Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fitnesstraining zuhause?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Austin Powers, 7 Januar 2003.

  1. Austin Powers
    0
    Hi, ich dachte mal, ich schreibe es hier herein, da F = Fitnesstraining *g* und ich kein anderes Board fand, wo es meiner Meinung nach reinpasste. *g*

    Was ich fragen wollte, wer hat Erfahrung mit Fitnesstraining? Auch im Studio, wie oft geht man da pro Woche hin, was macht man dort so und bringt das was?
    Wer kann einen "Trainingsplan" für zuhause empfehlen, wie man das wichtigste zu hause macht? Ich überlege halt, meinen Bauch ein wenig zu minimieren, da er in meinen Augen mittlerweile zu große Formen angenommen hat. Breite Schultern sind vorhanden. Derzeit begnüge ich mich abends mit Liegestützen, Situps und Hanteltraining, aber irgendwie glaube ich, dass das nicht das richtige ist.
    Wer kann mir helfen/gute Tipps geben? Danke :eckig:
     
    #1
    Austin Powers, 7 Januar 2003
  2. Rosenkavalier
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    nicht angegeben
    Weiß ja nicht so richtig was du unter Fitnesstraining verstehst! Baer deine Übungen hören sich doch ganz gut an!

    Ich mach auch abends: Liegestützen, Sit-Ups,Handeltraining( BRust,Bizeps,Trizeps.

    Bei den Übungen oder auch allgemein kommt es ja auch nicht drauf an ob du für die Geräte viel Geld hinblättern musstest oder wieviel Gewicht dranhängt!
    Dabei kommt es vor allem auf die regelmäßigkeit an und dann kannst du von mal zu mal die Gewichte oder wiederholungen der einzelenen Übungen steigern!
     
    #2
    Rosenkavalier, 7 Januar 2003
  3. Ghost Bear
    Gast
    0
    Wenns Dir um das Abnehmen geht; Du kannst nicht an einer bestimmten Stelle abnehmen. Du nimmst immer zuerst da ab, wo Du als letztes zugenommen hast.

    Ich mach auch zu Hause was training, weil ich fürs Studio zu geizig und noch zu schüchtern bin. Da mach ich dann Liegestützen, flache Sit-ups, etc. Ich fahre aber auch viel Fahrrad wenns das Wetter zu lässt.
     
    #3
    Ghost Bear, 7 Januar 2003
  4. Hermes
    Gast
    0
    Jo Situps und Liegestütze mache ich auch jeden ag zu Hause, und dann noch 2-3 mal die Woche joggen. Das hat zu reichen.
    Liegestütze sind ja schonmal gut für fast jede Muskegruppe, da der ganze Körper angespannt wird, und mit den Situps baut man sich Bauchmuskulatur auf, wenn du jetzt halt noch was ausdauer mäßiges machst dann kommen die Muskeln auch zum vorschein. Aber reines Muskeltraining hilft gegen Fett an sich wenig. Da brauchts sowas wie Fahrrad fahren oder joggen.
     
    #4
    Hermes, 7 Januar 2003
  5. Dragon
    Gast
    0
    Sehr gut ist eine Hantelbank bei der man Bankdrücken machen kann. So eine habe ich mir gebraucht für 80€ gekauft und ich muss sagen besser als jedes "freie" Training. Aber irgendwelchen Geräte mit komplizierten Mechanismen halte ich für überflüssig. Noch etwas ist wichig die Muskeln wachsen nur langsam während dem Training wenn du also alle 2Monate 2Wochen pause machst wirst du sehen dass in dieser Zeit die Muskeln besonders wachsen werden. Ich habe pro tag ne halbe Stunde Training und 2mal die Woche 2Stunden Judo und dass zeigt gute Resultate. Sonst würde ich Situps und Liegestütze empfeheln.
     
    #5
    Dragon, 7 Januar 2003
  6. Austin Powers
    0
    Es geht mir in erster Linie nicht um zusätzliche Muskeln, sondern mehr darum, diesen ganzen 'Winterspeck' weg zu bekommen, vorrangig den Bauchansatz *g*
    Es klingt ja so, als ob ihr euch auskennt, wie sieht das aus, wie sollte man das "Training zuhause" gestalten?
    So a'la 20 Situps, 35 Liegestützen pro Abend oder wie?
    Gibt es ausser Situps noch Übungen, die sich auf den Bauch konzentrieren?

    Und wer hat Erfahrung mit Fitnessstudios? Was kostet sowas, was macht man da, wie oft sollte man da hingehen?
     
    #6
    Austin Powers, 7 Januar 2003
  7. Dragon
    Gast
    0
    Erfahrung habe ich keine mit Studios.

    Aber um den Winterspeck wegzubekommen reichen 40 situps pro Tag locker. Wenn es dann ein Waschbrett werden soll würde ich 80 vorschlagen und dass alles 6mal die Woche.
    Bei situps ist es wichtig die Hände nicht feste an den Kopf zu nehmen dann kann es zu Nackenschäden kommen besser Hände an die Ohren oder dir Brust. Bei Situps solltest du auch alle 20 normalen 10 nach links und 10 nach rechts. Sprich linker Ellenbogen an rchtes Knie, rechten Ellenbogen an linkes Knie. Auch nicht zu vergessen ist dass du mit den beinen 2mal nen 90grad Winkel machen musst (einmal am Oberschenkel einmal am Knie) damit alles gleichmäßig trainiert wird. Streckst du die Beine flach tranierst du die obernen Bauchmuskeln hebst du sie grade nach oben wirkt das Training auf die untern.
    Liegestütze mache ich net mehr daführ habe ich die Hantelbank das macht mehr Spaß.
     
    #7
    Dragon, 7 Januar 2003
  8. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    vielleicht kannst dir ja ein fitnes-video kaufen.. so schlecht sind die dinger gar nich...wenn es allerdings wirklich nur um deinen bauch geht, reicht das was du machst allemal

    ich geh ins fitnessstudio. allerdings sehr unregelmäßig.. und das is nich sinn der sache.. sowas is meist nich billig, wobei das impuls wohl mit das teuerste is (hast aber dafür auch sauna mit im preis).. geh halt mal in ein paar fitnesstudios in deiner nähe.... aber wenn du eh schon weißt, dassu vielleicht drei mal hingehst und dann nich mehr, lass es gleich

    übrigens: das passende forum wär wohl das off-topic gewesen.. und ganz ehrlich: das raus zu kriegen is ja wohl nich wirklich schwer
     
    #8
    Beastie, 7 Januar 2003
  9. Since1887
    Gast
    0
    Hallo erstmal will ich einz klarstellen Muskeln Wachsen in der Ruhephase nach dem Training und nicht während des Trainings.Darüber hinaus was hier noch keiner erwähnt hat ist die Ernährung sehr wichtig!!!Nicht zu Fett. viele Ballaststoffe und Proteine und Viramine braucht der Körper.Und ganz wichtig viel Flüssigkeit!!! ich gehe ins Fitnessstudio mind 3 mal die Woche.Wichtig man muss Diziplin zeigen und nicht mal 2 oder 3 Tage aussetzten, gerade beim Bauch ist das wichtig.Um den Winterspeck wegzubekommen solltest du zu den Bauchmuskelübungen noch Fahradfahren oder Laufen.Am besten gehst mal in ein Studio und lässt dich beraten, wenn dort gute Trainer sind dann werden sie dir schon einen passenden Plan aufstellen und was wichtig ist denk dran man sicht nicht gleich erfolge gerade Bauch ist da eine Schwierige Muskelgruppe, mann sollte auch das Training variiern das heisst so nach 3 oder 4 Wochen neue Übungen weil sich sonst der Körper daran gewöhnt. So das waren ein paar Tipps von mir
     
    #9
    Since1887, 7 Januar 2003
  10. James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Allein mit Bauchmuskelübungen wirst du kein Fett am Bauch verbrennen.......jedes halbsweges vernünftige "Bauchprogramm" hat ein ausgiebiges aerobes Triaing, sprich Joggen, Schwimmen oder Radfahren dabei. Ohne zusätzliches Ausdauertraining wirst du allein vom "Hanteltraining" nicht abnehmen.

    Ach ja und noch was......oben wurde mal geschrieben, es kommt nicht aufs Gewicht der Hantel drauf an.....
    ...ich sage ohhhhhhhhhhh doch!

    -viel Gewicht und dabei wenig Wiederholungen ---->Muskelaufbau
    -wenig Gewicht, dabei mehr Wiederholungen--->Definition der Muskeln

    ach ja, was selbstverständlich ist, wie bereits schon erwähnt ist die richtige Ernährung nebenbei!

    P.S: Nach dem Training ein Glas Milch hilft dem Muskelaufbau.......Eiweiß ------> Muskeln
    aber damit das Eiweiß in Muskeln umgewandelt wird musst du regelmäßig trainieren.......ansonsten setzt sich das Eiweiß in Fett an......:-(

    Ansonsten kann ich mich nur CalibraV6 anschliessen.....der Mann hat Ahnung! :grin:
     
    #10
    James Bond, 7 Januar 2003
  11. Austin Powers
    0
    Gut, vielen vielen dank, damit kann ich etwas anfangen. Natürlich bin ich auch für alle anderen Tipps dankbar, also schön weitermachen, wenn jemanden noch etwas brauchbares einfällt *g*
     
    #11
    Austin Powers, 8 Januar 2003
  12. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    apropos Eiweiß: Sperma soll doch davon viel enthalten, ist es also förderlich sich dessen zu bedienen?
     
    #12
    Kanaldeckeldieb, 8 Januar 2003
  13. James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das hört sich nicht schlecht an KDD und schmecken tuts ja auch ganz gut....( ja ja, ich oute mich, ich weiss wie ich schmecke)
    aber ich glaub, da nimmst du nicht wirklich Eiweiß auf.........das wär ein ewiger kreislauf.......du nimmst es zu dir, dann wirds wieder zu sperma.....dann wieder aufnehmen........aber dann wär da noch ne andere Frage......woher weiß das Kluge Eiweiß nun, ob es zu Muskeln oder zu Sperma wird......wenn man das kontrollieren könnte, dann könnten wir Männer literweise Sperma...................*räusper*
    Ich denke ihr wisst, was ich meine........:smile:)))))))))
     
    #13
    James Bond, 8 Januar 2003
  14. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    > schmecken tuts ja auch ganz gut....( ja ja, ich oute mich, ich weiss wie ich schmecke)

    Ich weiss auch um den Geschmack bescheid, jedoch ist das für mich kein Grund mich deswegen zu outen! Eher sind wir damit vielen anderen ein Schritt weiter ;-)

    > .....wenn man das kontrollieren könnte, dann könnten wir Männer literweise
    > sperma...................*räusper*

    gute Frage, bei mir wird mehr zu Sperma als Muskeln wie ich den Eindruck habe *lach*

    Und wieder sieht man(n)'s: Frauen, die schlucken haben auch einen Ernährungsvorteil ;-)

    Aber jut, kennt sich damit jemand aus?!
     
    #14
    Kanaldeckeldieb, 8 Januar 2003
  15. len
    len
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    nicht angegeben
    nunja, man sollte sich vorher überlegen um ein studio lohnt, ober ob man die paar übungen auch zuhause machen will.

    bin seit anderthalb jahren im studio, die woche etwa 3 mal. machen kannst du dort alles was du möchtest. du legst vorher fest und dir wird ein trainingsplan erstellt, der diese zonen so gut wie möglich trainiert.

    bringen tut es nach dem trainingsplan nicht meiner erfahrung nach. nach ner zeit habe ich meinen eigene erstellt, übungen für mich verbessert und so erste erfolge gesichtet. mittlerweile bin ich sehr zufrieden, aber aufhören tu ich natürlich nicht.

    der erfolg stellt sich aber nicht von einem auf den anderen tag ein, das dauert seine zeit, d.h. am anfang hats du wie beim heimtraining keine erfolgserlebnisse.


    in jedem fall ist ein studio besser, da du dort wirklich jede körperpartie bestens trainieren kannst




    kostenpunkt bei mir/schüler: 35 euro/monat


    len
     
    #15
    len, 9 Januar 2003
  16. Sharky18
    Gast
    0
    hätt auch noch eine Frage an unsere "Fitnessfachmänner":

    Ich mach auch mein Training zuhause, hab nen Heimtrainer (Fahrrad) Hanteln, ne "Gewichtsstange" kA wie der Fachausdruck dafür is :grin: und ein "Bügelbrett" zum Bauchmuskel trainieren.
    Ihr seht schon ich bin net so der Fachmann :zwinker:

    Jetzt wollt ich fragen was ich für Übungen machen kann um vor allem am Schulterbereich Muskel aufzubauen?
    Im Studio gibts ja dieses Gerät wo man so mit den abgewinkelten Armen (also den Ellenbogen) vorm Gesicht "zusammdrücken" kann, denke ihr wisst was ich meine...
    Wie kann ich diese Muskelgruppen am besten zuhause mit oben genannten Geräten trainieren?
    Oder sind da Liegestütze besser als Hanteln für die Schultern?

    Bizeps und Arme kenn ich genug Übungen...aber Schulter und Brustmuskelbereich... kann mir jemand was empfehlen?

    Greeetz

    [​IMG]
     
    #16
    Sharky18, 12 Januar 2003
  17. James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die beste Übung für die Schulter ist frei mit den Hanteln. Dazu brauchst du auch gar nicht viel Gewicht auf den Hanteln, denn zu Anfangs die Schultern zu trainieren, das ist echt ne heiden Arbeit....*g*
    Also, ich versuch dir mal die Übung zu beschrieben....
    Du nimmst die zwei Hanteln in die Hand, stellst dich hin oder setzt dich, wie es dir lieber ist. Achte jedoch darauf, dass dein Rücken gerade ist.
    Die Arme legst du seitlich am Körper an, beugst aber die Unterarme um 90° nach vorne, also vor den Körper.
    Nun bewegst du nur deine Oberarme seitlich nach oben, etwa ein Stückchen höher als deine Schulter sind. Natürlich alles schön langsam, damits auch schön weh tut :smile:

    Ich hoffe, du kannst es einigermaßen nachvollziehen.

    P.S. Wenn du die gleiche Übung machst, jedoch deinen Oberkörper im Sitzen weiter nach vorne lehnst, dann trainierst du mehr den Rückenbereich unterhalb der Schultern.
     
    #17
    James Bond, 12 Januar 2003
  18. Sharky18
    Gast
    0
    Thanks so long :engel:

    hast du für die Brust auch noch was auf Lager?


    ich weis ich weis...da gibst du ihm nen Finger, will der Typ gleich den ganzen Arm... :zwinker:
     
    #18
    Sharky18, 12 Januar 2003
  19. James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also für zu Hause könnt ich dir sogar gleich zwei Übungen anbieten, da du ja zwei Hanteln hast und auch eine lange Hantelstange.
    Hast du denn auch so ne art schmale Bank, auf die du dich drauflegen kannst?
    Eine Bank eben, die höchstens so breit ist wie dein Rücken?

    Also, wenn ja, dann nimm die zwei Hantel in die Hand, leg dich auf die Bank und streck die Hände nach oben. Handgelenke zueinander drehen und dann gehst du mit jedem Arm in einer Halbkreisbewegung nach unten. Blöd zu beschreiben.......es ähnelt der "Butterfly"-Übung im Fitnessstudio......falls du dir jetzt die Bewegung besser vorstellen kannst. Halte die Hanteln immer schön seitlich neben der Brust.....damit du auch die Brust trainierst.

    Die zweite Übung ist ganz einfach mit der Langhantel Bankdrücken. Da wirst du aber sicherlich mehr Gewicht brauchen, denn da geht schon was...*g*
    Genauso wieder flach auf den Rücken legen und am Anfang am besten öfters ohne Gewicht, die Stange auf und ab bewegen um ein Gleichgewichtsgefühl für die Stange zu bekommen. Achte auch darauf, dass die Stange, wenn du sie zu deiner Brust hin abgesenkt hast, ein klein wenig oberhalb deiner Brustwarzen ist. Dann trainierst du die Brust im optimalen Bereich.
    Nur übertreibe es nicht mit dem Gewicht, denn wenn du allein trainierst und dir geht die Power aus, dann siehst du beim Bankdrücken ziemlich alt aus und du willst ja nicht, dass dir die Stange weh tut.........*g*

    Wenn du noch Fragen hast, dann einfach schreiben, oder ne PM an mich.....werd dir gern weiterhelfen, wenn ich kann!
     
    #19
    James Bond, 12 Januar 2003
  20. len
    len
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    nicht angegeben
    oje, also für schulter hätt ich zb das hier:

    Arnold-Pressen

    Ziel: Entwicklung der vorderen Deltamuskeln
    Ausführung: Stehen Sie aufrecht, die Ellbogen seitlich am Kürper, fassen Sie zwei Kurzhanteln und heben Sie sie auf Schulterhöhe, so daß die Handteller zum Körper weisen. Drücken Sie die Gewichte in einer gleichmäßigen Bewegung über den Kopf - nicht ganz bis zur Streckung der Arme - und drehen Sie dabei die Hände, so daß die Daumen nach innen kommen und die Handteller am oberen Punkt der Bewegung nach vorn weisen. Verharren Sie hier einen Augenblick und führen Sie die Gewichte dann mit umgekehrter Handdrehung herab, so daß die Hände wieder in die Ausgangsstellung kommen.
    Lassen Sie sich beim Hochdrücken des Gewichts nicht dazu verleiten, mit dem Oberkörper zu wippen und abzufälschen. Sie müssen diese Bewegung sehr exakt ausführen und die Kurzhanteln jederzeit voll unter Kontrolle haben. Da die Arme beim Hochdrücken nicht ganz gestreckt werden, bleiben die Deltamuskeln die ganze Zeit über unter Belastung. Diese Übung ist halb Seitheben, halb Kurzhanteldrücken und trainiert den vorderen wie auch den seitlichen Kopf des Deltoideus.


    oder dieses:

    Seitheben im Stehen
    Ziel: Entwicklung der seitlichen Deltamuskeln
    Ausführung: Nehmen Sie eine Kurzhantel in jede Hand, beugen Sie sich leicht vor, und bringen Sie die Gewichte in Armeslänge vor dem Körper zusammen. Beginnen Sie jede Wiederholung aus dem Stillstand, damit die Gewichte nicht mit Schwung hochgebracht werden. Heben Sie die Gewichte seitlich hoch und drehen Sie dabei die Hangelenke ein wenig, um die Hantel hinten anzuheben.
    Heben Sie die Gewichte bis knapp über Schulterhöhe und führen Sie sie dann langsam wieder herab; setzen Sie dem Zug nach unten ständig Widerstand entgegen. Die Variante kann natürlich auch im Sitzen ausgeführt werden, wenn man zum Abfälschen neigt.

    oder als letztes dieses:

    Seitheben liegend
    Ziel: Einzelbeanspruchung jedes hinteren Deltamuskels
    Ausführung: Am besten legen Sie sich auf ein schräg gestelltes Bauchmuskelbrett. Sie können die Übung auch ohne Brett machen, doch ist der Bewegungsumfang dann eingeschränkt. Legen Sie sich auf die Seite, Kopf angehoben. Eine Kurzhantel in einer Hand haltend, bringen Sie diese fast bis zum Boden herab. Dann heben Sie sie hoch bis über den Kopf.
    Vergessen Sie nicht, die Hand beim Heben etwas zu drehen, Daumen nach unten, damit der hintere Deltamuskel stärker kontrahiert. Nach Beendigung Ihrer Wiederholungen mit dem einen Arm legen Sie sich auf die andere Seite und machen eine entsprechende Anzahl mit dem anderen Arm.




    Für Brust:

    Fliegende
    Ziel: Massezuwachs der Brustmuskeln
    Ausführung: Legen Sie sich auf eine Bank, und halten Sie zwei Kurzhanteln in Armeslänge von sich, Handteller einander zugewandt. Führen Sie die Gewichte seitlich in weitem Bogen herab, so weit es geht; fühlen Sie, wie die Brustmuskeln maximal gedehnt werden. Die Handteller sollten die ganze Bewegung hindurch einander zugewandt bleiben. Lassen Sie die Kurzhanteln unterhalb der Bankhöhe ganz zum Stillstand kommen.
    Führen Sie sie dann in weitem Bogen wieder hoch, als würden Sie jemanden umarmen; es wäre falsch die Kurzhanteln nach innen zu bewegen und hochzudrücken. Bringen Sie die Gewichte wieder in die Ausgangsstellung hoch, und spannen Sie oben die Brustmuskeln an, um sie noch stärker zu beanspruchen.

    oder...


    Überzüge mit gestreckten Armen
    Ziel: Entwicklung der Brustmuskeln und Weitung des Brustkorbs
    Legen Sie eine Kurzhantel auf eine Trainingsbank, drehen Sie sich um, und legen Sie sich quer über die Bank so daß nur die Schultern aufliegen, Füße flach auf dem Boden. Fassen Sie die Kurzhantel mit beiden Händen, und halten Sie sie vertikal über die Brust, beide Handteller gegen die Innenseite der Scheibe gedrückt. Führen Sie das Gewicht mit gestreckten Armen langsam in einem großen Bogen hinter den Kopf herab, und fühlen Sie, wie die Brust gedehnt wird.
    Senken Sie gleichzeitig die Hüften, um die Dehnung noch zu verstärken. Nachdem Sie die Kurzhantel so weit wie möglich herabgelassen haben, bringen Sie sieim gleichen Bogen wieder in die Ausgangsstellung hoch. Heben Sie die Hüften beim Hochbringen des Gewichtes nicht an. Halten Sie das Becken die Bewegung hindurch unte, um für maximale Dehnung und damit für größtmögliche Weitung des Brustkorbes zu sorgen.

    ...such dir was raus, was dir zusagt, zu empfehlen ist alles

    len
     
    #20
    len, 13 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fitnesstraining zuhause
-Cherry-
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Mai 2014
15 Antworten
LaraLi
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Oktober 2010
1 Antworten