Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Flirten oder einfach nur Nett

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dienchen, 25 September 2017.

  1. Dienchen
    Dienchen (18)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo:victory:

    Ich bin neu hier und versuche meine Situation kurz zu schildern. Okay nein das war gelogen, es ist kein kurzer Text.

    Ich (18) habe meine Schule abgeschlossen und habe dann in meiner Ferienarbeit ein paar nette Leute kennengelernt. Darunter auch einen jungen Mann, (25) der mir nun nichtmehr aus dem Kopf geht.

    Er ist mir erst nach der 2. Arbeitswoche aufgefallen, als mich eine Arbeitskollegin (mit der ich nun auch Privat eine super Freundschaft aufgebaut habe) auf ihn aufmerksam gemacht hat. Wir haben in den Pausen geredet aber da er eher schüchtern ist, ähnlich wie ich, kam da nicht viel bei rum außer ein kurzer Smalltalk.

    Es folgte die Einladung von ihm an mich und meine Arbeitskollegin, mit der er auch gut befreundet ist, zu einer Cocktailparty, welche sein Fußballverein veranstaltet hat. Mit Alkohol konnte er dann auch ohne Punkt und Komma mit mir reden. Einen schönen Abend gehabt, er hat mir seine Nummer gegeben und so fing das ganze an.

    Über Whatsapp geschrieben, auf der Arbeit nun mehr gequatscht, und die nächste Einladung nur 5 Tage nach der ersten Feier. Dort auch wieder nett unterhalten, ein paar seiner Freunde und Fußballkollegen kennengelernt. Ich habe jedoch keinen Alkohol mehr getrunken da ich noch Heim musste. Ich habe ihn dann heimgefahren und zum Abschied gab es, trotz der noch recht neuen Bekanntschaft/Freundschaft, eine sehr innige Umarmung seinerseits, was mich nicht abgeschreckt hat, im Gegenteil.

    Die Ferienarbeit ging weiter, und weitere Abende mit Ihm und Freunden folgten. Jedes mal wurde es „vertrauter“, haben viel gelacht und haben uns einfach gut verstanden.

    Der Blickkontakt wurde mehr und wir haben uns eben besser kennengelernt. Dabei gab es immer kleine körperliche Annäherungen (jedoch nur unter alkohol, nüchtern traut er sich wenig) so beispielsweise: Hand kurz auf meinem Schoß, beim Nebeneinandersitzen Beine berühren sich, Arm um mich für kurze Zeit gelegt und vor ein paar Tagen, sitze ich auf der Heimfahrt von einer Festlichkeit neben ihm, er nimmt meine Hand und wir halten die ganze Autofahrt Händchen. (Zudem hat er sie dann einmal zu sich gezogen und meine Hand geküsst, er war dort aber eben nicht nüchtern -> Mut angetrunken)

    Habe auch schon 2 mal bei ihm übernachtet, jedoch nicht alleine oder gar mit ihm im Bett, nein - mit der Arbeitskollegin(37) die auch immer dabei war, die eine Art „Wingman“ zwischen uns ist. Sie kann sich dass zwischen ihm und mir so gut vorstellen und ist wie eine große Schwester für mich.

    Als weitere Info, er hat viele Freunde sowohl männlich als auch weiblich die auch sehr nett zu mir sind. Eine Freundin meinte dann aber mal: Er sei sehr beliebt. - Was mich eben vorsichtig sein lässt. Er ist aber kein Macho der irgendwie auf cool tut, und jede anbaggert. Ein eher zurückhaltender, netter, lustiger Kerl. So nach dem Motto: Stille Wasser sind die tiefsten.


    Zudem fragt er in letzter Zeit oft was ich mache und meine Freundinnen meinen, er will auf ein Treffen nur zwischen uns zweien hinnaus, traut sich aber nicht direkt zu fragen. Bei den Festlichkeiten gibt er mir fast alle meine Getränke aus. Kam bei der Arbeit öfter zu mir, obwohl er in einem anderen Abteil der Halle arbeitet.

    Frage: Wie interpretiert ihr nun sein Verhalten mir gegenüber? Einfach nur sehr nett oder doch etwas mehr Interesse/Gefühle im Spiel?
    Und: Soll ich den ersten Schritt in Richtung „erstes Treffen/Date“ machen? (denn ich bin doch etwas jünger als er und möchte nicht als kleines Mädchen, dass ihm hinterherrennt rüberkommen)

    Ich will nichts überstürzen und die Freunschaft auch nicht kaputt machen!

    Vielen Dank im Vorraus fürs Durchlesen, die Antworten und Ratschläge.
    LG:seenoevil:
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 25 September 2017
    Dienchen, 25 September 2017
  2. MarSara
    MarSara (34)
    Meistens hier zu finden
    959
    128
    111
    vergeben und glücklich
    Klingt doch gut. Und Händchenhalten während der Fahrt bzw. Kuss auf die Hand geht für mich jetzt schon deutlich über "reine Freundschaft" hinaus. Vermutlich traut er sich einfach nicht richtig ohne Alkohol bzw. will genau wie du nichts kaputtmachen.

    Da er dich ja bisher immer eingeladen hat, fände ich es jetzt auch gar nicht komisch, wenn du ihn auch mal zu etwas einlädst. Möglicherweise ist er ja auch nur so zurückhaltend, weil er das Gefühl hat, er würde dich ständig zu Feiern usw. einladen, aber von dir kommt nichts "eindeutiges" zurück, weil du keine Initiative bei den Treffen zeigst. Kann ja sein.

    Bei "sehr beliebt" würden bei mir übrigens nicht die Alarmglocken schrillen. Ist doch besser als "ist dafür bekannt, ständig Weiber abzuschleppen". :zwinker:
     
    #2
    MarSara, 25 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. Dienchen
    Dienchen (18)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Es ist kompliziert
    MarSara

    Dankeschön für deine Meinung und den Ratschlag! Das hilft mir schonmal sehr!

    Ich bin nur eben auch etwas unsicher und weil ich jünger bin, will ich nicht so anhänglich/ wie eine Klette rüberkommen. Was ich auch nicht bin, oder so gut es geht Freiheiten zu lassen, in meiner ersten Beziehung habe ich nie geklammert.

    Bei ihn und mir würde ich das „geben und nehmen“ als recht ausgeglichen bezeichnen, auch beim Schreiben - er meldet sich mal von alleine und mal wieder ich - deswegen denke ich schon dass ich ihn mal alleine treffen kann.
    Mein Bedenken wäre jetzt eben noch, dass es von Reden etwas schwierig wird ... ich bin nicht die größte Plaudertasche, bin eher der Zuhörer - ebenso merke ich eben, dass er ohne Alkohol weniger sagt als mit ...
     
    #3
    Dienchen, 25 September 2017
  4. choukichuchott
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    28
    2
    Single
    Ich schließe mich MarSara an. Getränke ausgeben, Schreiben, ein Handkuss, mehr oder weniger zufällige Berührungen...das ist schon weitaus mehr als nur nett, finde ich :smile:

    Zu deinen Bedenken wegen des ersten Schritts: Ich finde, wenn man die Initiative ergreift, zeugt das erst einmal von Selbstbewusstsein. Und so, wie du eure Geschichte beschreibst, erscheinst du mir nicht wirklich Groupie-haft oder als würdest du ihm "hinterherrennen" :zwinker: Vielleicht bietet sich bei euch beiden ja etwas an, wo man nicht permanent im freien Redezwang ist - der klassische Kinobesuch (da hat man danach auf jeden Fall ein Thema) oder was Sportliches (Klettern zum Bsp.).

    Auf jeden Fall drücke ich die Daumen :smile:
     
    #4
    choukichuchott, 25 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. Dienchen
    Dienchen (18)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Es ist kompliziert
    choukichuchott

    Dankeschön! :smile:
    Ich müsste aufjedenfall meinen Mut zusammennehmen ihn mal zu einem Treffen zu 2 zu fragen. Es war ja bis jetzt nur ab und zu ein Pläuschchen auf der Arbeit oder eben in der Gruppe zum feiern fort.

    Aber die Ratschläge geben mir da schon mehr Mut mich zu trauen. :smile:


    Das nächste Treffen in der Gruppe zum gemeinsamen Essen ist demnächst, also kein Alkohol und mal sehen ob ich ihn da mal fragen kann! :smile:
     
    #5
    Dienchen, 25 September 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten