Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fehlende Harmonie - Tipps für besseren Sex?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ChosenOne, 5 Juli 2008.

  1. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Sexperten :zwinker:

    Ich bin ein grottiger Liebhaber. Ich bin seit 6 Monaten mit meiner lieben zusammen, aber unser Sexleben ist unter aller Sau, und ich bin der Grund dafür. Eine Ursache ist meine fehlende Erfahrung: Sie ist die erste, die mich regelmässig ranlässt... meine bisherigen Freundinnen hatten dummerweise alle ein problem mit Sexualität. Hatte zwar schon 2-3 mal vorher Sex gehabt, aber der war echt grottig. Ich bin also als quasi-Jungfrau in die Beziehung gekommen.
    Was auch der Grund war dass ich mich anfangs extrem unter Druck gesetzt habe. Hatte echt schwierigkeiten mit meiner "Manneskraft", heißt, ich konnte meine Erektion nicht lange genug halten.
    Mittlerweile ist es besser geworden, gelegentlich kommt das zwar noch vor dass ich Erektionsschwierigkeiten habe, aber zumindest setz ich mich da nicht mehr so sehr unter Druck.
    Das Problem nun ist, dass ich dann eher zu schnell bin... auch nicht immer, aber einfach zu oft.
    Weiteres Problem ist, dass mir und vor allem ihr die Abwechslung fehlt. Sie sagt mir nicht, was ihr gefällt (wär ja dann langweilig, muss ich schon selber rausfinden)... Sie ist nunmal aber die Erfahrenere von uns beiden, und könnte da ruhig mal einer aktivere Rolle spielen um mir einfach mal "auf die Sprünge" zu helfen. Aber sie ist Männer gewohnt die wissen was sie wollen, sie musste noch nie aktiv sein...
    Mein Problem ist, dass ich nicht aus mir rausgehen kann, schon allein deshalb, weil ich nicht weiß was MIR gefällt (mangels Erfahrung). Wenn wir dann im Bett sind und sie mich fragt: "Was willst du?" dann muss ich erstmal wieder denken "Hmm was will ich eigentlich?" Dann geh ich im Kopf alle möglichen Stellungen und Ideen durch und muss mich nun für eine entscheiden... Und während der Kopf am arbeiten ist kriegt wieder der Schwanz zu wenig Blut und ich bin wieder bei meinen Erektionsstörungen.

    Hmm das erstmal soweit zu unserer Leidensgeschichte...
    Ist viel auf einmal, ich weiß, aber es macht mich fertig, denn ich möchte endlich mal guten Sex haben, und meiner Freundin ein guter Sexpartner sein.
    Deshalb bin ich mal auf eure Tipps gespannt, ich werd versuchen so viel wie möglich davon in unserem gemeinsamen Urlaub nächste Woche zur Anwendung zu bringen, denn ich will ein besserer Liebhaber werden, weil ich meine Freundin liebe und sie sowas schlechtes im Bett einfach nicht verdient hat...
     
    #1
    ChosenOne, 5 Juli 2008
  2. DarkPrince
    Gast
    0
    Wie? Was? Wo? Selbst rausfinden? Willst du da alles durchgehen oder wie? Ich find das unter aller Sau, daß wenn sie genau weiß, daß du nicht soviel Erfahrung hast dir da nicht etwas hilft. Ob sie Männer gewöhnt ist, die das selbst wussten ist völlig egal. Jetzt ist sie mit dir zusammen und du hast nunmal nicht die Erfahrung und das muss sie akzeptieren.

    Da hilft nur ausprobieren und experimentieren. Irgendwann weißt du dann worauf du stehst und kannst die Dinge die überhaupt nicht dein Ding sind, einfach lassen.

    Also mal ehrlich, wenn sie so einen Satz bringt kann sie meiner Meinung nach nicht wirklich viel von Sex verstehen. Wieso gibt sie dir nicht gleich ne Liste und du kreuzt an was du willst. Vielleicht noch mit Reihenfolge und Zeit für den jeweiligen Punkt :kopfschue
    Am besten ist du machst einfach das was dir grad in den Sinn kommt. Wenn du Doggy Style willst, zieh sie auf die Knie oder wenn du Missionar willst, spreiz ihre Beine und leg dich dazwischen. Mach einfach das was dir grad gefällt. Und wenn sie etwas will worauf sie grad Lust hat wird sie dir das schon zeigen :zwinker:


    Du bist kein schlechter Liebhaber, sondern dir fehlt einfach die Erfahrung. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und lernen muss es jeder erstmal. Wenn ich da an meine ersten Male denke...nein wenn ich ehrlich bin lass ich das lieber :grin:
    Wenn sie dich liebt dann wird sie das verstehen und dir helfen. Wobei ich von Hilfe ihrerseits nicht wirklich was merke.

    Also wie gesagt: Probieren, probieren, probieren. Und mach du ruhig mal das was dir gefällt :zwinker:
     
    #2
    DarkPrince, 5 Juli 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Okay vielleicht musste deine Freundin mit ihren früheren Partnern nicht so aktiv sein, aber WILL sie das nicht auch mal?
    Immer nur passiv ist doch langweilig und ich als Frau kann von meinem Partner auch nicht erwarten, dass er immer alles macht und ich ihn einfach nur machen lasse.
    Dass du nicht viel Erfahrung hast, weiß sie doch oder?
    Ist doch eigentlich toll, wenn sie das mit dir alles "aufbauen" kann. Was du dann magst, kann sie doch rausfinden und der Weg dahin kann sehr spannend sein. :zwinker:

    Vor allem läge es mal an ihr, dir den Druck zu nehmen. Ich fänds furchtbar, wenn mein Partner sich dauernd einreden würde, er wäre ein schlechter Liebhaber und ich hätte was besseres verdient.:eek:
    So kann kein Sexleben funktionieren und es liegt nicht nur an dir, das zu ändern. Da muss auch von ihr was kommen.
     
    #3
    krava, 5 Juli 2008
  4. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    das hier:

    sagt mir etwas ganz anderes, als dass du tatsächlich der grund dafür bist.

    und sie fragt dich "was willst du?" und möchte darauf eine klare antwort, umgekehrt ist das aber nicht möglich, weil langweilig.

    es gibt leider frauen, die sind der überzeugung, dass die männer ihre gedanken lesen müssen. nur sind wir aber alle menschen und genau diese eigenschaft haben wir eben nicht. sie ist alo selbst schuld (!), wenn sie ihre bedürfnisse nicht an den mann bringen kann!

    wäre sie eine gute liebhaberin würde sie außerdem versuchen, dir deine ängste zu nehmen, in dem sie auf dich eingeht. sie ruht sich aber einfach auf ihrer vorstellung "ich halte mal schön die klappe und lasse den mann machen" aus und so ergibt sich natürlich ein problem, wenn da einer kommt, der eine aktive teilnahme fordert.
     
    #4
    wellenreiten, 5 Juli 2008
  5. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja DarkPrince, krava und Wellenreiten, das seh ich genauso wie ihr...
    was ich eigentlich hören wollte, sind Tipps, was ICH machen kann, um die Situation zu verbessern. was SIE machen sollte weiß ich selber aber ich kann Ihr ja nicht einfach sagen, "Hey Schatz, eigentlich bist du ja Schuld dass es im Bett nicht klappt, weil du mir ja nie sagst was dir gefällt, und ich deswegen total aufm schlauch steh" - Ich will ihr einfach zeigen, dass ich bereit bin, etwas für unser Sexleben zu tun. Wenns dann immer noch nicht klappt, kann ich ihr sagen: "Hey Schatz, ich hab dies und das und jenes versucht, und ich fürchte, das Problem liegt nicht nur bei mir und vielleicht solltest du auch mal zur Abwechslung selber Aktiv werden..." Versteht ihr?
    Also, eure Tipps bitte :smile:
     
    #5
    ChosenOne, 5 Juli 2008
  6. DarkPrince
    Gast
    0
    Vielleicht solltest du mal genau das sagen, damit das Fräulein mal merkt, daß zum Sex mehr gehört als sich Beine breit hinzulegen und sich durch die Gegend drücken zu lassen. Du kannst da nicht viel machen ausser sie quasi zu "benutzen". Wie ich schon gesagt habe, wenn du Doggy willst zieh sie auf die Knie, wenn du einen geblasen haben willst knie dich neben ihren Kopf usw.
    Aber ob das so das Wahre ist um rauszufinden was sie mag?
    Also ich dachte für sowas hat der Mensch das Sprechen gelernt. :zwinker:
     
    #6
    DarkPrince, 5 Juli 2008
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    warum genau degradierst du dich selbst zum absoluten verlierer im bett und stellst sie auf ein podest? warum willst du dieses einseitige anspruchsdenken ihrerseits noch unterstützen?

    hoffentlich ist eure Beziehung ansonsten ausgeglichener!
     
    #7
    wellenreiten, 5 Juli 2008
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo du,

    wenn ich das lese, was du so schilderst, dann kann ich es manchmal echt nicht fassen, dass aus einer wunderbaren Sache wie Sex und Intimität zwischen zwei Menschen oftmals ein Kampf und Krampf wird, weil der Erwartungs- und Leistungsdruck dermaßen hoch ist, dass fast alles zu spät ist.

    Als erstes verabschiede dich mal sofort von dem Gedanken, dass du als Alleinunterhalter für schöne Stunden zuständig bist und dann komme bitte auch von dem Tripp runter und rede dir ein, du wärst ein grottenschlechter Liebhaber.
    Nur weil du wenig Erfahrung hast, musst du dich doch nicht selber so fertigmachen...da wundert es mich u. a. nicht, dass du tatsächlich mit Erektionsschwierigkeiten zu kämpfen hast.
    Dann kommt noch erschwerend hinzu, dass deine Partnerin der Meinung ist, frau könne dagegen nichts unternehmen...da muss ich dir aber schon sagen, dass sie grob auf dem Holzweg ist, denn sie sollte schon etwas Geduld und vor allem Taktgefühl walten lassen und versuchen, dich aufzubauen statt niederzumachen.
    Sagt sie dir z. B. mal, wenn ihr etwas besonders gut gefällt oder kommt da nur ständig Kritik?
    "Lobt" sie auch mal deinen Körper, deinen Schwanz mit netten oder verheißungsvollen Worten?

    Ich finde es echt krass, dass sie meint, sie müsse überhaupt nichts beisteuern und dir komplett verschweigen, was ihr gefällt...da kannst du dir ja gleich eine Kristallkugel kaufen. (vielleicht ist sie ja selber gar nicht so "erfahren", wie sie immer tut und ruht/verlässt sich auf ihre Inaktivität)
    Ganz egal, welche Männer sie vorher "gewohnt" war...du bist jetzt ihr Partner, mit dem sie Sex hat und da gelten ganz einfach andere "Spielregeln"!

    Für mich macht es jetzt keinen Sinn, dir aufzulisten, was man(n) beim Sex alles anstellen kann, denn da kämen ja Tausende von Dingen zustande...eigentlich brauchst du dir nur Zeit zu nehmen, dieses Forum zu durchforsten, dann bekommst du die ganze Palette an Möglichkeiten oder du kaufst dir alle Sexratgeber, die es auf dem Markt gibt, bei denen man binnen Stunden angeblich und unter Garantie zum perfekten Liebhaber wird.
    Leider funktioniert das aber nicht so, wie man es gerne hätte, denn du glaubst doch nicht etwa, dass du dir im Vorfeld alle Punkte merken und die dann beim Sex plötzlich bedingungslos abrufen und stupide anwenden kannst.
    Natürlich kann man sich die ein oder andere Hilfestellung holen, aber zum guten Sex gehört so viel mehr und vor allem ZWEI Menschen, die daran "arbeiten" müssen...Zauberwort: KOMMUNIKATION!

    Schau, Sex ist viel mehr als ein Abspulen von technischen Vorgängen...Sex fängt im Kopf an...lass einfach mal bei der Selbstbefriedigung deine Gedanken und Phantasie walten und überlege hinterher (und nicht währenddessen), was dich erregt und was eher nicht.
    Wenn du alleine bist, fällt es dir vielleicht erst einmal leichter, aus dich herauszugehen ohne dass du wieder Angst haben musst, dass irgendetwas kommt, was dich herunterziehen könnte.

    Weißt du eigentlich, was Erotik ist? Es ist dieses knisternde und aufregende Spiel zwischen zwei Menschen...und genau da hapert es m. E. bei euch beiden, denn ihr schafft es wohl nicht, dass ihr euch überhaupt erst in diese Situation bringt...das Spiel mit Worten, Phantasien und Körpern...losgelöst von irgendwelchen nutzlosen und ängstlichen Gedanken...bedingungsloses Vertrauen, das so immens wichtig ist, dass man sich fallenlassen kann.
    Den anderen riechen, schmecken, fühlen und spüren wollen...habt ihr das überhaupt schon mal richtig ausgekostet?

    Du sprichst von fehlender Harmonie...ja, die kann es beim Sex durchaus geben...vor allem dann, wenn irgendwie zwei Welten mit unterschiedlichen Ansichten aufeinanderprallen.
    Aber wenn man vorher nicht mal miteinander gesprochen hat und sich dennoch gegenseitig oder selber "fertig" macht, dann nenne ich das schlichtweg "unreifes" und falsches Verhalten.
    Und Sex "verdient" man sich nicht...Sex sollte man haben, weil gegenseitige Lust vorhanden ist...Lust, den anderen erforschen und "Gutes" tun zu wollen.

    Ich weiß, dass alles wolltest du wahrscheinlich nicht lesen, denn du strebst die schnelle Erreichung deiner Ziele an...aber glaubst du wirklich, dass alle Menschen zu Beginn ihres Sexlebens perfekt waren? Ganz bestimmt nicht, denn um den Sex genießen zu können, braucht es gewisse "Prozesse" und niemals Stillstand.
    Man muss lernen sich und seinen Körper zu mögen...man muss bereit sein, Experimente zu wagen und die Phantasie anzukurbeln...man muss verdammt nochmal üben und nicht nach ein paar Dutzend Male Sex die Hände in den Schoß legen und sagen: "Das wars!"...weil entweder die Meinung vorherrscht, man sei schon der perfekte Stecher oder einfach ein hoffnungsloser Fall.
     
    #8
    munich-lion, 5 Juli 2008
  9. bfdhd
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen... Sehr gut auf den Pnkt gebracht!!! :smile:
     
    #9
    bfdhd, 5 Juli 2008
  10. MystikDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der schlechteste Ort um über Sex zu reden ist IM BETT!!!

    wenn ich mein Sexleben erst kurs vorher ausdiskutieren muss hätte ich auch keinen bock mehr...
     
    #10
    MystikDragon, 25 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fehlende Harmonie Tipps
MEW21
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 November 2015
4 Antworten
RoMy88
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
5 Januar 2012
12 Antworten
blondi445
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
24 Januar 2008
6 Antworten