Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft Fehler über fehler aber bloß keine schwäche zeigen!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Still Alive, 6 März 2010.

  1. Still Alive
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Hallo ich bin neu hier,

    und zwar habe ich mich hier angemeldet, "nicht um mich auszuheulen", sondern mehr um mal so momentan zu erläutern wie es mir so geht und was ich fühle, vielleicht interessiert euch es ja.

    Also vorab gibt es eigentlich nicht viel zu erzählen außer das ich junge 17 Jahre alt bin.

    Und in letzter Zeit habe ich immer öfter das Gefühl das mir was fehlt, da geht es aber nicht um materielle Sachen nein davon habe ich genug, sondern mehr um Personen die ich im Leben kennen- und lieben gelernt habe. Meist Weibliche.
    Wo ich momentan am meisten mit zu kämpfen habe ist das ich meine Exfreundin ziemlich stark vermisse.
    Komisch ist das Sie mir damals gar nicht als teil meines Lebens gesehen habe. Sie war einfach so da wie alle anderen Mädchen auch.

    Darum hab ich mich nie oft gemeldet, Sie aber doch "häufig" gesehen was ich meistens eher lästig fande und wollte eigentlich nur ungezwungenen Sex, nicht weil ich drauf aus war sondern weil es neu für mich war.
    Irgendwann war es dann auch so weit das war es dann auch nach kürzerer Zeit habe ich mit ihr schluss gemacht, trotz das Sie mir nicht so wichtig war fiel es mir schwer ihr das zu sagen.
    Sie war traurig und hat mir hinterher getrauert, war es ein fehler, ich fand es nicht schließlich habe ich diese Situation nie kennengelernt und sah es mehr als Show ihrerseits an außerdem hatte ich paar minuten schwerer schon eine neue Freundin, aus unserem Freundeskreis, die mir klar gemacht hat das ich es bei ihr eine viel bessere Wahl treffen würde.
    Auch das war für mich ungewohnt, für andere begehrenswert zu sein, damals habe ich mich verdammt cool gefühlt wie ein Frauenheld was viele gerne wären, wozu es eigentlich keinen Grund gab eigentlich habe ich mich nur schlecht verhalten und nichts heldenhaftes gemacht.
    Nun hört es sich dumm an wenn ich sage das ich Sie vermisse, vorallem die Zeit die ich damals nervig empfunden habe.

    Da will ich nun aber auch nicht weiter drauf eingehen denn der Text wird länger und es gibt noch einiges zu erzählen.

    Was mich auch belastet. Ich war für immer nur der beste Freund.
    Klar, kein Problem wenn mich jemand fragt schüttel ich das immer ganz cool ab als wäre es mir egal, schließlich bin ich doch auf niemanden angewiesen, außer auf meine Mutter mit deren hilfe ich schon viel geschafft habe.
    Ich bin ein einzelgänger wenn es so um beziehungen geht hauptsache einen lässigen eindruck hinterlassen und nicht schwach wirken wenn jemand mich fragt. Am besten noch dabei eine Rauchen und entspannt lächeln.

    Nun und diese Mädchen die ich damals so begehrendswert fande, vermisse ich nun, auch da gabs aber ein manko meinerseits,
    falls Sie mich als besten Freund ansahen, ich ihnen meine Liebe gestanden habe diese aber nicht erwiedern konnten oder einen anderen Freund hatten, habe ich Sie wie Müll behandelt. Wie Abschaum, schließlich war es ja (nicht) so das sie mir wichtig waren.
    Ich habe begonnen diese Personen zu mobben, lächerlich zu machen, sie zu beleidigen oder einfach zu ignorieren wenn eine bitte derenseits kam. Was sollte ich noch mit ihnen da ich scheinbar keine Chance mehr hatte musste ich wenigstens Mann genug sein und drüberstehen hauptsache nicht eingestehen das sie mir wichtig waren und ich aus Neid angefangen habe Menschen die mir wichtig waren zu vergraulen, was mir heute nicht gerade gut gekommen ist.

    Auch andere beziehungen wo paare glücklich waren/sind waren mir ein graus.
    Und im nachhinein vermiss ich fast alle von ihnen, aber was ist mir geblieben ich hab alle vergrault sie hassen mich oder ich habe keine Kontaktmöglichkeiten mehr da eine zum Beispiel weggezogen ist.
    Darum kann ich mir das melden, entschuldigen und wiedergut machen schenken.
    Aber was soll ich machen jeden Tag vermisse ich diese Personen immer mehr.
    Gut ich hab es nicht anders verdient, selber schuld. Stimmt.

    Ich bin einsam geworden, was man bei Frauen machen kann kann man auch doch indirekt bei seinen damals besten Freunden machen, schließlich habe ich zu Hause zu tun zum Beispiel eine Runde zocken, mit dem Hund gehen oder meiner Mutter im Haushalt helfen.
    Darum habe ich gesagt das mich meine Freunde nerven und mir zu aufdringlich sind war auch so ich hatte keine lust nach der Schule mich noch in Windseile fertig zu machen lieber eine Runde chillen und das Leben geniesen, wenn man das als genuss bezeichnen kann.
    Und was soll man machen zwar gibt es über sechs Milliarden Menschen auf der Erde aber irgendwann hat man den größten Teil durch.
    Aber auch sowas gibt man nicht zu man ist ein Mann schwäche zeigen gibt es nicht, zumindestens nicht draußen.
    Das "Spiel" ist weit über zwei Jahre gegangen früher war ich nicht grad hübsch und hatte nicht viel Selbstbewusst sein. Aber Zeiten ändern sich.
    Ich habe komplimente bekommen, hatte/hab alles was andere sich wünschen und wurde überheblich.
    Was meint ihr kann mich sich alles rausnehmen wenn man nur so vor Selbstbewusst sein strozt und allen die Meinung geigt geschweige denn sich was gefallen lässt, schließlich will ich nicht ungerecht behandelt werden.

    Und die aufstiegsmöglichkeiten sind nicht gerade mehr hoch außer ich knack bei einem Spiel den Weltrekord sowas ist wichtig und dadrüber kann man sich definieren, ja.
    Und was nun ich bin oft zu Hause lebe wie ein König und trotzdem ist mir kaum was geblieben.
    Auch wenn ich meine Fehler einsehe es interessiert niemanden, meine exfreundin hat mir zwar verziehen aber ich kann ihr noch nicht mal mehr in die Augen sehen so sehr schäme ich mich für damals, soviel auch zum Thema Mann sein.

    Ich höre hier nun auch auf, der Text wird einfach zu lang und ist gegen ende nicht mehr so informativ bzw. lesenswert.
    Trotzdem bedanke ich mich für's Lesen und vielleicht weiss der ein oder andere einen guten Rat.
    Schönen Abend noch.
     
    #1
    Still Alive, 6 März 2010
  2. hellgrau
    Gast
    0
    Du hast noch lange nicht alle durch. Keine Sorge. Es gibt von allem Guten weit mehr, als ein Mensch in seinem Leben sehen könnte. Die Frage ist nur (wie Du gerade erkennst) wie es gefunden werden kann.
    Ich denke ein Mensch hat in seinem Leben wenn überhaupt, dann genau eine Aufgabe.
    Die Aufgabe eine Gegenwart zu schaffen, die so gut ist, dass er dafür im Gegenzug die Fehler und Sünden seiner Vergangenheit tragen kann.
    Eine Gegenwart, die so gut ist, dass er sie nicht mehr hergeben will, selbst wenn er dafür die Zeit zurückdrehen und alle früheren Fehler korrigieren könnte.

    Alles, was Du in der Vergangenheit falsch gemacht hast, wird zu einem kleinen Stück Deines Weges. Einige dieser Steine sind hässlich, andere sind gemein und tun weh, und wieder andere mag man nicht anschauen oder gar an sie denken. Steine von verpassten Chancen. Steine von Leid, das man anderen zugefügt hat. Steine von falschen Entscheidungen. Dinge, die man für wichtig hielt und die, nachdem man sie kannte, ihren Glanz verloren haben. Dinge, die man lächerlich und unbedeutend fand, die man weggeworfen hat und jetzt schmerzlich vermisst. Gute Ratschläge auf die man nicht gehört hat. Hilfe die man nicht gegeben hat. Menschen die man für Dinge verurteilte oder verstieß, die man später selbst getan hat. Schlechte Dinge, die man gesagt hat und gute Dinge, die man nicht gesagt hat. Erfolgreiche Ausreden werden zu Feigheit. Vermeintlicher Mut wird zur Angst um den eigenen Status. Der selbstbewusste Gedanke, man brauche niemanden und könne sich alle Bestätigung selbst geben, wird zum Irrtum.

    Alle diese Steine auf Deinem Weg, werden dort bleiben. Wir können nie etwas rückgängig machen. Wir können nur immer etwas Neues tun. Und das ist Dein Job.
    Lerne aus dem, was Du gerade erkennst. Und nutze diese Erkenntnis, um ein wertvolles Leben zu führen, das Du ohne dieses Wissen nie gehabt hättest.

    Die Menschen, die wir verletzt haben, können wir nicht immer glücklich machen. Manchmal kann man nicht mehr, als jemanden einfach in Ruhe lassen. Aber wir können uns um andere Menschen kümmern. Wir können mit anderen Menschen gute Dinge erleben und sie glücklich machen. Und wir können hoffen, dass sich genauso auch jemand anderes um die Menschen kümmert, bei denen wir Fehler gemacht haben.

    Als "Rat" hätte ich nur etwas, das Du bestimmt selbst gerade erkennst.
    Es geht in unserem Leben immer um die Menschen. Um nichts anderes. Es ist nur manchmal schwer zu sehen.
     
    #2
    hellgrau, 7 März 2010
  3. Still Alive
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Wow, danke der Text ist echt schön.
    Aber wie soll man sein Leben besser gestalten wenn man überhaupt gar kein anfang hat bzw. momentan gar nichts verbessern kann?
    Ich brauch erstmal wieder einen anschluss, ich hab einen sehr kleinen Freundeskreis, zwar schreib ich noch mit dem ein oder anderen aber verabreden so ist einfach nicht mehr drin.
    Vorallem denken alle ich würde ein "normales" Leben leben und meine Clique hätte mit der ich was unternehme ist aber nicht direkt so.

    Man kann sich irgendwie gar nicht mehr dazuordnen, auch wenn man es gerne möchte...

    Schonmal danke für deine Hilfe
     
    #3
    Still Alive, 7 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fehler fehler bloß
strawberries
Kummerkasten Forum
6 Juli 2016
41 Antworten
Biene24
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2015
15 Antworten
Riddle
Kummerkasten Forum
4 Mai 2008
4 Antworten
Test