Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • thomas84zh
    Gast
    0
    7 September 2008
    #1

    Fesselspiele

    Hi,

    meine Freundin und ich würden schon seit längerem gerne Fesselspiele und etwas härteren Sex ausprobieren. Das Problem dabei ist: Wir haben beide damit leider Null Erfahrung. Könnt ihr uns da einige Tipps geben? Was man so zum Fesseln braucht, wie man es macht (man soll sich ja auch wieder losmachen können :zwinker:)? Oder gibt es dazu ein gutes Buch oder eine Website die einem so die Grundlagen beibringen?

    Danke
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. fesselspiele
    2. Fesselspiele
    3. Fesselspiele
    4. Fesselspiele
    5. Fesselspiele?
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    7 September 2008
    #2
    Ich empfehle den Kauf eines Bondagesets. Damit kann man als Anfänger wenig falsch machen.

    Die Verwendung von Seilen oder Ketten durch Ungeübte birgt einige Risiken. Der Blutfluss kann gestört werden oder bei einer plötzlichen Panikattacke können die fesseln nicht rechtzeitig gelöst werden.
     
  • Charmy
    Charmy (30)
    Benutzer gesperrt
    18
    26
    0
    vergeben und glücklich
    7 September 2008
    #3
    Ich verwende meistens meine Strümpfe um ihn ans Bett zu fesseln. Knoten rein und gut is. Da braucht man nichts zu kaufen. Du musst halt ein wenig deine Phantasie spielen lassen dann fällt euch schon was ein!
     
  • rope7
    rope7 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    7 September 2008
    #4
    Um die Gefühle zu erkunden wie es ist, zu fesseln und/oder gefesselt zu werden empfehle ich für den Anfang die Neopren-Handfesseln mit Klettverschluss (in nahezu jedem Sexshop) - lassen sich einfach anlegen und lösen, liegen weich auf und halten (fast) bombenfest. Erfahrungswert :zwinker:

    Der nächste Schritt wären Seile. Empfehlenswerterweise welche aus Baumwolle. Wenn niemand im Freundeskreis ansprechbar ist, der einem das richtige Fesseln näherbringen kann, ist der Besuch eines Bondage-Workshops zu überlegen, da beim Umgang mit Seilen ein paar Dinge zu beachten sind (Stichwort Blutgefäße, Nervenbahnen).
    Außerdem ist das Nachmachen der Fesselungen zu zweit nach einem Workshop ganz witzig ("Häh, wie war das jetzt nochmal...? Das Seil darunter her, und...?") :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    8 September 2008
    #5
    Genau DAS Buch habe ich auch gelesen und wollte es gerade empfehlen. :anbeten:
     
  • thomas84zh
    Gast
    0
    8 September 2008
    #6
    Hi,

    vielen Dank erstmal :smile: Das Buch scheint ja wirklich ein Klassiker zu sein, ich werde mir das heute gleich bestellen.

    Wo gibt es denn solche Bondage-Workshops?

    So long
     
  • rope7
    rope7 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    8 September 2008
    #7
    Persönlich war ich schon bei Workshops in Berlin (vom FesselTrieb veranstaltet) und in Hamburg (TüdelTreff im Catonium, findet ca. alle zwei Wochen statt). Selbst habe ich auch schonmal einen gegeben.

    Ansonsten gibt's Bondage-Workshops quer durch die Republik verteilt. Im Kalender der Sklavenzentrale finden sich immer ein paar. Oder auch Bondage-Stammtische mit der Möglichkeit zur praktischen Übung und dem Lernen voneinander.
     
  • Martin2142
    Martin2142 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 September 2008
    #8
    naja für die Softivariante ohne Seile und Ketten gehen auch noch ein Tuch, Gürtel, Schal, Handschellen, usw. findet sich schon was. Oder du greifst dann halt auf Seile zurück. Aber wie schon geschrieben, sollte man sich dann mit dem Thema vorher etwas näher beschäftigen. Es gibt z.B. auch ein paar Knoten und Fesselungen als Video im Internet, einfach mal bei google suchen. Aber ein Workshop ist bestimmt spaßiger und erffizienter:zwinker: . Viel Spaß beim ausprobieren.
     
  • americangirl
    0
    9 September 2008
    #9

    Ganz genau, mach ich auch so.

    Off-Topic:
    tolles Geburtsdatum hast du:zwinker:
     
  • Martin2142
    Martin2142 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2008
    #10
    kann ich mir irgendwie nicht vorstellen :grin:

    Ihr nehmt echt eure Strümpfe?? Sind die ni zu elastisch oder reißen?
     
  • rolli100
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    14 September 2008
    #11
    schaut das ihr euch immer wieder befreien könnt ...ist dumm wen der Nachbar oder die Feuerwehr kommen muss.....
     
  • Kaya3
    Kaya3 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    15 September 2008
    #12

    Vor allem frag ich mich, wie lang die sind, wenn damit nicht grade Halterlose gemeint sind. Und die wären doch echt zu schade für sowas. (Fänd ich auch ziemlich gruselig, bei dem, was Topboy so erklärt hat.)
    Feuerwehr und Co fänd ich gar nicht mal so schlimm, die meisten Stoffe kann man ja auch einfach durchschneiden. Sorgen würd ich mir eher machen, wenn das Handgelenk so eingeschnürt ist, dass keine Schere mehr zwischen Stoff und Haut passt und die Blutzufuhr zur Hand abgeschnürt wird.

    Gruß,
    Kaya
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste