Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fernbeziehung - ich weiß nicht mehr weiter!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PiPaPo, 27 September 2009.

  1. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Hallo!

    Ich kenne seit Juni ein Mädel bzw. eine Frau (ist ja immerhin schon 24 Jahre alt). Seitdem haben wir online und telefonisch Kontakt. Vor zwei Wochen bin ich das erste mal zu ihr gefahren und es war genau so, wie wir uns das vorgestellt hatte. Seitdem sind wir auch offiziell zusammen. Ich war jetzt auch ganze zwei Wochen bei ihr, bin seit Sonntag vor einer Woche wieder zu hause.

    Das Problem ist allerdings, dass sie 350 Kilometer von weit weg von hier wohnt. Ich in Baden-Württemberg, sie im nördlichen Nordrhein-Westfalen. Wann (und ob!) wir uns wiedersehen wissen wir noch nicht. Ich muss ja arbeiten und kann darum nicht eben mal so zu ihr fahren. Ein Wochenende ist auch eher viel zu kurz, denn wenn ich Freitag Nachmittag/Abend fahre, ist es schon dunkel, wenn ich bei ihr ankomme. Dann ist der Samstag auch schnell rum, und Sonntag müsste ich schon wieder los. Leider habe ich kein Auto, sondern muss mit der Bahn fahren.
    Und jetzt sieht es so aus, als wenn meine Freundin so langsam daran denkt mit mir Schluss zu machen, kurz nachdem ich bei ihr war.

    Leider hat es eine negative und somit für mich unerfreuliche Wendung gegeben. Ich kenne sie seit Juni, haben uns über eine Online-Plattform kennen gelernt.

    Ich hatte nicht erwähnt, dass meine (noch) Freundin in der zweiten Woche meines Besuchs bei ihr besonders komisch war, teilweise richtig abweisend. Sie küsste mich nicht mehr von sich aus, berührte mich kaum noch, und Sex wollte sie auch nicht mehr wirklich, auch wenn sie es nicht zugab, aber ich merkte, dass es ihr irgendwie unangenehm sein musste.

    Ich sprach sie daraufhin mal an, dass sie im Gegensatz zur ersten Woche und den Monaten zuvor am Telefon ganz komisch geworden sei und ich sie irgendwie nicht mehr wiedererkennen würde. Darauf meinte sie dann, dass es nicht an mir liegen würde und ich mir nichts dabei denken soll. Mein Gefühl sagte mir aber, dass da einfach was nicht stimmen kann.

    Uns gingen langsam auch die Themen aus, über die wir uns unterhalten konnten. Wir hatten uns schon so viel erzählt und wusste fast alles voneinander. Dadurch entstanden dann in der zweiten Woche meines Besuchs immer wieder peinliche Gesprächspausen.
    Außerdem bekam ich das Gefühl, sie würde mich nicht mehr so ernst nehmen, wie noch in den Wochen und Monaten zuvor am Telefon.

    Sie neckte mich fast nur noch, hörte mir nicht mehr richtig zu, fragte mich nicht mehr nach, wie es mir denn so geht, was ich sonst noch so mache. Einzig sie selber, ihre Familie und Freunde waren noch Thema, aber ob mich das überhaupt interessierte, juckte sie offenbar nicht großartig. Ich konnte nicht mitreden, wenn sie sich z.B. mit ihrer Schwester oder besten Freund über andere Bekannte unterhielt, die ich nicht kenne. Ich kam mir oft vor wie das fünfte Rad am Wagen.

    Als ich mit dem Zug zurück fuhr, schrieb sie mir noch ne SMS, wie sehr sie mich vermisst und dass in ihrer Wohnung noch alles nach mir riechen würde und ich bald wiederkommen soll. Dann wurde sie krank - genau einen Tag nach meiner Abreise.
    Sie konnte deswegen nicht richtig sprechen, da sie eine Mandelentzündung hatte und ihr Hals stark schmerzte. Als wir dann wieder telefonierten, also vorgestern, wirkte sie zum Ende des Gesprächs wieder total abwesend. Statt mit mir zu reden und mal zu fragen, wie es mir so geht, chattete sie lieber nebenbei an ihrem Laptop bei einer großen Chat und Profile-Community....

    Dann sagte sie mir, dass in 10 Minuten ein Bekannter anrufen würde. Ich fragte sie dann, ob ich mich heute nochmal melden soll (es war schon später Abend, ca. 21:40 Uhr). Ich weiß leider nicht mehr, wen sie meinte, aber irgend ein anderer Typ halt.
    Sie sagte mir, dass sie bei mir anklingeln wird, sobald sie mit dem Telefonat fertig sei. Ich rechnete damit, dass es vielleicht höchstens 1 Stunde dauern würde, aber sie meldete sich immer noch nicht...

    Auch nach 2 Stunden keine Reaktion... 3 Stunden vorbei - es war schon kurz vor 0 Uhr und sie wusste, dass ich auf sie wartete und früher aufstehen muss. Um ca. 0:15 Uhr reichte es mir dann und ich wollte sie anrufen, um ihr zu sagen, dass ich ins Bett gehen würde, ich ihr aber noch eine gute Nacht wünschen wollte. Sie hatte ihr Handy auf Anklopfen gestellt, konnte also sehen, wenn sie telefonierte, wenn sie jemand anderes versuchte zu erreichen. Es machte in paar mal tut tut, aber sie nahm mich nicht auf... Allerdings konnte sie ja sehen, dass ich sie anrufen wollte, trotzdem wurde ich wohl einfach ignoriert!

    Sie telefonierte also mehr als 3 Stunden mit diesem Typen! Ich bekam auch keine SMS in der sich sich dafür entschuldigte, auch nicht am nächsten Morgen. :frown:
    Da war mir schon einiges klar. Am Dienstag schickte ich ihr ein kleines Liebesgeschenk zu (Liebesurkunde, ein Schutzengel, und ein geteiltes Herz), dass sie gestern erhielt. Bekam dann heute ne SMS, die ungefähr so lautete:

    "Hallo schutzengel zusteller! Ich wollte mich für dein paket bedanken, wurde gerade unter der dusche geschmissen! Danke für das herz und den lieben brief!"

    Hab ihr noch einen Liebesbrief beigelegt, aber die Reaktion war sehr dürftig, wie ich finde. Vor einigen Wochen wäre sie noch total aus dem Häuschen gewesen und hätte sich gefreut wie sonst was.

    Ich war aber wegen der Aktion gestern am Handy angesäuert und antwortete nicht wie sonst auf sie SMS. Daraufhin bekam ich nachmittags dann ne SMS, die ungefähr so klang:

    "Ok ich weiss nicht warum du dich nicht zurück meldest! Aber ich muss mal ein paar tage ruhe haben und über ein paar sachen nachdenken! Werde mich in ein paar tagen melden! Bitte melde dich in der zeit nicht! Habe zuviele sachen im kopf! Lieb dich! Kuss!"

    Da war mir schon einiges klar und ich dachte mir wieder "toll, immer dasselbe, warum passiert mir immer wieder dasselbe?!?!?"
    Ich habe nichts falsch gemacht, habe während meines Besuchs mich um ihre Tochter gekümmert, ihr versprochen besser mit ihr umzugehen, als es ihr Ex je getan hat (er schlug seine Ex, hinterließ ihr Schulden usw.), half ihr bei den restlichen Umzugsarbeiten (sie zog vor einigen Wochen erst in die neue Wohnung). Und jetzt werde ich wohl wieder abserviert. :frown: :frown:
    Ich fasse es einfach nicht, ich kann nicht mehr. Was habe ich nur verbrochen, dass ich immer wieder aufs Neue enttäuscht werde?? Was??

    Selbst wenn sie evtl. einen anderen am Start hat und jetzt mit ihrem Gewissen hadert, wie sie mich am besten abwimmeln kann, dann kann sie es mir doch jetzt sagen und nicht erst in ein paar Tagen! Für was braucht sie ein Paar Tage Ruhe? Ich kann nur mutmaßen, über was nachdenken wird, aber ich habe doch nichts Verkehrtes getan.
    Vielleicht wohne ich doch einfach viel zu weit weg und sie begann zu grübeln, dass das vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man sich kaum sieht und Wochen/Monate warten muss, bis man sich wieder sieht. Was ist denn mir ihr los?
    Helft mir :frown: :frown: :frown: :frown: :frown:
    Zuerst war ich alles für sie, sie wollte mich ständig hören usw. und jetzt, nur ein paar Tage und Wochen später bin ich nur noch Luft für sie?? Leider liefen meine Beziehungen nie länger als 1 Jahr.

    Das war jetzt meine dritte feste Freundin. Die Freundin meines Bruders sagte mir gestern auch, dass diese SMS von ihr nicht gut klingt, nachdem ich ihr diese vorlas. Sie meinte, dass das typisch Frau sei und sie wüsste es ja am besten, da sie ja auch eine ist und sie selber schon so auf jemand anderes reagiert hätte, der mal was von ihr wollte.
    Es würde also schon nach Abseilen klingen, Fernhalten. Aber ich fühlte ja schon in der Zeit, als ich bei ihr war, dass es wohl nichts für die Zukunft ist mit uns beiden.
    Von der Art her steht sie mehr auf harte Typen, ich bin eher der sentimentale, gefühlvolle Typ und leider können viele Frauen nichts mit dieser Art Mann anfangen, weil man ihnen einfach zu "verweichlicht" ist! Was aber auch sein kann, was sie zum Nachdenken gebracht hat, war, dass der Sex zwischen uns nichts besonders gut war.

    Zur Info: mein letzter Sex liegt fast genau 2 Jahre zurück und auch davor hatte ich 3 Jahre keinen Sex. Ich hatte also längere Phasen, sprich Jahre, ohne Beziehung und darum war das jedes Mal ein Sprung ins kalte Wasser für mich. Wenn es darauf ankam und ich sie befriedigen sollte, machte mein Ding in der Regel schlapp. Die Erektion war weg, und zwar weil ich zu sehr nachdachte während dem Sex! Ich hatte richtig Angst vor dem Sex, das muss man sich mal vorstellen! Kann gut sein, dass sie sich mehr erwartet hat und sie jemanden sucht, der sie im Bett richtig fordert! Dazu muss ich sagen, dass sie großen Wert auf guten Sex legt. Ihre Bestleistung waren angeblich 15 Stunden Dauersex am Stück!!

    Als ich das hörte, wurde mir schon ganz anders und war nicht gerade förderlich für mein Selbstvertrauen. Als ich ihr auch beichtete, dass ich zuletzt 2006 Sex hatte, machte sie auch ganz große Augen und fragte mich, wie ich das überhaupt so lange ausgehalten habe ohne Sex. Sie könnte sich das niemals vorstellen, da schon 1 Monate ohne Sex für sie viel zu viel wäre! Bin ich vielleicht nur eine Null, ein Weichei?
     
    #1
    PiPaPo, 27 September 2009
  2. Rhea
    Gast
    0
    Puh dann werd ich ma den Anfang wagen :smile:

    Zum ersten: Atme erstmal tief durch.

    Wie oft hattet ihr vor dem Besuch Kontakt? kann es ggf sein dass sie sich eingeengt fühlt? Denn die SMS hört sich wirklich nicht gut an, gib ihr aber erstmal diesen Abstand. Nach ner Woche oder so kannst du ja nochmal nachhaken.

    Zu meiner Erfahrung: Wenn man will, ist die Distanz zum partner hinfällig. Irgendwie schafft man es doch mal einander zu sehen. Wenns nicht jedes Wochenende ist, dann eben alle 2-4-6-8- Wochen. Aber man schafft es wenn einem der Partner wichtig ist.

    Der Sex:

    Ich denke mal du fühlst dich unter Druck gesetzt? Sozusagen Lampenfieber. Performe, JETZT. Und sie hilft dir nichtgerade mit so einem Kommentar. Solltet ihr nochmal miteinander eine Auaprache halten, sag ihr das! Desswegen bist du doch noch lange kein Wichei oder Null!!!!!


    P.S was meint sie denn mit der dusche? das versteh ich nich so ganz
     
    #2
    Rhea, 27 September 2009
  3. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Hallo!
    Wir hatten bis zum Treffen jeden Tag, wirklich jeden Tag telefoniert! Und nicht nur 30 Minuten, sondern meistens um die 2 bis 3 Stunden! Ich weiß nicht, ob sie sich eineengt fühlt, aber es kam ja nie so rüber, denn meistens war sie es ja, die auf Telefonieren drängte oder Chatten.
    Außerdem wohnen wir ja so weit weg voneinander, wie soll man sich denn da eingeengt fühlen?
    Das mit der Dusche war so gemeint, dass sie gerade am Duschen war, als der Postbote klingelte und ihr mein Paket brachte.
    Noch vor 4 Wochen war ich der wichtigste Mensch für sie und jetzt auf einmal will sie nichts mehr von mir hören? Das geht nicht in meinen Kopf rein!:schuettel::cry:
     
    #3
    PiPaPo, 27 September 2009
  4. Rhea
    Gast
    0
    Naja besonders der part mit dem sich aufeinmal kalt und auf abstand zu reagieren lässt mich persönlich daran denken dass sie einfach gemerkt hat, dass es doch nicht zu 100% passt, sie allerdings nicht den mut hat es zu sagen. Wirklich reif für ihr Alter scheint sie mir auch nicht zu sein...

    edit: lass sie gehen wenn sie scheinbar kein großes interesse an der Beziehung zu haben scheint. versuch nochmal mit ihr zu reden. und wenn sich nichts ändert ist es wohl das beste ausseinander zu gehen... wie lange ist denn schon funkstille (oder hab ich das überlesen?)
     
    #4
    Rhea, 27 September 2009
  5. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Funkstille ist seit Freitag, als ich diese SMS von ihr bekam, in der stand, dass ic mich nicht melden soll, bis sie ein paar Tage nachgedacht hat. Ich habe sie ja schon direkt darauf angesprochen, ob alles okay ist mit ihr, als ich sogar noch bei ihr war! Darauf meinte sie, dass nichts sei, alles okay... Aber schon zu dem Zeitpunkt kam mir das nicht ganz der Wahrheit entsprechend vor.
    Mal sehen wann und ob sie sich wieder meldet, vielleicht hofft sie ja auch, dass ich da Ganze einfach so vergesse und selber keinen Bock mehr habe mich zu melden. Aber eine Erklärung von ihr hätte ich trotzdem noch. Ich stelle mir auch ständig die Frage, wann und in welcher Situation sie begann vielleicht darüber nachzudenken, ob wir doch nicht zusammenpassen. Leider komme ich nicht drauf, wenn ich habe mich ständig bemüht lieb zu ihr zu sein, ich habe einiges für sie getan, mich um ihre Tochter gekümmert usw. Aber offenbar war das trotzdem zu wenig.
     
    #5
    PiPaPo, 27 September 2009
  6. Rhea
    Gast
    0
    ich denke nicht, dass es zu wenig ist. es war euer erstes treffen so wie ich das verstanden habe, dann merkt man ob man wirklich wirklich zusammen passt und es "funkt" oder nicht. das ist nunmal die gefahr beim kennenlernen übers netz. sich real zu sehen ist nochmal ne ganz andere kiste.

    warte mal bis kommenden freitag, so schwer wie es ist. danach kannst du ohne reue nochmal nachhaken. eine erklärung ist sie dir in jedem fall schuldig, finde ich.
     
    #6
    Rhea, 27 September 2009
  7. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ich wollte nur zum Thema Entfernung hinzufügen: Wenn ich mit 18 (damaliger Freund 19) eine Fernbeziehung über 350km-auch nrw/bawü-, mit 19 (damaliger Freund 22) 500 km und jetzt mt 23 450 km überstehe und glücklich bin, dann könnt ihr, berufstätige Menschen, es euch erst recht leisten!!Wenn du schon so negativ zum Thema FB in der 2. Woche warst, könnte es daran liegen.
    Sonst finde ich ihr Verhalten komisch.
     
    #7
    User 46728, 27 September 2009
  8. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Sie hat sich vorhin im Chat gemeldet! Sie sagte, dass sie mich geliebt hat, aber Angst vor einer Bindung hatte, sie ist nicht bereit für eine Beziehung, weil ihr Ex so viel in ihr kaputt gemacht hat! Sie hat Angst sich nochmal jemanden so sehr zu vertrauen, aber es läge nicht an mir! Sie meint noch, dass es ein langer Weg für sie wird und sie erstmal ihr Leben in den Griff bekommen muss.
    Ich bin so fertig mit den Nerven, weil es so ein beschissener Grund ist und ich nicht mal Schuld daran bin!!! Ich fühle mich so hilflos und allein!
    Warum nur, warum??
     
    #8
    PiPaPo, 27 September 2009
  9. Rhea
    Gast
    0
    beschissen finde ich den grund an sich nicht sondern recht verständlich. sei froh dass es jetzt deutlich ist und du weiter machen kannst. ich kann jetzt natürlich ne menge schlauer sprüche ablassen aber das wird denke ich auch nicht helfen. es geht weiter. so oder so...
     
    #9
    Rhea, 27 September 2009
  10. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Aber warum kann man so eine große Angst entwickeln, wenn man doch merkt, dass der neue Partner einen über alles liebt und niemals das tun würde, was der Ex-Freund einem angetan hat? Ich konnte sagen und schreiben was ich wollte, es brachte alles nichts! Die Mauer, die sie um sich herum aufgebaut hat, ist einfach zu dick. Kann man da echt nichts tun? Oder ist das eher ein Fall für einen Psychologen? Kann sie überhaupt jemals wieder richtig lieben?
     
    #10
    PiPaPo, 27 September 2009
  11. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Doch, Du kannst was tun - ihr nämlich Zeit geben, ihre letzte, offensichtlich beschissene, Beziehung zu verarbeiten. Nimm den Druck von ihr, gleich die nächste Beziehung eingehen zu müssen. Druck erzeugt nur Gegendruck. Für sie kam wohl sehr viel in sehr kurzer Zeit zusammen. Deshalb muss sie nicht gleich zum Psychologen rennen und ist auch nicht liebesunfähig für den Rest ihres Lebens. Aber alles braucht seine Zeit, sie muss auch innerlich erst wieder frei sein. Sei da für sie, aber erdrücke sie nicht mit Deiner Liebe.
     
    #11
    User 54458, 28 September 2009
  12. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Zeit geben kann ich ihr schon... Nur, wer sagt mir, dass das der wahre Grund ist und sie das nur als Vorwand genommen hat, weil sie mich nicht mit der wahren Ursache belasten wollte, nämlich, dass ich einfach nicht ihr Typ bin oder ich ihr auf die Nerven gegangen bin/sie sich das Ganze einfach ganz anders vorgestellt hatte?
    Sie schrieb mir gestern in einer SMS, dass ich mich ja wieder melden kann, wenn es mir wieder besser geht. Aber was habe ich denn davon? Ständig mit der Hoffnung leben, dass sie sich irgendwann doch noch wieder für mich entscheidet? Es würde mich auch sehr schmerzen, wenn ich irgendwann erfahre, dass sie einen neuen Freund hat, mit dem es auf einmal klappt. So, wie das gestern klang, kann es sehr lange dauern, bis sie die letzte Beziehung ganz verarbeitet hat. Zeitlich nicht absehbar, aber es wird lange dauern, schrieb sie sogar selber. Kann ich also noch hoffen, oder soll ich die Sache einfach vergessen?
     
    #12
    PiPaPo, 28 September 2009
  13. GoldenGrace
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    mhm ist halt nicht ganz einfach zu unterscheiden, ob es wirklich an ihren schlechten beziehungserfahrungen liegt, oder weil einfach die gefühle nicht ausreichen.
    denn eigentlich versucht man es meistens doch, wenn man wirklich verliebt ist. gerade wiel du ihr aj auch bisher wohl keinen ersichtlichen grund gegeben hast, von dir schlechtes anzunehmen.

    deshalb denke ich, du solltest die sache lieber vergessen.
    denn hinzu komtm ja noch die entfernung, die es die langsame annäherung durch gelegentlich was unternehmen noch erschwert.
     
    #13
    GoldenGrace, 28 September 2009
  14. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Hm, ich habe gestern Abend nochmal mit ihr gechattet und sie war wieder sehr schlecht drauf. Sie brach den Chat ab, weil sie nicht mehr konnte. Sie schrieb wieder so Sachen wie, dass niemand sie verdient hätte, vor allem ich sie nicht verdient hätte, da ich so lieb zu ihr gewesen bin und sie nie die Liebe zurückgeben konnte, die ich verdient hatte. Dazu äußerte sie sich noch, dass sie nur noch für ihre Tochter lebt und wenn sie nicht wäre, sie dann lieber tot wäre. Ihr ganzes Leben sei kaputt und ihr Ex ist an allem schuld...
    Das tat mir so weh, als ich das las! Und ich kann wirklich nichts tun?? Ich habe ihr wieder geschrieben, dass es mit mir ganz anders sein würde und ich sie über alles geliebt habe, aber es half nichts.
    Es tut mir so weh sie so leiden zu sehen, ich will ihr helfen, ich will ihr ein schöneres Leben ermöglichen, aber sie will sich ja nicht helfen lassen! Ich bin so traurig... :°-(
     
    #14
    PiPaPo, 29 September 2009
  15. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Ich denke, da kannst du einfach nichts tun. Versuche darüber hinwegzukommen. Schau nach vorne, überlege, was du machen kannst, um glücklich zu werden! Auch ohne sie! Du lebst zuallererst mit dir selbst! Und du kannst noch einiges machen, wofür du keine Partnerin brauchst: z.B. ein bisschen Selbstbewusstsein aufbauen, so dass du nicht immer die Schuld bei dir suchst, dich nicht selbst mit Zweifeln übersäst und insgesamt gelassener wirst!
     
    #15
    matthes, 29 September 2009
  16. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Ja, ich kann wohl nichts tun, da hast du recht.
    Wegen der Entfernung wäre es auch echt dumm, keine Frage. Na ja, momentan macht sie sich ohnehin ziemlich rar, meldet sich nicht mehr bei mir, keine Antwort auf meine SMS von vorgestern Abend, in der ich ihr nochmal schrieb, dass sie sich nicht selber runter machen soll usw. (sie hat sich u.a. als Dreck und wertlos bezeichnet). Ich denke mal die Sache ist durch, so traurig und schade das auch ist. Hatte mir so viel davon versprochen und einzig die Erinnerung an schöne Telefonate, SMS, Chats und die schöne erste Woche bei ihr werden bleiben.

    Hm, was mir aber auch aufgefallen ist, wenn ich so drüber nachdenke:
    alle meine bisherigen Freundinnen beendeten die Beziehung im September/Oktober, also Herbst. Eine im Dezember. Kann es sein, dass man in der kalten Jahreszeit anfälliger dafür ist eine Partnerschaft zu beenden?
     
    #16
    PiPaPo, 30 September 2009
  17. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    halte ich für unsinn. würde mir an deiner stelle auch keine gedanken darüber machen, tut ja nix zur sache, macht keinen unterschied!

    die sache mit ihrem exfreund klingt schon sehr heftig. du hast geschrieben, dass er sie geschlagen hat oder ?? das steckt man sicher nicht so mir nix dir nix weg. wie lange waren die beiden denn zusammen und wann haben sie sich getrennt ??? ist die tochter die sie hat von ihm ?

    versinke jetzt bitte nicht im selbstmitleid. klar die situation ist richtig blöd für dich aber du hast nix falsch gemacht und kannst demnach auch nichts wieder geradebiegen. so schauts aus.
    was du machen kannst ?
    wenn es dir so schwer fällt mit ihr in kontakt zu bleiben, obwohl du weißt, dass sie im moment nicht mit dir zusammen sein kann/will brichst du allen kontakt zu ihr ab.
    wenn du es dir vorstellen kannst, weiterhin hin und wieder mit ihr zu telefonieren usw sagst du ihr, dass du weiterhin für sie da bist und wenn sie jemanden zum reden braucht oder für sonst irgendwas bist du da.

    ABER zuerst würd ich nochmal abklären, ob vielleicht doch nicht nur ihre schlechten erfahrungen mit dem ex dahinter stecken. kann ja sein, dass du nicht genau das warst, was sie sich erhofft hat als ihr euch gesehen habt oder sie mit der entfernung nicht klar kommt.
    an deiner stelle würde ich das nochmal abklären, so schwer es sein mag.

    und wegen der entfernung. ich verstehe irgendwie deinen grund nicht, warum du sie nicht mal am wochenende besuchen fahren kannst. du bist am freitag abend da, ihr könnt den abend, die nacht miteinander verbringen, habt den ganzen samstag, die nacht von samstag auf sonntag und den halben sonntag. es müssen doch nicht immer gleich zwei wochen sein, vorallem wenn man grade noch dabei ist sich kennenzulernen ist es vielleicht garnicht so gut gleich so ne lange zeit tag und nacht aufeinanderzu hocken :confused:
     
    #17
    dollface, 30 September 2009
  18. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Naja, denk mal andersrum: Wenn Du mit so einer Frau zusammen wärst, die weder eine klare Linie hat, noch einigermaßen greifbar ist -da würdest Du doch auf Dauer kaputt gehen.
    Also lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
     
    #18
    HAY-Deez, 30 September 2009
  19. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    genau so seh ich das auch: entfernung is kein wirkliches problem! wenn man will, kann man sich auch sehen.. dann nimmt man auch längere zugfahrten in kauf... und bei dne meisten fernbeziehungspaaren is es normal, dass sie sich eben "nur" an dne Woenden sehen und wenn sie urlaub/semesterferien haben.. das muss man eben für ne gewisse zeitspanne akzeptieren u das beste draus machen! :smile:

    ich denke aber, dass in deinem fall eher die emotionalen probleme des mädels ne rolle spielen... es geht ihr scheinbar wirklich ncih gut, sie hat das was sie mit ihrem ex erlebt hat, noch nich verarbeitet und is deswegen noch ncih bereit wohl für ne neue beziehung.. selbst wenn sie gefühle für dich hat, hat sie halt auch ängste und vielelich auch misstrauen (was du natürlich nich auf dich beziehen solltest.. Menschen sidn eben stark durch erfahrungen geprägt u manches vergisst man eben nich so schnell).

    Vielleich könntet ihr ja erst mal ne zeitlang eure freundschaft behalten? also wnen sie sich wieder meldet u kontakt zu dir sucht... man hat ja eigentlich zeit u muss nichts überstürzen.. und da musst du dich vielleicht ihr zuliebe etwas zurücknehmen und rücksicht nehmen auf ihre probleme. das würde ihr ja auch zeigen, dass sie dir sehr wichtig ist.
    oder du musst eben mit der sache abschließen wnen du denkst, dass die chancen gleich null sind oder die situation zu belastend is für dich.
     
    #19
    Lenii, 30 September 2009
  20. PiPaPo
    PiPaPo (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    Hallo!
    Danke für die Antworten, ihr seid eine große Hilfe für mich!
    Ihre Tochter hat sie mit ihrem Ex zusammen, der sie geschlagen hat. Sie waren 7 Jahre zusammen, und das war eine sehr lange Zeit, wenn man bedenkt, wie jung die beiden waren und auch noch sind. Da war sie, glaube ich, 17 oder so. Er ein Jahr älter.
    Das räumliche Problem, also dass sie so weit weg von mir lebt, wäre gar nicht mal so tragisch, wenn diese gewaltigen emotionalen Probleme nicht wären. Es ist halt schwer zu akzeptieren, wenn man genau weiß, dass man alles ganz anders und besser machen würde als der Ex, und ihr ein tausendmal schönere Partnerschaft schenken würde, aber man dazu verdammt ist nichts machen zu können, weil sie sich nicht bereit für eine Beziehung fühlt und man nicht weiß, wann und ob sie das sein wird.
    Ich werde sie wahrscheinlich erstmal in Ruhe lassen, mich also nicht bei ihr melden. Wenn sie was will, dann kann sie sich bei mir melden, und wenn nicht, dann weiß ich ja auch, dass es ihr doch nicht so wichtig ist.
    Ich habe auch schon über Chat versucht raus zu kriegen, ob es nicht vielleicht doch daran lag/liegt, dass ich nicht so ganz ihr Fall bin und sie aus reiner Höflichkeit mir nicht die Wahrheit beichten wollte.
    Sie stritt ab, dass es so wäre, aber trotzdem kann ich mir da nicht hundertprozentig sicher sein, denn was in ihrem Kopf vorgeht, weiß keiner.

    Es tat wirklich sehr weh, wenn man körperliche Nähe wollte und gesucht hat, aber die Initiative dazu immer meistens nur von mir ausging. In der ersten Woche des Besuchs ging sie noch aus sich heraus und küsste mich, berührte mich usw., aber in der zweiten Woche war es ganz anders, als wenn sie nicht mehr dieselbe Person war, die ich kennen gelernt hatte. Das war irgendwie unheimlich, aber einfach nur total traurig und unbefriedigend für mich. Sie wurde auch sehr einsilbig und sagte von sich aus nicht mehr viel, wirkte teilweise sogar richtig gereizt, obwohl ich ihr keinen Anlass dafür gab. Sehr, sehr seltsam...

    Außerdem finde ich es irritierend, wenn sie so sehr darauf hin gelebt hatte mich endlich in die Arme zu schließen, 3 Monate des Wartens auf mich rum waren und sie dann plötzlich in den 2 Wochen feststellt -"huch, ich bin nicht bereit für eine Beziehung, ich beende das!"- Das ist sehr irritierend für mich!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:51 -----------

    Es ist so schwer! Ich versuche mich abzulenken, an was anderes zu denken, aber es geht nicht so wirklich! Schrecklich... Ich hätte mir mit ihr so viel vorstellen können! Vielleicht sogar mal zusammenziehen, Familie, wer weiß... Es tut so weh. Ich habe noch zu viele Gefühle für sie! *Heul*
     
    #20
    PiPaPo, 30 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fernbeziehung weiß mehr
Mila900
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 10:39
41 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
K!tty
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Januar 2008
7 Antworten