Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lonely Lover
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    Single
    20 Oktober 2008
    #1

    Fernsehserien mit Herz als Liebesersatz?

    hallo,

    manche fernsehserien finde ich einfach nur wunderbar, weil sie die perfekte mischung aus gefühlen und humor haben. beispielsweise scrubs oder himym gehören für mich dazu. ich finde viele folgen sehr ergreifend und identifiziere mich in gewisser weise mit dem stil der serie. es ist für mich praktisch mehr als eine einfache serie oder gute unterhaltung. nun erscheint es mir manchmal so, dass dies vor allem darauf zurückzuführen ist, dass ich mich selbst nach solchen gefühlen und leidenschaft sehne... ich verbringe keine romantischen abende usw... vielleicht versuche ich mir über die serien etwas zu holen, das ich so nicht habe!?

    was meint ihr?

    geht es euch genauso?
     
  • Dark_Moon
    Dark_Moon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    20 Oktober 2008
    #2
    Ich schaue auch sowas gern und es ist oft so,das man sowas schaut, weil man sich nach sowas sehnt,weil man das nicht hat. Aber es ist halt nur ne Serie/Film und irgendwann ist der Zauber vorbei und sieht die Realität wieder, aber es ist schön für einen Moment mal die Realität kurz zu vergessen. :zwinker:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.504
    598
    8.454
    in einer Beziehung
    20 Oktober 2008
    #3
    eher umgekehrt: das reibt einem doch erst unter die nase, was man nicht hat...
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    20 Oktober 2008
    #4
    Hm, die einzige Serie, die mich "romantisch" berührt ist Lost, und da auch nur die Desmond / Penny - Story. ( tollste Szene aus der 4. Staffel :herz: )

    Ein ganz klein wenig auch noch Prison Break, mit Micheal und Sara.

    Alles andere find ich meistens zu oberflächlich, als dass es mir nahe gehen könnte, Filme sind da in der Regel besser. Seriencharaktere haben ja auch oft die Eigenschaft, innerhalb der Serie schon mit mehreren zusammengewesen zu sein, und das erstickt bei mir sämtliche romantischen Gefühle schon gleich im Ansatz. Bei Scrubs zB kann ich die Charaktere alle nicht wirklich ernst nehmen :grin:

    Also zusammengefasst: natürlich hol ich mir gewisse "Romantik-Ersatzbefriedigung", das allerdings ganz ganz primär in Form von Musik, sekundär in Form von Filmen und nur sehr selten in Serien. Guck halt auch keine Schnulzen-Serien, weil ich die da dargestellte Form von "Romantik" absolut nicht berührend und damit gar nicht romantisch finde.
     
  • Lonely Lover
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    12
    26
    0
    Single
    20 Oktober 2008
    #5

    was haben alle frauen nur mit diesem doofen desmond?

    "not penny's boat...."
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    20 Oktober 2008
    #6
    Alle Frauen? :grin:
    Ich kann nur für mich sprechen, aber ich find deren Geschichte eben einfach echt bewegend. Entspricht zumindest zu relativ großen Teilen meinem Ideal: "ewig" aufeinander warten, sich auch nach langer Zeit noch lieben, niemand anderes wollen (im Gegensatz zu Sawyer zB poppt sich der liebe Desmond nämlich nicht einmal quer über die Insel :engel: sondern denkt nur immer an seine liebe Penny ...), etc.


    Off-Topic:
    Das ist btw auch mal wieder ein Beispiel dafür, wie Sympathie die Attraktivität beeinflusst. Objektiv gesehen find ich keinen der Lost-Männer besonders gutaussehend, Charlie wär wohl noch am ehesten "mein Typ". Aber dadurch, dass Desmond so ein lieber Kerl ist, find ich ihn mittlerweile eindeutig am hübschesten :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #7
    Bei mir ist's Greys Anatomy :schuechte
     
  • glashaus
    Gast
    0
    20 Oktober 2008
    #8
    Abgesehen davon, dass ich eh ein Fernsehjunkie bin....


    "Sturm der Liebe" zum Aufstehen und die tägliche Dosis Schmalz und Romantik ist erledigt :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2008
    #9
    So gehts mir auch.

    Ich seh generell ungern was mit Romantik. Wenn ich selbst sehr glücklich bin, okay, aber würde mir da was fehlen, wäre das Gift für mich.
     
  • Singlemami
    Singlemami (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #10

    Geht mir genauso aber auch McLeods Töchter
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #11
    So ne Liebessachen im Fernsehen gehen mir meist ungemein auf den Senkel. Da guck ich lieber "Autopsie" auf RTl II. :cool1:
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #12
    für mich ist es king of queens....obwohl die serie mehr ins lustige geht, finde ich das paar einfach so gut..und grade in intimen situationen, wenn sie sich gegenseitig ihre gefühle gestehen, finde ich die beiden so herzergreifend und wünschte mir, dass es bei uns auch so gut klappen würde...
    heisst jetzt nicht das meine beziehung schlecht ist oder wir uns nicht verstehen, aber es ist mehr die art wie die beiden miteinander umgehen..für mich irgendwie die perfekte beziehungsführung...
    ich denke jeder sehnt nach solchen gefühlen oder nach so einer art der beziehung...egal ob mit oder ohne partner...und ich denke auch,dass es grade das ist was die serien zu so einem erfolg macht...
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #13
    Ich seh das wie du. Früher war das viel "schlimmer" da wollte ich immer so eine Beziehung wie in einer Serie spielen, leider klappt das nicht so.

    Mittlerweile ist diese "Hoffnung" bzw Vorstellung nicht mehr so stark da aber sie ist noch vorhanden. :jaa:

    Oft ist es so dass ich mich mit King of Queens vergleiche. Was aber sehr oft zutrifft muss ich sagen. Teilweise kann ich mich mit Carry identifizieren. :grin:
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #14
    Kann schon sein, dass es so ist. Aber ich find das nicht schlimm, eher im Gegenteil.

    Wenns mir schlecht geht, dann gucke ich sogar ganz besonders gerne solche romantischen Serien/Filme, ganz einfach, um aus der Realität zu fliehen, mich in die Figuren hineinzuversetzen und einfach nur zu träumen.

    Das reale Leben ist halt nicht perfekt, aber ab und zu möchte ich aus dem Alltag verschwinden. Dafür ist die fiktive Welt ideal. Deshalb bin ich auch so ein Filmfan. :smile:
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2008
    #15
    Ich fands bei Buffy und Everwood recht krass. Lost finde ich Liebes-Geschichtenmässig weniger interessant (Naja, ausser vielleicht die Sache mit Jack und Kate^^)

    Gab schon ein paar Serien, bei denen ich da sehr mitgefiebert habe.
    Bei Filmen finds ichs eher weniger schlimm, da nach ca. 100min sowieso alles aus ist, Serien aber manchmal epische Ausmasse annehmen...
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2008
    #16
    Schau ich mir als Funfaktor an, aber nicht als Liebesersatz...
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    20 Oktober 2008
    #17
    jaaa, bei mir auch :tongue: und ich muss tatsächlich bei JEDER folge heulen... :schuechte :herz: wie gern würd ich da manchmal einfach in den tv reinhüpfen^^

    hm, ich denke, es ist einerseits so, dass man sich das anschaut, weil man gern bisschen liebe erfahren würde... andererseits sieht dann man auch erst, was man nicht hat... meiner meinung nach eine art teufelskreis :zwinker:
    aber wirklich als liebesersatz kann man das beim besten willen nicht nehmen. das ist dann einfach nur noch eine flucht in eine andere welt und sonst nix
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2008
    #18
    was meint ihr? Auf manche mag das durchaus zutreffen, ja.......kenne da soeine Freundin :zwinker:

    geht es euch genauso? Ehr nicht, nein.......ich schaue im gegensatz zu meinen 3 jüngeren Schwestern keine einzige Serie, kann mich nicht so mit den Rollen identifizieren (ok, Sechserpack schau ich gern und Chobits auch, aber das hat andere Gründe :zwinker: ).......weiter vermute ich dass viele Serien (besonders bei Frauen) zu hohe Erwartungen entstehen lässt, sodass ihnen ihr eigenes Leben oft langweilig erscheint........lenkt also vom eigentlichem ,,Problem" ab........besser ist man arbeitet an sich und seinem Leben wenn man unzufrieden damit ist, anstatt zu viel zu träumen.......
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    20 Oktober 2008
    #19
    :herz: Ohja und manchmal OC California. Wenn ich das schaue, dann bin ich nicht hier auf dem Sofa sondern mitten im TV :grin:
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    20 Oktober 2008
    #20
    Meine Serienauswahl ändert sich nicht davon abhängig, wie glücklich oder unglücklich ich mit meinem Beziehungsstatus bin.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste