Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Flugangstseminar

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 15499, 15 Februar 2007.

  1. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Hat jemand von euch schonmal ein solches Seminar besucht? War es erfolgreich?
    Hab nämlich Angst vorm Fliegen und überlege, ein Seminar zu besuchen, damit ich einfach mehr Möglichkeiten und Freiheiten habe, reisen zu können und die Welt zu entdecken.
     
    #1
    User 15499, 15 Februar 2007
  2. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Hat keiner damit Erfahrung gemacht? *schieb*

    An die, die auch Flugangst haben: Wie handhabt ihr das? Einfach nicht fliegen? Augen zu und durch?
     
    #2
    User 15499, 11 Mai 2007
  3. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Frag mal San-Dee, sie hatte hier vor einer Weile glaube ich auch einen Thread dazu... :zwinker:

    Ansonsten kann ich zu deinem Thema nicht allzu viel beitragen, ich finde Fliegen nämlich toll... :schuechte_alt:

    Ahh, hier, genau diesen Thread meinte ich:

    Flugangst
     
    #3
    Sternschnuppe_x, 11 Mai 2007
  4. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben

    Hab den damals schon gelesen und auch mitgefiebert :zwinker:

    Fliegen ist ja auch toll, wenn man wirklich bei gutem Wetter ruhig in der Luft liegt und nach unten schauen kann und die Länder so unter sich sieht...

    Aber Turbulenzen sind blöd :geknickt:
     
    #4
    User 15499, 11 Mai 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    so, hier bin ich schon :grin: Hab den Thread eben erst entdeckt...

    Ich würde dir von einem Flugangstseminar abraten, ich habe zwar selbst keines besucht aber die sind wirklich verdammt teuer und kosten hunderte von Euro. Ich habe mich auch damit beschäftigt, weil meine Flugangst tierisch groß ist. Prinzipiell war mir das Fliegen nicht so sehr wichtig, dass ich dann doch auf ein Seminar gegangen wäre, wahrscheinlich wäre ich dann lieber zu Hause geblieben anstatt zu fliegen.

    Ich muss auch dazu sagen, dass ich nicht nur ein bisschen Flugangst habe, sonder wirklich fast gestorben bin vor Angst als wir dann am Flughafen standen.

    Wie gesagt, ich bin dann doch geflogen, da ich in Urlaub wollte und sicherlich war es nicht so schlimm wie erwartet aber angenehm auch nicht :zwinker: ich habe mir Dolestan Baldrian kapseln geholt, die angeblich sehr stark sein sollen und drei stück vorher eingenommen...ich hab dann allerdings trotzdem geheult wie ein Schlosshund als ich das Flugzeug sah :schuechte

    Es wäre ganz gut zu wissen, vor was du genau Angst hast, so allgemein oder vor etwas ganz Bestimmten? :smile:
     
    #5
    User 37284, 11 Mai 2007
  6. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Das ist der Hauptgrund, der mich von einem Seminar abhält, daß das einfach so schweineteuer ist! Dann weiß man auch nicht, wie gut die Betreuung wirklich ist etc.

    Ich war vor dem Flug völlig neben mir, hab nicht geredet, nichts gedacht, einfach nur teilnahmslos dagesessen. Und als das Flugzeug anfing zu rollen, wollte ich aussteigen und auf keinen Fall mitfliegen. Habs dann doch gemacht, aber schön wars nicht. Und der Rückflug war die Hölle. Das Ding hat nur gewackelt und eine üble Schieflage gehabt :ratlos:

    Das ist die Frage, wovor ich genau Angst habe. Ich weiß, daß Flugzeuge nicht runterfallen können, sondern aufgrund ihrer Bauweise noch lange Zeit gleiten können, so daß sogar bei einem totalen Triebwerksausfall (der rein technisch so gut wie unmöglich ist) immer nochgenug Zeit ist, einen Ausweichflughafen anzufliegen, die sogar vorgeschrieben sind, bevor eine Route beflogen werden darf. Ich weiß ziemlich viel über Flugzeuge und trotzdem hab ich Angst.

    Unerklärliche Angst davor, ausgerechnet in dem Flugzeug zu sitzen, dem was passiert :ratlos:
     
    #6
    User 15499, 11 Mai 2007
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also im Prinzip dieselbe Angst wie bei mir. Ich dachte mir auch immer "wenn eins abstürzt, dann sitzt DU drin", ich war von dem Gedanken total überzeugt und wusste nicht warum. Sogar vor dem Flug habe ich mir eingebildet, dass es vielleicht abstürzen würde und als ich dann einen muslimischen Mann sah, dachte ich sogar an einen Terrorananschlag *schäm* :schuechte

    Mich hat das Seminar abgehalten weil ich mir sicher war, dass dadurch meine Angst einfach nicht besser wird, ich weiß nicht woher die angst kommt aber sie ist da und ich glaube nicht, dass so ein seminar diese Angst einfach auflösen könnte.

    Wo biste denn hingeflogen und hatteste vorher schon Angst? Gab es Turbulenzen oder so?

    Ich hab das Buch "fliegen ohne Angst" gelesen und es hat mir etwas geholfen die Technik und alles zu verstehen, das war ein erster Schritt, ansonsten war es halt einfach so, dass ich wusste keine Kontrolle über das Flugzeug zu haben und wenn was passiert, sitze ich einfach genau mittendrin.

    Wieso glaubst es nicht noch einmal schaffen zu können, wenn du es bereits einmal geschafft hast?
     
    #7
    User 37284, 11 Mai 2007
  8. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Genau das ist es...:geknickt:

    Das kommt auch noch hinzu, aber ich bilde mir halt ein, daß es hilft, Kontakt zu Leuten aufzunehmen, die sich intensiv damit beschäftigen, daß so Schisser wie ich an Bord sind. Vielleicht kennen die irgendwelche Kniffe und Tricks, die mir helfen, zu entspannen...

    Einmal Mallorca, Hinflug super, Rückflug teilweise turbulent, aber der Blick auf die Alpen hat entschädigt. Da hatte ich auch kaum Angst.

    Dann letztes Jahr nach Peking. Da wollte ich vorher wieder aussteigen und der Rückflug war grausam, wirklich schwere Turbulenzen :cry:

    Eben, ich hab keine Kontrolle... Ich bin einfach ausgeliefert und das mag ich glaube ich auch nicht so...

    Ich glaube schon, daß ich es schaffen würde, aber ich möchte es einfach auch genießen können, bzw wenigstens entspannt und ruhig fliegen können
     
    #8
    User 15499, 11 Mai 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Naja, da hast du sicherlich Recht aber im Flieger sitzt du dann trotzdem alleine (außer deine Urlaubsbegleitung natürlich) und ich denke mir, dass man auch selbst Wege zum Entspannen finden kann. Mir hilft da Musik, durch den Bauch zu atmen und mir was schweres auf den Bauch zu legen, die Augen zu schließen und so.
    Ich glaube nicht, dass man deshalb extra auf ein Seminar gehen muss.



    Immerhin der Flug nach Malle war schön...gings da dann beim Rückflug von Peking so richtig hoch und runter, sodass dir schlecht wurde? Hatteste da dann in dem Moment angst das was passiert oder haste auch allgemein Angst, dass dir schlecht wird?
    Also ich stell mir das mit den Turbulenzen furchtbar vor :schuechte als wir nach Rhodos geflogen sind, wollte ich grad auf die Toilette als ne Durchsage kam "bitte schnallen sie sich an, es kann zu Turbulenzen kommen", mir war sofort übel und ich bin fast in panik ausgebrochen. Alle Leute in dem Flieger haben seelenruhig weitergelesen und ich hab mich gefragt, was mit denen abgeht "halloooo, turbulenzen, habt ihr nicht gehört??" :grin: aber wirklich, ich fand es schon etwas wackelig und schlimm, obwohl es nur leichte waren...


    ja, ich weiß was du meinst aber ich glaube nicht, dass man sowas durch nen seminar beheben kann...also genießen wirste den flug sicherlich so schnell nicht, vielleicht kommt das mit der zeit, umso öfter man fliegt, umso entspannter wird man? Anders kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen.
     
    #9
    User 37284, 11 Mai 2007
  10. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Mir war schon schlecht, bevor ich ins Flugzeug eingestiegen bin, solche Angst hatte ich.
    Und es ging nicht hoch und runter, sondern vor allem nach rechts, dann wieder grade, dann wieder die rechte Seite nach unten, dann wieder waagrecht usw :ratlos:

    Ich hab die Augen zu gemacht und gebetet :schuechte

    Hab vorher gegen die Übelkeit so eine Tablette genommen, das ging dann. Irgendwann bin ich eigeschlafen, wir sind um 2:40 Ortszeit abgeflogen, ich war also schon gut 20h wach :zwinker:

    Ich kanns mir gar nicht vorstellen :ratlos: Dabei möchtte ich doch so gerne fliegen...
     
    #10
    User 15499, 12 Mai 2007
  11. glashaus
    Gast
    0
    Ihr habt mir weigstens schon etwas voraus: Ihr seid überhaupt schonmal geflogen....

    Ich hab so dermaßen Angst davor, dass ich deshalb noch nie überhaupt auch nur einen Flughafen betreten habe. Bei mir hängt das mit meiner extremen Höhenangst zusammen.
     
    #11
    glashaus, 12 Mai 2007
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also ich stell mir das schon wirklich sehr furchtbar vor, solche Turbulenzen :wuerg: :cry: Haste denn auch Angst das dir Übel wird? Ich kann dir solche Baldriantabletten empfehlen, die lindern die Angst wohl ein bisschen, wenn auch nur sehr wenig. Ich glaube schon, dass man es schaffen kann.
    Ich hab damals in der Nacht vorher kein Auge zugetan, war früh auf und hab noch ganz viel beruhigungstee getrunken und dann gings los, als wir am Flughafen angekommen sind, gings noch, aber als wir dann in diesem Warteraum warten wars furchtbar. Ehrlich gesagt hab ich mir die Gesichter alle genau angeschaut und dachte schon "die sind vielleicht bald alle tot, sowie ich" :schuechte hört sich viell. total bescheuert und peinlich an, aber ich hab sowas wirklich gedacht.

    Ich habs auch geschafft und irgendwie denke ich immer, dass es dann auch andere schaffen können, da ich ein tierischer Angsthase bin, was alles mögliche betrifft!
    Es gibt doch auch solche homöopathische mittel, wie siehts denn damit aus?

    Die Frage ist eben, ob die Angst größer ist, oder der Wunsch zu fliegen, das zeigt sich meistens irgendwann automatisch.

    Ich hatte vorher auch extreme Angst und dann haben wir einfach gebucht - mit Reiserücktritt. Ich weiß nicht wieso, die Jahre vorher hätte ich es nie getan aber diesmal sagte ich mir einfach "buch, sonst schaffst du das niemals in deinem Leben". Es war zwar vorher ein Horrorszenario und ich hätte am liebsten den ganzen Urlaub abgeblasen aber ich habs geschafft und bin total stolz drauf, ich denke, dass du das auch schaffen kannst!

    Ich hab im übrigens Angst vor allen möglichen Dingen :schuechte
     
    #12
    User 37284, 12 Mai 2007
  13. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Angst, daß mir übel werden könnte, hab ich nicht. Aber ich hab solche Angst gehabt, daß mir übel wurde :grin:
    Haben vor dem Rückflug aus einer chinesischen Apotheke irgendwelche Tabletten geholt, rein pflanzlich, wie mir mein Bekannter sagte. Was genau drin war, weiß ich nicht und will ich vielleicht besser auch nicht so genau wissen.
    Aber gewirkt haben die Dinger. Mir wurde nur ein bißchen schlecht, als die Turbulenzen so heftig waren und dann nochmal, als ich wieder aufgewacht bin. Da waren wir aber schon überm Ural, also die Hälfte war geschafft. Da hab ich einfach noch eine genommen, denke, daß die Wirkung einfach nachgelassen hatte.
    Ich hab mich aber auch innerlich ruhiger gefühlt, nach den schlimmen Turbulenzen. Es klingt vielleicht seltsam, aber ich wußte da, daß nichts mehr passieren wird: "Denn wenn Gott gewollt hätte, daß wsa passiert, hätte er uns schon über der Mongolei nach unten geschickt." :schuechte

    Ich auch :schuechte
     
    #13
    User 15499, 13 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test