Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Findet ihr das Flugverbot übertrieben?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 18 April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.340
    168
    264
    Verheiratet
    Du meinst zu gut :zwinker: ... wohl dem der vergisst :zwinker: ... Image doch nicht ganz soooo ........
    und Schlecker gibt´s ja auch noch :zwinker:
     
    #21
    User 78066, 21 April 2010
  2. User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.274
    348
    2.199
    Single
    Hast du schon mal was von just in time - Produktion gehört? - Da ist es scheißegal, ob die Chefs von BMW und Lufthansa Golfkumpels sind oder nicht. Wenn kein Material mehr da ist, steht das Band.
    Und hast du eine Ahnung davon, wie groß der Verlust durch ein stehendes Band für einen Automobilkonzern ist? - Ein Tag stehendes Band geht sicherlich schon in die Millionen.


    Ebenso bin ich wie Maxx auch überzeugt davon, dass den Fluggesellschaften die Sicherheit ihrer Kunden und ihrer Mitarbeiter alles Andere als egal ist, weil der beschädigte Ruf nach einem Absturz sicherlich für lange Zeit ziemlich schlecht fürs Geschäft ist. - Vor allem wenn es nicht durch irgendeine völlig unvorhergesehene Sache kam, sondern durch das bewusst eingegangene Risiko, trotz Aschewolke zu fliegen.
    Es kann gut sein, dass die Fluggesellschaften eine etwas größeres Risiko eingehen würden als die deutsche Flugsicherung, weil es natürlich auch mit einem ordentlichen Verlust verbunden ist, wenn die Maschinen am Boden bleiben. - Aber ein all zu großes Risiko kann sich keine - oder zumindest keine europäische Fluggesellschaft leisten. (Bei irgendwelchen kleinen Fluggesellschaften in Entwicklungsländern, o.Ä. sieht das vielleicht anders aus. Aber hier kann sich das sicherlich niemand leisten.)

    Trotzdem erlaube ich mir mangels Ahnung kein Urteil, ob das Flugverbot nun gerechtfertigt oder übertrieben ist.
    Beim Verbot schreien eben die Fluggesellschaften, denen viel Geld durch die Lappen geht. - Aber wenn ohne Verbot etwas passiert, ist das Geschrei von allen Seiten noch viel größer.
     
    #22
    User 44981, 21 April 2010
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.531
    298
    1.155
    nicht angegeben
    Keine Ahnung, ob es übertrieben war, aber ich fand das tagelange Warten in England richtig nervig...
     
    #23
    User 18889, 22 April 2010
  4. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.613
    198
    526
    Verliebt
    Es ist vor allem obsolet. Welche zivile Airline steht je vor der Entscheidung, das Leben ihrer Kunden dem Geschäft zu opfern? Der Flugverkehr ist vergleichsweise sicher, aber ein Restrisiko besteht immer, wobei der mörderische Verdrängungswettbewerb unter den Airlines als Risikofaktor auch nicht zu unterschätzen ist.

    Natürlich geht es den Airlines ums Geschäfte. Drum haben bei ihnen die neu zahlenden Passagiere Vorrang und lassen sie ihre gestrandeten Passagiere einfach wie Dreck liegen, denn die haben ja bereits bezahlt... Bei der Verarschung von Kunden muss es ja nicht gleich um Leben und Tod gehen...

    Die Geldforderungen der Fluggesellschaften halte ich für absurd. Der Tante-Emma-Laden kriegt auch keinen Cent, wenn vor dem Eingang die Straße aufgerissen wird und die Kunden ausbleiben.

    Wenn jemand entschädigt werden sollte, dann die Mitarbeiter der betroffenen Betriebe über die Arbeitslosenkasse - und die Passagiere, die von den Airlines nicht bei erster Gelegenheit transportiert werden. Und zwar von den Airlines.
     
    #24
    BABY_TARZAN_90, 22 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.