Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SchwippSchwapp
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #1

    Fernbeziehung vor dem aus?

    Grüßt euch ,

    ich und meine Freundin sind jetzt ein halbes Jahr total glücklich zusammen.

    Ich Wohne im westen Deutschlands und sie in Holland ( nur 170 km Entfernung ).Ich bin deutscher und sie Polin , sie arbeitet dort als Au-Pair.Durch unsere Flexiblen Arbeitszeiten ist es uns also bis jetzt möglich uns fast jedes Wochenende zu sehen ( Montags eingeschlossen ).Ihre und meine Arbeit gehen aber jetzt beide in eine andere Richtung.Das wäre alles kein Problem und sie wäre schon zu mir gezogen wenn sie denn hier arbeiten dürfte.

    Unser Problem : Wahrscheinlich werden wir für Wochenendtreffs bald keine Zeit mehr haben wegen der anderen Arbeitszeiten.Zudem weiß sie nicht ob sie weiterhin in Holland arbeitet oder wieder nach Polen muss ( Was sie nicht will ).

    Gibts hier Leute in ähnlichen Situationen?
    Wir wissen echt nicht weiter , wobei die beste Lösung momentan die Heirat für uns ist...

    Vielen Dank im vorraus :zwinker: Gruß
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fernbeziehung vor dem Aus?
    2. Fernbeziehung
    3. fernbeziehung
    4. Fernbeziehung .. (?)
    5. Fernbeziehung
  • Mephisto2001
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    1
    Single
    20 Mai 2008
    #2
    wäre das den wirklich eine lösung für euch?
    das würdet ihr aus der not heraus machen oder?
     
  • SchwippSchwapp
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #3
    Ich würde aus der Not herraus auch nach Polen fahren und mich in der Sprache versuchen... Nach Holland genauso... Wobei ich hier gerne noch einen Beruflichen Abschnitt beenden würde und sie am liebsten auch nach Deutschland ziehen will.

    Wir wissen nur nicht ob das alles so vernünftig ist... :frown:
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.764
    348
    3.415
    Single
    20 Mai 2008
    #4
    ... heiraten nach einem halben Jahr Wochenendbeziehung halte ich für riskant... überlegt doch erst wie es auch anders zu machen wäre...
    Also ich hab ne 700 km Fernbeziehung mit guter Flugverbindung und das funktioniert blendend - allerdings studieren wir beide und sehen uns dann die Monate der Semesterferien wenigstens durchgängig... weiß net, wie genau eure Situation da zu bewerten is, aber ich persönlich fände das mit dem Heiraten doch recht riskant und würds als allerletzten Ausweg aufheben...
     
  • SchwippSchwapp
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #5
    Ja finde ich auch Caotica... Wobei ich mittlerweile aber denke das im Leben sowieso nichts Gewiss ist wenn du mich verstehst.
    Wie oft seht ihr euch sonst?
    Wir vermissen uns schon schrecklich wenn wir ein Wochenende auslassen müssen , und auch so Telefonieren wir jeden Tag stundenlang über Skype und uns geht nie der Gesprächsstoff aus.

    Gibts noch mehr die ihre Erfahrungen austauschen können?

    Gruß S.
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    20 Mai 2008
    #6
    bist du dir so sicher, das sie hier nicht arbeiten darf?
    denn polen ist ja mittlerweile in der eu und da ist das mit einer arbeitserlaubnis um einiges einfacher, als vorher.

    eine heirat, nach so kurzer zeit, wäre einfach nur wahnsinn und irgendwo auch total unüberlegt, zumal ihr scheinbar noch nie mehr, als ein paar tage über das wochenende zusammen verbracht habt.
     
  • IvoryTower
    IvoryTower (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #7
    ich führ auch ne fernbeziehung, aber von der Entfernung in der Tendenz eher Richtung Caotica gehend =(

    wir sind ebenfalls Studenten, deswegen läufts wie Caotica auch schon sagte mit Semesterferien doch ganz gut, aber in der Zeit dazwischen ist nichts mit mal WE sehen etc.

    Ist zwar hart, lässt sich aber mit ICQ/Skype/MSN etc überbrücken

    Deshalb brauchst du dich imho nicht vor einer Fernbeziehung auch auf ne größere Distanz (z.B. dann nach Polen) nicht fürchten, zu mal du ja sagst, dass ihr Pläne habt zusammenzuziehen und doch dann die Distanz zwischen euch eh nicht von Dauer wäre.

    Und wer weiß, vllt klappts ja dann schon nach nem halben Jahr mit ihrer Arbeitserlaubnis ? Also Kopf hoch, das wird schon ! :zwinker:
     
  • SchwippSchwapp
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #8
    Polen ist erst 2004 in die Eu gekommen und benötigen eine 3 Monatige vorrangigkeitsprüfung meinte die Dame vom Arbeitsamt :O

    d.h. es kann sein das nach 3 Monaten wo sie hier Offiziel leben muss
    gesagt wird das ein Arbeitsloser der schon länger auf so eine Stelle wartet sie bekommt.Also ein Sprung ins kalte Wasser
     
  • Billy Fresh
    Benutzer gesperrt
    124
    0
    0
    nicht angegeben
    21 Mai 2008
    #9
    Ja ich führe gerade schon seit 4 monaten fernbeziehung und das ist verdammt hart für mich und was mich noch nervt ist jedesmal wenn ich sie als erster sms schreibe und anrufe hat sie mich bis jetzt nie als erster sms geschrieben und angerufen und jetzt ist sie im msn seit 3 monaten offline und sie meldet sich nicht mal wieder >.>
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    21 Mai 2008
    #10
    Also um hier arbeiten zu können benötigt sie lediglich eine Freizügigkeitsbescheinung und eine Arbeitserlaubnis. Aber vorsicht man bekommt durch die Freizügigkeitsbescheinigung schon eine lohnsteuerkarte und Sozialversicherungsausweis....beides kann sie sofort beeantragen und dürfte relativ zeitnah genehmigt werden ca. 6 Wochen ist die Regel.
    Dann kann sie sich hier einen Job suchen und fertig
     
  • SchwippSchwapp
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #11
    So einfach ist es nicht , da hab ich mich drüber informiert.

    Kann sein das keine Arbeitsgenehmigung erteilt wird weil vielleicht ein Arbeitsloser Deutscher für die Stelle eingesetzt wird.

    Hast du genaue Hintergründe darüber?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste