Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

flirten mit Bankberaterin

Dieses Thema im Forum "Flirt & Dating" wurde erstellt von Raid-HP, 27 Mai 2005.

  1. Raid-HP
    Gast
    0
    Hallo,

    ich bräucht mal wieder in einer verfahrenen Situation Eure Meinung.

    Also ich möchte für meine Firma ein größeres Büro kaufen, dass ich Platz habe ein paar Leute einzustellen, man will ja schließlich Arbeitsplätze schaffen.

    Der Weg dahinführt zwangsläufig über eine Bank wegen einem Kredit und dort gibt es eine Frau mit der ich da immer zu tun habe, die auch drüber entscheidet ob ich den Kredit bekomme.

    Als ich das erste Gespräch mit der Frau hatte, hat sie mich nach Abschluss vor der Bank irgendwie ausgehorcht was ich privat so mache und so. Naja seit dem hat es mir die Frau irgendwie angetan, ich weiß auch nicht wieso, obwohl sie geschätzte 5 Jahre älter ist. Ich hab dann versucht ein bissel zu flirten, Komplimente gemacht bei den folgenden Gesprächen aber die Frau (sie trägt im übrigen keinen einzigen Ring) ist hart wie ein Stein. In e-Mails habe ich Sie locker mit "Hallo Frau Meyer" begrüßt und Sie antwortet immer knallhart mit "Sehr geehrter Herr ...". Ich hab immer versucht die Gespräche ins private zu lenken, dass ich mal was über sie erfahre, aber Fehlanzeige.

    Nun ist folgendes Problem, ich bin ja irgendwie abhängig von der Frau und wenn ich jetzt schon merke das die Ihre Linie der "knallharten Bänkerin" durchzieht dann frag ich mich ob das so gut ist. Ich hab absolut kein Problem zu fragen ob ich Sie zum Essen einladen kann oder so, aber meint ihr das ist gut? Könnte ja sein die sieht es als Bestechung an, wobei ich erst nach einer Entscheidung fragen würde. Habt Ihr ne Idee wie ich die ein bissel geschmeidig bekomme, dass die nich immer so stur geschäftlich iss?
    Ich wüsste auch nicht woran man merkt das die Interesse hat ...
     
    #1
    Raid-HP, 27 Mai 2005
  2. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was willst du denn von der Frau?
    Und wie abhängig bist du von ihr?

    Ist ja klar, mann will immer das, was schwer zu haben ist, aber wenn da mitunter deine Existenz von abhängt, dann würd ich die Grenze zwischen Beruf und Privat doch klar bestehen lassen.

    Nen bisschen Flirten ist ja immer drin, aber stell dir vor, du verknallst dich in sie, bekommst sie nicht und musst trotzdem immer zu ihr hin, das wird ziemlich hart für dich.

    Andererseits wenn sie merkt, dass du nen ganz Süßer bist, kann das unter Umständen ganz positiv für dich ausgehen (besseres Rating etc.)

    Ansonsten bin ich dafür, immer Beruf und Privatleben zu trennen.

    Aber Versuch macht klug!
     
    #2
    Henk2004, 27 Mai 2005
  3. Bei den meisten Banken werden eMails an Kunden gegengelesen!
    ..und wenn Sie dir schreibt ist ja die Anrede "sehr geehrter Herr" auch förlich völlig korrekt!

    Wenn du privat Interesse an ihr hast geh hin und lad sie zum Essen ein!
    ..spätestens dann wirst du feststellen ob sie ebenfalls Interesse hat#!!

    ..arbeitest du bei ner Bank??
    Ich komm sofort mal vorbei :zwinker:
     
    #3
    smileysunflower, 27 Mai 2005
  4. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Es kommt ja auch auf die Größe der Beträge an
    Vieleicht ist sie ja gar nicht die letzte Entscheidungsinstanz.
    Wenn sie dir so gut gefällt, dann musst du doch mal wissen, wo du dran bist.
    Also, wer nicht Wagt, der nicht Gewinnt.
     
    #4
    User 35205, 27 Mai 2005
  5. Raid-HP
    Gast
    0
    Was ich von Ihr will?
    ... das ist ne gute Frage und so komisch es klingt, ich rege mich seit ich bei der war pausenlos nur bei Kumpels auf, weil die meint sie kennt sich in meinem Gewerbe übel gut aus und dabei hat sie keinen Plan und fragt immer was was bedeutet. Aber wenn ich mich dann immer "ausgekotzt" also gemeckert habe und ich fahre in meinem Auto nach Hause, dann merke ich das ich die Frau irgendwie mag, ich denke nur noch an sie. Vieleicht ist es auch nur so ein Reiz etwas über die herauszufinden weil die ja noch so geheimnisvoll ist. Ich weiß es nicht was ich will, klingt komisch, ist aber so!

    Die Abhängigkeit ist so ne Sache, mir gehts darum das im Raum steht 75% per Kredit zu lösen und die anderen 25% mit einem Dispokredit. Da ich mich kenne und ich weiß das ich mehr als direkt bin und einige meiner Komplimente die wirklich nett gemeint sind falsch verstanden werden könnte das Probleme geben. Wenn ich mich beim essen falsch bennehme kommt dann vieleicht ein Brief "Bitte gleichen Sie Ihr Konto bis 01.07.05 wie aus". Die andere Sorge ist, dass es sein könnte und bestimmt so wird das die sich sowas zu Herzen nimmt wenn ich sie zum essen einlade und sie nein sagt. Ich kenne die Situatiion, dann hat sie vieleicht ein schlechtes Gewissen oder wegen etwas anderem und sie versucht einen dann zu meiden also aus dem Weg zu gehen.

    Nun muss ich dann einmal im Monat zu der Frau hin und dann will die hören und sehen wie die Geschäfte laufen. Wenn die versucht mich zu meiden dann wird die alles dransetzen mich loszuwerden ...

    Wie gesagt ich hab einfach Angst das die Frage nach dem Essen meine ganze Situation ändert bei der Bank, Stichwort zwischenmenschliche Beziehungen, wenn da dicke Luft ist dann ist das nie gut ...
     
    #5
    Raid-HP, 28 Mai 2005
  6. Also ich kann dir jetzt nur aus der männlichen Sicht anworten:

    Ich bin selber ein Bänker.

    Und ich muss sagen, dass es ein rießen Problem ist, wenn man zu seinen Kunden (in meinem Fall die weiblichen Kunden) ein persönliches Verhältnis aufbaut.
    Da sprechen x Gründe dagegen. Ich nenne nur mal ein paar Stichpunkte:

    - Man soll seriös und autoritär wirken.
    - Beim Thema mit der Bestechlichkeit bzw. Befangenheit ist eine Kündigung nicht weit entfernt.
    - Beschwerde einer Kundin, dass man ihr zu nahe geganen ist hätte erhebliche Kosequenzen für die Karriere.
    - Die Tatsache, dass man die Abhängigkeit seines Kunden (bei Kreditentscheidungen) ausnutzen würde, wäre auch ein Kündigungsgrund (fristlos).

    Nach dem es bei diesen Gründen fast unmöglich ist, dass man seine Unschuld beweist, hält man sich lieber zurück.

    Ich persönlich werde niemals in dienstlicher Umgebung einen "Ersten Schritt" unternehmen.

    Fazit:
    => An deiner Stelle würde ich sie einfach mal zum Ausgehen einladen. Oder noch besser, ihr die Firma zeigen und anschließend noch zum Ausgehen einladen.
    => Ich schreibe bewusst zum Ausgehen und nicht zum Essen einladen, da sie sich wenn sie dich zahlen lässt schon wieder im Bereich der Bestechung befindet.
     
    #6
    stilles-H20-83, 28 Mai 2005
  7. Raid-HP
    Gast
    0
    Danke für die Antwort, dass hat mir ungemein weitergeholfen so paar Facts von der Quelle zu hören!

    Du schreibst Du würdest nie einen ersten Schritt machen, aber was ist denn wenn Dich eine Kundin anflirtet, also Dir Honig um den Mund schmiert und Dich lobt wie gut Du Deinen Job machst, Dir evtl. sagt das Sie von so einen hübschen Bänker noch nie bedient wurde und so? Dann geht ja der erste Schritt nicht von Dir aus, aber wenn jemand mitbekommt das Du Dich mit der verabredest (sie fragt Dich ob Du Lust hast heute Abend mit ihr zu kochen) wäre das doch genau so eine vefahrene Situation, oder?

    Aber Du hast schon einen ganz wichtigen Punkt genannt, wenn ich sie einlade dann ist es irgendwo doch Bestechung, weil irgendwo je nach Ansichtssache hat sie sich ja dann von mir abhängig gemacht. Also jetzt nicht in dem Sinne, aber der Reflex im Gehirn ist "jetz schulde ich ihm was". Und ich könnte mir vorstellen alleine um sowas vorzubeugen würde die sich nie mit nem Kunde einlassen. Der andere Punkt ist das solche Frauen IMHO Ansprüche haben, also die wollen nicht in Werners Frittenbude sondern in ein Restaurant mit Stil und dort könnten Kollegen sein. Was die Realität ist, ist die eine Sache, aber was die Kollegen denken die andere und was die wo denken werden, dürfte klar sein ...

    Auf der anderen Seite denke ich mir dann, dass ja ein ungeschriebenes Gesetz sein müsste das sich Bänker nicht verlieben dürfen. Ich mein selbst wenn ich jetzt ein normaler Angestellter wäre könnte ich ja zu der sagen wenn es meine Freundin wäre, sorg mal bitte für einen Kredit ich will mir ein neues Auto kaufen.

    Naja es ist alles eine verfahrene Karre, ich lege zwar immer großen Wert drauf das ich Leuten für die ich was empfinde es auch sagen, zumal ich keine Probleme damit habe. Aber hier hab ich echt Angst wegen der Zukunft, wie gesagt ich bin der Meinung, selbst wenn ich sie nach "Ausgehen" frage das die nein sagen wird. Und wie schon beschrieben wird sie sich dann aus Schuldgefühlen anders verhalten. Das habe ich bei einem Kommunikationstraining zumindest gelernt ...

    Nein ich glaube hier muss ich mich zusammenreißen und drüber hinwegkommen, dass bringt keine Punkte! Ich tröste mich einfach das ich mit jemand so verstocktem nichts zu tun haben will, was anderes fällt mir nich ein ...
     
    #7
    Raid-HP, 29 Mai 2005
  8. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, aber vorbeikommen kannst du trotzdem gerne :grin:

    @Raid-HP
    Es gibt noch andere Frauen in der Welt

    Vllt. ist sie ja sowieso vergeben, hat solche Rotzlöffel als Kinder etc., das bleibt dir dann alles erspart.

    Andererseits wurmt es einen, wenn man es nicht probiert. Tja, scheiß Situation...
     
    #8
    Henk2004, 29 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - flirten Bankberaterin
Daniellsen
Flirt & Dating Forum
18 November 2016
6 Antworten
Kiwilein
Flirt & Dating Forum
21 November 2016
23 Antworten