Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • EisernerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2007
    #1

    Fehlgeburt und alleine Helft mir

    Hallo zusammen,
    Ich hab ein grosses Problem letzte woche Donnerstag hatte ich eine Fehlgeburt in der 5 Woche. Meinem Freund konnte ich das erst Dienstag sagen (steckte mitten in den schriftlichen ABI-Prüfungen)
    Seine Reaktion war NICHTS!!!!

    Bis jetzt versteht er nicht wie es mir geht ich will schreien heulen toben traurig sein und eigetlich am liebsten sterben aber ist er da????
    Ich fühl mich so alleine gelassen von ihm, hauptsache er kann Party machen gehen und mich alleine lassen

    Es tut so weh.

    Bitte helft mir wie kann ich mit ihm reden was soll ich sagen??
    Ich will doch nur das er einfach für mich da ist und mich nicht im stich lässt.
    Was soll ich tun gebt mir ein Rat?
     
  • Jamie1987
    Jamie1987 (31)
    Benutzer gesperrt
    571
    0
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2007
    #2
    hey süße

    erstmal :gruppe:

    Das tut mir leid für dich. Ich weiss nicht wieso er so reagiert hatte, wahrscheinlich hat er noch nicht so eine verbindung zu dem Kind aufgebaut.

    Wie hat er denn genau reagiert, was hat er dazu gesagt? War es ein Wunschkind?
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    27 April 2007
    #3
    Das ist ja schrecklich, was dir passiert ist. Mein herzlichstes Beileid. Ich glaube Dir, dass das weh tut. Wenn Du Dir das nicht von der Seele redest, kannst Du es auch nicht verarbeiten! Denn ich denke, es gibt nichts schlimmeres auf der Welt, als ein Kind zu verlieren!

    Ich kann dir nur den Rat geben mal mit einer Freundin oder deiner Mutter darüber zu reden - auch falls ihr bisher vielleicht nicht eine so tiefgründige Beziehung zueinander hattet ...aber reden tut gut.

    Du sagst, mit deinem Freund läuft es momentan nicht so gut. Das ist nun ein anderes Thema, ich weiß... Versuch das Thema mit Menschen, denen du vertraust und die für dich da sind, zu verarbeiten. Wenn dein Freund sich nicht kümmert, kann das auch den Grund haben, dass er es verdrängt. Vielleicht leidet er ja auch und versucht sich abzulenken. Das ist eine schwierige Zeit - und jeder trauert auf seine Art. Aber momentan ist es vielleicht besser, wenn du dich Menschen anvertraust, die dich verstehen - und dein Freund trauert auf seine Weise. ich wünsche dir viel Kraft.
     
  • SunJoyce
    SunJoyce (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 April 2007
    #4
    Oje :knuddel: Wäre an deiner Stelle auch entsetzt über sein Verhalten.Vielleicht setzt er sich so damit auseinander.Nur komisch, dass ihm jetzt nach Party ist...

    Setz dich mal mit ihm zusammen und sag ihm,dass es dir schlecht geht und ihn jetzt brauchst.Eine Fehlgeburt ist heftig, und er sollte dir beiseite stehen...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    27 April 2007
    #5
    Wusstet ihr/er denn vorher dass du schwanger bist?

    Ich denke mal als Mann hat er in dem Stadiumeinfach noch gar keine Beziehung zu der Schwangerschaft gehabt (wenn er es denn wusste). Vermutlich ist er einfach sehr gedankenlos oder will sich ablenken und ich kann verstehen, dass dich das wütend macht und dich verletzt. Hast du denn neben ihm noch weitere Vertraute an die du dich wenden kannst?

    Ansonsten bleibt dir nur, ihm nochmal deutlich zu sagen, was die Fehlgeburt für dich bedeutet und wie du dich fühlst und dass du dir wünschst dass er für dich da ist.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    27 April 2007
    #6
    Erst einmal möchte auch ich mal :knuddel:

    Generell gesagt, trauert jeder auf seine Weise. Glaubt mir, ich kenn das Gewerbe!

    Warum Dein Freund nun so reagiert kann viele Gründe haben.

    Fünf Wochen sind nun nicht so wahnsinnig lange, um für ihn eine feste Bindung aufzubauen. Ich denke mal es ist von Euch beiden gewünscht gewesen? Die Schwangerschaft? Wenn ja, gib ihn ein wenig Zeit und versuche mit ihm zu reden, wenn Du das Gefühl hast es geht.

    Wenn nein, ist der Grund teilweise verständlich :geknickt:

    Ich wünsche Dir gute Erholung - und - wird schon wieder *DaumenDrück*.
     
  • I$che
    I$che (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    Verliebt
    27 April 2007
    #7
    ich kann deinen frust verstehen, aber nimm es ihm nicht so übel.
    männer sind da anders, weil sie nicht dieses gefühl haben, dass da was in ihrem bauch heranwächst. ihnen fehlt oft der bezug zum baby in den ersten monaten und es baut sich oft erst dann ein bezug auf, wenn sie auch mal das baby im bauch strampeln fühlen etc :smile:

    dein freund ist sicherlich nicht boshaft desinteressiert, sondern er weiß vielleicht einfach nicht wie man damit umgeht. möglich ist auch dass er erleichtert war nicht sofort nach dem abi ein kind zu bekommen, sondern sich auf die zukunft konzentrieren zu können.

    es kann viele gründe haben. vielleicht hilft es, wenn du ihn einfach mal fragst ob er sich auf das kind gefreut hatte und was es nun für ihn bedeutet, dass du eine fehlgeburt hattest. versuch irgendwie aus ihm heraus zu bekommen, wie er dazu steht.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    27 April 2007
    #8
    auch wenn er evtl. noch nicht so den Bezug zum Kind hat,

    es geht hier doch auch um die grundsätzliche Frage warum er nicht für sie da ist- nicht unbedingt dass ihn das "äußerlich" kalt gelassen hat..

    vana
     
  • 27 April 2007
    #9
    ---
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 März 2017
  • Welpie
    Welpie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    21
    Single
    27 April 2007
    #10
    EisernerEngel

    Das mit der Fehlgeburt tut mir sehr leid, ich bin keine Frau ich weiss nicht wie das ist aber ich möchte dir dennoch sagen das du nicht allein bist, es ist etwas sehr schreckliches für eine werdendet mutter das ich fast keine Worte finde dir zu sagen wie sehr das mir leid tut. Ich hoffe sehr das der schmerz eines Tages vielleicht nachlässt und du dich eines Tage für einen weiteren versuch traust.

    Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft.
     
  • EisernerEngel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #11
    Ich danke euch erstmal allen für eure Hilfe.

    Also Nein wir wussten das bis Donnerstag nicht also beide wussten es nicht. Was aber nun irgendwo auch das ganze noch schlimmer macht.

    Aber ich muss sagen das Reden wirklich hilft. Mein Freund und ich haben wahrscheinlich ein bissl an einander vorbei geredet das hat sich gestern abend noch geklärt zum glück.
    Ich glaube das er einfach nicht damit gerechnet hat das es mich so mit nimmt bin normalerweise ehr der Typ Mensch der nach aussenhin stark ist und selten jemand an sich ran lässt weil ich immer angst hab das man mir genau da wo es am meisten weh tut auch schadet -.- Nach einem fast 5 Stunden gespräch und einem Abend an dem er letzenendes doch da geblieben ist muss ich sagen das er es auch nicht leicht hat und ihn es mehr mitgenommen hat als ich anfangs dachte es aber einfach nicht zeigen konnte.

    Ich danke euch nochmal allen für eure Hilfe

    Liebe Grüsse EisernerEngel
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste