir auf uns zukommen, ob nun richtiger Zeitpunkt oder nicht!
     
    #12
    User 35546, 10 Mai 2007
  13. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    @ die jungen Mütter hier (21-25): Habt ihr denn eine fertige Ausbildung/Studium und wenn ja: habt ihr schon Berufserfahrung gesammelt? Ich wäre (vorausgesetzt, ich ziehe mein Studium so straff durch, wie ich es vorhabe) bei meinem Studienabschluss 25 Jahre alt und mit ein paar Jährchen Berufserfahrung wäre ich beim ersten Kind locker 28...

    Wollte nur fragen, wie ihr es "geschafft" habt, so jung Mutter zu werden :zwinker: .

    P.S.: Wie alt sind eure Männer/Freunde denn, wenn ich fragen darf? Wesentlich älter, gleich alt oder sogar jünger?
    Bei mir und meinem Freund ist es nämlich so, dass er 1,5 Jahre jünger ist als ich, d.h. er wäre -theoretisch- erst 23 Jahre alt beim 1. Kind, was (gerade für die meisten Männer) wohl doch recht jung ist...
     
    #13
    User 15352, 10 Mai 2007
  14. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo, also ich bin dann an der oberen Grenze deiner "jungen Mütter" Frage... bin 25 und bei der Geburt auch noch! Ja, ich habe Abitur gemacht (da war ich 18) bin dann gleich in die Ausbildung zur Logopädin (beim Abschluss war ich 21) und jetzt im Sommer bin ich 4 Jahre im Beruf... und seit 2 1/2 Jahren selbständig! Habe also schon Berufserfahrung gesammelt!

    Mein Schatz ist 30, also 5 jahre älter und hat bereits 11 Jahre Berufserfahrung (ist bei uns wichtig, weil er 12 Monate Elternzeit macht) :smile:

    Liebe Grüße,

    Lillaja SSW 20+3
     
    #14
    User 35546, 11 Mai 2007
  15. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Die Frage nach dem perfekten Zeitpunkt stell ich mir auch immer wieder, nur kann einem leider keiner diese Entscheidung abnehmen.
    Mein Partner und ich wollen auch so gerne ein Kind, aber unsere finanzielle Situation hält mich davon ab, allerdings weiß ich nicht wie lange ich noch warten soll.

    Gibts da eigentlich Beratungsstellen für sowas?
     
    #15
    LadyMetis, 11 Mai 2007
  16. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    @Lilljana: Wow, das sind dann natürlich sehr gute Voraussetzungen zum Kinderkriegen *beneid* ...
     
    #16
    User 15352, 11 Mai 2007
  17. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das wär echt schlau mit ner Beratungsstelle zu Kosultation VOR der Schwangerschaft.
    Aber das gibt´s glaub ich nicht, oder?
     
    #17
    Cake, 11 Mai 2007
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Für mich wäre der perfekte Zeitpunkt in nem Jahr oder so. Ich hab schon ein (ungeplantes) Kind, außerdem hab ich jetzt fertig studiert und arbeite dann ab Juni wieder Vollzeit. Das heißt, in einem Jahr hätte ich dann auch eben ein Jahr gearbeitet... Für MICH wäre das perfekt, um ein Kind zu bekommen.

    Aber für meinen Freund nicht. *g* Der will nämlich im Herbst zu studieren anfangen und dann dauert es ja noch ne Weile, bis er auch fertig ist... Wir wollen dann aber shconmal an zusammenziehen denken und dann vielleicht irgendwann heiraten und dann wär ja alles bereit fürs Baby, sobald er sein Studium rum hat... Bis dahin bin ich dann eh völlig hibblig aufs nächste Kind. *g*
     
    #18
    SottoVoce, 11 Mai 2007
  19. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Hui, Sotto, Du hast 'nen (neuen) Freund :schuechte ?
     
    #19
    User 15352, 11 Mai 2007
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Off-Topic:
    So gesehen ist es der "alte". :schuechte Phönix und ich sind wieder zusammen... :schuechte
     
    #20
    SottoVoce, 11 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Familienplanung Nie richtige
Sonnenaufgang
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
3 März 2007
19 Antworten
bine78
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
4 August 2006
3 Antworten
Test