Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fan BahnCard lieber längere Laufzeit beim Misserfolg der DFB11?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 13 Juli 2010.

?

Fan BahnCard lieber längere Laufzeit beim Misserfolg der DFB11?

  1. Ich finde das Konzept super. So fiebern die BahnCard-Kunden mit und wir haben Spannung pur.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Schnapsidee. Wer freut sich auf eine Verlängerung der BahnCard-Gültigkeit?:kopfwand

    2 Stimme(n)
    66,7%
  3. Fehlkonzept. Die Gültigkeit sollte verlängert werden, je früher das deutsche Team ausscheidet.

    1 Stimme(n)
    33,3%
  4. Das ist ein lustiges Spiel. Ob die Gültigkeit verlängert wird oder nicht ist ja egal.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Bei der Deutschen Bahn gibt es die sog. Fan BahnCard, die mindestens bis Ende Juli gültig gewesen wäre und bei jedem Weiterkommen der deutschen Elf die Gültigkeit um einen Monat verlängert wird. Deutschland hat die Vorrunde gewonnen, das Achtelfinale und das Viertelfinale, so dass die Fan BahnCard nun bis Ende Oktober gültig ist. Wäre Deutschland Weltmeister geworden, wäre die BahnCard bis Ende 2010 gültig gewesen.

    Findet ihr das ein gutes Konzept? Ist es für euch ein Anreiz, eine solche BahnCard zu kaufen, weil ihr mit Spannung erwartet, wie weit die Gültigkeit eurer BahnCard verlängert wird? Oder ist das in euren Augen ein Fehlkonzept, weil bei einem frühen Ausscheiden die Kunden doppelt bestraft werden würden, nämlich mit einer kurzen Gültigkeit? :geknickt:
     
    #1
    Theresamaus, 13 Juli 2010
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mir völlig egal. Ich hab' keine Ahnung, ab wann sich der Kram rentiert oder nicht. Für mich war's jedenfalls nicht kaufanreizend.
     
    #2
    User 18889, 13 Juli 2010
  3. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Eine normale BahnCard25 kostet 57 € und gilt 1 Jahr lang.
    Die Fan BahnCard25 kostet 25 €, aber gilt nur vom 1.4.2010 bis je nach Ergebnis zwischen 31.7.2010 und 31.12.2010. Nun gilt diese BahnCard bis zum 31.10.2010 mit dem Ergebnis der deutschen Mannschaft, also 7 Monate gültig. Das ist nur unwesentlich billiger als wenn man eine normale BahnCard25 kaufen würde.
     
    #3
    Theresamaus, 13 Juli 2010
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    25 % ist doch eh lächerlich. Sowas würd' ich mir nie holen.
     
    #4
    User 18889, 13 Juli 2010
  5. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    Ja, äh, aber wenn es sich einem Fall lohnen sollte? Wenn du das Jahr über für mindestens 300 Euro Fahrkarten kaufst (das kann man ja durchaus zusammenkriegen, Stichwort Fernbeziehung/Urlaub) - dann lohnt sich die BC25 sehr wohl.

    Oben schreibst du doch noch das

    Aber jetzt bist du dir auf einmal sicher, das 25% total lächerlich sind...?
    Denken. Posten :smile:
     
    #5
    Clocks, 14 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Erst informieren. Dann denken. Schreiben kommt ganz zuletzt.
    Wer keine Lust auf Punkt eins oder zwei hat, lässt die Finger besser von der Tastatur.

    Die BC 25 rentiert sich für mich wesentlich mehr als die BC50, weil ich meine Fahrten nach Deutschland sowieso immer im Vorraus planen muss, noch Sparpreise abgreife - und auf die kann man eben nur die BC25 verwenden, nicht aber die BC50.

    War zumindest so, als ich die BC25 erstand.
     
    #6
    User 29904, 14 Juli 2010
  7. SweetYJ
    Sorgt für Gesprächsstoff
    138
    43
    22
    vergeben und glücklich
    Ich hab dieFan-Bahncard anlässlich eines Vorstellungsgespräches gekauft. Den Kaufpreis habe ich sozusagen mit der Ersparnis bezahlt. Deshalb konnte ich mich entspannt über jedes Weiterkommen der deutschen Elf freuen (bin eig. net so der Fußballfan) und kann meine FanBahncard 25 jetzt genießen. Rentiert hat sie sich ja schon.
    Für mich macht es halt auch nen Unterschied ob ich 57 oder 25 Euro bezahle. Und da bei mir Zugfahren nur hin und wieder mal wichtig ist, dann aber meist weite Strecken war das genau die richtige Entscheidung für mich. Ich hab für meine Vorletzte Fahrt so viel gezahlt wie ich ohne Bahncard bezahlt hätte und azu die karte bekommen, das war sehr gut und da ich jetzt wieder mehr Bahn fahre kann ich die 25 % Rabatt ausnützen und die Sparpreise mitnehmen. Ich halte die Fan Bahncard ebenso wie die Probe Bahncard (Vorheriges Angebot, 25% für drei Monate) für eine gute Sache für Kurzentschlossenen und leute die net so viel bahnfahren.
     
    #7
    SweetYJ, 14 Juli 2010
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Es ist für mich auch nicht relevant, wann sich das rentiert oder nicht. Ich fahre nicht Bahn, weil ich das für 'ne Zumutung halte.

    Trotzdem wäre es mir zu doof, für 25 % Rabatt so eine Karte anzuschaffen.

    Es ist viel günstiger, wenn man per Mitfahrgelegenheit Mitfahrer sucht oder bei jemandem im Auto mitfährt. Es gibt kaum Strecken, auf denen die Bahn günstiger ist als ein Auto mit 2, 3 Leuten drin. Von daher kann ich sehr wohl behaupten, dass ich das für schwachsinnig halte. Wer wirklich Geld sparen will, sollte in Autos mitfahren. So günstig kriegt's die Bahn nämlich mit 25 % Rabatt definitiv nicht hin und selbst bei 50 % wird's schon eher eng.
     
    #8
    User 18889, 14 Juli 2010
  9. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Ich fahr regelmäßig für unter 40 Euro die 800 km nach Hause. Ohne nervige Mitfahrer. Ohne mich jemandem auszusetzen, dessen Fahrstil mir nicht bekannt ist. Ohne mir die Rückbank mit zwei Leuten teilen zu müssen.

    Ist ja ok, wenn du halt einfach gern Auto fährst und auf die Umwelt scheißt, das kannst du ruhig machen. Mir ist das völlig egal. Aber Preise verglichen hast du ganz einfach nicht.

    Zu sagen "ich fahr lieber Auto" ist kein Ding, so zu tun, als wüsst man ganz genau, dass die Bahn teurer ist, ein anderes. Also bleibt's dabei: informieren, denken, schreiben.
     
    #9
    User 29904, 14 Juli 2010
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Für 40 Euro fährt man bei Mitfahrgelgenheit auch die 800 km, denn es gelten im Schnitt 5 Euro/100 km.

    Ich hab' schon soo oft Fahrpreise verglichen und nie war die Bahn günstiger. Sei es nach NRW, nach München oder nur nach Hamburg. Nach NRW wären die 50 % Rabatt insgesamt immer noch 90 Euro für hin und zurück. Bei Mitfahrgelegenheit sind's zwischen 25 und 30 Euro. Da besteht einfach gar kein Verhältnis.

    Seriöse Anbieter fahren auch nur mit maximal 4 Leuten pro Auto, damit man hinten eben nicht sitzt wie Huhn in Legebatterie.

    Schon seltsam: Es gibt Threads darüber, wie schrecklich der Service der Bahn ist (Stichwort Klimaanlage, Pünktlichkeit, Freundlichkeit) und trotzdem gibt's immer noch Leute, die gern Bahn fahren. Für mich rein gar nicht nachvollziehbar. Da ist's aber kein Wunder, dass die nichts am Service verbessern müssen. Solange genug Leute trotzdem fahren, ist für die ja alles in bester Ordnung.
     
    #10
    User 18889, 14 Juli 2010
  11. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    Lustig, dass anscheinend immer die die Bahn am schrecklichsten finden, die nie damit fahren :smile: Und ihr Wissen aus Threads und der Zeitung beziehen.

    Hast du eigentlich schonmal richtig fett im Stau gestanden? *g*

    Ich übersetzte einfachmal das, was du uns eigentlich sagen wolltest:
    Du fährst nie Bahn und würdest dir deshalb keine BC25 anschaffen.
    Ist ja absolut in Ordnung. Wieso du diese deswegen jetzt verteufelst, nur weil du sie nicht brauchst...*hm*
     
    #11
    Clocks, 14 Juli 2010
  12. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich bin oft Bahn gefahren, als ich noch unter 18 war. Deshalb weiß ich, wovon ich rede. Ich musste morgens um 5.15 Uhr losfahren, um 3 Stunden später (zweimal umsteigen) an meiner Schule anzukommen, die eigentlich nur 80 km entfernt war. Einmal hätte ich fast meine Prüfung verpasst, weil ein Zug ausfiel. Die Bahn wollte mir nicht mal eine Bescheinigung darüber ausstellen.

    Mit dem Auto wäre ich einfach zwei Stunden eher losgefahren. Die Wahrscheinlichkeit, dass dann was schiefgeht, ist fast gleich null. Wäre dem so, wären dann aber viele Schüler/Mitarbeiter zu spät, sodass es wohl nicht ganz so schlimm wäre.

    Zweimal im Jahr fahre ich immer noch Bahn, um eine Freundin zu besuchen, was aber nur als 5er Gruppe günstig ist. Was ich da in der Bahn sehe, reicht mir wirklich: Leute mit Bierflaschen nachmittags um 14 Uhr (nein, keine Fußballfans), eine Frau, die mit einem Kinderwagen den Gang blockierte, was ja okay gewesen wäre, wenn es sich um ein Kind gehandelt hätte... nein, es lag ein HUND darin. Von Verspätungen rede ich lieber nicht erst.

    Und dass ich im Schnitt nur zweimal im Jahr die Bahn nutze, aber bei meiner einzigen Fahrt dieses Jahr schon einen technischen Defekt erleben musste, erscheint mir auch nicht wie ein Einzelfall. So ein "Glück" kann man ja kaum haben. Die anderen Fahrgäste meinten nur sowas wie: "Man, da ist schon wieder an dieser Stelle kein Strom. Das passiert doch dauernd." Da saßen wir 'ne Stunde in der Bahn fest und konnten auch nicht aussteigen, weil das an einer hohen Stelle war, kurz vor einer Brücke. Dass da mal jemand kommt und zur Entschädigung Getränke anbietet oder so, das gibt's überhaupt nicht.

    Ist das Service? Es hat schon Gründe, warum ich die Bahn so ätzend finde. Weniger nachvollziehen kann ich allerdings, warum soviele Leute auf die Bahn schimpfen, aber sie trotzdem nutzen.
     
    #12
    User 18889, 14 Juli 2010
  13. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Du tust mir leid :cry: Ich kann nicht verstehen wie Eltern ihr Kind täglich 6 Stunden mit dem Zug fahren lassen, nur damit sie es bequem haben. Wahrscheinlich sind deine Eltern nicht täglich 6 Stunden zur Arbeit gefahren.
     
    #13
    Theresamaus, 14 Juli 2010
  14. SweetYJ
    Sorgt für Gesprächsstoff
    138
    43
    22
    vergeben und glücklich
    Zum Thema Bahn und Mitfahrgelegenheit:
    Ja, es ist oftmals so, dass die Mitfahrgelegenheit günstiger ist, aber die fährt eben nicht verlässlich alle paar Stunden zu meinem Ziel. Und wenn ich sicher sein muss, dass ich pünktlich ankomme fahre ich mit der Bahn und baue einen Zeitpuffer ein. Das lief immer gut. Wenn ich privat unterwegs war bin ich auch schon mit der Mitfahrgelegenheit gefahren. Allerdings ist da auch schon mal ne Fahrerin ausgefallen oder ich musste Zeitlich flexibel sein um dahin zu kommen wo ich hin wollte.
    Mein fazit: Beides hat vor und nachteile und ich nutze das Verkehrsmittel das in der entsprechenden situation am besten ist.
     
    #14
    SweetYJ, 14 Juli 2010
  15. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Ich nutze die Bahn, ohne darüber zu schimpfen. Und da meine Heimat nunmal ein Kleinstkaff ist, wo kein Arsch hinfährt (dafür hab ich großes Verständnis, würde meine Familie nicht da wohnen, würd ich da auch niemals hinfahren wollen), muss ich erst mit der MFG in die nächstgelegene Stadt fahren, dort zum Bahnhof, dann nach Hause.
    Da setz ich mich lieber hier in den ICE, der tausendfach bequemer ist als die meisten Autos, habe eine Platzreservierung und lese acht Stunden lang. Und immernoch: Bei der MFG weiß ich nicht, wie vertretbar der Fahrstil des anderen ist.

    Was den Service angeht, so habe ich noch für jede Verspätung Entschädigung erhalten, werde im Normalfall freundlich behandelt und hab da auch sonst nichts zu beanstanden.
    Und mal ehrlich: wenn du einen Schulweg von 80 km hast, kann die Bahn halt einfach nur nichts dafür.
    Ich bin selbst vier Jahre lang zur Schule gependelt. Mich hätte Auto fahren viel mehr genervt.

    Ist ja dein gutes Recht, Auto fahren für überdimensional wichtig zu halten - aber das lässt keinen Rückschluss darauf zu, wie sinnvoll die Bahncard ist.
     
    #15
    User 29904, 14 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Off-Topic:

    Hä? Na was hätten meine Eltern denn machen sollen? Ihre Arbeit kündigen und mich fahren? :grin:
     
    #16
    User 18889, 14 Juli 2010
  17. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Nein. Wohnort wechseln damit DU nicht 6 Stunden fahren musst. Erwachsenen kann man ja eh zumuten, länger zu fahren.
     
    #17
    Theresamaus, 14 Juli 2010
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Was für ein totaler Blödsinn. Ich hab' damals nicht mal mehr bei meinen Eltern gewohnt, sondern mit meinem damaligen Freund zusammen.
     
    #18
    User 18889, 16 Juli 2010
  19. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    Und ähhhh Schule wechseln...?
    Ich mein, für all die Umstände kann die Bahn ja mal überhaupt nichts :smile:
     
    #19
    Clocks, 16 Juli 2010
  20. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Also ich mag das BC25 konzept - besitze selbst eine (normale :smile: ) und die hat sich in den ersten 2 jahren meiner Beziehung mehr als ausgezahlt (800€ Bahnfahrtkosten ^^)

    Im Moment lohnt sie sich für mich nicht, da ich nicht mehr viel fahre, aber ich bestelle sie nicht ab, wer weiß was da noch kommt :grin:

    Bei allen negativen Aspekten der Bahn, fahre ich trotzdem sehr gerne damit. Es ist bequem, die Verbindungen sind nicht all zu schlecht und wenn man weiß, wie man mit dem System umzugehen hat, kommt man schon deutlich billiger weg, als wenn man mit dem Auto fährt. Und auch schneller, wenn ich mir grad die Situation auf der A5 vorstelle, kann ich auch laufen... :zwinker: ... abgesehn davon hab ich kein Auto :grin:
     
    #20
    User 64981, 16 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fan BahnCard lieber
Onkelbaka
Umfrage-Forum Forum
19 Januar 2015
46 Antworten
Sherlockfan
Umfrage-Forum Forum
7 Dezember 2014
15 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
8 November 2010
14 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.