Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fett

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Tola, 31 März 2003.

  1. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    hat jemand eine Idee, wie ich mein Fett oben innen am Oberschenkel wegbekommen kann? Gibt es auch eine Möglichkeit, dass ich auch einen kleineren Busen dadurch (abnehmen) bekommen kann? Oder wie kann ich mein Fett außen an den Oberschenkeln wegbekommen (das nennt man doch Reiterhosen oder so?
    Hat da jemand eine Idee für mich: Also, ich tue jeden Tag eine halbe Stunde oder je nach dem wie ich Zeit habe Radfahren!!!

    Würde mich freuen, wenn mir da jemand helfen kann!!!

    Vielen Dank,

    Tola
     
    #1
    Tola, 31 März 2003
  2. klusoxx
    Gast
    0
    also fahrradfahren ist nicht schlecht, allerdings beginnt die fettverbrennung in der regel erst nach 30 minuten anstrengung der jew. körperzone (so genau pauschalisieren kann man das aber glaub ich nit). du solltest ansonsten auf gesundes essen in maßen achten. (trennkost soll ganz gut sein, wenn dir das net zu heftig is). also wenn du das fett wegwillst, schön gesund essen und wenn du muskelaufbau da unten willst, schön viel eiweiß fressen :zwinker:
     
    #2
    klusoxx, 31 März 2003
  3. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also, wenn ich viel Eiweiss zu mir nehme wird das nicht etwas heftig? Da gibt es ja die reinen Eiweisspulver? Sind die dafür geeignet oder eher nicht? Wie sollte ich sonst Eiweiss zu mir nehmen wenn nicht durch Pulver?
    Trennkost ist etwas blöd, denn das kann ich nicht ganz einhalten, da ich am Wochenende immer bei meinem Freund bin und da gibt es ja dann auch immer essen und das wäre ja dann auch nicht gut für den Körper......

    Vielen Dank im vorraus,
    Tola
     
    #3
    Tola, 1 April 2003
  4. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm ... also meine Mutter schwört auf dieses Buch ... weiß nicht mehr genau wie es heißt auf jeden Fall hat es was mit Essen je nach Blutgruppe zu tun ... sind viele Rezepte drin und das Zeug schmeckt wirklich klasse :zwinker: . Meine Mutter hat ohne Diät 7 Kilo oder so abgenommen das is ja nicht schlecht ... sollte ja auch bissel Fett von den Schenkeln runtergehen ... sind ja öfter mal die Problemzonen wo man nich so leicht abnimmt ... wenns trotz Ernährungsumstellung nicht klappen sollte kannst du zusätzlich ne entschlackende Creme nehmen ... so eine mit Rollen vorne dran z. B. die sollen ganz gut sein ... halt als Unterstützung ... gibt z. B. von Yves Rocher was das heißt Lift Dynamic Massage-Gel-Roller, das is auch nicht so teuer ...
     
    #4
    Garagensprengerin, 2 April 2003
  5. Error402
    Error402 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    101
    0
    Single
    Am Wochenende bei deinem Freund gibt es eine hervorragende Eiweißspende :grin:
     
    #5
    Error402, 2 April 2003
  6. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    @Error 402:

    Na ja, wenn du das auf das beziehst, dann schon *g*!
    Jetzt fällt mir noch was anderes ein:
    @Garagensprengerin: Abgenommen habe ich ja auch schon 7 Kilo, aber die sind halt irgendwo weggegangen, aber nicht da, wo ich wollte. Deswegen wollte ich jetzt gezielt meine Problemzonen bearbeiten. Ich weiß nur noch nicht ob es klappt, denn ich habe das ja alles von meiner Mama!!! Na ja mal sehen, was daraus wird.
    Falls jemand noch eine Idee hat, dann kann er ja noch schreiben....

    Gruß Tola
     
    #6
    Tola, 2 April 2003
  7. Lovedoctor
    Gast
    0
    Nachdem die Anworten bisher, so denke ich, wenig hilfreich waren werd ich mal versuchen dir zu helfen.

    Regel 1: Qualitativ Fett abbauen ohne Sport ist praktisch unmöglich. Also musst du auf jeden Fall mal beginnen regelmäßig Sport zu treiben. Das heißt 2 mal die Woche "radeln", laufen oder schwimmen. Kannst es auch abwechseln, find ich persönlich aber nicht so toll. Pro Einheit auf jeden Fall mind. 60 Minuten im mittleren Pulsbereich. Also nicht so anstrengen, dass du nach einer Stunde vom Rad fällst, aber du darfst ruhig schwitzen.
    Als Ergänzung dazu einmal die Woche Krafttraining (Ganzkörperprogramm). Schwerpunkt natürlich bei den Beinen.
    Und keine Angst: das heißt nicht, dass du dann plötzlich dicke Beine bekommst :smile:

    Regel 2: Ich weiß nicht, wie du dich ernährst aber ich bin fast sicher, dass man da vieles besser machen kann.
    Wichtiger Stoff ist Eiweiß, wie schon erwähnt wurde. Eiweißkonzentrate wirst du wohl kaum brauchen. Über die Nahrung kannst du ausreichend Proteine zu dir nehmen. Gute Eiweißquellen sind: Putenfleisch, Hühnerfleisch, Rindfleisch, Fisch fettarme Milch, fettarme sonstige Milchprodukte. (Empfehlung: 1.8-2.5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht)

    Auf Fett natürlich weitgehend verzichten, aber nicht gänzlich. Besonders die in Fischen vorkommenden Omega- Fettsäuren sind gesund und sollten nicht fehlen. Weitere Quellen dieser essentiellen( ungesättigte) Fettsäuren sind Öle. (1-1.5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht)

    Vermeiden solltest du Kohlenhydrate in hohem Ausmaß. Vor allem einfache Kohlenhydrate wie Zucker. Komplexe Kohlenhydrate sind wichtig für den Energiebedarf deines Körpers (vor allem, wenn du Sport treibst) aber mehr als 3g pro Kilogramm Körpergewicht ist eher kontraproduktiv. Empfehlung: 2.5- 3 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.


    So das ist mal ein Grundriss. Ich hoffe, das ist nicht allzu kompliziert. Wenn du Fragen hast dann stell sie bitte. Wenn du wirklich Interesse hast, dann können wir auch über Mail weiterkonferieren um die anderen Mitglieder nicht zu belästigen
    *gg*

    mfg
     
    #7
    Lovedoctor, 3 April 2003
  8. Lovedoctor
    Gast
    0
    Noch was:
    Gezielt Fett abbauen ( d.h. nur an den Beinen, oder nur am Bauch oder wo auch immer) geht nicht!!! Man kann allgemein Fett abbauen und muss halt versuchen ein gutes Gesamtbild zu schaffen. Durch das Krafttraining, das deine Beine in den Vordergrund stellt, können wir jedoch einen Fokus darauf legen, deine Beine auf jeden Fall zu straffen und zu festigen.
     
    #8
    Lovedoctor, 3 April 2003
  9. thats_life
    Gast
    0
    @lovedoctor: 1.8-2.5g Eiweiss pro kg Körpergewicht ist ne Menge.....wenn man dann nicht mindestens ne Stunde trainiert setzt man ehr Gewicht an anstatt Fett zu verbrennen.
    1g pro kg Körpergewicht ist vollkommen ausreichend!!!
     
    #9
    thats_life, 3 April 2003
  10. Lovedoctor
    Gast
    0
    Ist nur eine Richtlinie. Damit stellt man allerdings sicher, dass nicht zu viele Muskeln "mitverbrannt" werden.
    1 Gramm ist aber sicher zu wenig. unter 1.5 Gramm ist es wohl nicht sinnvoll. 2,5 Gramm mag zu viel sein, hängt aber von ihrem Körpergewicht ab.
     
    #10
    Lovedoctor, 3 April 2003
  11. Lovedoctor
    Gast
    0
    "wenn man dann nicht mindestens ne Stunde trainiert setzt man ehr Gewicht an anstatt Fett zu verbrennen. "

    Außerdem empfehle ich mindestens 2-3 Stunden Sport pro Woche! Sonst wirds ja sowieso nicht funktionieren. Und bei 3 Sport pro Woche, braucht der Körper auch mehr Eiweiß.
     
    #11
    Lovedoctor, 3 April 2003
  12. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich finde das sehr schön, dass sich da mal jemand auskennt, denn ich mache es immer falsch. Auch mit dem Abnehmen ich esse immer noch weniger und dann wundere ich mich mal, wenn ich mal eine Pizza esse, warum ich gleich wieder ein Kilo mehr wiege.
    @Lovedoctor: Doch das würde mich schon noch genauer Interessieren.
    Wäre das gut, wenn ich in der Früh einen Joghurt esse, am Mittag 2 Äpfel meistens und am Abend eine Semmel? Über den Tag verteilt noch 3 Liter Wasser trinke und dann am Abend noch Sport treibe? Das hält der Körper auf Dauer nicht aus oder?
    Das 1,8-2,5 Gramm Eiweiß pro Körpergewicht am Tag ist schon hart. Man muss wissen ich bin den ganzen Tag unterwegs, weil meine Arbeit 30 km von mir zu Hause weg ist und da kann ich am Mittag nicht so viel immer zu Essen kaufen und in der Arbeit kann ich mir nichts warm machen. Und am Abend kann ich nicht mehr so viel essen......
    Die Kohlenhydrate in Nudeln, Reis und Kartoffeln sind doch glaube ich ok, wenn ich die zu mir nehme oder?

    Ich sehe schon mit der Ernährung habe ich es noch nicht so drauf, aber das werde ich schon noch lernen.

    Vielen Dank vorerst und ich hoffe ich frage nicht allzu kompliziert.

    Gruß Tola
     
    #12
    Tola, 5 April 2003
  13. Lovedoctor
    Gast
    0
    Nudeln, Reis, Kartoffeln enthalten genau die komplexen Kohlenhydrate, die ich gemeint habe. Auch Müsli oder Cornflakes enthalten komplexe KH´s.

    Den Plan mit dem Joghurt, 2 Äpfel und einer Semmel kannst du natürlich vergessen. Das ist, wie du schon selbst bemerkt hast, einfach zu wenig, vor allem, wenn du körperlich aktiv bist.
    1 fettarmer Joghurt und 2 Äpfel sind aber ein gutes Frühstück. Eventuell noch Milch dazu, dann hast du die erste Eiweißration schon hinter dir.

    3 Liter Wasser über den Tag verteilt sind auf jeden Fall in Ordnung. An Tagen an denen du Sport treibst eventuell ein wenig mehr, aber wenn du im Sommer läufst oder was auch immer machst, wirst du sowieso freiwillig viel trinken :smile:

    Die Probleme mit dem Mittagessen hast du nicht alleine. Natürlich ist es schwer mittags vernünftig zu essen, wenn man berufstätig ist. Das mit dem Eiweiß kann man natürlich auch mit Shakes lösen.
    z.B: Mittag 1 Shake und 2 Brote mit Käse (oder fettarmer Wurst, is auch ok) oder Marmelade. Das kannst du dir im Prinzip aussuchen. Dazu vielleicht noch 1 oder 2 Tomaten und fertig.

    Abends würd ich dir aber schon empfehlen warm zu essen.
    z.B: Fisch, Hühnchen oder ähnliches mit Reis, Kartoffeln usw. Das kannst du dann nach deinen Vorlieben immer anders zusammenstellen sonst wirds ja fad :smile: Dazu vielleicht noch Salat, dann solltest du eigentlich mit allem versorgt sein, was der Körper so braucht. (Eiweiß, Kohlehydrate, Fett, Vitamine, usw.)

    Solltest du zwischen durch Hunger haben oder Appetit, dann kannst du den Hunger mit Müsliriegel oder ähnlichem stillen.


    Hört sich am Anfang alles relativ kompliziert an, aber wenn man das mal eine Zeit macht dann gewöhnt man sich daran und teilt sich das auch gut ein.
     
    #13
    Lovedoctor, 5 April 2003
  14. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    @lovedoctor:

    vielen Dank für deine Tipps! Man sehen, ob ich das irgendwann mal schaffen werde mit der Ernährung. Ich esse nicht viel am Tag, aber halt falsch, wie wir beide schon fest gestellt haben. So wie du das alles schreibst hört sich das voll einfach an, aber das ist es nicht.
    Am Abend ist es immer sehr schwierig bei mir etwas warmes zu essen, denn meine Eltern essen am Mittag schon etwas warmes und da gibt es am Abend nichts mehr. Und ich habe dann um 8 Uhr keine Lust mehr zu kochen.
    Man, ist das schwierig........

    Wie schon gesagt vielen Dank du hast mir sehr weiter geholfen....

    Gruß Tola
     
    #14
    Tola, 6 April 2003
  15. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    @lovdedoctor:

    Eine Frage habe ich noch: Von meiner Schwester die Schwagerin nimmt seit 8 Wochen nur mit Cola light und Kartoffelsuppe ab. 15 Kilo hat sie schon geschafft. Ist sowas auf die Dauer eigentlich gesund? Wenn sie wieder normal essen anfängt, dann nimmt sie doch wieder alles zu, oder?


    Gruß Tola
     
    #15
    Tola, 7 April 2003
  16. Lovedoctor
    Gast
    0
    So etwas halte ich für ziemlich dumm eigentlich. Wenn man sich so einseitig ernährt, fehlen einem viele, wenn nicht fast alles Nährstoffe, die der Körper braucht.

    Abnehmen tut man dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht.
    Das heißt, wenn ich zum Beispiel 1200 Kalorien esse und 1600 verbrauche, dann hab ich ein Kaloriendefizit und werde auch abnehmen. Das dauert vielleicht eine Zeit aber es ist nicht schädlich und wenn man das so schafft dann wird man sein Gewicht auch halten können.
    Und das erreich ich eben, in dem ich mich bewusst ernähre und SPort treibe um meinen Kalorienverbrauch anzukurbeln. (wenn man Sport macht, verbraucht man auch in Ruhephasen, z.B. im Schlaf mehr Kalorien als sonst!)
     
    #16
    Lovedoctor, 7 April 2003
  17. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    @Lovedoctor:

    Weißt du vielleicht, wieviel Fettanteil ein weiblicher Körper haben darf oder sollte? Da gibt es doch die Waagen, die den Fettanteil im Körper messen. Ich habe glaube ich zuviel....

    Und noch was: Ich fahre jetzt jeden Tag so 45 min. Fahrrad und am Wochenende gehe ich ab und zu joggen. Da wiegen doch irgendwann die Muskeln, die sich die aufbauen eine Menge. Wie kann man so was verhindern, dass ich da nicht soviele Muskeln bekomme? Ich möchte nämlich nicht irgendwann dicke Oberschenkel haben. Ich möchte ja nur abnehmen.....

    Jetzt habe ich auch meine Ernährung umgestellt. Das ist ja normal, das man da am Anfang ein bisschen zu nimmt, bis sich der Körper umgestellt hat oder?
    Ich esse jetzt in der Früh ein Brot mit Marmelade, einen Apfel, Mittags einen Salat oder ein Brot mit Gemüse drauf und Abends dann entweder Reis oder Nudeln. 2 Zwischenmahlzeiten lege ich dann am Vormittag und am Nachmittag ein mit je einer Banane oder einem Apfel.......

    Ist das so ok?

    Vielen Dank für deine Hilfe,

    Gruß Tola
     
    #17
    Tola, 15 April 2003
  18. Lovedoctor
    Gast
    0
    Ok, mal ganz zu Beginn, weil scheinbar keiner es versteht, oder glauben will.

    NIEMAND, NIEMAND, NIEMAND, bekommt dicke Beine, wenn er ein paar mal in der Woche mit dem Rad fährt. Mich würde interessieren, wieso so etwas geglaubt wird. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, wieso ihr das annehmt.


    So, außerdem würde ich dir raten, nicht öfter als 3 mal in der Woche Radzufahren. Schon allein aus psychischen Gründen.
    Dein Körper wirds verkraften, obwohl es in einer Diätphase sicher nicht empfehlenswert ist. Dein Körper braucht auch Tage um sich zu erholen.
    Außerdem: nehmen wir an, es kommt eine Zeit, in der du über 3 Wochen nicht jeden Tag die Zeit hast radzufahren. Weil du ein tägliches Pensum gewohnt bist, bzw. du denkst, dass du dieses Pensum brauchst um zum Erfolg zu kommen, könnte sich ein Gefühl einstellen, dass du eben dieses Pensum nicht erreichst, und du wirst unzufrieden sein. Unzufriedene Menschen sind schlechte Sportler.
    Aus der Unzufriedenheit ergeben sich 2 Möglichkeiten.
    1.) Du gibst auf, weil du "es sowieso nicht schaffst"
    2.) Du trittst die Flucht nach vorne an, und tendierst zu übersteigerten Ehrgeiz, was deinem Körper mehr schaden als nützen wird.


    3x/ Woche reicht, vor allem, wenn du ohnehin am Wochenende noch joggen willst.


    Zum Fettanteil: Körperfettwagen sind unzuverlässig und eigentlich zu nichts zu gebrauchen.
    AUßerdem hast du einen "Fettmesser" zu Hause: nennt sich Spiegel :smile:


    Ernährung: wieso sollte man zunehmen, wenn man seine Ernährung umstellt und weniger isst als zuvor??
    Bist du Vegetarierin??
     
    #18
    Lovedoctor, 15 April 2003
  19. Tola
    Tola (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    @Lovedoctor:

    Vielen Dank für deine Hilfe. Nein, ich dachte nur, dass man da dicke Beine bekommt, weil man da ja die Muskeln trainiert. Das sieht man ja an den Bodybuildner. Also, gut dann bin ich ja zufrieden, wenn man da keine dicken Beine bekommt.

    Ja, also wenn ich den Spiegel nehme als Fettmesser, dann habe ich noch viel zu viel Fett. Gut vom Gewicht her passt ja alles, denn wenn ich jemandem sage ich bin 1,67 cm groß und wiege im Moment 59 Kg, dann sagt jeder ich spinne, weil ich abnehmen will, aber mein Arsch ist nun mal zu dick und meine Beine auch. Das sagt mir sogar mein Freund immer ein bisschen indirekt bei bestimmten Hosen. Ich finde das ja auch.
    Was soll ich nur machen??

    Doch, ich habe meine Ernährung umgestellt und habe jetzt wieder fast ein Kilo zugenómmen. Nein, ich bin keine Vegetarierin! Das ist alles so kompliziert....

    Ich dachte immer, da soll man dann jeden Tag Sport machen. Gut, dann werde ich mich jetzt etwas einschränken. Das ist ja schon mal gut zu wissen.
    Ja, ich wollte schon mal aufgeben, weil ich es nicht geschafft habe so richtig abzunehmen und dann bin ich voll ausgeflippt und das kommt vielleicht davon, weil ich jeden Tag Sport treibe. Das mache ich jetzt schon 1 Jahr und habe bis jetzt erst 7 Kilo geschafft. Irgendetwas mache ich falsch. ICh weiß nur nicht was.
    Wenn es jetzt so weiter geht, dann werde ich echt mal eine ERnährungsberaterin fragen müssen. Muss ich die eigentlich selber zahlen oder macht das die Krankenkasse?

    Vielen Dank
    Gruß Tola
     
    #19
    Tola, 16 April 2003
  20. Lovedoctor
    Gast
    0
    Eine Ernährungsberatung musst du auf jeden Fall selbst zahlen. Ist ja eine persönliche Dienstleistung.
     
    #20
    Lovedoctor, 19 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fett
Pink Bunny
Off-Topic-Location Forum
20 Mai 2009
7 Antworten
Loomis
Off-Topic-Location Forum
29 März 2009
18 Antworten