Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juni 2009
    #1

    Findet ihr die Romane von Haruki Murakami sexistisch?

    Die Romane von Haruki Murakami haben es in sich. Manchmal finde ich nicht den roten Faden. Habt ihr schon mal seine Romane gelesen? Er schreibt unverblümt über Sex, wie ich finde.

    Findet ihr dabei seinen Schreibstil sexistisch oder vulgär wie manche Literaturkritiker anmerken?
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    5 Juni 2009
    #2
    Nein, finde ich nicht.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    5 Juni 2009
    #3
    nein. vulgär und sexistisch sind so ziemlich das letzte, was mir beim lesen seiner bücher in den sinn gekommen wäre. ich fand die kritiken, die dahingehendes unterstellen, auch mißlungen, teilweise ganz einfach auch dämlich. es gibt in der europäischen literaturkritik eine gewisse färbung hin zu intellektualismus, existenzialismus und blutleerer libidoverleugnung. ich führe die kritik an murakami darauf zurück. seine bücher sind alles andere als perfekt, aber seine sexszenen herabzuwürdigen ist lächerlich.
     
  • User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    193
    Single
    5 Juni 2009
    #4
    Stehen ja auch ganz andere Dinge im Mittelpunkt. Sein Schreibstil ist einfach toll und die Thematiken seiner Bücher sind nicht immer so einfach zu erfassen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juni 2009
    #5
    Ich finde seine Romane interessant und nicht sexistisch.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.126
    248
    1.716
    Verheiratet
    6 Juni 2009
    #6
    Ich mag Haruki Murakamis Romane und finde sie alles andere als sexistisch, sondern vielmehr parabolisch, mystisch und phantastisch :jaa:.

    Off-Topic:

    Frau Löffler hat eben keine Ahnung von Literatur :tongue:...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    6 Juni 2009
    #7
    Gerade wegen Haruki Murakami soll sie doch das Literarische Quartett verlassen haben, habe ich gehört. :grin: Die prüde Frau.
    Während Marcel Reich-Ranicki sich nicht schämt "Ficken, ficken, ficken" zu schreien. :ROFLMAO:
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    6 Juni 2009
    #8
    ja, die blöde löffler. keine ahnung, was sie so kann, aber im literarischen quartett war sie immer die anti-libido. irgendwie war sie sich nie zu gut dafür, reich-ranicki verkniffen und übersteif "auf den boden zurückholen zu wollen".

    es passiert selten, dass es solche relationen wie kasperl-krokodil, schlümpfe-gargamel, etc. bis in die hohe intellektualität schaffen. reich-ranicki--löffler ist ein beispiel.
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    6 Juni 2009
    #9
    Ich finde seinen Schreibstil weder vulgär noch sexistisch.

    Seine Romane finde ich einfach nur wunderbar und sie gehören für mich auf jeden Fall zu den Favoriten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste