Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

formen pornos unsere vorstellungen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von magic25, 13 Dezember 2007.

  1. magic25
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    93
    1
    nicht angegeben
    hi,

    mich würd mal interessieren wie ihr das seht: Formen Pornos unsere Vorstellungen von Sex, Aussehen etc.
    Also ich glaube das schon. Wenn ich sehe, wie viele Männer (mich eingeschlossen) darauf stehen, Frauen anzuspritzen oder dass heutzutage die meisten Frauen sich untenrum rasieren, was man ja in fast jedem Porno so sieht.
    Wie seht ihr das? Kennt ihr noch weitere Beispiele wo sich das so zeigt?
     
    #1
    magic25, 13 Dezember 2007
  2. DanielD
    DanielD (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    438
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Also mein Leben richtet sich nicht nach den Pornos. Die Filme beeinflussen ganz und garnicht meine Vorlieben.

    Meine Süße rasiert sich unterrum auch schon länger, als zu dem Zeitpunkt, wo sie den ersten Porno sah (uah..was fürn komischer Satz ^^)

    Sicher..Pornos können anregend sein und eventuell auch mal die eine oder andere neue Idee hervorrufen, aber Sachen, die ich in einem Porno oder Erotikfilm geil finde, fand ich auch schon vorher toll :zwinker:
     
    #2
    DanielD, 13 Dezember 2007
  3. Pseudonym
    Pseudonym (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    103
    6
    nicht angegeben
    nee , ich gugg mir gerne den schluss von pornos an wo gespritz wird - aber ich bin nicht scharf drauf meiner freundin irgendwo hin zu spritzen
     
    #3
    Pseudonym, 13 Dezember 2007
  4. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ne, sonst wäre ich wohl am liebsten Klempner oder Pizzabote geworden. :engel: :jee:
     
    #4
    metamorphosen, 13 Dezember 2007
  5. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Durchaus bei 13/14 Jungen :grin:

    Aber was mich anmacht, und ich mache oder nicht damit haben Pornos nix zu tun..
     
    #5
    Spaceflower, 13 Dezember 2007
  6. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    hehe, jetzt kommen alle und sagen "nöööööö, ich doch nicht!" :tongue:
     
    #6
    Luc, 13 Dezember 2007
  7. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ein paar Gedanken dazu:

    erstens glaube ich absolut, dass, wenn in der prägenden Phase der sexuellen Entwicklung mehr Pornos als reale Sexualkontakte auf dem Plan stehen, durchaus eine - bewusste oder unbewusste - Prägung durchs Pornogucken entstehen kann. So nach dem Motto: "So muss Sex (guter Sex) aussehen" - und dann wird das, was man selber dann irgendwann hat, an dieser Vorstellung gemessen.
    Zweitens ist es darüberhinaus absolut wahrscheinlich, dass Filme über Sex zumindest Vorbildfunktion haben. Nach dem Motto: "Du, Schatz, ich hab da letztens was gesehen, lass mal versuchen..."
    Drittens glaube ich aber nicht, dass Pornos im großen Stil das Verhalten von Jugendlichen prägen. Es gab zB auch schon Pornos, bevor es (wieder) Mode wurde, sich untenrum zu rasieren. 80er/90er-Jahre Pornographie verwöhnt den Haareliebhaber von heute noch mit Ansichten natürlich bewachsener Landschaften.
    Was in der Hinsicht aber zweifellos zu beachten ist: Pornographie ist heutzutage weitaus präsenter als noch vor 10, 20 Jahren. Das Internet hat die Verbreitung von und den Zugang zu Pornographie quantitativ vergrößert: es gibt jetzt mehr und mehr Leute kommen dran. Damit einhergehend hat sich die Branche auch emanzipiert und aus der Schmuddel-Ecke etwas rausgezogen; Pornodarsteller und -firmen sind namentlich bekannt, öffentlich präsent, es gibt Preisverleihungen, Biographien, Dokufilme, Aktiengesellschaften.

    Fazit: Pornographie ist heute vielmehr akzeptiert als früher (das senkt die Hemmschwelle, sich damit zu beschäftigen), Pornographie ist heute verbreiteter als früher (das erhöht die Chance, dass beide Partner schon Erfahrungen mit Pornos gesammelt haben), und die Jugend ist was ihre sexuelle Entwicklung und Aufgeschlossenheit angeht auch eine Generation weitergekommen (und lehnt Pornographie nicht mehr per se ab, gerade auch die Mädels sind hier jetzt weitaus offener als früher): das alles führt dazu, dass Pornos mehr Eingang ins private Sexleben finden.
    Pornos aber darüberhinaus einen tieferen Einfluss auf die Entwicklung und das Verhalten von Jugendlichen zuzusprechen, halte ich für übertrieben. Die meisten Menschen bemerken recht schnell, dass es einen Unterschied zwischen Pornos und der Realität gibt; dass das Aussehen von Pornodarsteller, was Kleidung, Körperschmuck und von mir aus auch Intimzonenstyling angeht, dem des Durchschnittsstechers und der 08/15-Bitch inzwischen sehr ähneln, liegt nicht daran, dass alle Leute Pornodarsteller nachmachen, sondern dass Pornodarsteller normale Leute sind :zwinker:
    ... was man zum Thema Einfluss der Pornographie aufs Alltagsleben mal medienwissenschaftlich untersuchen könnte, ist die Tatsache, dass die Musikindustrie in ihren Clips zunehmend dem pornographischen Genre entlehnte Stilelemente verwendet. Hier könnte der Hund vielleicht begraben liegen.
     
    #7
    many--, 13 Dezember 2007
  8. Ich denke das Pornos lediglich den Anstoss geben irgendwas eher zu tun, als ohne.

    Also die Interesse an der Sache muss schon vorher dasein und durch Pornos wird dieses Interesse gestärkt.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Pornos eine 'neue' Vorliebe hervorrufen können.

    Früher oder später würde man wohl auch auf solche Vorlieben stossen.
     
    #8
    Chosylämmchen, 13 Dezember 2007
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ich liebe sozialverträgliche Aufsätze ... :kopfschue


    Ja.

    Aber ich finde da nichts Schlimmes bei.

    Weil jeder die Möglichkeit hat, NEIN zu sagen. Das WILL ICH NICHT.

    Für mich persönlich hat sich nichts durchs Schauen solcher Filmchen verändert. Ich habe immer noch die gleichen Vorlieben und Abneigungen.
     
    #9
    waschbär2, 13 Dezember 2007
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    die mehrheit derer, die pornos ansehen, werden wohl auch davon beeinflusst. ich selber auch. ziehe mir alle paar tage ein paar pornos rein, ich sehe sie aber als eine art lernmaterial, da läuft nix mit SB oder so. und wenn ich mal wieder bei meiner affäre bin oder irgendeinen anderen typen hab, dann probier ich das gelernte aus. :grin:

    scheint den männern äußerst gut zu gefallen und ich hab so nen spaß dabei.
     
    #10
    xoxo, 13 Dezember 2007
  11. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Natürlich färben Pornos in gewisswer Weise ab. Man holt sich da ja vielleicht die eine oder andere Anregung. Aber ob es wirklich die Präferenzen prägt? Ich bin mir da nicht sicher. Gerade was dieses Beispiel mit dem Anspritzen betrifft. Ja, mich macht das auch an, aber überhaupt nicht auf die Art und Weise, wie es in den meisten Pornos dargestellt wird. Trotzdem habe ich wohl anhand von Pornos gemerkt, dass ich darauf stehe. Insofern würde ich da eher von Inspiration als Beeinflussung sprechen.
    Und allgemein habe ich das Gefühl, dass die Pornoindustrie sich umgekehrt vielleicht mal eher von den Wünschen der Konsumenten beeinflussen lassen sollte -anstatt das zu präsentieren, von dem sie wollen, dass es die Kunden mögen. Ist genau so wie in der Modebranche.
     
    #11
    User 31535, 13 Dezember 2007
  12. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    schön geschrieben, denk ich auch!

    Ja, mich haben Pornos in gewisser Weise sicher beeinflusst..inwiefern? Keine Ahnung

    Meine Eltern hätten die Pornos besser verstecken sollen, bin relativ früh mit diversen sexuellen Medien in Berührung gekommen :engel:
     
    #12
    laura19at, 13 Dezember 2007
  13. Tokee
    Tokee (35)
    Benutzer gesperrt
    326
    43
    11
    Verheiratet
    Ich denke schon, das Pronos das Verhalten beeinflussen. Menschen werden durch alles aus ihrer Umwelt beeinflusst und wenn Pronos dazu gehören, dann eben auch dadurch.

    Natürlich ist die Beeinflussung nich sehr stark und wirkt sicher nicht so, dass man etwas sieht und das dann sofort auch will/mag. Wie bei Werbung auch, wird die Beeinflussung eher unbewusst sein.

    Selbstverständlich wird durch Pornos niemand "total umgekrempelt". Es wird also niemand irgendeine bestimmte Praktik mögen nur weil er sie einmal oder öffters im Prono gesehen hat. Man muss etws vorher schon gemocht haben, und wenn man es dann noch im Prono vorgeführt bekommt, dann gefällt es einem vielleicht (unterbewusst) noch etwas besser.

    Genau wie bei Werbung: Wenn ich keinen Kaffee mag wird mich auch die Beste Werbung nicht zum Kaffeetrinker machen. Aber wenn ich gerne Kaffee trinken, dann wird mich häufige Kaffeewerbung sicherlich dazu bringen können noch etwas öffter Kaffee zu trinken...
     
    #13
    Tokee, 13 Dezember 2007
  14. Saxonette
    Saxonette (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    592
    113
    26
    nicht angegeben
    Ich bin mir sicher das Porno's unser Verhalten zu einem gewissen Teil mitprägen.

    Aber nicht nur Porno's sondern im Prinzip alle Medien.

    Sei dass das Fernsehen, das Internet (z.B. diese Community) und nicht zu vergessen die Printmedien wie insbesondere die BRAVO.

    Ich denke da kommen auch viele der "Trend's" her bzw. werden da sogar gemacht. Alle Medien haben einen großen Einfluss auf uns ohne dass wir das eigentlich merken.

    Und auch wenn wir alle sagen "ich mache dies oder das aus eigener Idee und aus eigenem Antrieb" so können wir bei genauerem hinsehen feststellen, dass wir im Prinzip nur abkupfern, was wir irgendwo gesehen und/oder gehört haben.

    Nehmen wir zum Beispiel das rasieren der Schamhaare. Vor 20 jahren hat das so gut wie niemand getan. Wieso machen das auf einmal fast alle? Nur so mal auf die Idee gekommen? Glaub ich bei dem Anteil eher nicht. Irgendwo gesehen, im TV - Internet - oder Zeitschrift, vielleicht versehen mit dem Hinweis das würden nun alle so machen - und plötzlich denken alle "Ohje, alle machen das und ich nicht?" So werden Trends gemacht.

    Es ist uns ja auch allen klar dass man mitentsprechdner Werbung fast jedes, auch nur einigermaßen ansprechendes Produkt als Hipp verkaufen kann und jeder kauft es sich, ob ers braucht oder nicht. Ist das gleiche Prinzip. Die Werbepsychologie hat mit SIcherheit jede Menge Tricks auf Lager mit denen Sie uns tun lässt was Sie wollenohne dass wir das merken.

    Quintessenz, wir sind dass, was andere aus uns machen. Unsere Vorstellung wer oder was wir sind oder sein wollen wird fremdbestimmt.
     
    #14
    Saxonette, 14 Dezember 2007
  15. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Guter Beitrag von dir, aber das ist jetzt vielleicht doch ein wenig überzogen, oder? Letztlich haben wir immer die Wahl, ob wir auf einen Trend aufspringen wollen oder nicht. Nur weil man sich in manchen Fällen dafür entscheidet, ist das ja noch nicht auf eine "Gehirnwäsche" zurückzuführen. Man adaptiert die Dinge für sich, die einem ohnehin zusagen. Ferner gibt es sowieso den Reiz des Neuen und der Abwechslung. Genau wie man anderes vielleicht ablehnt, obwohl es absolut in ist. Ich z.B. besitze kein Handy und will auch keines haben.
     
    #15
    User 31535, 14 Dezember 2007
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Da kann ich Saxonette eigentlich nur recht geben.:jaa:

    Der Einfluss ist so schleichend und geht über Jahre, das wir das gar nicht merken.

    Wirklich seltsam ist die Tatsache, dass sich hier sogar verschiedene (Mode)Strömungen treffen, absolute Hemmungslosigkeit in allen sexuellen Handlungen und grenzenlose Öffnung der Intimsphäre und gleichzeitig eine moralisierende Prüderie erster Sahne, seit Beginn der 90er, die auf mich leicht schizophren wirken und eigentlich jeden nur irritieren oder polarisieren müssen, es gibt einfach keinen gesunden Mittelweg mehr dazwischen.:ratlos:

    Tatsächlich kenne ich das mit dem Abspritzen ausserhalb diverser Körperöffnungen, nur von jüngeren Menschen, vor 16-22 (das ist der Zeitraum wo ich mitreden kann) war das nie verlangt, kein Mann hat je den Wunsch geäußert oder umgesetzt (das hätte er gerne tun können) dies mal zu probieren.:engel:
    Mein Mann würde das beispielsweise nie tun.:eek: (wir sind aber auch einer der wenigen Pornofreien Haushalte:grin: )

    Obwohl ich damals, mit 18 mit meinem ersten Freund einen Porno gesehen habe, in dem das ständig praktiziert wurde, wir haben nur nicht verstanden, wozu das gut sein soll.:engel: :grin: :schuechte
    Peinlich.:schuechte :grin:

    Das gleiche gilt für das rasieren, ich war zwar auch schon vor 20 Jahren rasiert oder zumindest teilrasiert, aber das eher als Provokation, das war schon megaverrucht.:zwinker: :grin:
    Viele ältere Männer denken auch heute noch so, wenn sie ein rasiertes junges Mädchen oder Frau sehen, für die ist das nach wie vor ein Zeichen für was "lasterhaftes" und wird völlig fehlinterpretiert.:zwinker: :grin:
    Ich hatte da letzt erst ein sehr lustiges Gespräch mit einem 75jährigen, der wissen wollte, ob meine Haarfarbe echt ist, nach meiner Antwort, dachte ich, ich müsste ihn wederbeleben.:grin: :engel:
     
    #16
    User 71335, 14 Dezember 2007
  17. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Dass sich der Zeitgeist ändert, liegt nun aber wirklich nicht nur an Pornos oder Medien allgemein. Da muss man ja nur mal die Menschheitsgeschichte zurückverfolgen, die schon immer einem ständigen Wandel unterzogen war und ist.
     
    #17
    User 31535, 14 Dezember 2007
  18. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich sage es mal so:

    Selbst wenn man Menschen nicht "aufklären" würde, würden sie trotzdem wissen, wie man poppt. Soviel "tierischer Instinkt" steckt immer noch in uns.

    Die Art und Weise, wie sie es tun, hängt aber sehr stark von der jeweiligen gesellschaftlichen "Norm" ab.

    Bei den ollen Griechen war Sex mit Knaben normal, bei der Römern Gruppensex und in Saudi darf man immer noch 4 Frauen gleichzeitig haben.

    Nur ... wer nicht von vorneherein eine "Veranlagung" dazu hat, der wird sich nicht an den "Vorbildern" orientieren.

    Medien können nur Reize verstärken, die eh schon vorhanden sind.

    *Meine Meinung*
     
    #18
    waschbär2, 14 Dezember 2007
  19. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Meine Vorlieben enstpringen meiner -versauten:schuechte - Phantasie, nicht aus Pornos.:cool1:
     
    #19
    User 48403, 14 Dezember 2007
  20. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    nicht alle werden durch pornos geformt. manche aber leider schon. mein ex gehörte zu meinem leidwesen dazu. er glaubte immer, was mit den frauen in den pornos gemacht wird muss ich auch toll finden. egal, wie oft ich ihm gesagt habe, dass ich NICHT drauf stehe, wenn man mir auf den kitzler patscht oder mir nen klaps auf den hintern gibt, er hat es trotzdem immer mal wieder gemacht. mit der begründung, dass die frauen in den pornos dann doch auch immer voll abgehen....:mad:

    das war auch ein grund, wieso der jetzt mein ex ist....:cool1:
     
    #20
    CrushedIce, 14 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - formen pornos vorstellungen
Italianooo
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 November 2016
65 Antworten
19Biene96
Liebe & Sex Umfragen Forum
13 August 2016
39 Antworten
LuukasBiii11
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 Mai 2015
4 Antworten
Test