Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Flaute im Bett... liegt es an mir oder an ihr?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ElKaracho, 30 Juli 2002.

  1. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen!

    Meine Freundin (19) und ich (19) sind nun seit fast 1 Jahr zusammen und ich muss sagen, dass im Bett bei uns so selten was läuft und ich richtig enttäuscht von meinem Sex-Leben bin. Und ich weiß nicht ob es an mir oder an ihr liegt. Sie war schon immer so ein richtiger Sex-Muffel, aber wenn ich sie mal begeistern konnte, dann hat sie auch richtig mitgemacht und es hat ihr auch Spaß gemacht. Doch seit mehreren Monaten bzw. immer wieder, wenn ich dann wieder "will" dann darf ich mir einfach immer nur irgendwelche Abfuhren so in der Art "du willst doch bloß wieder poppen" oder "du bist schon wieder geil..." anhören. Da komm ich mir richtig blöd vor. Einmal hat sie sogar gebracht: "Männer sind so leicht zu durchschauen, immer noch das eine wollen". TOLL! Ich liebe meine Freundin, will ihr richtig nah sein und dann kommt so was blödes. Ich verstehe ja wenn sie müde ist (sie arbeitet täglich 8 Stunden und ich bin zur Zeit sagen wir "arbeitslos", also in der Übergangszeit Schule - Zivildienst). Dann lass ich sie eigentlich auch in Ruhe, aber wenn wir im Bett liegen und sie eigentlich nur fernsehen will oder schlafen will und ich lieg nebendran und will eigentlich unsere gemeinsamen Stunden genießen, dann komm ich mir auch echt bescheuert vor. Nicht dass ich dann immer nur Sex will, aber fernsehen kann ich auch alleine bzw. da brauchen wir nicht beieinander schlafen.
    Sie will auch nie was neues beim Sex ausprobieren. Noch nie ist es bei uns auch vorgekommen, dass wir in einer Nacht 2 mal hintereinander Sex hatten. Danach wird immer irgendwie geschlafen... Früher war sie irgendwie ganz anders, auch mal offen für Sex außerhalb des Betts (z.B. in der Umkleidekabine im Hallenbad...). Aber heute am Besten nur im Bett und am Besten nur in der Missionarsstellung oder von hinten.... wenn ich dann was neues ausprobieren will dann darf ich mir immer ein "Nein" gefallen lassen. Ob sie beim Sex überhaupt kommt, das weiß ich auch nicht genau - sie behauptet es zwar ab und zu, aber ich werde ihr wohl Glauben schenken.
    Für mich besteht eine Beziehung aus einer guten Portion Sex, Liebe und Leidenschaft. Und das kann ich irgendwie von uns nicht behaupten. Wir lieben uns sehr!! Aber der Sex ist sozusagen IMMER meine Sache. Sie ist es satt, dass ich sie immer "angrabe" und es sei langweilig, wenn wir schon im Bett liegen, da sie schon ahnt was ich vorhabe.... SUPER!! Und ich dachte dass würde sich vielleicht nach ihrer Ausbildungs-Prüfung ändern, die sie jetzt hinter sich hat, denn da war sie vorher schon ziemlich angespannt und genervt. Aber es hat sich eigentlich nichts geändert. Und nächste Woche fahren wir in den Urlaub, da habe ich eigentlich keine Lust auf Abstinenz.

    Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich trotz unserer Beziehung ab und zu mal die SB genieße. Vielleicht bin ich ja sexsüchtig? Unter Druck möchte ich sie nämlich gar nicht setzen.

    Was soll ich machen? Wie kann ich wieder ihr Interesse wecken? Sie scheint wohl den Spaß am Sex verloren zu haben... Sex ist für mich sehr wichtig und für sie überhaupt nicht. Habt ihr Ideen, wie ich es ihr schmackhaft machen kann, am Besten außerhalb unseres Betts, denn da ist es dann immer soo offensichtlich...

    Danke fürs Lesen!
     
    #1
    ElKaracho, 30 Juli 2002
  2. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also mit "Gewalt" und "Rumgelaber" wirst du daran nichts ändern können - das versprech ich dir!
    Wenn sie kein Sex haben will, dann will sie keinen Sex - so ist das nunmal bei uns Frauen.
    Wenn ich kein Bock hab, dann kommt es maximal zum knutschen und vielleicht ein bisschen fummeln, aber mehr ist dann echt nicht drin.
    Naja bei Acid hab ich mich aber noch nie gesträubt, wenn er Andeutungen gemacht hat oder seine gewissen Gesten --> fummeln, das liegt vielleicht auch daran, dass wir erst seid kurzem zusammen sind.
    Achja und ich bin auch oft kaputt von der Arbeit/Schule (je nachdem...), aber trotzdem hab ich dann noch ein gewisses Verlangen nach meinem Schatz.
    Ich kann deine Freundin beim besten Willen nicht verstehen und erst recht nicht in dem Alter, da ist Sex doch bald noch mit das Wichtigste!
     
    #2
    Mieze, 30 Juli 2002
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Natürlich gibts Leute, die weniger Libido haben, als andere... aber nachdem das früher bei euch auch irgendwie geklappt hat, kanns daran auch net so liegen.

    Was ich mir eher denk (und jetzt versuchen muß, dass net irgendwie als Angriff zu formulieren - also, ich sags gleich: soll keiner sein), is dass am Anfang halt noch viel mit Aufregung des Unbekannten etc mit dabei war. Aber jetzt, da ihr euch länger kennt, is das halt nimmer so. Da kommts dann eher auf Technik und abgestimmtes Können an.
    Vielleicht paßt deiner Freundin irgendwas am Sex nicht, er gefällt ihr net und sie kann oder will net drüber reden und verteilt so lieber Abfuhren am laufenden Band.
    Du solltest dieser Spur mal nachgehen und mit ihr drüber reden - und zusehen, dass sie ehrlich is. Wenn sie rumdruckst oder so, kannst davon ausgehen, dass da sowas in der Richtung im Busch is.
     
    #3
    Teufelsbraut, 30 Juli 2002
  4. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    nun ja, ehrlich gesagt habe ich das ja schon einige male versucht... und es kam dabei eigentlich nichts raus. jedes mal wenn ich sie darauf angesprochen hatte, versuchte sie sich rauszureden so von wegen "oh du armer, geht's dir schon wieder um den sex". klare antworten habe ich eigentlich nicht bekommen, sondern eher gleichgültige antworten wie "nee, passt eigentlich schon..."

    ich versteh's net. für mich ist es so, dass wenn es beim Sex nicht mehr klappt, irgendwas in der Beziehung faul ist. ich weiß aber einfach nicht was es sein könnte...
     
    #4
    ElKaracho, 30 Juli 2002
  5. LaCroix
    Gast
    0
    Haben wir die gleiche Freundin? :grin:

    Reden und so bringt da absolut nichts...

    Frauen sind einfach zu unsensibel, um die Bedürfnisse eines Mannes zu verstehen *Das wollt ich immer schon mal sagen :clown: *

    Es ist bei mir genauso, sie ist für ihre Begriffe schon auf Höchsttouren von der Sexuellen Belastungsfähigkeit, während ich auf Standgas laufe, da ich "leider" seeeehr aktiv/experimentierfreudig bin. Das reibt sich dann ziemlich...

    Wir hatten schon öfters Streit deswegen... In letzter Zeit immer öfter, weil ich nach 5 Jahren einfach keine Lust mehr habe, mich immer nur nach ihr zu richten, und nie befriedigt zu werden.

    Für Männer ist nunmal der Sex genausowichtig, wie für Frauen ein Kuss oder ein "Ich liebe dich über alles". Ein dauerndes nicht-wollen oder ein Grobes Ablehnen (auch wenn frau es nicht merkt, aber Männer sind total überempfindlich, wenn man sie ablehnt... Das muß immer durch die Blume geschehen... "ein ich würde ja schon gerne, aber..." ist viel leichter zu ertragen als ein "nein, <Grund>" Außerdem kommt beim "ich würde ja schon gerne" meistens der Gedanke, das sie eigentlich ja schon will...

    Über kurz oder lang wird MANN so eingeschüchtert, das man sich nichtmal mehr traut, zu fragen, weil man ein weiteres "nein" psychisch einfach nicht verkraften würde.. und Frauen freuen sich dann, das ruhe ist, und merken nicht, das sie mit jedem Tag ihren Partner mehr verlieren. Spricht man sie drauf an, werden sie meistens aggressiv.

    Die letzte Zeit (2 Jahre) habe ich versucht, ihr jeden Wunsch zu erfüllen, alles für sie zu tun, damit sie mich mehr liebt, und eventuell auf die idee kommt, mehr zu tun, das hat teilweise funktioniert, sodaß zumindest ein etwas höherer Level als die Jahre davor erreicht wurde, aber die angst vor dem "nein" bleibt...

    Bei mir ist es allerdings so, das ich nach fast 6 Jahren unsere Beziehung/meine Freundin einfach so schätze, das für mich ein Ende eigentlich kaum mehr in Frage kommt, bei dir ginge das noch leichter, vermute ich.

    Ich würde mal mit ihr reden und versuchen ihr das klar zu machen... eventuell das Buch "Mars,Venus und Eros" gemeinsam mit ihr lesen und drüber reden.

    Wenn du ihr was bedeutest, dann wird sie sich vielleicht etwas ändern, wenn sie begreift, das für dich (so wie für mich) Sex die EINZIGE EHRLICHE ART ist, jemandem seine Liebe zu zeigen, Worte sind viel zu oft nur "Worte" oder Lügen...

    Wenn sich aber auch nach eventuell mehreren Gesprächen nichts ändert, überlege dir, ob du so weiterleben willst, denn ihr werdet euch sicher oft miteinander streiten, und egal wie ihr es macht, es wird immer mindestens einer unzufrieden sein.

    Vergiss nicht, in erster Linie bist du für dein Glück verantwortlich, außer dir wird sich keiner drum kümmern, das DU glücklich wirst.

    Grüße,
    Thomas
    (ziemlich down)
     
    #5
    LaCroix, 31 Juli 2002
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Nanana, wollen wir da mal den Sex net zu irgendwas machen, was er net is. Sex is a.) zur Erhaltung der Art und b.) die heimtückischste Art und Weise zwei Menschen aneinander zu binden *ggg*. Ne, ernsthaft. Wir lieben Menschen sind nur deswegen fähig, ständig Sex zu haben, weil es ein psychisches Band aufbaut, was eigentlich dazu dient, dass die Partner beieinander bleiben, weil die dummen Säuglinge ja net allein lebensfähig sind und man sich um die kümmern muß - das is der biologische Grund, Tatsache.

    Aber ich muß dir schon zustimmen, Männer reagieren extrem empfindlich auf Ablehnung. Mein Freund is auch net anders. Wenn er mich abfängt und ich wollt aber eigentlich grad duschen oder was Essen gehen und es is wirklich grad meine absolute Priorität und ich mich "freikämpf", dann kanns schon mal sein, dass er beleidigt is.
    Allerdings isses andersrum auch kein bisserl anders. Bei mir zumindest. Wenn man mich sexuell zurückweißt und/oder ich net krieg was ich will, kann ich das schon mal mit sturem schmollen und bedeutungsvollen "ständig den Rücken zukehren" quittieren... nur um dann nach dieser Kurzschlußreaktion reumütig angekrochen zu kommen und dann um körperliche Nähe zu betteln *lol*.

    Ich weiß nur ehrlich gesagt keine Lösung für dieses Problem hier. Mehr als reden und versuchen kann man ja eigentlich net. Ich weiß ja net, wie du dich an sie "ranmachst"... vielleicht empfindets sie als zu plump oder so. Keine Ahnung.
    Vielleicht machst du auch mal den großen Schritt und verzichtest gezielt auf jeglichen körperlichen Kontakt. Das is quasi die Kneipp-Kur bei solchen Differenzen, aber vielleicht kommt sie so drauf, dass ihr doch irgendwas abgeht.
     
    #6
    Teufelsbraut, 31 Juli 2002
  7. berndle
    Gast
    0
    #7
    berndle, 1 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Flaute Bett liegt
Rasty1981
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
28 Juli 2015
30 Antworten
PolishLady
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 Mai 2009
4 Antworten
Grantalal
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 Oktober 2008
10 Antworten