Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fernbeziehung, weniger Sex und ich möchte ihr verhalten verstehen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von chris.columbo, 3 September 2017.

  1. chris.columbo
    Benutzer gesperrt
    1
    1
    0
    in einer Beziehung
    Hi

    Ich 32, bin jetzt seit fast 7 Monaten mit meiner Freundin 27 zusammen. Eigentlich läuft alles bestens und ein richtiges Problem gibt es an sich nicht. Aber ich bin mir in gewissen punkten einfach sehr "unsicher". Und bevor ich mir Dinge einrede und mir selber Dinge ausmale obwohl es keine Gründe gibt wollte ich mir "hilfe" holen und vllt. kann mir ja hier jemand helfen oder gewisse dinge erklären wodurch ich dann in gewissen Punkten die Dinge anderes sehe und vllt weniger "negativ" denke.

    Ich habe das Problem schon immer gehabt, dass ich immer zu viel nachdenke. Auch wenn etwas eigentlich positiv ist, picke ich mir die "negativen" Punkte raus und steiger mich dann einfach nur rein. Ich will aber nichts kaputt machen und bin mal auf andere Sichtweisen gesapnnt.

    Es geht um folgendes:

    Wie schon geschrieben, bin ich mit meiner Freundin seit fast 7 Monaten zusammen. Wir führen eine Fernbezeihung. Es sind zwar nur 120km und es werden sicher einige lachen die eine "richtige" Fernbeziehung haben, aber wir sehen uns halt durch ihr Studium was in der Endphase ist nur am WE. Ab und zu vllt. auch mal nur alle 2 Wochen (was aber selten ist).

    Was mir jetzt zu denken gibt ist folgendes: Die Beziehung hat sich in der doch relativ kurzen Zeit meiner Ansicht nach sehr geändert. Ich weiß nicht so richtig wie ich es beschreiben soll. Die ersten Monate, war sie auf der Gefühlsebene recht "kalt". Sie hat sehr sehr viel kritisiert und immer mal wieder was zum anschnautzen gefunden. Es waren viele kleinigkeiten dabei und es viel sehr oft der satz "ich bin mir unsicher wegen uns". Ein Tag später dann "es tut mir leid und ich will nur dich". Dann wieder nur schlechte laune um dann wieder zu sagen "es tut mir so leid und ich meine es nicht so". Da ich nie schnell aufgebe und die schöne Zeit über diese Phasen gestellt habe, dachte ich mir, ich warte einfach noch etwas ab und vllt, hat sie ihre Gründe und sie wird sich vll. sicher...

    Und siehe da: nach ca. 4 Monaten, wolle sie mir mir reden. Sie erzählte mir, dass sie in ihrem leben so viel verletzt und verarscht wurde und sich schützen wollte. Aber sie hat gemerkt, dass ich ihren letzten schutz durchbrochen habe und sie sich sicher ist und weiß, dass ich sie nicht verletzte wie es die anderen immer gtan haben. Seit dem gibt es absolut keinen Streit mehr. Kein gezicke, keine ständige Kritik, kein ich bin mir nicht sicher, kein nörgeln. Dafür mehr schöne worte, gute laune, uvm... Sie ist in der Beziehung wie ausgewechselt.
    Ich erkenne sie kaum wieder und ich kann Sonntags abends nach hause fahren ohne das vorher Streit war und ich mir schon am überlegen bin ob ich nächste woche wieder fahre...

    Und jetzt kommt aber noch folgendes dazu:

    Mit dem Sex ist es genau anders rum. Wir hatten in der Phase wo sie sich so unsicher war viel Sex. Unter der Woche viel Gesextet und heiss gemacht. Aber seit dem öffnen, hat es sehr nachgelassen. Seit 3 Monaten keine Sex Nachrichten mehr. Nicht einmal "ich bin gerade geil auf dich". Nichts... Ich hab es 2x versucht. Es kommt dann "das glaube ich dir" oder "ich muss doch im Moment viel lernen".

    An den Wochenenden wo wir uns sehen, hatten wir seit 3 Monaten jetzt 3x Sex. Und der war gut aber mehr war da nicht drin. Wir haben darüber geredet und sie sagte mir, dass es sich ändert wenn wir zusammen wohnen oder wenigstens nächstes Jahr in der selben stadt leben. Da Sex nach Kalender irgendwie nicht das ware sei und wenn sie lust hätte wäre ich nicht da und wenn ich dann am we da bin sie entweder froh ist mal entspannen zu können oder wir was unternehmen und sie einfach froh ist keinen stress zu haben.

    Einerseits stimmt es ja, wenn man denkt "jetzt sehen wir uns und jetzt müssen wir sex haben", dann ist es nicht das selbe. Aber wenn ich sie nach einer Woche wieder sehe, dann könnte ich direkt über sie herfallen. Aber sie ist dann einfach nur froh wenn wir kuscheln, oder was unternehmen und sie aus dem Unialltag entfliehen kann.

    Nur frage ich mich, warum sie als sie sich so unsicher war nicht beherschen konnte und jetzt so viele Gründe da sind kein Sex zu haben.

    Einerseits glaube ich ja, dass sie jetzt in der schlussphase viel stress hat und andere "sorgen" als sex hat, aber dann fühle ich mich auch irgendwie nicht geil genug für sie... Und frage mich die ganze Zeit warum es so nachgelassen hat.

    Sie betohnte öffter, dass es nicht an mir liegt und sie viel lust hat aber halt immer dann wenn es gearde nicht geht und dann am we wäre es halt so "jetzt müsste man ja"... Aber das war doch vorher auch kein Problem ??

    Wie ist da eure erfahrung ?

    EDIT: ach ja, seit dem sie so "anders" ist und so "liebevol", sagt sie auch "ich hoffe du verlässt mich nicht wegen dem Sex. Das wird wieder mehr. Mein Ex ist fremdgegangen und meinte der Sex mit mir wäre langweilig gewesen....
     
    #1
    chris.columbo, 3 September 2017
  2. Pantoffel1
    Pantoffel1 (17)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    193
    28
    28
    nicht angegeben
    Vielleicht hatte sie zu der Zeit wo sie so "zickig" war so oft Sex mit dir, weil sie dachte du gehst ihr Fremd weil du unbefriedigt bist, wenn ihr es nicht so oft macht. Und jetzt wo sie weiß das sie dir Vertrauen kann sich so zeigen kann wie sie eigentlich ist. Da ihr ex sie ja genau da verletzt hat.
    Aber wissen können wir das ja im Endeffekt alle nicht. Die Frage kann nur sie dir beantworten :zwinker:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 September 2017 ---
    Hatte da noch keine Erfahrung, kann also nur spekulieren :tongue:
     
    #2
    Pantoffel1, 3 September 2017
  3. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Also Müdigkeit ist oft auch eine Ausrede. Meiner bescheidenen Erfahrung nach :zwinker:
    Klar ist man mal müde, aber nicht dauernd und nicht bei 100 Gelegenheiten. Und man kann sich auch aufraffen und Sex muss ja nicht immer HOchleistungssport sein, das kann auch sehr gemütlich ablaufen und nicht extrem anstrengend, sie kann auch eher mal passiv sein, wenn sie nicht so megafit ist. Da gibts schon Möglichkeiten. Wenn man wirklich gewillt ist.
    Und wenn ich angeblich (!) die ganze Woche über häufig Lust habe, aber eben leider mein Partner nicht verfügbar ist, dann falle ich am Wochenende doch natürlich über ihn her :grin:
    Also für mich (!) erscheint das nicht logisch, dass man den Partner dann nicht will, wenn er da ist :ratlos: Der Zusammenhang ist für mich nicht logisch. Kann natürlich nur für mich persönlich reden.
     
    #3
    krava, 3 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  4. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.777
    288
    2.804
    Verliebt
    der gedanke kam mir eben auch.aber sie ist gestresst,das kann grund genug sein.aber auszuschließen ist das nicht,dass auch das vllt da mit rein spielt.
    und klar sollte er sie danach fragen,denn sie kennt die antwort,aber wir nicht.

    aber der punkt ist doch grade,dass viele eben keine lust haben,wenn sie müde sind,schlicht weil sie müde sind.ich will dann meine ruhe und nicht mal gestreichelt werden,ich will dann pennen.das hat nix mit ausrede zu tun und nein,es mit gemütlichem,ruhigem sex zu lösen,ist eben keine option,weil ich dann eben von der müdigkeit beherrscht werde und keine lust auf irgendeine art von aktion habe,ausser pennen.

    der stress kann natürlich ebenso der grund sein,den hatte sie doch zu beginn eurer beziehung so nicht,das klingt doch logisch?das halte ich für absolut glaubwürdig.du hast keinen grund,deshalb an dir zu zweifeln.
    und es ist nun mal stimmungssache,und man kann nicht beeinflussen,dass man quasi auf kommando lust hat,nur weil ein bestimmter mensch grad da ist.manchmal ist das eben einfach nicht so,muss man nicht überbewerten.
     
    #4
    User 135804, 3 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  5. Pantoffel1
    Pantoffel1 (17)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    193
    28
    28
    nicht angegeben
    Genau das meinte ich. Das sollte aber halt nicht heißen das andere Faktoren da nicht mit reinspielen, oder das es halt auch komplett andere Punkte als Ursache gibt. :rolleyes:
     
    #5
    Pantoffel1, 3 September 2017
  6. User 161456
    Öfters im Forum
    797
    68
    218
    in einer Beziehung
    Das hört sich nicht gut an.
    Beziehung im Abwicklung.

    Mein Tipp: raff dich auf, sei positiv und charmant, gib dir wieder mehr Mühe und verführe sie so, wie sie es sich wünscht.
    Überlege dir doch mal, warum sie sich in dich verliebt hat und versuche das wieder auszugraben und lass es wieder glänzen.

    Das ist der Schlüssel für knisternde Erotik.
    Vielleicht ist ja der Zug noch nicht abgefahren...
     
    #6
    User 161456, 3 September 2017
    • sehe ich anders sehe ich anders x 3
  7. User 83901
    User 83901 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.700
    348
    2.433
    vergeben und glücklich
    Ich finde deinen Beitrag ja etwas drastisch, Edelweiss... :what:

    Ich muss allerdings krava insofern zustimmen, dass ich die Argumentation, am Wochenende nicht zu wollen, weil man ja MÜSSE, ziemlich unlogisch finde.

    Wenn deine Freundin die ganze Woche über immer wieder heiß auf dich ist, chris.columbo, dann sollte sich das doch am WE durchaus mal entladen?

    Oder er ist wirklich so, dass ihr sex drive eher niedriger ist und sie jetzt, nach dem anfänglichen hormonellen Hoch, durch mehr Vertrauen entspannter ist und daher nicht möchte.
     
    #7
    User 83901, 4 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. User 161456
    Öfters im Forum
    797
    68
    218
    in einer Beziehung
    Aber anscheinend sagt sie ja, sie habe Lust.
    Und wenn dann die Gelengeheit ist, ist die Lust weg.

    Das hört sich für mich erst mal so an, als wenn er, bewusst oder auch unbewusst, etwas tut, was ihr die Lust entzieht.
    Es kann ja durchaus auch durch sein Verhalten her rühren, dabei nicht mal böse gemeint sein, oder ungeschickt...

    Da würde ich mich selber erst mal fragen (oder sie) was da schief läuft.
     
    #8
    User 161456, 4 September 2017
  9. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.924
    348
    4.074
    vergeben und glücklich
    Oh ... also in den Anfangsphasen meiner bisherigen Beziehungen - insbesondere meiner jetzigen - hatten wir die ersten Jahre in drei Tagen mehr Sex als ihr in drei Monaten - und nach mittlerweile fast 10 Jahren sind bei meinem Mann und mir 2-3 mal die Woche immer noch "Standard" - auch wenn mein Mann viel arbeitet und auch oft über Nacht Dienst hat und ich ihn zwei drei Tage gar nicht sehe ... und dann auch recht müde bin, wenn ich mich alleine um unsere Hunde, Katzen und die Versorgung von Haus und Haushalt kümmern musste - wenn er heim kommt, wird gevögelt! Wie kann das sein bei jungen verliebten Menschen, dass das überhaupt ein Thema ist? Zu faul, zu kaputt, zu bequem? Da passt was nicht. Wir sind um die fünfzig und bekommen das gebacken. Wenn man Wert auf schönen und für beide befriedigen Sex legt, dann hat man auch welchen - kann doch nicht schwer sein, auch wenn man mal nicht geil ist. Meine Meinung ... zumindest für einen heißen Quicky oder ne Viertelstunde geruhsamen Kuschelsex sollte die Energie bei einem gesunden Menschen immer reichen ...

    Wenn nicht, hält das nicht lange ... oder man hat als Bittsteller sehr frustrierende Jahre vor sich ... da sprech ich aus mehrfacher Erfahrung. Entweder die Sache mit den Sex funzt ohne große Diskussion oder ... inzwischen würde ich sagen: NEIN DANKE!

    :what: ... na, darüber würde ich mir mal Gedanken machen ... dann soll sie mal hoffen, die dumme Maid. Wenn ich einen Kerl am langen Arm verhungern lasse und ihm dann noch so einen Spruch drücke ... dann darf ich mich echt nicht wundern, wenn der in willigen Armen Trost sucht ...
     
