Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fehlendes Bettgeflüster

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Blütenblatt, 6 November 2007.

  1. Blütenblatt
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo zu allererst :smile:
    Hab mich jetzt nach einigem mitlesen auch angemeldet und hoffe auf einen Rat, naja eigentlich eher eine Einschätzung.
    Bin jetzt seit drei Jahren mit meinem Freund zusammen, wir kennen uns allerdings schon seit zehn Jahren. Wir sind beide Anfang zwanzig und glücklich (soweit ich das beurteilen kann).
    Im Moment hab ich nur leider das Gefühl, dass er mich nicht mehr begehrt, dass ich ihn nicht mal interessiere...
    Wir schlafen kaum noch miteinander, maximal einmal die Woche :geknickt: es sei denn es geht von mir aus. Bisher war es nie langweilig, wir waren immer sehr experimentierfreudig und es lief nie nach dem berühmten Schema F ab, er oben ich unten rein raus fertig, wenn ihr versteht, was ich meine.
    Am Samstag waren wir zusammen bei einer Fete, hab mich extra schick gemacht, bin den ganzen Abend in Strapsen vor ihm rumstolziert, er meinte es sähe schick aus, das wars....
    Wenn ich ihn drauf anspreche, warum von ihm nix kommt, meint er er hätte viel zu arbeiten und würde es abends einfach mal "vergessen" :geknickt: Ich mein, wie kann man das vergessen??
    Das belastet mich wirklich, ich bin nicht immer so auf Sex konzentriert, aber es hat sich so minimiert, da mach ich mir halt meine Gedanken :cry: meint ihr es gibt so Phasen und er ist wirklich einfach überarbeitet oder sollte ich da mehr hineininterpretieren?! Wäre für die ein oder andere ehrliche Antwort dankbar...
     
    #1
    Blütenblatt, 6 November 2007
  2. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also n Kumpel von mir, dem geht es genauso. Und der arbeitet noch nicht mal richtig, er macht Referendariat :zwinker:. Aber da beruht es auf Gegenseitigkeit. Seine Freundin macht Ausbildung.

    Unter der Woche ist dann halt eher vor dem TV Kuscheln angesagt, aber mehr nicht.

    Denke nicht, dass das besorgniserregend ist, solange ihr den Sex bei den malen, wenn ihr denn Sex habt, auch richtig auslebt und genießt.

    Hilft dir natürlich insofern nicht, als du auf mangelndes Begehren schließt. Aber mal ganz ehrlich, dass man nicht mehr jedes mal wenn man sich sieht sofort ins Bett will (wie das am Anfang halt so ist), ist doch ganz normal. Das geht doch mit allen Dingen so! Ganz blödes Beispiel (ich weiß, aber es ist halt so): Bekommt ein Kind an Weihnachten was geschenkt, dann spielt es die ersten Tage unentwegt damit. Und nach ein paar Wochen oder Monaten eben nur noch ab und an, das "neue" ist weg :zwinker:
     
    #2
    Inspector, 6 November 2007
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das ist ja noch nicht zuuu wenig. Ich wollt, meine Partnerin hätte öfter Lust als nur 2x/Monat.....:flennen: :schuechte
    Aber aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass bei extremem Stress oder Depressionen auch die Lust bei Männer nahezu gegen null geht. Vielleicht ist das bei Deinem Freund auch so.....
     
    #3
    User 48403, 6 November 2007
  4. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch. Wenn das Blut im Gehirn gebraucht wird, wird's zu allererst in den Schwellkörpern abgezogen. Es ist also mitnichten so, wie viele Frauen behaupten, dass Männer nur mit dem Schwanz denken würden...
     
    #4
    User 76250, 6 November 2007
  5. Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Einmal die Woche fände ich auch großartig. Letztens hatten wir 3 Monate keinen Sex. Und das liegt auch am fehlenden Begehren, oder besser der fehlenden Lust meiner Freundin.
    Bei Stress ist das normal. Nur doof, wenn solche Belastungen Jahre gehen...
    Zur Beruhigung kann ich nur sagen, dass das fehlende Begehren nicht mit verloren gegangener Liebe korreliert. Wenn du das akzeptieren kannst, brauchst du dir keine Gedanken zu machen.
     
    #5
    Nightaffair, 6 November 2007
  6. Blütenblatt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Erst mal danke für eure Antworten...
    Akzeptieren kann ich das, ich bin mir seiner Liebe ja auch sicher und es gibt natürlich weit aus wichtigeres. Hab ja auch nicht gesagt, dass Männer schwanzgesteuert sind, ich kann das ja nachvollziehen, ich hab im Moment auch sehr viel Stress, vielleicht geh ich nur anders damit um, ich weiß es nicht. Freitag Abend hat er auch auf dem Sofa gehangen nach der Arbeit und war kaputt, da hab ich mich dann allein an ihm betätigt :engel: das hat er dann dankend angenommen und konnte schön entspannen, aber zurück kommt da leider nichts...Ich kann anstellen, was ich will um romantische Stimmung zu erzeugen, hab letzte Woche überall Kerzen im Bad aufgestellt und eine Spur aus Rosenblättern zum Bett gelegt, wollte schön den Abend in der Wanne verbringen, ne er ist zu müde :geknickt:
    Ich werde abwarten, vielleicht ändert es sich ja wenn wir an Weihnachten ein paar Tage frei haben und sich der Arbeitsstress ein wenig legt...
     
    #6
    Blütenblatt, 6 November 2007
  7. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Also aus meiner Sicht – er ebenfalls seit mehr als 7 Jahren in einer festen Beziehung steckt kann Dir sagen: Alles kein Problem. Das das Sexleben mal auf und mal ab geht – halte ich für normal. Immerhin gehören immer zwei zum guten Sex und wenn der eine den Kopf voll hat, dann wird das nix mit dem guten Sex. Bei mir ist es auch so - mal bin ich die Geilheit in Person – da würden mir selbst fünf mal am Tag nicht ausreichen. Es gibt aber auch Zeitabschnitte – da „vergesse“ ich es. Es ist zwar kein vergessen, sondern eine Überlastung mit der Arbeit, aber letztendlich beschränkt sich dann der Sex auf 4 mal in Monat – und das wars. Ändern kann ich persönlich an meiner Entwicklung nichts – es ist halt so – und zumindest bei mir – muss es akzeptiert werden – der Job ist halt stressig.

    Ich würde also sagen, abwarten Tee trinken. Er hat Dir eine Erklärung gegeben, nun warte erstemal ab, ob es so bleibt, oder ob er sich wieder zum positiven verändert. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es halt blöd für Dich – aber solang es nur der „fehlende Sex“ ist, kann man nicht wirklich von einem Problem sprechen. Ich bin zumindest der Meinung, Sex ist zwar wichtig in einer Beziehung – aber es gibt noch andere Schwerpunkte.
     
    #7
    smithers, 6 November 2007
  8. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Das wollte ich Dir auch gar nicht unterstellen. Deswegen sprach ich auch von "vielen Frauen"... :zwinker:

    Was macht Ihr denn eigentlich sonst so, abseits Deiner Lust und abseits Eurer Arbeit? Wie relaxt Ihr? Seid Ihr unterwegs (auch das kann in Stress ausarten), verbringt Ihr am Wochenende auch mal einen Nachmittag mit DVD-Gucken oder sowas? Legt er sich dann nachmittags auch mal hin oder sowas?

    Ich hab sowas schon erlebt, dass ich zu nichts aufgelegt war, und dann sind wir doch für einige Stunden zum Bruder meiner Freundin gefahren. Okay, meistens saßen wir im Wohnzimmer, aber selbst diesen Besuch empfand ich unter dem Strich schon als anstrengend, und das hat man mir auch angemerkt - ich war still bis maulfaul, hab wenig gelächelt (ich bin nicht gut darin, Erschöpfungsanzeichen zu verstecken). Und an dem Wochenende hatte ich auch null Bock auf meine Freundin. Am Wochenende darauf hatte ich Ruhe, obwohl ich bei ihr war. :zwinker: Ich hab mich am Haushalt beteiligt, soweit sie mich gelassen hat, hab mich auch mal hingelegt und 3-4 Stunden geschlafen, während sie was anderes machte. Und an dem WE hab ich mich wirklich erholt. Darum frag ich: Wie sieht das bei Euch aus?
     
    #8
    User 76250, 6 November 2007
  9. rosenstock
    rosenstock (63)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    lass ihn einfach in ruhe............ es wird der moment kommen wo er von sich aktiv wird und dann macht,s höchstwahrscheinlich klick und er ist wieder besser (häufiger) drauf.
    auch für stimmung (rosen, kerzen wanne) kann stress erzeugen und ins gegenteil umschwenken.
     
    #9
    rosenstock, 6 November 2007
  10. Blütenblatt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Wir bemühen uns immer nicht zu viel hinterher zu schieben, dh nach der Arbeit ist nicht mehr viel. Wir haben auch im Moment schon alle Besuche und sonstigen Aktivitäten weitestgehend eingestellt, damit er ordentlich entspannen kann, den Haushalt mach ich auch schon größtenteils allein, damit er sich nach der Arbeit entspannen kann.
    Daran kannst eigentlich nicht liegen, am WE legt er sich auch schon mal hin und schläft tagsüber zwei drei Stunden. Mehr abnehmen kann ich ihm bald nicht, dann müsste ich auch noch für ihn arbeiten...
    Werd einfach mal abwarten ob in der nächsten Zeit was kommt, dann kann ich mir immer noch Gedanken machen.
     
    #10
    Blütenblatt, 6 November 2007
  11. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Wird auch wohl das beste sein wenn du einfach bissl abwartest. Drück dir die Daumen das diese Pahse nimmer lange anhält [​IMG]

    Idee meinerseitens no am Rande: Hast schonmal versucht so bissl mit ihm ansich zu reden, was denn in der Arbeit so los is bei ihm? Vielleicht hat er Streß, mag dich aber ned damit belasten. Aber solle sich am besten einfach mal alles von der Seele reden. :zwinker:
     
    #11
    Kenshin_01, 6 November 2007
  12. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Mmh – wenn ich das mal aus meiner Perspektive kommentieren darf. Wenn ich mal wieder mit dem „Nerven am Ende bin“ – also überlastet, dann sind mir häusliche Arbeiten gerade recht – weil sie im totalen Gegensatz zu dem stehen was ich sonst mache – ich persönlich kann mir meinen Ausgleich über Bügeln, Wäsche waschen oder ähnliches holen (ist kein Witz). Trotzdem ist dann mein Lust auf Sex oftmals bei „Null“ angesiedelt. Bei mir liegt es daran, dass ich mein Hirn nicht abschalten kann – ich bin pausenlos auf einer Lösungssuche – und das fesselt mich. Ich kann zwar nebenbei was machen – aber das ist dann automatisiert. Ich bekomme meinen Kopf nicht mehr frei und dass ist alles andere als lustig. Und meine Maus kann mich entlasten wie und wo sie will – es ändern am Grundproblem nichts.

    Ich denke viel mehr, dass dein Freund sich mal Gedanken darüber machen muss, was ihn so stresst. Ist es ein mieser Chef, sind es schlecht geplante Arbeitsprozesse, belastet ihn etwas im privaten Bereich, wie kommt es, das es so oft „keine Lust“ hat. Diese Fragen sollten geklärt werden, denn ich meine hier liegt die Lösung des Problems.

    Es wird ihn nichts bringen, wenn Du darauf wartest, dass er sich Gedanken über sein Tun und Handeln macht. Er wird schlicht weg nicht darüber nachdenken, weil das sich „Gedanken machen“ für ihn ziemlich belastend sein wird. Was hilft, ist gemeinsam einen Lösungsweg zu finden. Ein Beispiel:

    Viele werden es kennen, da sitzt der Lebenspartner neben einem auf der Couch und berichtet über seine Arbeit, wie anstrengend sie doch sei, wie doof seine Kollegen doch sind, der Chef doch nur ein fieser Geselle ist und und und . Er klagt halt sein Leid der besseren Hälft ...



    Oftmals ist die Reaktion des Lebenspartners dann: Ach, nun stell Dich nicht so an, das ist halt Arbeit, da muss jeder durch. Andere haben es auch nicht leicht ... und so weiter und so fort.

    Ich denke jeder kennt solche Dialoge: Aber wenn wir genau so reagieren wie ich vorstehend behauptend angeführt habe, dann wird folgendes passieren. Der Mensch, der sich „überbelastet“ fühlt, fühlt sich nicht ernst genommen. Er wird einknicken, den Mund halten und es so empfinden, als ob sein „Klagen“ als nervraubend vom Lebenspartner interpretiert wird. Und genau hier muss man den Teufelskreis durchschlagen.

    Es wäre in so einer Situation einfach besser auf den anderen einzugehen, ihn zuzuhören und ihn Mut zuzusprechen – komplett frei von der eigenen momentanigen Belastungssituation. Nur so bekomme ich mein gegenüber wieder aufgebaut und kann im Fall einer eigenen totalen „Überbelastung“ auf ihn zurückgreifen – bzw. mich auf ihn stützen.

    Auch wenn sich das ziemlich abgehoben anhört, aber es sind normale Mechanismen die hier bedient werden. Ziel ist es, mein gegenüber so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen, also muss ich gezielt die Probleme suchen die mein Gegenüber belasten – und das geht leider nicht mit „ er soll sich selbst mal Gedanken machen“ oder „mal gucken was er nun macht“.

    Hoffe es ist einigermaßen klar geworden was ich sagen wollte.
     
    #12
    smithers, 6 November 2007
  13. Blütenblatt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Vielen lieben Dank für die weiteren Antworten, vor allem dir Smithers...
    Ich weiß genau, was du meinst, aber genau solche Dialoge führen wir nicht, wenn er nach Hause kommt, dann nehm ich mir jeden Abend Zeit, egal was ansteht, hör ihm zu und geh auf seine Probleme ein, er ärgert sich oft über seinen Chef, was positiv ist, ich kann ihm gut helfen, weil ich seinen Chef mein Leben lang kenne. Er erzählt auch immer viel und wenn es wirklich schwerwiegende Dinge gibt, dann setzen wir uns zusammen und lösen diese Probleme. Mit Hausarbeit hat er gar nichts am Hut, deswegen nehm ich es ihm ja ab, am liebsten sitzt er dann abends vor seinem PC und liest sich durch diverse Sportforen.
    Ich gehe an jeder Ecke und an jedem Ende auf ihn ein und richte im Moment alles nach ihm aus, damit er seinen Tag so stresslos wie möglich halten kann. Vielleicht macht ich auch zu viel, ich weiß es nicht :kopfschue
     
    #13
    Blütenblatt, 6 November 2007
  14. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Und trotzdem kann er nicht richtig abschalten, nicht richtig entspannen? :ratlos:

    Schon mal über was anderes nachgedacht?
     
    #14
    User 76250, 6 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fehlendes Bettgeflüster
TopSecret007
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
4 Antworten
Myrma
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2015
15 Antworten