Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Flucht von zu Hause

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Tethra, 7 Februar 2006.

  1. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal:smile:

    Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll. Auch nicht, wo ich anfangen soll.. Meine Situation zu Hause ist so, dass meine Eltern nicht mit mir reden, wenn sie etwas stört, besonders meine Mutter.
    Zettel, für die ich eine Unterschrift brauche, werden leer zurückgelegt. Oder als ich endlich eine neue Matratze bekommen hab *freu*:smile: meinte sie, sie bringt sie in den Keller, währenddessen gammelt das Ding in meinem Zimmer. 2 Wochen später spreche ich sie drauf an, ob wir nicht die Matratze runterbringen wollen. Sie: "Du hast doch ständig besuch und so tolle Freunde, das kannst du selber machen." :kopfschue

    Damit könnte ich ja leben.
    Aber sie ist zickig und auch seelisch irgendwie labil geworden. und es ist immer schlimmer geworden, ich kann nicht mehr normal mit ihr reden, weil sie mich ständig anfährt. Eines morgens stand ich mit meinem freund in der Küche, er hatte bei mir übernachtet, da klingelt mein handy, mein Vater ist dran: "Hier ist dein vater" :eek: "Bis 13 uhr hast du aus der Bude zu verschwinden wenn ich heim komme, sonst kannst du was erleben..."
    Ich weiß nicht warum..

    Jetzt hat es sich soweit gesteigert (dieses Wochenende passiert), dass ich morgens im bad stehe, plötzlich mein vater die Tür aufreißt und mich anbrüllt.. ich sei egoistisch, immer nur ich, ich ich, ihm stehe das Wasser bis hier, er hat die Schnauze voll, meine Mutter heult schon wieder wegen mir, ich soll abhaun und nie wieder kommen..
    ich bin dann mit der Jacke in der Hand rausgestürmt und durfte nicht mehr heim. Erst gestern, weil meine Eltern seit gestern verreist sind..
    ich weiß nicht warum.. die Geschichte ist noch etwas komplizierter, dass zB jetzt maler bei uns dahem sind und die Wohnung tapezieren und ich wusste NICHTS davon.. das schlimmste ist aber, dass dann so getan wird, als sei nichts geschehen und ich weiß nicht, was ich getan hab.. und man kann nicht mit ihnen reden, weil wenn ich irgendwas sage, weint meine Mutter, dann rastet mein Vater aus und ich werde aus der wohnung geworfen..
    Es war nicht das erste mal und jedesmal kommt es so unberechenbar, als wäre das ganze System labil.
    Ich kann gar nicht glauben, dass ich so schlimm bin, was mach ich denn bloß? Ich glaube, meine pure Anwesenheit ist es... :kopfschue

    Ich wünschte ich könnte ausziehen.. weg von hier, es macht mich kaputt, aber ich kann nicht, weil ich bin erst 16, ich gehe noch zur Schule und will mein Abi machen, ich habe kein Geld für eine Wohnung.. und zum Jugendamt? :kopfschue Ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. :geknickt: Ich möchte nur ein Dach über dem kopf, wo ich nicht hinaugeworfen werde.. wo ich für die Schule lernen kann und keine Angst haben brauche.
    Könnt ihr mir helfen? Oder Tipps geben? :smile:
     
    #1
    Tethra, 7 Februar 2006
  2. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Das sind ja mal Zustände. :eek: Tut mir echt leid für dich.

    Tja, also an sich hat dein Vater dich ja schon rausgeworfen. Was absolut nicht in Ordnung ist. :angryfire Deine Eltern haben sich um dich zu kümmern, bis du volljährig bist. Und wenn sie nicht wollen, dass du daheim wohnst, dann müssen sie dir etwas geeignetes suchen und für dich Unterhalt zahlen. So ist das nun mal.

    Möchtest du denn wirklich noch bei deinen Eltern weiterhin wohnen? Es muss ja nicht gleich ein Heim sein. Aber es gibt ja auch betreutes Wohnen, wo du hinkannst. Kann dein Freund dich vielleicht unterstützen?

    Ich würde an deiner Stelle mal sofort zum Jugendamt gehen. Immerhin verletzen deine Eltern ihre Fürsorgepflicht dir gegenüber.

    Erkundige dich bitte sofort beim JA, was du tun kannst.

    So kann es schließlich nicht weitergehen.
     
    #2
    User 37900, 7 Februar 2006
  3. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen lieben Dank für die Antwort :smile:
    Die Frage stelle ich mir auch... das Problem ist, dass (zumindest mein Vater) danach wieder ganz normal ist. Er rastet nur total aus, wenn meine Mutter weint und rumzickt. Ich denke sie ist das Problem. Sie sagt mir nich, wenn sie etwas stört, sie hält nicht die Dinge, die sie sagt und ihre Ansicht, was sie stört und was nicht, scheint sich schnell zu ändern... :geknickt:
    Oder liegts einfach nur an meiner Pubertät? Vielleicht strahle ich nur ein schlechtes Kama aus und das stresst sie...

    Ich hätte ganz große Angst zum Jugendamt zu gehen, aber bevor ich wieder eine Nacht in der Kälte bin.:angryfire
    Ja, mein freund würde mich sicher unterstützen :smile: Er muntert mich immer auf, dass ich sie nur noch 2 1/2 J.ertragen muss. Wegen seiner Mutter darf ich aber nicht bei ihm übernachten. Und er macht seine Ausbildung, ist also finanziell auch nicht abgesichert.
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
     
    #3
    Tethra, 7 Februar 2006
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wirklich verkorkste Situation, tut mir echt leid für Dich!
    Besteht keine Möglichkeit, zeitweilig bei Freunden unterzukommen? Zumindest hättest Du für einige Zeit Deine Ruhe, um Deine nächsten Schritte zu überdenken.
    Ich würde wie meine Vorredner schon sagten auf jeden Fall zum JA gehen. Zu verlieren hast Du ja nichts.

    Viel Glück:zwinker:
     
    #4
    User 48403, 7 Februar 2006
  5. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso erlaubt die Mutter deines Freundes nicht, dass du bei ihm übernachtest? Auch nicht im Notfall, wenn du zuhause wieder mal rausgeflogen bist?

    Ich an deiner Stelle würde mich mal beim Jugendamt erkundigen, was dir zusteht an Unterhalt von deinen Eltern, falls du wirklich ausziehen solltest. Und dann würde ich mal in einem ruhigen Moment mit beiden Elternteilen reden, denn das kann so einfach nicht weitergehen. Kündige es ihnen ein paar Tage vorher an, wähle nen Termin, wo alle können ohne Ausreden, aber nicht abends nach nem langen Arbeitstag, wo man eh schon genervt ist. Es geht nicht, dass alles bei dir zuhause totgeschwiegen wird, vielleicht reicht es auch einfach, dass ihr mal alles aussprecht. Es sollen keine Vorwürfe sein, sondern sachlich alles geklärt werden. Vielleicht findet ihr eine Lösung, wie du zuhause bleiben kannst, und ansonsten gibts vielleicht betreutes Wohnen oder ne eigene kleine WOhnung für dich.
    Ich wünsche dir, dass ihr das auf die Reihe kriegt!
     
    #5
    birdie, 7 Februar 2006
  6. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Seine Mutter ist da leider strikt :smile: Sein Bruder wohnt bereits mit seiner Verlobten zusamen, nicht einmal sie darf dort übernachten. Aber dafür kann er ja nichts. :smile:
    Ja, an so ein Gespräch dachte ich auch. Natürlich habe ich Angst, denn Mutti und Vati halten nunmal zusamme, und wenn meine Mutter zickig wird oder gar weint, setze ich mich einem ziemlichen Risiko aus, wenn ich das so sagen darf.

    Ich glaube die erste Woche wenn sie zurückkommen, sollte ich ihnen aus dem Weg gehen, und immr erst abends heim. Vllt sehen sie ein, dass das letzte Mal zu krass war. So langsam muss ich fast jede Nacht weinen, einfach weil diese Unsicherheit da ist.

    Es kommt sowieso immer anders, als man denkt :smile:
    Vllt bin ich auch einfach nur die Ursache und sollte etwas an meiner Einstellung ändern. Ich wüsste nur nicht wie oder was.

    Wenn ich nur wüsste, was meine Mutter so aufregt...

    Wenn ihr so antwortet kann man fast schon optimistisch werden :smile:

    kennt sich auch zufällig jemand mit dem Rechtssystem aus? Haben die Eltern die Pflicht der Sorge bis zur Volljährigkeit oder gibts Ausnahmen, wenn man das Kind für nicht berechenbar oder so hält?
     
    #6
    Tethra, 7 Februar 2006
  7. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Wie alt ist denn dein Freund?

    Warum glaubst du denn, dass du die Schuld an der Situation trägst? Wenn du da etwas zu beigetragen hättest, dann hätten deine Eltern dir das sicherlich schon ins Gesicht gesagt oder besser geschrien.

    Nein nein, nimm mal nicht die Schuld auf dich. Das glaub ich nicht. Ich denke eher, es liegt an deiner Mutter. Und da deine Mutter nicht über ihre Probleme redet, denkt dein Vater du bist schuld und schreit dich deswegen an.

    Oder wüsstest du irgendeine Situation, in der du besonders "unartig" warst in letzter Zeit?

    Achso, diesem Gespräch würde ich mich an deiner Stelle nicht allein aussetzen. So wie du das hier beschreibst, könnte dein Vater mein Vater sein. Ziemlich cholerisch und unberechenbar, wenn er sich nicht zu helfen weiß.

    Und vorm JA brauchste auch keine Angst zu haben. Fakt ist, dass du dich in dieser Situation nicht vollständig auf deine Schule konzentrieren kannst. Und das ist nicht in Ordnung. Und wenn deine Eltern nicht dafür sorgen, dass du ruhig leben und lernen kannst, dann tut das das JA für sie. Deine Eltern müssen nur mit den Konsequenzen aus ihrem Handeln leben.
     
    #7
    User 37900, 7 Februar 2006
  8. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    hast du schonmal versucht mit deinem vater zu reden, wenn er wieder 'normal' ist ? du meintest ja, dass er nur sauer ist, wenn deine mutter weint oder so.

    hast du keine verwanten, bei denen du unterkommen koenntest ?
    z.b. großeltern.. habe schon oft gehoert, dass jugendliche ausziehen und bei den großeltern wohnen, bis sie auf eigenen beinen stehen koennen.

    wenn du zum Jugendamt gehst, wird die Situartion zuhause wohl kaum besser. die werden dich eher gleich von da wegholen.
    wenn du dir eine eigene wohnung suchst, muessen deine eltern die kosten dafür tragen, weil sie dich bis zum 18. lebensjahr unterhaulten muessen. wenn du danach sogar noch weiter zur schule gehst, zieht sich das hinaus. solange bis du arbeitslos wirst oder eine ausbildung anfängst.

    was ich dir raten kann, wäre ein sorgentelefon. da bleibst du anonym und die helfen dir bei solchen sachen und geben dir gute Tipps. eine nummer kannst leicht im internet finden.
    ich würde da erst anrufen und dann wenns nichts bringt zum JA gehen.

    alles gute für die zukunft, greez fox`
     
    #8
    Metal-Fox`, 7 Februar 2006
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nein, sogar bis nach beendeter Ausbildung/nach dem Studium oder dem 27. Geburtstag.
     
    #9
    Numina, 7 Februar 2006
  10. kleenesueße
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    soviel wie ich weis von anderen leuten sind deine eltern wenn sie dich rauswerfen bis 25 für eine unterkunft verpflichtet..müssen diese auch bis 25 zahlen solltest du nicht auf eigenden beinen stehen...wurde mir zumindestens so erzählt...weis net wie das jetzt ist...aber bis 18 auf jedenfall...

    wünsche dir noch viel glück und wenn reden vieleicht nicht hilft dann würde ich es mal mit dem schrieftlichen weg versuchen dann können sie dich 1. nicht gleich anbrüllen und fertig machen
    und zweitens vieleicht kommen sie dann von selbst auf dich zu und suchen ein gespräch mit dir wenn sie sich das alles sich einmal richtig durch den kopf gehn lassen haben...
     
    #10
    kleenesueße, 7 Februar 2006
  11. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund ist 19.
    Ja, wenn mein vater normal ist, kann man auch mit ihm reden. Dann kommt er mir meist sogar entgegen. "Ich weiß, als Teenie ist vieles nicht einfach" oder "Wir sollten beide etwas mehr Rücksicht auf deine Mutter nehmen."

    Wenn meine Mutter mal sagen würde was ist :geknickt: Dann wäre es gar nicht so. irgendwie will ich auch nicht weg, dazu hab ich zu große Angst dass ich aufs falsche Gleis komme. Aber sie ist auch sehr auf sich beschränkt, wie ich finde. Unangenehme Dinge werden immer auf mich abgewälzt (meint sogar mein Vater), sogar wenn ich krank bin zickt sie, ich würde nur simulieren.. ich hab noch NIE geschwänzt! :mad: Für mein Alter wohl was Besonderes :grin: Ich komme nicht so an sie heran.

    Langsam packt mich auch die Wut. Warum darf ich bei fieber nicht daheim bleiben wie jedes andere Kind? Sie ist morgens zu Haus wenn ich los muss... Und immer diese Dinge, die sie über meinen Kopf hinweg beschließt :angryfire Wie das mit den Malern...
    Und dann noch jammern und mich rauswerfen...
     
    #11
    Tethra, 7 Februar 2006
  12. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    wieso hast du deinen vater nicht gefragt, was deine mutter so sauer macht ?

    aber ich bewundere deine beherschung.. ich wär schon längst ausgerastet und hätte meine mutter angeschrien..
    und sonst hätt ich voll rumgezickt und mir nichts gefallen lassen.
     
    #12
    Metal-Fox`, 7 Februar 2006
  13. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Klingt so, als hätte deine Mutter einige psychische Probleme.
    Ich denke mal, du solltest wirklich mit deinem Vater reden. Und ich würde auf keinen Fall die erste Zeit nach dem Urlaub "unsichtbar" sein, sondern ganz normal zuhause sitzen und warten. Vermutlich haben sie sich im Urlaub ein wenig entspannen können, haben ein wenig Abstand gekriegt, und können vielleicht gerade deshalb ein ordentliches Gespräch mit dir führen.
    Unsichtbar machen in dieser Situation bringt dich nicht weiter. Dann gewöhnen sich deine Eltern vielleicht daran und verlangen es immer von dir, bis dir mal richtig der Kragen platzt. Ein ruhiges GEspräch mit deinem Vater könnte vielleicht helfen.
     
    #13
    birdie, 7 Februar 2006
  14. Dressgirl
    Dressgirl (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Hey,

    oh mann.. die situation kommt mir sehr bekannt vor. Ist bei meinem stiefvater auch manchmal. Dann schweigt er die ganze zeit, ist total schlecht gelaunt und so weiter. Dann redet er in dritter person über mich wenn ich dabei bin (hier ist auch jemand im raum, der bla bla) und rastet irgendwann so übelst aus, und das wegen einem nichtigen grund. Wird dann auch mal sehr beleidigent ("beweg deinen fetten arsch") und dann geht es meist nach ner zeit wieder und kein mensch denkt ma daran. Das passiert dann alle paar monate mal..

    Ist jetzt halt die frage, wenn sie dir schuld geben an was auch immer...

    Tust du zuhaus nichts, oder so? sind deine freunde oft da?.. es sind oft kleinigkeiten die sowas zum ausbruch bringen.

    Aber das sie überhaupt gar nix sagen ist schon hart...

    Kann dir da auch keinen rat geben, ausser schaff dir ein dickes fell an..

    VLG
     
    #14
    Dressgirl, 7 Februar 2006
  15. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Also meine Mutter hatte auch mal so eine Phase, in der sie sehr depressiv war. Da war auch ständig wegen jeder Kleinigkeit irgendetwas los, wirklich nervig. Aber sie hat es wenigsten sanders gemacht als Deine Mutter und mir ins Gesicht geschrieen, was ihr nicht passt.

    Meiner Meinung nach gehört Deine Mutter dringend in Behandlung. Es müssen ja nicht gleich Psychopharmaka sein, aber sie muss etwas dagegen tun, dass sie so viel weint und zickt. Dich über Deinen Vater rauswerfen zu lassen ist keine Methode - Du bist ihre Tochter, und auch wenn sie sauer auf Dich ist, sie kann Dich nicht rauswerfen lassen, schon gar nicht bei diesem Wetter und diesen Temperaturen. Will sie, dass Du erfrierst, und dann hinterher rumflennen, dass alles ihre Schuld ist?!
    Rede mit ihr, dass das nicht so weiter gehen kann. Sie ist ganz offentsichtlcih psychisch instabil und das belastet nicht nur Dich, sondern auch Deinen Vater - und damit die ganze Familie.
    Geht am besten mit ihr zu eurem Hausarzt, der wird ihr erzählen, welche Methoden am sinnvollsten sind, um sie aus diesem Loch rauszuholen.
    Es kann einfach nicht so weitergehen, mit ihrer Depression reisst sie euch auseinander - wenn es sogar schon so weit kommt, dass Du ausziehen willst.
     
    #15
    Bailadora, 7 Februar 2006
  16. sir.quak
    sir.quak (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also..ich an deiner stelle würd nochmal versuchen mit deiner mutter zu reden..geh einfach zu ihr hin und sag ihr ins gesicht, dass du abhaust, wenn sie dir nicht sagt, was los ist..Sag ihr ruhig, dass du schon mir dem JA gesprochen hast und woanders unterkommen könntest..Vielleicht begreift sie dann, wie ernst das ganze ist..Wenn das nichts hilft, dann hau da ab..geh einfach zum JA, die sin schließlich für sowas da...Oder sprich mit irgendwelchen noch so fernen verwandten..und wenns der onkel deiner cousine ist darüber, ob du bei denen für ein paar tage unterkommen kannst..
    Nur mal noch so eine Idee von mir:
    deine eltern sind weg, oder?
    dann wohn noch in dem haus, bis sie wieder da sind, aber zieh zu irgendwelchen freunden oder sonst wem, ohne dass deinen eltern was davon zu sagen und ohne dass sie dich vorher gesehen haben..sprich evtl. mit den leuten, zu denen du ziehst ab, dass sie erst mal nix sagen. Ich denke, dann werden deine Eltern sich wirklich Sorgen um dich machen..entweder, du erfährst was los ist und ihr könnt versuchen, das ganze ins reine zu bringen oder du ziehst wirklich aus..
    Eins ist für mich klar: so wies jetzt ist, kanns bei dir eigentlich nicht weiter gehen, gradfe wo du auch dein abi machen wilst und so.
    also..dann kann ich dir eigentlich nur viel glück wünschen und hoffen, dass du das alles hinbekommst :smile:

    -edit- andererseits klingt das so, als ob deine mutter wirklich probleme hat und als ob dein vater desewgen so gestresst ist..Dafür wäre es ganz hilfreich zu wissen, ob es erst seit kurzem so ist, dass sich deine eltern so komisch verhalten, oder ob das schon immer so ist?
    Vielleicht hat deine Mutter hohe schulden aus irgendeinem grund und traut sich nicht, dir/deinem vater was davon zu sagen?
    oder irgendsowas in die richtung..
     
    #16
    sir.quak, 7 Februar 2006
  17. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    einfach abhauen ist leider nicht wirklich eine lösung, denn dann wird die polizei sie wieder nach hause bringen. denn die eltern der freunde können ja nicht anderen eltern verheimlichen, wo ihr kind steckt....

    eine gute idee wäre es, zu einer beratungsstelle zu gehen. ich weiß, dass man vom sozialamt eine wohnung bezahlt kriegen kann, wenn es seelisch unzumutbar ist, weiter zu hause zu wohnen. ganz so einfach ist das zwar nicht, an so eine wohnung zu kommen aber ein versuch ist es doch wert!

    @ thetra: hast du meine pn bekommen?
     
    #17
    CrushedIce, 8 Februar 2006
  18. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    wenn sie abhaut und die eltern die polizei rufen, wird automatisch das Jugendamt eingeschaltet.. weil es wird da nen grund geben, dass sie abgehaun ist.. und wenn dann raus kommt, dass die eltern sie schonmal rausgeschmissen haben kommt sie da sofort weg, weil es verletzung der aufsichtspflicht ist.

    @Tethra :

    wir koennen dir jetzt viele Tipps geben, was du machen kannst, aber du musst uns mal sagen, was du willst.

    willst du zuhause bleiben ?

    wenn ja, musst du was unternehmen und aktiv werden und die sache klären... bevorzugt mit deinem vater. er soll dir erklären, was du falsch machst und was du ändern sollst. wenn deine mutter wirklich ein problem hat, dann soll sie sich hilfe holen. dein vater belastet das dann bestimmt auch total und er wird dich schon unterstützen, wenn du mal aufn tisch haust und sagst was sache ist. einfach mal alles rauslassen...

    entweder deine eltern sprechen mit dir oder schmeißen dich raus..

    wenn du es nicht tust, machst du dich doch selber kaputt, verkackst wohlmöglich in der schule und musst wiederholen. und wenn es nicht besser wird zuhause schmeißt dein vater dich eh früher oder später wieder raus.

    oh man ... hast du keine freunde, bei denen du erstmal unterkommen könntest ? freunde sind da um zu helfen wenn man hilfe braucht.. jemanden wird es schon geben, zu dem zu kommen kannst.

    achja und zu wenn du rat brauchst.. in der schule gibts doch bestimmt eine vertrauns lehrerin.. die kann dir 100 pro weiter helfen..

    mach dich nicht kaputt... damit tust du keinem einen gefallen.. unternimm was
     
    #18
    Metal-Fox`, 8 Februar 2006
  19. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    du hast recht, das jugendamt wird eingeschaltet. ich kenne aber nen ähnlichen fall, wo das mädel erst mehrfach von ihrem vater verprügelt werden musste, bevor das JA ihr eine andere unterkunft gewährt hat.

    so leicht kommt man mit dem JA nicht von zu hause weg. die bringen einen schnell nach hause zurück. gerade tennies, weil die "in einer schwierigen phase sind" und all so´n müll.

    oder wie erklärts du dir die tatsache, dass ein mädchen, dass verprügelt wird und sogar den eigenen vater anzeigt, wieder nach hause geschickt wird?? der vater erzählt denen eine geschichte nach der anderen - und schwupps - ist das mädel wieder zu hause.

    vielleicht würden tethras eltern auch behaupten, sie wäre abgehauen. und meistens wird erstmal den eltern geglaubt. jetzt stehst du als ach so schwieriger teenie gegen das wort deiner eltern. das ist ne verdammt beschissene situation.

    darum würde ich mich erstmal an eine beratungsstelle wenden. die können einem da ganz sicher weiterhelfen. die kennen auch unterkünfte, wo sie hin kann, wenn sie mal wieder rausgeschmissen wird.
     
    #19
    CrushedIce, 8 Februar 2006
  20. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *gerade heimgekommen ist*

    Ich habe mir eure Meinungen sehr zu Herzen genommen und bin zu dem Entschluss gekommen, nicht wegzugehen. Falls sich nichts ändert und ich wieder rausgeworfen werde, wende ich mich ans JA und Freunde. :cool1:

    Ich hatte es vermieden, mich an Freunde, aber vor allem Verwandte zu wenden, weil ich nicht wollte, dass sie sich Sorgen machen.


    Meine Eltern sind gerade zurückgekehrt. Beide benehmen sich normal, so als wär überhaupts nichts gewesen, mein Vater ist sogar gut gelaunt. Es macht mich traurig, dass sie nichts sagen oder sich entschuldigen, aber ich will auch noch nichts sagen, weil ich womöglich die gute Laune verderbe. In einer günstigen Situation (wahrscheinlich heut Abend) werde ich meinen Vater darauf ansprechen, nicht meine Mutter, weil sie höchstwahrscheinlich nur ausrastet.

    Wäre das ein guter Anfang? :smile: Ich berichte dann wies weitergeht.^^

    Falls es wieder soweit kommt, könnte ich jederzeit bei meiner besten freundin übernachten, aber ich weiß, dass sich dann ihre Eltern in meine häuslichen Probleme einklinken würden, das macht mir etwas angst. Aber wird schon :smile:
     
    #20
    Tethra, 8 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Flucht Hause
gulcanp
Kummerkasten Forum
12 März 2015
22 Antworten
LaraLi
Kummerkasten Forum
17 März 2012
29 Antworten
deamon01
Kummerkasten Forum
22 November 2009
2 Antworten