Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Milka_Maus
    Milka_Maus (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2007
    #1

    Fotobearbeitungsprogramm

    hi ihr
    ich liebe die fotografie und bin viel mit meiner kamera unterwegs und mache bilder.
    die würde ich gern auch aufpeppen/verbessern.

    kann mir jmd ein gutes bearbeitungsprogramm empfehlen?
    ich möchte eben hautunreinheiten etc verschwinden lassen, viele effekte etc haben und es solle nicht allzu kompliziert sein (also ich wills irgendwann verstehn wies funktioniert^^)

    wär total lieb!
    --ach ja: unter 100€ sollte es schon kosten ..!

    milka
     
  • Tthomas
    Tthomas (29)
    Benutzer gesperrt
    178
    0
    0
    Single
    28 Oktober 2007
    #2
    Ich würd bei Ebay oder Amazon unter Software schauen. Das gibt es
    einige gute, sicher günstige.
    Für welches System
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    28 Oktober 2007
    #3
    Wenn es wirklich was Guts sein soll wirst du um Photoshop nicht drumrum kommen, ob du es allerdings schaffst das bei Ebay für unter 100 Euro zu bekommen ist fraglich...
    In der Schüler/ Studentenversion bekommst du es um 200 Euro. Ich würde dir raten, spar noch ein bisschen und nimm Photoshop. Die Investition lohnt sich wirklich, wenn man ernsthaft fotografiert.
     
  • User 11466
    Meistens hier zu finden
    990
    148
    405
    nicht angegeben
    28 Oktober 2007
    #4
    Es gibt zwei kostenlose Programme - deren Stärken sind mehr die Bildverwaltung und -betrachtung - reichen aber für einfache Korrekturen (rote Augen wegmachen, einfache Kontrast-/Schärfekorrekturen):
    XNView oder IrfanView. Ich mag XNView lieber - aber die Geschmäcker sind verschieden.

    Eine ausgewachsene, kostenlose Bildbearbeitung findest Du in GIMP. Wie jedes leistungsfähige Programm setzt es aber Einarbeitung voraus ...
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2007
    #5
    Die hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Ich hab Irfanview und GIMP.
    Irfanview ist ziemlich einfach zu bedienen. Allerdings kann man da auch nicht so viel mit machen.
    GIMP ist da schon etwas schwieriger, da muss man sich erstmal reinfinden. Kann man allerdings gute Sachen mit machen :smile:
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    28 Oktober 2007
    #6
    Hi ...

    also für den kleinkram reicht denk ich "Paint.net" => http://www.getpaint.net

    ansonsten GIMP das kann sehr viel, und kostet NIX => http://www.gimp.org

    Ich denke man muss da nich gleich sonst was an € ausgeben für Photoshop.
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    28 Oktober 2007
    #7
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    28 Oktober 2007
    #8
    Gleich nicht, und wenn man nur mal so fotografiert auch nicht, da würde ich auch immer zu kostenlosen Sachen raten. Ich habe auch irgendwann mal mit kostenlosen Programmen angefangen.
    Aber, seit ich wirklich viel fotografiere, Kurse besuche usw. reicht mir das nicht mehr. Ich bin mit Photoshop CS2 sehr zufrieden, und wollte das mal als Alternative in den Raum werfen, denn... wenn man das haben möchte, dann solange man Schüler oder Student ist. Nachher wird es wirklich unerschwinglich. Bevor sie jetzt irgendwas für 100 Euro kauft ist meines Erachtens ein knapper Hunderter mehr dann besser angelegt.
     
  • petra25a
    petra25a (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    11
    nicht angegeben
    28 Oktober 2007
    #9
    Guck Dir auch mal Fixfoto an, zu finden unter http://www.j-k-s.com, ein Forum dazu gibt es unter www.ffsf.de. Du kannst es 14 Tage testen, die Grundversion kostet 35 Euro. Es ist natürlich nicht so mächtig wie Photoshop, dafür aber auch speziell für Digitalfotografie ausgelegt.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    28 Oktober 2007
    #10
    Für den anfang reicht was kostenloses 100% - vorallem GIMP ist schon fast nen Photoshop was das alles kann und das wird ja immer mehr weils aktiv weiter entwickelt wird. Ok bei den Filtern muss man nen paar abstriche machen aber da kann man denk ich mit leben.

    joa ist ja auch richtig das zu nennen ist ja eines der besten programme aber ich kann bei der Threadstarterin nicht erkennen das es da schon so weit ist ;-)

    Meines wissens wenn ich ne Studenten / Schueler version erwerbe bzw die Schueler/Studenten Lizenz ist die ungueltig sobald ich kein schueler / student mehr bin und ich muss die in eine normale lizenz wandeln. Kann mich da irren aber meines wissens ist das so.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    28 Oktober 2007
    #11
    Da irrst du dich tatsächlich. Die darfst du weiternutzen, da habe ich mich extra erkundigt, da ich mir da auch Sorgen drum gemacht habe. Ewig will ich ja schließlich auch nicht mehr studieren.
     
  • User 76442
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    103
    7
    nicht angegeben
    28 Oktober 2007
    #12
    Es gibt noch irgend eine "kastrierte" Version von Adobe Photoshop für lau, aber ich glaube, die kann noch weniger als IrvanView. Ich würde einfach zu GIMP greifen. Es ist, denke ich, zu PhotoShop äquivalent (auch in der Komplexität), aber OpenSource.
     
  • FunnyAndi
    FunnyAndi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2007
    #13
    das mit photoshop würd ich mir ganz genüsslich auf der zunge zergehn lassen. ist zwar ein sehr geiles program mit dem man viele richtig geile sachen machen kann, vorrausgesetzt man versteht es.
    hab lange gebraucht um erstmal rauszufinden wi das mit den ebenen funzt, dann gings weiter mit ausschneiden, mehrere fotos übereinander legen und sw fotos mit farbe drin zu machen.

    und ich sach ma, photoshop ham die die das ganze intensiv betreiben, also auch entsprechende ausrüstung ham, oder ihre brötchen mit verdienen. die vollversion kostet stolze 1500 euro.
    und wozu soll man 200 euro für eine abgespekte version ausgeben?
    ich würd die 200 lieber in eine blitzanlage stecken, hast mehr von.

    es gibt soooo viele kostenlose programme, zb. photofiltre (schreibt sich glaube so), kann ich sehr empfehlen, filter damit meine fotos und mach ramen.

    gug ma hier http://www.foto-freeware.de/
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2007
    #14
    Für 200 Euro kriegste grad mal Glühbirne und Softbox.
    Mehr nicht.
     
  • -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Oktober 2007
    #15
    Für knapp 150 Euro bekommt man das Photoshop Elements, das wär vielleicht auch noch eine alternative zum kompletten Photoshop.
     
  • FunnyAndi
    FunnyAndi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2007
    #16
    @novalis, jo, wen mans neukäuft ist das nur ein kleiner opulus, macht mans so wie ich bekommt man ne komplette anlage für, halt gebraucht, aber funzt noch.

    photoshop elements hab ich, bin zufrieden damit und man kann schon gut was mit machen.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2007
    #17
    Darf ich fragen, was für eine Anlage Du hast?
     
  • Rhadamantus
    Verbringt hier viel Zeit
    0
    85
    0
    Single
    29 Oktober 2007
    #18
    Also auf dauer wirste zu Photoshop kommen, da eigentlich kein anderes Programm nur ansatzweise rankommt.

    Und ja des mit der Studioblitzanlage ist interessant^^, da kostet ja schon ein aufsteckblitz mehr :zwinker:
     
  • Milka_Maus
    Milka_Maus (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    202
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2007
    #19
    hi
    vielen dank erstmal für die vielen tipps!
    habe jetzt dieses GIMP runtergeladen.
    leider finde ich dass es ziemlich schlecht erklärt is.
    wenn ich das bearbeitete bild speicher, kann ich es mir nicht wie ein normales foto anschaun, sondern es wird immer GIMP geöffnet dass ich weiter daran rumbasteln kann.
    wie kann ich es als normales bild speichern, dass ich es auch entwickeln etc. kann?

    danke
    milka
     
  • User 11466
    Meistens hier zu finden
    990
    148
    405
    nicht angegeben
    2 November 2007
    #20
    Du mußt da einfach etwas wissen ...
    Sobald Du an einem Bild mit Ebenen arbeitest (was man bei aufwendigen Retuschen auch sollte), kommst Du mit JPG oder Tiff nicht mehr hin. Es gibt aber im Gimp-Dateimenü erstens die Option "Kopie speichern unter". Du hast auch im normalen Speichermenü die Option, den Dateityp zu bestimmen.

    Grundsätzlicher Hinweis: Pfusche nie in Deinen Originalbildern herum - leg Dir für die Fotos, die Du bearbeiten willst, nen neuen Ordner an und leg dort Kopien Deiner Originale an. Gerade, wenn Du noch unerfahren bist, passiert's schnell, daß Du Dir ein BIld zerhaust - dann ist es beruhigend, wenn man weiß, daß die Originale sicher sind.
    Deutschsprachige Anleitungen findest Du hier und hier.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste