Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Findet ihr jemanden, der händeringend einen Partner sucht, attraktiv?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 12 November 2008.

?

Findet ihr jemanden, der händeringend einen Partner sucht, attraktiv?

  1. Bin w: Ja, wer aktiv eine Frau sucht, wirkt auf mich sehr attraktiv :herz:

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Bin w: Das finde ich gut, weil er deutlich zeigt, dass er zu haben ist.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Bin w: Na ja, davon hängt die Attraktivität eines Mannes nicht ab.

    3 Stimme(n)
    12,5%
  4. Bin w: Eher nein. Anscheinend kriegt er nicht automatisch eine Frau ab.

    3 Stimme(n)
    12,5%
  5. Bin w: Überhaupt nicht. So jemand erweckt den Eindruck eines notgeilen Hengstes.

    13 Stimme(n)
    54,2%
  6. Bin w: Ja, wer aktiv einen Mann sucht, wirkt auf mich sehr attraktiv :herz:

    2 Stimme(n)
    8,3%
  7. Bin w: Das finde ich gut, weil sie deutlich zeigt, dass sie zu haben ist.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Bin w: Na ja, davon hängt die Attraktivität einer Frau nicht ab.

    1 Stimme(n)
    4,2%
  9. Bin w: Eher nein. Anscheinend kriegt sie nicht automatisch einen Mann ab.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Bin w: Überhaupt nicht. So jemand wirkt auf mich wie Torschusspanik.

    2 Stimme(n)
    8,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wenn jemand nach dem Ende einer Beziehung sofort händeringend einen neuen Partner sucht, etwa durch Partnervermittlungsinstitute oder durch wahllose Anbaggerei oder sonst wie, findet ihr eine solche Person attraktiv? Käme sie als potenzieller Partner in Frage?
     
    #1
    Theresamaus, 12 November 2008
  2. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Finde ich schrecklich. Man muss doch auch alleine klar kommen!
     
    #2
    User 56700, 12 November 2008
  3. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    :ratlos: angsteinflößend
     
    #3
    Theresamaus, 12 November 2008
  4. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    kommt auf die person an. ob jemand händeringend jemanden sucht, hat ja nichts damit zu tun, wie er/sie das anstellt. wenn das heißt, dass viele dates/ONS/whatnot lanciert werden, so what? das heißt ja nicht automatisch, dass er/sie dann irgendwie gruselig wird (obwohl es oft der fall ist)

    grundsätzlich ist es normal, sich nach einer gewissen zeit einfach danach zu sehnen, daran würd ich die attraktivität also nicht festmachen.

    "man muss doch auch alleine klarkommen" hat für mich mit partnersuche nichts zu tun. natürlich kommen wir alle auch alleine klar. aber.
     
    #4
    squarepusher, 12 November 2008
  5. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Finde ich bemitleidenswert. Vor allem bei Männern.
    Kein Mensch ist es wert, dass man ihn zum einzigen Lebensinhalt
    seines Lebens erklärt. Wenn jene Männer doch nur erkennen
    würden, wie sehr sie ihre Lebzeit verschwenden...


    So natürlich ist das eben nicht ! Viele Männer haben mangels Beziehungserfahrung
    einfach nicht das Bewusstsein, wie viel sie an sich bzw. ohne andere haben. Sie glauben,
    dass ihr Leben erst durch eine (!) Frau an ihrer lebenswert wird, aber das ist Schwachsinn.
    Und diese Erkenntnis zu fassen bedarf leider eigene Erfahrung; sowas kann man sich nicht
    anlesen oder von anderen eingebläut bekommen.
     
    #5
    ::rush::, 12 November 2008
  6. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich kann das alles nicht wirklich nachvollziehen.

    "man muss auch alleine klarkommen" hat für mich mit partnersuche nichts zu tun. das bedürfnis nach nähe, liebe, geborgenheit läuft auf einer ganz anderen ebene ab als die motivation, selbstverantwortlich und unabhängig durchs leben zu gehen. wenn man menschen irgendwas klarmachen muss, dann das: wenn ihr das gefühl habt, einen partner zu brauchen, dann holt euch einen. leute, die das so sehen und "lautstark" auf partnersuche sind, sind mir viel sympathischer als leute, die etwaige probleme, einen partner zu finden, unter irgendwelchen kruden vorstellungen von selbstständigkeit vergraben haben. weil selbstständigkeit ja alleinsein heißt..
     
    #6
    squarepusher, 12 November 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Nein finde ich schrecklich, die Leute sind meist so verkrampft.
     
    #7
    User 75021, 13 November 2008
  8. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich kann verstehen, dass man ab einem gewissen Alter und nach einer möglicherweise etwas längeren Singlezeit leicht verzweifelt wird und sich wirklich nach einem Partner sehnt. Das per se finde ich okay und nicht weiter aussergewöhnlich. Aber es gibt wirklich welche, denen man die Verzweiflung 100 Meter gegen den Wind schon ansieht und die in jedes halbe Wort, das man sagt, weiss-der-Teufel-was reininterpretieren. Eine derartige Verzweiflung ist alles, aber definitiv nicht attraktiv. Mit "nicht allein sein können" hat das imho weniger zu tun - ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass gerade die, die von Beziehung zu Beziehung rennen und NIE allein sind, eben tatsächlich nicht allein sein können. Wenn sich aber ein 30jähriger nach 5 Jahren Singledasein eine Beziehung wünscht und, nun ja, langsam etwas "verzweifelt", finde ich das völlig legitim. Eben, man sollte es nur nicht unbedingt sofort merken, und das ist halt eine Gratwanderung, bei der viele auf die falsche Seite kippen.
     
    #8
    Samaire, 13 November 2008
  9. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hm... ich selbst hab gemerkt das ich bei der Patrnersuche nie Erfolg hatte als ich "unbedingt einen Freund wollte". Erst als ich mein Leben so geliebt habe wie es war - als Single und voll zufrieden war machte es plötzlich *zack* und der Partner war da :zwinker:.

    Ich finde auch Männer attraktiver die Selbstbewusstsein ausstrahlen, wissen was sie wollen und bei denen man spürt, das sie mit sich und ihrem Leben im Reinen sind. Jemand der dauernd auf der Suche ist, der hat sich selbst noch nicht gefunden. Das spürt das andere Geschlecht irgendwie, denn diejenigen wirken oft aufdringlich und anhänglich,... das mag ich nicht. Beiderseitiges Interesse muss sich entwickeln und nicht von Anfang an ein "Ich fang dich schon noch" spiel sein, das ist langweilig :zwinker:. Man denkt vllt unterbewusst, das mit demjenigen etwas nicht stimmt in seinem Leben, wenn er so zwanghaft nach einer Beziehung sucht.
     
    #9
    User 53748, 13 November 2008
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Jemand der mich anbaggert so wie er viele andere anbaggert ist für mich nicht attraktiv sondern dumm.
     
    #10
    capricorn84, 13 November 2008
  11. velvet paws
    0
    dem gibt es nichts hinzuzufügen. :smile:
     
    #11
    velvet paws, 13 November 2008
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich habe solch ein Exemplar zu Hause sitzen :grin: und nein, ich finde es nicht attraktiv, zumal er einfach den falschen Weg geht. Wenn Eine gut aussieht, dann wird sie angebaggert, so geht das schon jahrelang - ohne Erfolg :engel:
     
    #12
    User 37284, 13 November 2008
  13. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Was eine völlig sinnlose Umfrage, welcher einigermaßen vernünftige Mensch findet das bitte attraktiv/gut?
     
    #13
    Schweinebacke, 13 November 2008
  14. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Nein... das zeigt mir als Frau nur, dass er zu wenig Selbstbewusstsein hat.
     
    #14
    Kiya_17, 13 November 2008
  15. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Genau das find ich ehrlich gesagt gruselig.

    Die Sehnsucht nach Liebe, nach einer erfüllten Beziehung, meinetwegen auch nach Sex, das ist absolut nachvollziehbar, das würde ich keinem Mann zur Last legen.

    Was mich aber unheimlich abstößt, ist Wahllosigkeit, auch abgemilderte Formen davon. Ich suche einen Mann, der eine Frau wie mich sucht und sonst niemanden, der sich nicht auf ONS, Affären oder Passt-Schon-Beziehungen einlässt, der auch gutaussehende Frauen wegschickt, weil er sich nach einer wirklich zu ihm passenden Partnerin sehnt.

    Ein 25-jähriger Jungmann ohne jegliche Beziehungserfahrung, der aber absolut feste Prinzipien und Vorstellungen hat, wirkt auf mich wahnsinnig attraktiv.
    Ein 25-jähriger Jungmann, der nur noch keine abgekriegt hat, prinzipiell aber jede halbwegs akzeptabel aussehende Frau nehmen würde, wirkt auf mich wahnsinnig abstoßend. Denn der ist ja genauso wahllos wie jemand, der schon x Frauen hatte.
     
    #15
    neverknow, 14 November 2008
  16. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    schlußendlich ist das glaub ich aber zwangsläufig so. wer keine abkriegt, wird weniger wählerisch, weil er einerseits den fehler an sich suchen und eliminieren will und andererseits verzweiflung ganz unbewusst die erwartungen senkt. hunger ist der beste koch, sozusagen. oder: angst essen seele auf. da wahllos zu sein ist irgendwo menschlich. es ist häßlich, dieser sache nackt ins gesicht zu schauen, da stimme ich dir zu, aber es ist ein menschlicher verfallsprozess, irgendwo.
    außerdem ist wählerisch ja irgendwo etwas, das erfahrungen vorraussetzt.

    ein 25jähriger, total wählerischer jungmann, den alle wollen, aber der einfach zu hohe prinzipien hat, ist glaub ich eine (ambivalente) seltenheit.
     
    #16
    squarepusher, 14 November 2008
  17. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    "Wer keine abkriegt" ... da geht es ja schon los :zwinker: er soll ja gar keine abkriegen wollen.
    Ansonsten versteh ich natürlich, was du meinst, von wegen "Hunger ist der beste Koch". Nur kann man doch erkennen, dass man so denkt, und gegensteuern? Wenn man weiß, dass einen ein Kompromiss auf Dauer nicht glücklich machen würde.


    Hm, das sehe ich nicht so. Bzw höchstens in kleinen Teilbereichen ... kannst du ein Beispiel nennen?
    Natürlich setzt es zwischenmenschliche Erfahrungen voraus, allerdings müssen diese nicht partnerschaftlich sein, finde ich zumindest nicht. Beispiel: ich weiß, dass ich nur dann jemandem vertrauen kann, wenn ich mich verstanden fühle. Ich fühle mich nur verstanden, wenn mir jemand ähnlich ist. Diese Erfahrung hab ich aus Freundschaften, Bekanntschaften und der Familie gesammelt, und kann das nun als Kriterium für einen potenziellen Partner anwenden: er soll mir ähnlich sein.
    "Ähnlich sein" ist natürlich noch ziemlich undifferenziert, soll ja nur ein Beispiel sein.


    *seufz* wem sagst du das :tongue:
    Selten, aber nicht unmöglich :smile: zum Glück.

    Wobei das "den alle wollen" natürlich unnötig ist. Meinetwegen braucht ihn auch überhaupt keine wollen, außer mir. Er soll nur nicht wollen ^^, und das erkennt man eben am besten daran, dass er (rational betrachtet verlockende) Angebote ausschlägt.
     
    #17
    neverknow, 14 November 2008
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    wie gegensteuern? es kann niemand raus aus seiner haut.
    niemand nimmt jeden. aber zwischen der sicht "sie macht keine eindeutigen anstalten, das zu verkörpern, das ich suche, also hat sie es sicher nicht und es ist sinnlos" und "also kann sie es trotzdem haben und ich muss es näher herausfinden" liegen welten. jemand, der nicht besonders wählerisch wirkt, kann trotzdem seine vorstellungen haben, nur verhält er sich etwas extrovertierter. wartet nicht, bis jemand für ihn perfektes vor ihm steht, sondern sucht die für ihn interessanten qualitäten aktiv. interagiert. lernt, was über sich und andere. versteht, macht weiter.

    die erfahrung, die ich meine, die erst wählerisch sein rechtfertigt, ist die, zu sagen: ich kenn dich nicht, aber ich weiß, dass du nicht das bist, was ich suche. man kann in menschen nicht hineinschauen, und von daher stell ich mir das als recht schwierige aufgabe vor.

    ich finds ambivalent. kann ein überflieger sein, aber genausogut jemand, der seine eigene unfähigkeit, zwischenmenschlich was weiter zu bringen, hinter zynismus und ablehnung verbirgt. es ist sehr leicht, gegen etwas zu sein, etwas mies zu finden, schlecht zu reden, .. erstens wirkt es intelligent, und zweitens kann man es bequem aus der sicheren beobachterperspektive tun.

    ich glaub das ist nicht nur ein bisschen generisch. die "sich rar machen"-sache. zieht halt scheinbar bei dir :zwinker:
    ich steh mehr auf taten und weniger auf worte. die enigmatischen elfengleichen einzelgänger sind wie eine frische unterhose, die man nie anzieht. ;D blöderweise besonders in ihrem selbstbild. meiner erfahrung nach haben diese menschen oft ein problem, sich zu behaupten, und ihre ach so wichtigen prinzipien in einem psychisch weniger sterilen umfeld aufrecht zu erhalten, deswegen bleiben sie allein. ich wüsste nicht, wie mit jemandem eine beziehung zu führen ist, der sich als frische unterhose versteht. die beziehung selbst ist das tragen, verschwitzen, ausleiern der unterhose. diese leut haben kein waschprogramm, denken, dass sie jetzt frisch sind und dann nie wieder. mit denen ist kein staat zu machen.

    und: ich bin etwas betrunken ;D
     
    #18
    squarepusher, 14 November 2008
  19. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Najaaa, zu großen Teilen schon. Wenn ich weiß, dass mir Treue wichtig ist und ich es kaum ertragen könnte, betrogen zu werden ... und dann diese niedliche Frau kommt, die es mit der Treue leider nicht ganz so genau nimmt ... da muss ich mich nicht drauf einlassen, auch wenn sie vllt die einzige ist, die mich seit 3 Jahren will. Wenn ich weiß, dass es mir nicht gut tun würde, lass ich die Finger davon.

    Es kommt natürlich immer drauf an. Beim Aussehen Abstriche zu machen halte ich zB für äußerst sinnvoll, da gutes oder schlechtes Aussehen so gut wie keinen positiven oder negativen Einfluss auf eine Beziehung haben. Charakterzüge zB schon, darum halte ich es für relativ fatal, da Abstriche zu machen.


    Extrovertiertes Verhalten und zB häufigere Dates allein halte ich noch nicht für "wahllos". Das ist in der Tat intensiveres Suchen, und ich halte das zwar nicht für wirklich erfolgsversprechend (weil man meistens dann findet, wenn man gar nicht wirklich sucht), aber absolut legitim. Erst wenn man mit den Datepartner(inne)n dann auch in die Kiste steigt oder Beziehungen beginnt, dann wird es wahllos :zwinker:


    Hm ... najaa. Ich hab eine Menge Kriterien, die einen Mann potenziell interessant machen (nur leider haben die die wenigsten) und auch eine Menge K.O.-Kriterien. Und ja, ich kann meistens wirklich nach einem einzigen Gespräch sagen, ob derjenige als Partner in Frage käme (tut nie einer). Natürlich geht das besser bei Gesprächen über Ideale und Beziehungen als bei Gesprächen über das Wetter, aber es ist auf jeden Fall möglich.


    Das stimmt. Hinter dieser Haltung muss echte Überzeugung stecken, sonst ist es wenig wert, gegebenenfalls nur Feigheit oder Faulheit.


    Deine Metaphern ist köstlich :grin:
    Ich steh sowohl auf Taten als auch auf Worte. Die Taten müssen richtig sein, und die Worte müssen sie begründen.
    Es geht weniger um Frische (ist das deine Metapher für sexuelle Unberührtheit? :zwinker: ), sondern um die Motive dahinter.

    Um bei dem Bild zu bleiben: die Unterhose hält sich für die richtige Person frisch. Erst wenn die richtige Person sie anzieht, lässt sie sich tragen, verschwitzen und ausleiern, und das dann sogar gerne :grin: (oh Mann ...)

    Und hey, sich-rar-machen an sich zieht absolut nicht bei mir. Ich möchte bitteschön einen absolut klammernden Freund :smile: nur soll der eben nur bei mir klammern und auch noch nie woanders ge"klammert" haben, wenn du verstehst ^^


    Off-Topic:
    Und ich bin nichtmal angetrunken :eek:
     
    #19
    neverknow, 14 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Findet jemanden händeringend
das-bin-ich
Umfrage-Forum Forum
9 Juni 2009
31 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.