    #9
    User 95608, 4 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  10. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.777
    288
    2.804
    Verliebt
    kann man doch nicht verallgemeinern.viele haben eben keine lust,wenn sie müde sind oder erschöpft- egal wie jung oder verliebt man ist.
    nur weil ihr das von euch nicht kennt,heißt das doch noch lange nicht,dass bei denen,bei denen es anders ist,da was nicht passt.bzw:das einzige was da nicht passt - um eben sex zu haben - ist das eigene befinden und die stimmung.und das find ich wiederum völlig normal,dass einige unter solchen umständen eben keine lust haben.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 4 September 2017 ---
    na logisch - die lust ist ja nicht einfach automatisch da,nur weil man gerade die gelegenheit hätte,sex zu haben.stimmungen sind nicht konstant gleich und wenn das timing da halt blöde ist,hat man halt mal keine lust,obwohl derjenige für den sex genau dann gerade da ist.man kanns ja nicht erzwingen.
     
    #10
    User 135804, 4 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  11. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.924
    348
    4.074
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ich frage mich immer, warum sich bei so einem Thema Leute zu Wort melden, die nicht mal ne feste Beziehung wollen, sondern alleine leben WOLLEN und ihre Lover auf Abruf halten und nur nach ihrer eigenen Lust und Laune antanzen lassen ... Weil sie depressiv und körperlich nicht gesund sind ... Nichts für ungut Felicia - Du bist auf keinen Fall in irgendeiner Weise auch nur annährend durchschnittlich. Kein Vorwurf, nur eine Feststellung.
     
    #11
    User 95608, 4 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  12. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.777
    288
    2.804
    Verliebt
    Off-Topic:
    ich hab nicht von mir geredet weiter oben.sondern eben von allen,die auch trotz großer verliebtheit mal zu müde/zu kaputt für sex sind und dann eben keinen bock haben.und ja,so geht es auch gesunden mal.mit meinen erkrankungen hat das rein gar nix zu tun,da ich von einer menge leuten schrieb und nicht von mir.auch gesunde sind mal gestresst,kaputt und müde.
    so und was bitte schreibst du da für einen scheiß über mich?!
    natürlich habe auch ich beständigkeit in meinen beziehungen - schließlich kenne ich meine männer allesamt seit jahren und es läuft auch nicht erst seit gestern was.eine feste beziehung kann man btw auch ohne gemeinsame wohnung haben,sollte bekannt sein.und auf abruf halte ich niemanden,auch das ist völliger stuss.nein,ich lasse sie auch nicht antanzen nach lust und laune,sondern kann mich eben nur verabreden und die verabredung einhalten,wenn es mir dazu gut genug geht.ich nutze also meine männer in keinster weise aus,aber genauso klingt das,was du da schreibst.und ich sehe sie nicht als meine lover,denn das klingt nach reinen sexbeziehungen,die ich seit jahren nicht mehr habe.
    depressiv bin ich im übrigen auch schon lange nicht mehr.
    nichts für ungut?da hättest du mal vorher überlegen sollen,ob du mich so angehen willst.nur weil dir meine meinung nicht passt...pfff
    ich weiß,dass ich nicht dem durchschnittsmenschen entspreche und das in vielerlei hinsicht - und das ist auch gut so.
     
    #12
    User 135804, 4 September 2017
    • Lieb Lieb x 1
  13. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.924
    348
    4.074
    vergeben und glücklich
    Aber nicht drei Monate lang ... so gut wie immer. Und das in der Anfangsphase ihrer Beziehung und vor allem dann, wenn man sich eh schon selten sieht, also ausgerechnet am Wochenende.
     
    #13
    User 95608, 4 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  14. User 161456
    Öfters im Forum
    797
    68
    218
    in einer Beziehung
    Dass jede Situation auch irgendwie bei jedem anders sein kann, geschenkt.
    Bringt aber nicht weiter. Was soll denn das?
    Ich kenne weder den TS noch seine Freundin.

    Warum wird man eigentlich angegangen, wenn man seine eigene Erfahrung in den Thread einbringen möchte??

    Ich sehe es auch ähnlich wie Trouserbond . Und ich stehe auch wegen meiner persönlichen Erfahrung dazu.
     
    #14
    User 161456, 4 September 2017
  15. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.777
    288
    2.804
    Verliebt
    ich wurde hier angegangen,sonst niemand.
     
    #15
    User 135804, 20 September 2017
  16. Sun am See
    Sun am See (22)
    Öfters im Forum
    168
    53
    79
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Wow sorry, aber das ist ja wohl mal mehr als unverschämt! Man sollte über nichts urteilen von dem man keine Ahnung hat.....
     
    #16
    Sun am See, 21 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  17. User 164664
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    28
    58
    Single
    Und das nicht nur in der aktuellen, sondern auch in der vorherigen Beziehung. Nie und nimmer ist das nur "eine Phase".
     
    #17
    User 164664, 21 September 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten