Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Farblaserdrucker gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Hallo,ichbins, 3 Oktober 2008.

  1. Hallo,ichbins
    0
    Hallo alle zusammen, :smile:

    da mein Alter Drucker langsam aber sicher den Geist aufgibt, möchte ich mir einen neuen Drucker zulegen.

    Ich bin auf der Suche nach einen Farblaserdrucker.
    Dieser sollte max. 150 € kosten, und die Druckkosten sollten auch möglichst gering sein.
    An die Druckgeschwindigkeit habe ich keine hohen Ansprüche, auch so Sachen wie Einzelblatteinzug oder doppelseitigen Druck brauche ich nicht unbedingt (wenn es dabei ist, ganz nett, muss aber nicht sein).

    Den Drucker benutze ich privat, ab und zu vielleicht eine Präsentation wo ich ausdrucke, aber ansonsten werde ich nicht sooo viel drucken.

    (Bevor jemand fragt, warum einen Farblaserdrucker und nicht nur einen s/w-Drucker - einen s/w-Drucker habe ich bereits in der Arbeit, deshalb wäre etwas farbiges zuhause ganz praktisch...:engel:)

    Kann hier jemand einen Drucker empfehlen, der meinen Vorstellungen entspricht?
    Oder muss ich eine Preisgrenze nach oben schrauben?


    Für eure Antworten vielen Dank im voraus. :smile:
     
    #1
    Hallo,ichbins, 3 Oktober 2008
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ein Farblaserdrucker halte ich für deine Anforderungen für völlig übertrieben...

    Solange du nicht regelmäßig vollflächige Farbseiten druckst ist der Tintenstrahler deutlich günstiger im Unterhalt...

    Warum ist das so?
    Der Farblaserdrucker ist ein Seitendrucker, er druckt nicht einzelne Zeilen(wie ein Tintenstrahler) sondern imemr eine ganze Seite, daher spielt es für einen Farblaserdrucker keine Rolle ob nur ein einzelner Buchstabe farbig ist oder die ganze Seite.
    Zwar hängt die verbrauchte Farbmenge auch beim Farblaserdrucker von der farbig bedruckten Fläche ab, allerdings benötigt ein Farblaserdrucker eben nicht nur die Farbe, sondern eben auch die Bildtrommel, die die Farbe aufs Papier bringt.
    Für die Bildtrommellebensdauer ist aber nicht die Menge der Farbe entscheidend sondern zunächst mal die die Anzahl der Einschaltvorgänge, dann die Anzahl der gedruckten Seiten, dabei werden grundsätzlich alle drei Farben benötigt, weil fast jede Farbe gemischt wird...

    Wenn du also selten druckts und dann immer nur Präsentationen, wo es nur auf etwas bunten text ankommt, dann bist du mit einem Tintenstrahler deutlich besser bedient.
    Hier bekommst du für deine Preisobergrenze bereits gute Geräte, während ein Farblaserdrucker in der Preisklasse allenfalls mal zum ausprobieren reicht (falls es überhaupt einen gibt)

    Gruß
     
    #2
    Koyote, 4 Oktober 2008
  3. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann ich koyote nur voll und ganz zustimmen, für dich ist ein laserdrucker eigentlich ungeeignet bzw eine unnötige investition. Da es dir nichtmal auf die geschwindigkeit ankommt, fällt der laserdrucker eigentlich komplett raus.
    Ich selber hab mir nen kleinen Tintenstrahler für um die 50€ gekauft und bin voll und ganz zufrieden :smile:
     
    #3
    Masso, 4 Oktober 2008
  4. ani_ka
    ani_ka (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Wobei man beim Tintenstrahler gucken sollte, dass der Kaufpreis und der Preis für neue Patronen halbwegs in einem vernünftigen Verhältnis stehen und man sich nich für ne neue Patrone auch gleich nen neuen Drucker kaufen könnte :zwinker:
     
    #4
    ani_ka, 4 Oktober 2008
  5. derPuma
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    Hi,

    kann Dir den HP 1600 Laserjet ans Herz legen/empfehlen.
    Meine Freundin hat ihn und ist sehr froh darüber.

    Ich bevorzuge selber zwar einen S/W-Laserdrucker, aber auf einen Tintenstrahler würde ich nie wieder zurückgreifen. Die Hersteller verdienen nur noch an den Patronen.
     
    #5
    derPuma, 4 Oktober 2008
  6. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So ne Kartusche für nen LAserdrucker ist auch nich gerade billig, geschweige dem, was koyote unten aufgeführt hat, ist natürlich die frage, wie billig man an die Ersatzteile bzw kartuschen kommt.

    Persönlich kann ich Canon empfehlen, kann man auch problemlos die nicht orginalen Partonen für kaufen
     
    #6
    Masso, 4 Oktober 2008
  7. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die billigsten Farb-Laser mit brauchbarem Preis pro Seite fangen bei 350 Euro an - das wäre es mir nicht wert.

    In dem Zusammenhang empfehle ich mal, unter diesem Link nachzulesen. Da erhältst du mal paar Anhaltspunkte, welche Drucker für deine Ansprüche passen.

    Für SW drucke ich im Büro und zu Haus hin und wieder was, manchmal auch in Farbe darf der Rat bei derzeitigem Stand der Technik nur Tintenstrahl sein, am besten mit getrennten Patronen für jede Farbe.

    edit: Hat schon jemand auf den größeren Platz- und Strombedarf von Laserdruckern sowie die Belastung des Raumes mit Schwermetall aus dem Toner, und vor allem Feinstaub hingewiesen?
     
    #7
    Steirerboy, 4 Oktober 2008
  8. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Kartuschen gibts bei ebay auch relativ günstig, da muss man ja nicht auf Originalteile zurückgreifen. Und ich denke mal die reicht auch für wesentlich mehr Ausdrucke als eine Tintenpatrone. Ich persönlich steige auch grade von Tinte auf Laser um, allerdings reicht mir ein gebrauchter s/w-Drucker (hab grade einen von Brother gekauft, die nutzen wir auf der Arbeit auch). In Anbetracht meiner Druckmenge werd ich wohl mit einer Kartusche fünf Jahre auskommen... :tongue:
     
    #8
    Chabibi, 4 Oktober 2008
  9. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Man kann für die meisten Tintenspritzen auch Fremdhersteller-Patronen oder Nachfüll-Sets (meistens eine große Sauerei und daher nicht empfehlenswert) kaufen, die wirklich extrem günstig sind.
     
    #9
    User 44981, 4 Oktober 2008
  10. ani_ka
    ani_ka (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Und ich hatte jetzt schon zweimal bei meinem HP Laserdrucker das Problem mit Nachfüll-Tonern bzw. Refilled-Tonern, dass die ganz derbe schmierten... also kann ich da eher auch nur von abraten...

    Vielleicht isses ja da aber auch nur ne Frage des Glücks... - andere Leuts nutztn seit ewig und drei Tagen Refilled-Toner und nie gabs Probleme... :zwinker:
     
    #10
    ani_ka, 4 Oktober 2008
  11. derPuma
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    :schuechte Also ich habe meinen Laser-Drucker vor etwa vier Jahren gekauft. Bis letztes Jahr kam ich mit dem Toner aus, der beim Kauf dabei war… Für Ersatz habe ich über Amazone gesorgt und etwa 40 Eur bezahlt. Ich kenne kein besseres Preisleistungsverhältnis als bei einen Laserdrucker. Und ja - ich habe auch einen Farbdrucker (Tinte) bei mir rumstehen. Auf das geschmiere mit Nachfüllsets verzichte i c h gerne.
    Aber ich möchte hier auch niemanden missionieren oder meine Meinung aufbügeln…
     
    #11
    derPuma, 5 Oktober 2008
  12. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Farblaserdrucker lohnt doch echt nur, wenn man viel, schnell und keine feineren Sachen wie Photos drucken will.
    Für alles andere, insbesondere wenn man auch mal ein Photo in hoher Qualität drucken will, ist ein Tintenstrahler einfach >> Laser. Vor allem sind gute Farblaser doch immer noch ziemlich teuer. Textqualität ist besser beim Laser, aber beim Grafikdruck gewinnt in der gleichen Preisklasse der Tinterstrahler.
     
    #12
    Schweinebacke, 5 Oktober 2008
  13. Hallo,ichbins
    0
    Danke für den Link.:smile:



    Und natürlich auch vielen Dank an alle anderen für Ihre Antworten. :smile:


    Ich habe mich jetzt, entgegen meinen anfänglichen Überlegungen, doch für einen Tintenstrahldrucker entschieden, nämlich für den Canon Pixma iP3500.
    Das ist, nach weiteren Internetrecherchen und diesem Thread hier für mich doch glaub die bessere Alternative.

    Nochmal Danke an alle. :smile:
     
    #13
    Hallo,ichbins, 5 Oktober 2008
  14. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du deine Druckgewohnheiten nicht total änderst dann wirst du mit dem Gerät sicherlich am ehesten glücklich werden.

    Also dann frohes Drucken :smile:
     
    #14
    Steirerboy, 6 Oktober 2008
  15. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    So ist es - die Canon-Tintenstrahler waren schon immer gute und zuverlässige Geräte. Ich denke eine gute entscheidung.
     
    #15
    AntiChristSuperStar, 6 Oktober 2008
  16. Hallo,ichbins
    0
    Der Drucker ist heute geliefert worden.
    Aufstellung war ganz einfach und läuft einwandfrei. :smile:
    Wenn das so bleibt, dann war es eine gute Wahl... :zwinker:
     
    #16
    Hallo,ichbins, 7 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Farblaserdrucker gesucht
lenny84
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 November 2016
14 Antworten
Greeny
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 November 2016
26 Antworten
HoldenC
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 April 2016
6 Antworten
Test