Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Bea
    Bea (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2006
    #1

    Fast gar nicht verliebt

    Fast gar nicht verliebt

    Ich fühle mich in deiner Nähe zu wohl, verzeih…
    Heute ist wieder so eine Nacht… Eine Nacht, die einfach nicht anfangen und nicht enden will. Ich starre auf die Decke, an diesen Fleck dort oben, wo ich eine Mücke zerschlagen habe. Und wie schon so manche Nacht nimmt der Fleck deine Gestalt an, dein Lächeln, deine sanfte Ausstrahlung scheint den Raum zu erfüllen.

    Nein, ich wische die Gedanken fort, drehe mich auf die Seite, wie ich es schon so manche schlaflose Nacht gemacht habe. Doch auch jetzt sehe ich dich immer noch vor mir, stehe auf, laufe herum, nur, um mich gleich wieder zu legen und nun doch endlich einzuschlafen, dein Bild vor Augen, ein wohl glückliches Lächeln auf den Lippen.

    Und doch, am Morgen ist es, als hätte ich keine Minute geschlafen, sondern immer nur an dich gedacht, aber nein, mein Herz schlägt schneller, aber ich bin nicht verliebt. Nicht in dich. Du bist mir sogar egal… Eigentlich…

    Ich ziehe mich an, muss ich doch in die Schule. Im Bad sehe ich in den Spiegel und mein Bild verschwimmt, wird zu deinem, das hübsche Lächeln, dein zierliches Gesicht, alles erinnert mich an dich. Ich drehe mich weg, putze mir die Zähne, wasche mich, verdränge deine Augen, die mich anstrahlen, als wäre ich der wichtigste Mensch auf der Welt.

    Meine Freunde und ich sind auf dem Weg in die Schule. Die üblichen Gesprächsthemen… Sex, Drugs and Rock’n’roll…

    Der Unterricht beginnt, neben mir – DU. Ich sehe dich nicht an. Du bist egal. Total egal. Du bist Luft. Ich will nichts mit dir zu tun haben, wünsche mich nur immer an deine Seite.
    Die Bäume vor dem Fenster sind wieder einmal furchtbar interessant. Hast du schon bemerkt, dass die ersten Knospen kommen? Dass dort sogar schon ein Blatt hängt und seine Lebenskraft versprüht?
    Die Lehrerin dort vorne an der Tafel erzählt irgendetwas, ich kann es nicht hören, mein Herz klopft zu laut gegen meine Rippen, droht, diese zu zerschmettern, während ich mir einrede, du wärst nicht mein Typ. Bist du eigentlich auch nicht mit deiner arroganten, fiesen Art, aber da ist ja dein süßes Lächeln, das alles wieder wettmacht.

    Die Glocke läutet, wie spät ist es? Ein Blick auf die Uhr verrät mir, dass es bereits Zeit für die Pause ist. Ich habe den Stundenwechsel nicht mitbekommen, gut, dass mich kein Lehrer drangenommen hat, ich hätte nicht einmal gewusst, bei welchem Fach wir gerade sind. Die Luft neben mir erdrückt mich regelrecht, obwohl sie ja eigentlich nur… Luft eben ist. Ach, egal…

    Die Pause verbringe ich wie immer, wie jeden Tag stehe ich bei den anderen, rede, lache, esse. Wie jeden Tag stehst du in der Nähe, redest, lachst, isst, blickst manchmal zu mir und ich stelle immer wieder fest: Deine Schönheit ist bezaubernd, einem Engel gleich schwebst du durch den Raum, ziehst jeden in deinen Bann. Nein, eine schönere gibt es nicht, du bist einfach einzigartig, versprühst deinen Charme.
    Keinen Blick habe ich dir zugeworfen, habe beständig mit den anderen geredet. Warum auch sollte ich dich ansehen? Du bist Luft für mich, du bist mir egal, ich bin nicht in dich verliebt.

    Der Weg nach Hause führt an deinem Haus vorbei. Ich weiß, welches Zimmer dir gehört, ich sehe, wie du am Schreibtisch sitzt, hinaus siehst in den Himmel und träumst. Die Wolken ziehen aber auch zu schön vorbei, diese Schäfchenwolken voller Bilder.

    Ich trotte weiter, irgendwann muss ich ja meine Hausaufgaben machen, die du in diesem Moment wohl vollendest.
    Doch auch heute komme ich nicht dazu. Ich bleibe vor dem Bild stehen, das ich von dir habe, das dort an der Wand hängt. Nein, ich bin nicht verliebt, nicht in dich, es ist nur Zufall.

    Nein, ich bin nicht in dich verliebt…

    Die Nacht bricht herein, ehe ich zu etwas gekommen bin und eine weitere ruhelose Zeit beginnt. Ich bin nicht in dich verliebt… Ich bin nicht in dich verliebt… Ich bin fast gar nicht in dich verliebt…
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    27 April 2006
    #2
    Das ist aber schön geschrieben :smile:
     
  • Wüstensand
    Verbringt hier viel Zeit
    411
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2006
    #3
    sehr schön
     
  • xikitito
    xikitito (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 April 2006
    #4
    Wow, der Text gefällt mir echt gut!

    Die Geschichte is ja bestimmt aus deinem Leben, deswegen würde mich interessieren, wieso der Erzähler (du?) so gegen das Verliebtsein ankämpft!
     
  • Bea
    Bea (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 April 2006
    #5
    Also die Geschichte ist ziemlich sehr überspitzt geschrieben, wörtlich zu nehmen ist sie auf keinen Fall!
    Und dagegen angekämpft... Nunja, ich war noch mit jemand anderem liiert, inzwischen bin ich es mit dem "du" aus der Geschichte :zwinker:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    30 April 2006
    #6
    Wunderschön geschrieben :herz:
     
  • xikitito
    xikitito (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 April 2006
    #7
    Na dann wünsch ich euch beiden alles Gute für eure Beziehung :smile:
     
  • fee1981
    fee1981 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verliebt
    30 April 2006
    #8
    Wow wirklich klasse.

    Erinnert mich grad ein wenig an das Lied von Matthias Reim - Ich bin nicht verliebt
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    30 April 2006
    #9
    @Bea, nur eine kleine Frage, was mir gerade so aufgefallen ist: Ist die Geschichte schon älter, oder bist du nicht mehr mit deinem Freund zusammen? :schuechte_alt: Ihr habt doch schon zusammen gewohnt, wenn ich mich richtig erinnere?

    Sternschnuppe
     
  • Franka
    Verbringt hier viel Zeit
    534
    103
    1
    Single
    3 Mai 2006
    #10
    Diese Geschichte ist soooo schön!
    Als ich sie zu Ende gelesen hatte, hab ich gemerkt, dass ich die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen hatte...Ich hatte die ganze Zeit das Bild der Person, in die ich verliebt bin, vor augen...
     
  • Bea
    Bea (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2006
    #11
    *grinsel* ja, wir haben uns kürzlich getrennt... Noch wohnt er bei mir, sucht aber fleißig nach etwas neuem.
     
  • Kyle
    Kyle (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2006
    #12
    *seuftz* ja es ist vorbei zwischen uns .... ich bedauere das sehr und hätte Bea gern zurück... aber das ist ein anderes Thema ;-).

    Zum Thema: Mich stimmt die Geschichte sehr melancholisch, vor allem weil ich die Personen kenne, die dieser fiktiven und überspitzten Geschichte zugrunde liegen. Und sie wirft neue Fragen in mir auf. Oh ich schweife wieder ab.

    Grüße
    Kyle
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste