Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Findet Ihr Eurer Verhältnis von Arbeit zu Entlohnung angemessen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von karlhugo, 9 November 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, ob ihr mit Eurer Arbeit und der dafür erhaltenen Gegenleistung zufrieden seid. Nicht nur rein monetär gesehen, sondern findet ihr wirklich, daß das was ihr als Entlohnung bekommt ausreicht, um die Nachteile der Arbeit (weniger Freizeit, Flexibilität usw.) aufzuwiegen? Lässt euch die Arbeit genug 'Luft zum Leben', um einen Ausgleich zu finden und um das Leben zu genießen?

    Grüße,
    karlhugo
     
    #1
    karlhugo, 9 November 2008
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Also Dienstzeit und Gehalt passen bei mir nicht wirklich zusammen. Das ist nunmal zu wenig für die Wochenarbeitszeit, die selbst zu zahlende Ausbildung und vor allem die hohe Verantwortung. Da mir das aber vorher klar war, beschwere ich mich nicht, sondern kümmere mich um eine bessere Aus- bzw. Schulbildung.

    Ansonsten sehe ich es so, dass ich zwar viel arbeite, aber das gern tue und es trotzdem so empfinde, dass ich genug Freizeit habe. Schließlich kann ich oft schöne Dinge machen und Freunde treffen.
     
    #2
    User 18889, 9 November 2008
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ich habe zwei stellen, bei der einen würde ich sagen DEFINITIV ungerecht!
    Bei der zweiten ist es auch zuwenig aber nicht so schlimm wie bei der ersten!
     
    #3
    Tinkerbellw, 9 November 2008
  4. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    Nein. Überhaupt nicht.
    Ich bin Lehrling und ersetze gemäss Chef einen vollausgebildeten Zeichner da ich zu schnell und zu gut bin für einen Lehrling. Und trotzdem habe ich natürlich meinen Lohn gemäss Lehrvertrag.

    Für das was ich leiste und verantworte ganz klar total unterbezahlt.
     
    #4
    Neonlight, 9 November 2008
  5. User 71398
    User 71398 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    113
    69
    Single
    also wenn man als schüler aus was sagen darf :grin: .... NEIN.....es passt nicht(auch wenn es mir ja zu gute kommt in meinen leben das ist mir shcon klar) lol aber manche lehrer glauben echt man hat außer IHREM fach gar nicht zu tun.schau ich aus als hätt ich kein privatleben :kopfschue


    (hab aber oben nix angekreuzt weils ja nicht ganz übereinstimmt)

    lg megmize
     
    #5
    User 71398, 9 November 2008
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ach, es findet doch sowieso jeder zweite, er sei unterbezahlt und würde ja sooo viel arbeiten und tatsächlich ist das bei den wenigsten der Fall. Aber es motzt sich halt gut...

    Ich schlage mal quer: mein Job langweilt mich zu Tode, ich finde, das kann jeder Depp auch tun und so gesehen verdiene ich zu viel, für das, was ich tue. Da 90% der Jobs in meiner Branche und auf meinem Level aber mindestens so banal, langweilig und standardisiert sind, alle aber mindestens genauso entlöhnt werden (eher noch besser), gleicht sich das halt wieder aus respektive ist egal. Selber schuld, wenn die für den Scheiss so viel Geld zahlen, verstehen muss ich das ja nicht.
     
    #6
    Samaire, 9 November 2008
  7. DarkPrince
    Gast
    0
    Ich finde die Bezahlung durchaus angemessen. Würd auf keinen Fall den Betrieb wechseln.
     
    #7
    DarkPrince, 9 November 2008
  8. Nein, meine Hauptarbeit ist durch eine vollzeite Arbeit als Applikationsentwickler gezeichnet, bezahlt werde ich aber nach dem Lehrlingslohn.

    Meine zweite Arbeit(Selbständigkeit) wird aber gut genug bezahlt. :zwinker:
     
    #8
    Chosylämmchen, 9 November 2008
  9. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Da ich trotz Angestelltenverhältnis nach Umsatz bezahlt werde, ja!:tongue:
     
    #9
    User 56700, 9 November 2008
  10. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Betreffend meines Nebenjobs bin ich sehr zufrieden. Wenn ich genau darüber nachdenke, so bin ich eigentlich überbezahlt. Mein Job könnte ein Schimpanse erledigen, ich arbeite von daheim, strenge mich körperlich nicht an, genieße flexible Arbeitszeiten und habe einen sehr netten Chef. Davon merk ich im Endeffekt zwar nix auf dem Konto, aber es geht ja nicht nur ums Geld.
     
    #10
    Linguist, 9 November 2008
  11. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Absolut okay, zumindest wenn man nur die vertraglich geregelten Zeiten beachtet. Das, was ich zusätzlich mache, ist freiwillig.
    Ich bin völlig zufrieden und, wenn man sonstige "Angebote" mit einbezieht, wohl eher überbezahlt...
     
    #11
    User 50283, 10 November 2008
  12. glashaus
    Gast
    0
    Da ich eigentlich immer weniger Stunden mache als in meinem Vertrag steht find ichs okay.
     
    #12
    glashaus, 10 November 2008
  13. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Ich habe flexibele Arbeitszeiten und kann auch von daheim aus arbeiten. Mein Großauftragsgeber ist kompetent, nett und zahlt gut. Klar ist Terminarbeit manchmal stressig, aber da bin ich dann meistens selbst schuld. Kann mich also nicht beklagen :smile:
     
    #13
    Zwergenfrau, 10 November 2008
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Da hast du Recht.
    Wenn man sich mal wieder die IG Metall-Mitarbeiter anschaut. Die streiken ja schon wieder...Mein Bruder ist auch in der Gesellschaft und der verdient echt en Haufen Geld, verstehe also nicht, weshalb die sich so beschweren.
     
    #14
    User 37284, 10 November 2008
  15. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Was die Zeit betrifft, die ich im Büro verbringe, dafür ist es definitiv zu wenig. Aber da meine Tätigkeit in dieser Firma nicht so schwer und arbeitsaufwändig ist und ich mich alles andere als tot arbeite, find ich das Gehalt okay und angemessen.
     
    #15
    User 37900, 10 November 2008
  16. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Im Vergleich zu dem was ich in der Wirschaft verdienen koennte, ist es definitiv zu wenig. Fuer ein Stipendium bekomme ich allerdings sehr viel und mir macht Promovieren Spass, von daher ist das schon ok.
     
    #16
    User 29290, 10 November 2008
  17. Lenny84
    Gast
    0
    Ich finde meinen Nebenjob toll, es ist so eine Art "Das Hobby zum Nebenjob machen" *g* Ich bekomme sehr gutes Geld dafür und der Zeitaufwand ist ein Mix zwischen Arbeit und Spaß.
     
    #17
    Lenny84, 10 November 2008
  18. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Geldmäßig für diese Arbeit ist es okay, für mich persönlich ist es zu wenig.

    Meine Arbeit ist nicht beziehungsfördernd und das kotzt mich jetzt nach 4 Jahren schon an. Ich hoffe dass sich das im Frühling/Sommer ändert.
     
    #18
    capricorn84, 10 November 2008
  19. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    genug geld kann man doch nie haben :zwinker:
    ne es reicht doch relativ gut... (mit der nacht zulage)


    freizeit haben ja die meisten leute gleich :hmm: ca..

    ich arbeite einfach auch meine 42 stunden die woche (manchmal mehr, manchmal weniger)

    das blöde ist nur, dass meine freizeit dann ist, wenn die anderen arbeiten. naja, es hat vor und nachteile.

    shoppen ist verdammt geil, ohne leute in den läden :cool1:
    auch anderes machen in der öffentlichkeit, badi im sommer etc etc etc... schon geil

    aber wenn man noch was von seinen mitmenschen haben will, wirds schwierig :geknickt: . ich sollte ja spätestens um 17.00 uhr im bett sein. dann hat natürlich mein freund erst feierabend. durch das, hab ich ne verdammt lange freizeit. :ratlos:

    weil ich dann viel länger wach bleibe, um mit meinem freund mich abzugeben, anstatt zu schlafen. das heisst ich schlafe tag täglich, woche für woche, monat für monat IMMER zu wenig.
    in letzter zeit sind es durchschnittliche 2-4 stunden pro nacht.

    das ist natürlich ein grosser nachteil, das macht einen richtig fertig auf dauer. für DAS ist der job unterbezahlt, aber er hat ja sonst viele vorteile, also gleicht sich das aus und man arangiert sich und findet einen weg, der irgendwie geht.


    die arbeit ist ja auch schön :smile: ich habe freizeit und genügend geld (nicht luxus, aber genügend)
     
    #19
    Sheilyn, 10 November 2008
  20. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    ……
     
    #20
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2014
    User 39864, 10 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Findet Eurer Verhältnis
Basti25
Umfrage-Forum Forum
22 September 2016
40 Antworten
Tahini
Umfrage-Forum Forum
19 Juni 2016
60 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
10 November 2008
3 Antworten