Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 April 2008
    #1

    Findet ihr einen Keuschheitsgürtel Menschenrechtsverletzung?

    Wenn ein minderjähriges Mädel (sagen wir mal 17) von dessen Eltern einen Keuschheitsgürtel mit Schlüssel, den seine Eltern aufbewahren, bekommen sollte, findet ihr, dass das eine elementare Menschenrechtsverletzung ist oder ist das das gute Recht der Eltern?
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    27 April 2008
    #2
    Ich weiss nicht ob man das als Menschenrechtsverletzung ansehen kann, soo gut kenne ich mich damit nicht aus. Ich denke aber trotzdem, dass die Eltern, die das wollen, nen ziemlichen Knall haben... armes Mädel!
     
  • musicus
    musicus (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    11
    in einer Beziehung
    27 April 2008
    #3
    ich würde mal sagen es ist eine straftat - also auch eine verletzung der menschenrechte.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    27 April 2008
    #4
    Heutzutage ist das wohl ein Unding, ist mir bisher auch noch kein Fall dazu bekannt, früher war das aber Gang und Gebe und da fand ich das vollkommen ok, daß es sowas gab.
     
  • Ojemine
    Ojemine (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    101
    0
    Single
    27 April 2008
    #5
    Sieht man mal von den hygienischen und sonstigen gesundheitlichen, desaströsen Nebenwirkungen ab, dann ist ein Keuschheitsgürtel immer noch ein eindeutiger Eingriff in die Rechte auf persönliche Entfaltung und Selbstbestimmung, die auch ein minderjähriges Mädchen schon hat. Speziell bei "Kindern" über 16 haben die Eltern da meiner Meinung nach überhaupt nichts mehr zu bestimmen sondern maximal Wünsche und Bitten zu äußern... man darf ja besorgt sein, aber man sollte seinem Kind auch die Fähigkeit zusprechen, selbst in einem gewissen Rahmen entscheiden zu können, was gut für es ist, wie soll es sonst auch lernen, erwachsen und selbstständig zu werden, wenn nicht durch eigene Erfahrungen?
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.915
    398
    2.200
    Verheiratet
    27 April 2008
    #6
    Ja. Es ist zudem eine physische Quälerei, abgesehen von dem ganzen "geistigen Hintergrund" hinter dem Keuschheitsgürtel:kopfschue

    Es ist auch ungerecht. Man müsste dann auch einem Jungen oder "herum streunendem Männerpack" einen Keuschheitsgürtel anlegen ---aber das hat typischerweise keine Tradition.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    29 April 2008
    #7
    Auf jeden Fall!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste