Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fernweh

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Serpente, 9 September 2006.

  1. Serpente
    Serpente (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr!

    Also ich bin jetzt am Anfang meines Maturajahres einer 5-jährigen Schule und derzeit ist gerade die "Abreisezeit" der 4-jährigen Nebenschule, wo ich viele Freunde habe.
    Die haben natürlich schon die Matura und ziemlich viele gehen nachher nicht gleich studieren oder arbeiten (daheim, mein ich), sondern machen irgendwo ein Auslandsjahr, wo sie gleichzeitig Erfahrungen sammeln.
    Nun, und wie der Threadtitel sagt, hab ich unter anderem deshalb eben totales Fernweh gekriegt.
    Es ist nur einer der vielen Faktoren, ich wollte nämlich schon immer nach der Matura ein Jahr irgendwohin fahren und die Welt kennenlernen.
    Aber wer hat was dagegen? Natürlich ... meine Eltern. Meine Mutter überhaupt. Die kriegt gleich die Krise, wenn ich auch nur eine Woche irgendwohin fahren will.
    Außerdem will sie, dass ich nach der Matura gleich Medizin studiere (das Fach will ich ja sowieso studieren, aber nicht gleich nach der Matura)
    Keine Ahnung, warum sie mich nie wohin fahren lassen will, aber bis jetzt klappte das ja ganz gut, dass ich dann einfach gefahren bin.
    Aber mit einem Jahr ist das anders. :frown: Ich weiß nicht, wie das mit der Krankenversicherung im Ausland läuft, besonders wenn ich nicht arbeite oder studiere.
    Ich meine, von mir aus kann ich dort auch arbeiten oder studieren, aber ich weiß eben überhaupt nicht, wie ich das organisieren soll und meine Eltern unterstützen mich in dem Punkt ja überhaupt nicht. :frown:
    Meine bevorzugten Länder wären Kanada oder Australien.

    Das kotzt mich so an und ich bin in letzer Zeit deswegen schlecht drauf, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, gleich nach der Matura studieren zu gehn und dann eigentlich nie wieder die Möglichkeit auf sowas zu haben. ;(
    Danke für die Aufmerksamkeit!
     
    #1
    Serpente, 9 September 2006
  2. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich kann die Sorgen deiner Mutter durchaus verstehen, aber es ist dein Leben und wenn du volljährig bist, auch deine Entscheidung. Ein Auslandsjahr ist aus Karrieresicht und für die persönliche Entwicklung auf jeden Fall eine gute Idee, finde ich. Du musst die Sache natürlich dann selbst organisieren, aber das gehört halt dazu. Was die Versicherung angeht, würde ich bei der Krankenkasse anrufen, deren Kundenberater sind schliesslich dafür da. Vielleicht kannst du auch einfach mal andere Abgänger fragen, wie sie das machen mit ihrem Auslandsaufenthalt. Natürlich wäre es einfacher, wenn deine Eltern alles organisieren, aber sowas gehört zum Erwachsenwerden dazu. Viel Spass :smile:
     
    #2
    Britt, 9 September 2006
  3. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich ausgelacht werde - was ist Matura?? *sich ganz klein macht und schämt*

    Was dein Fernweh angeht, bendeide ich dich total darum... Ich werde wohl einen Studiengang als Dolmetscherin belegen, wenn es soweit ist, aber vor dem Auslandsjahr habe ich ziemlich Angst..

    Deine Mutter wird wohl einfach nur Angst haben, dich zu verlieren. Bist du das einzige Kind oder hast du noch Geschwister?

    Sprich mit ihr darüber, aber ich meine, einsperren kann sie dich schließlich nicht - es ist dein Leben.

    Lieben Gruß
     
    #3
    Loomis, 9 September 2006
  4. Hallo,

    nach deinem Abschluss ist doch nicht der einzige Zeitpunkt, an dem du ein Auslandsjahr einlegen kannst. Ich habe das während des Studiums gemacht (allerdings nur ein halbes Jahr) und bin in Kanada gewesen. Habe dort nicht studiert, sondern gearbeitet/Praktikum gemacht. Hab gerade gesehen, dass man in Kanada auch Praktika im medizinischen Bereich machen kann (bis zu 4 Monate lang) und dafür keine Visumsgebühr bezahlen muss.
    Andererseits nach der Schule zu gehen hat sicherlich auch was. Kommt halt ganz darauf an, was du dann im Ausland genau machen möchtest. In Australien gibts ja glaub ich auch dieses work & travel Visum. Vielleicht wäre das ja sonst was.

    Viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Pläne

    choki :smile:
     
    #4
    chocolatelover, 9 September 2006
  5. benediktus
    benediktus (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    in der Schweiz und österreich nennt man das abitur matura.
     
    #5
    benediktus, 9 September 2006
  6. Serpente
    Serpente (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure lieben Antworten! :smile:

    @Britt
    Ich kann die Sorgen meiner Mutter schon irgendwie verstehn, aber wenn ich mir andere Familien anschau, wo die Kinder in ihren Verwirklichungen auch wirklich unterstützt werden, macht mich das echt traurig. :frown:
    Vor dem Selbstorganisieren hab ich ein wenig Angst, denn woher das Geld nehmen? In dem Sinne bin ich schon abhängig von meinen Eltern und wenn die mir das Geld einfach streichen, kann ich auch nicht fahren.
    Nun ja, das mit der Krankenkasse ... eigentlich sollte das recht einfach sein, denn meine Mutter arbeitet ja dort, aber die sagt einfach, dass das zu teuer wäre. Paradox, oder? Weil die hat sich gar nicht richtig drüber informiert.

    @Loomis
    Wie benediktus schon sagte - Matura ist Abitur. :smile: Sorry, dass ich das anfangs nicht erklärt habe.

    Ich habe zwei (auch noch ältere) Geschwister. Beide haben gleich nach der Matura zu studieren begonnen und hatten (bis jetzt) noch nie das Bedürfnis nach einem Auslandsjahr- bzw. semester und das macht alles noch schwieriger, wenn ich da mit meinen Plänen antanz. :frown:

    @chocolatelover
    Ist Kanada deiner Meinung nach empfehlenswert?
    Das mit den Praktika klingt gut. Jedoch muss man sich dort den Flug und alles andere selbst zahlen, oder? Weil als Au-pair-Mädchen kriegt man in vielen Fällen den Flug, Logis und so weiter bezahlt und kriegt auch noch Taschengeld!

    Hat irgendwer noch genauere (seriöse) Infos? Bei Google hab ich schon eingetippt, aber ich hab keine Ahnung, bei welcher Agentur ich anfangen soll.
     
    #6
    Serpente, 9 September 2006
  7. Ich fand schon, dass es empfehlenswert war. Ich war in der Provinz Alberta (in Edmonton) und im Winter ist es da wirklich saukalt (aber trockene Kälte, was angenehmer ist). Ausgesehen hat es da z. T. wie in den USA (Häuser, etc.).
    Klar, den Flug usw. musst du dir schon selbst bezahlen. Au pair gibt es übrigens in Kanada nicht so wie in den USA. Um sowas zu machen, braucht man schon eine Ausbildung oder Erfahrung in dem Bereich. Ne interessante Internet Seite ist die der kanadischen Botschaft in Berlin: www.kanada-info.de Dort steht alles mögliche auch zu Visa. Dass was ich damals gemacht habe, habe ich allerdings nicht mehr gesehen (hieß glaube ich student working holiday program). Da musste man aber eben auch schon im Vorhinein einen Arbeitgeber vorweisen.

    Ne Alternative wäre es vielleicht wirklich nach Australien zu fliegen. Wenn du genug Geld für den Flug hättest, könntest du dir dort durch kleinere Jobs Geld zum Bereisen des Landes verdienen.

    Na ja, weiterhin viel Glück!

    choki
     
    #7
    chocolatelover, 9 September 2006
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hast du schonmal dran gedacht, direkt nach deiner Matura einfach nur "normal" Urlaub zu machen und dafür im Studium ein Auslandssemester/-jahr einzulegen? Je nach Studium geht das auch schon relativ am Anfang, du müßtest also nicht SO lange warten. Mit Austauschprogrammen (DAAD, Erasmus...) und Stipendien wird dir außerdem eine Menge an Organisation und auch an Kosten (Studiengebühren an der Gastuni, je nachdem auch ein Teil der Lebenshaltungskosten) abgenommen. Und deine Mutter wäre vielleicht auch etwas "beruhigter", wenn dein Auslandsaufenthalt "geordnet" verläuft, als wenn du einfach auf eigene Faust für ein Jahr wegfährst, ohne überhaupt zu wissen, was du dort machen willst.

    Oder weißt du das? Hast du eine konkrete Vorstellung, was genau du im Ausland machen willst (Au Pair, Sprachschule, Arbeiten...)? Denn einfach wegfahren und ein Jahr lang gar nichts machen ist ja schon irgendwie... komisch...

    Sternschnuppe
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 9 September 2006
  9. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Na, grade im Medizinstudium hast du ne Menge Möglichkeiten ins Ausland zu gehen. Pflegepraktikum, Famulaturen, Praktisches Jahr.... in Deutschland gibt es dafür den Deutschen Famulanten Austausch, der dir bei der Organisation super helfen kann.
    Wie's in Österreich läuft (schätz mal du kommst daher, "Matura"), weiß ich nicht, aber sicher ähnlich. Länderinfos und viele Tipps dazu gibts bei http://www.thieme.de/viamedici/

    Wenn du wirklich schon vorher gehen willst, gibts auch die Möglichkeit, bei einen Reiseveranstalter zu jobben. Kanada oder Australien ist da dann eher nicht dabei, aber im europäischen Ausland (Italien, Spanien, Griechenland etc) findet sich da immer was, auch für längere Zeit.

    http://www.koelner-club.de/
    http://www.frosch-sportreisen.de/
    http://www.robinson.de/
     
    #9
    Miss_Marple, 9 September 2006
  10. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    Packset, 9 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test