Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fast 1 Jahr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von zephir1990, 20 Februar 2010.

  1. zephir1990
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    So lang ist es her, seitdem sie mich verlassen hat. Und seitdem bin ich nicht dazu fähig, eine neue Beziehung aufzubauen... Wir waren bei de jung (17) und hatten ca. 1 Jahr sehr viel Spaß miteinander (ohne Sex).

    Ich hatte zwischendurch wieder eine Freundin mit der ich aber nicht guten gewissens zusammen sein konnte. Und auch jetzt bin ich bereits seit einem halben Jahr mit meiner derzeiigen Freundin zusammen. Meine erste wirkliche Liebe lässt mir dennoch keine Ruh.

    Die Beziehung war teilweise wirklich schrecklich... es kam mir vor wie einseitige Liebe und dennoch holten mich die Zeiten mit ihr aus diesem Loch heraus, ich war vor positiver Energie erfüllt sobald ich sie sah. Wenn ich sie heute in der Schule sehe (sind beide im letzten Jahr unseres Abiturs) bekomme ich herzklopfen, kann ihr nicht hallo sagen und schmachte ihr dennoch hinterher, ich bekomme sie einfach nicht aus meinem Kopf bzw. meinem Herz heraus...
    Ich versuchte mehrmals Kontakt mit ihr aufzunehmen, auf freundschaftlicher Basis um langsam mit der Sache abschließen zu können, sie ist denke ich mal wegen dem Abistress nur noch selten in der Lage on zu kommen und ich bekomme das Gefühl ihr würde das Jahr das wir gemeinsam verbrachten vollkommen am Arsch vorbeigehen... Der Trennungsgrund war der Mangel von Gefühlen... wenn ich mir hier ansehe was ich in meinem Tagebuch über sie schrieb... sie hatte wirklich gefühle für mich ich bin mir da ganz sicher, nur leider verflogen sie. Letztes Jahr im März verließ sie mich, 2 Wochen stand nicht fest ob dies wirklich passieren würde, nach einer Woche trafen wir uns, sahen einen Film, küssten uns sogar... das war leider der letzte Kuss. Eine Welt brach für mich zusammen, ich dachte an Selbstmord, sah manchmal keinen Sinn mehr im Leben....

    Heute verstehe ich nicht wirklich wie ich so an ihr hängen konnte und dennoch bin ich verwirrt dass ich dank ihr keine ordentlich Beziehung haben kann... meine momentane Freundin ist eine Art Klammeraffe, lässt mir kaum Freiraum (und das in der Abizeit!!!) Ich spiele öfters mit dem Gedanken mich zu trennen, möchte ihr das jedoch nicht antun, sie hat es sehr scwer im leben und ich habe sie sehr sehr sehr gern... nur fühle ich mich nicht dazu in der Lage sie lieben zu können... Was Liebe angeht bin ich ohnehin vollkommmen desillusioniert...

    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll... meine erste Liebe zurückgewinnen ist utopisch denke ich... aber hier entwickelt sich gerade eine dystopie...

    bitte helft mir! :frown:
     
    #1
    zephir1990, 20 Februar 2010
  2. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    was dir fehlt, ist ein ende. so, wie ich das rauslese, wird nichts mehr mit dieser frau laufen - willst du auch nicht. jedoch abschliessen konntest du die sache noch nicht. was fehlt? der grosse knall?
    sie war die erste, der du dich geöffnet hast; die du in dein leben gelassen hast. glaub' mir: die erste frau vergisst man nie - und die geschichte, die man mit ihr durchlebt hat, kann sehr prägend für deine zukünftigen beziehungen sein. positiv oder negativ.

    du musst für dich rausfinden, warum dein ende fehlt. war alles zu plötzlich? konntest du nicht verstehen warum gefühle einfach so verschwinden? warum ein mensch aus deinem leben verschwindet/verschwinden will? fehlt der gebührende abschied? möchtest du nicht loslassen, weil von ihrer seite noch etwas sein könnte? was mal da war, könnte ja vielleicht wieder kommen. aber meistens kommt dann doch nichts mehr. sorry
     
    #2
    Dillinja, 20 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Ich glaube auch, dass man erst lange lernen muss, mit den Narben der ersten (misslungenen) Beziehung wieder halbwegs normal weiter zu leben. Es ist natürlich schwierig, wenn die Sache sich nie so wirklich geklärt hat und nur ein ominöses "meine Gefühle sind weg" am Ende steht. An deiner Stelle würde ich vielleicht in Erwägung ziehen, noch einmal mit deiner ersten Liebe darüber zu sprechen. Aber versteife dich nicht darauf, dass sie dich in der Hinsicht erleuchten wird! Letztlich liegt es ganz allein an dir, diese Sache zu verarbeiten. Wenn es nicht klarer wird, dann kannst du noch so viel darüber nachgrübeln - das Festhalten an Vergangenem wird dich in der Gegenwart blockieren.

    Richte lieber den Blick nach vorne: Vielleicht bleibt etwas von deinen Unglück zurück und du wirst nicht mehr so glücklich wie damals, aber es gibt noch immer einige schöne Dinge und du hast - wenn du es realistisch betrachtest - noch viele schmerzhafte wie auch schöne Erfahrungen vor dir!

    Was deine derzeitige Freundin betrifft: Wirklich toll hört sich das auch nicht an. Was du nicht machen solltest: dir alleinige Schuld dafür geben, dass es nicht gut läuft und dir Vorwürfe darüber machen, dass du "kaputt" bist und deine Freundin ja eigentlich was viel besseres verdient hat etc. Du bist wie du bist, mit allen Erfahrungen und Prägungen. Eine verständnisvolle Partnerin wird dies akzeptieren und damit auch richtig umgehen. Zu einer Beziehung gehören immer zwei Personen und so wie du sie beschreibst, trägt sie ihren Teil dazu bei, dass es zwischen euch nicht mehr so läuft!

    Du solltest da versuchen einmal mit kühlen Kopf drüber nachdenken und dabei möglichst die Story mit deiner ersten Liebe außen vor lassen. Was schätzt du an ihr? Hast du Zukunftsvorstellungen zusammen mit ihr? Wann hast du das letzte Mal etwas für sie gemacht, ohne, dass sie dich gebeten hat? Wie häufig streitet ihr euch und über was? Redet ihr darüber, dass du dich von ihr eingeengt fühlst? Denk einmal gut darüber nach. Allein "ihr zuliebe" diese Beziehung bestehen zu lassen ist keine Heldentat. Damit tust du weder dir noch ihr einen Gefallen!

    Was das Gefühl anbelangt, nicht wieder lieben zu können: Das verspüren viele Menschen bei Liebeskummer. Es ist eine Schutzreaktion, damit du dich nun erst einmal um dich kümmern und wieder zu dir selbst finden kannst. Jemand, der nicht wieder einigermaßen in sich ruht, wird durch Beziehungen nur noch mehr durcheinander gewirbelt. Wenn du wieder mit dir selbst "klar" wirst, dann wird - ganz ohne, dass du es merkst - auch deine Fähigkeit zu lieben zurückkehren. Mache dir da nicht so viele Sorgen im Moment! :smile:
     
    #3
    Fuchs, 21 Februar 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Hör auch, mit deiner Ex ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen und mit ihr online labern zu wollen um angeblich besser mit ihr abschließen zu können. Das ist ein Trugschluss. Bitte sie lieber, dir noch einmal klipp und klar in's Gesicht zu sagen, warum sie sich von dir getrennt hat und warum sie nie wieder mit dir zusammen kommen wird. Und dann kicke sie aus deiner OCQ oder MSN Liste.
     
    #4
    xoxo, 21 Februar 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Anscheinend macht ihr gerade Abi, d.h. doch, dass du sie danach nicht mehr unbedingt sehen musst! Ich glaube, dann wird es auch einfacher, über sie hinwegzukommen, dann hören irgendwann die Fragen nach dem "Warum" auf und es versetzt dir keine Stiche mehr, wenn sie dich scheinbar desinteressiert behandelt. Bis dahin musst du das Beste aus der Situation machen.

    Deiner aktuellen Freundin würde ich gegebenenfalls die Wahrheit sagen, da ich es unfair ihr gegenüber finde, wenn die ganze Beziehung auf einer Lüge bzw. Mitleid aufbaut. Ich glaube, dass du erst mit deiner alten Liebe fertig wirst, wenn du alleine bist und nicht von einer neuen Verpflichtung abgelenkt wirst. Wenn man noch an jemandem hängt und etwas nicht verarbeitet hat, dann kann eine neue Beziehung ja gar nicht gut werden, sondern man fragt sich ständig, warum man die Person nicht lieben kann, warum sie nicht so ist wie der/die Ex, man redet sich ein ein schlechter Mensch zu sein, der nicht fähig ist zu lieben und dass die andere Person eigentlich etwas Besseres verdient hat. Das alles hat an meinem Nervenkostüm mehr gezogen, als die Trennung selbst. Ich konnte erst anfangen zu verarbeiten, als ich alles abgeschüttelt hatte und wirklich mit mir und dem Schmerz alleine war. Das dauert und man ist von Zeit zu Zeit einsam, aber irgendwann kommt der Moment, an dem man weiß: Jetzt bin ich bereit für eine neue Liebe!

    Darum...leg eine Pause ein oder so und frag gegebenenfalls deine Exfreundin noch mal die Fragen, die dir im Kopf herumschwirren. Wobei ich bezweifle, dass sie dir eine andere Antwort geben wird als damals. Manchmal hilft wirklich nur die Zeit, das war bei mir auch so. "Nicht genug Gefühle" ist einfach kein Grund, der einem eine Trennung leichter macht, aber irgendwie muss man sich dennoch damit arrangieren, es akzeptieren, sonst wird man nie damit abschließen.
    Und an deiner Stelle würde ich auch aufhören, eine Freundschaft zur Ex aufbauen zu wollen, denn Verletzung, Schmerz und unerfüllte Liebe sind keine Basis dafür!
     
    #5
    LiLaLotta, 21 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fast Jahr
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2016
20 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2015
22 Antworten
Test